Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

K,wak


So manches Thema mit dem ich mich derzeit beschäftigen muss ist auch nicht besser. %-| Wer einen brauchbaren Beruf haben will muss leiden, oder so. :-/

KQwak


Schnell rennen können muss der Test-Dummy nicht unbedingt. Wir könnten ihn auch im Krankenhaus besuchen.

Oder im Knast.

K{wak


1 Monat :)*

Heute ist es genau einen Monat her, dass ich mein JM-Sein beendet habe. :-D Nur wie wiederhole ich das möglichst bald ???

Daolragxon


swingerclub ???

j"en's70


@1 Monat

Heute ist es genau einen Monat her, dass ich mein JM-Sein beendet habe. Nur wie wiederhole ich das möglichst bald

Kwak

Hallo Kwak,

gibt es denn eine bestimmte Frau, auf die Du es abgesehen hast? Oder möchtest Du nur so ganz allgemein?

Beste Grüße

T-or/tola


außergewöhnliche Belastungen - langjähriges JM-Sein gehört sicher dazu

Und ich dachte immer, Frauen wären außergewöhnliche Belastungen ... ;-D

h3errt kyocxh


hast du hohe vorsorgeaufwendungen, kwak? ???

K"waxk


@jens70

Nein, es gibt im Moment keine bestimmte Frau die ich im Blick habe.

KhwaKk


Und ich dachte immer, Frauen wären außergewöhnliche Belastungen ...

Ist eine Frage des Standpunkts. Beim JM ist es Frauenmangel.

hast du hohe vorsorgeaufwendungen, kwak?

Nein. Weil kein Verbrauch vorliegt besteht kein Bedarf an Ersatzbeschaffung.

hXeFrr ]koqch


eben :-p

ah, übrigens ... ich hab welche. man will ja vorgesorgt haben. ;-)

jaens7x0


Re: 1 Monat

Hallo Kwak,

dann nehme ich an, dass Du sowas wie eine Affaire oder einen ONS suchst. Sowas ähnliches wie ein ONS hattest Du ja in Hamburg. Ich hätte mich sowas nie getraut, und aus persönlichen Gründen auch nicht gemacht. Aber Du hast ja Mut gehabt und Dich ins Nachtleben gestürzt.

Ich vermute, Du traust Dich nicht, Frauen in Deiner Umgebung "aufzureissen", weil Du vieleicht befürchtest, dass ungeschickte Anbaggerversuche auf Dein normales Leben zurückfallen könnten.

Warum versuchst Du es nicht in einer fremden Stadt? In jeder größeren Stadt gibt es eigentlich so "Baggerschuppen", also Bars oder Diskos, wo es doch eher ums Baggern geht.

Eine Idee wäre, ein verlängertes Wochenende in einer fremden Stadt - München, Berlin, Köln, Amsterdam - zu verbringen. Dort kennt Dich niemand, und wenn Du Dich möglicherweise blamierst, kann es Dir völlig egal sein, weil Du die Leute dort niemals wiedersehen wirst, wenn Du es nicht willst.

Dort gehst Du nachmittags in ein Cafe oder abends in eine Bar (die weder schicki-micki ist noch wo sich die Schnapsdrosseln der Nachbarschaft versammeln), bestellst Dir an der Theke was zu trinken und hörst erstmal zu. Dann versuchst Du ins Gespräch mit dem Barkeeper oder anderen Thekengästen zu kommen. Wer an der Theke trinkt, kommt häufig allein und ist gesprächsfreudig.

Dann kannst Du mal fragen, wo man denn in dieser Stadt gut Frauen kennenlernen könnte. Mehr so für eine Nacht, wenn sie nachfragen. Die werden Dir schon was sagen. Dann frag halt weiter, wie das denn in den genannten Läden so funktioniert. Männer sind auch mal eitel und freuen sich, ihre Weisheiten zum besten geben zu dürfen. Vieleicht nimmt Dich einer am selben abend noch mit in so eine Bar. Und wenn wer alles genauer wissen will, sagst halt, dass Du neulich im Puff warst und jetzt Lust auf mehr hast. Wenn es jemand noch genauer wissen will, sag halt ruhig, dass Du Dich nicht so recht traust, Frauen anzusprechen, oder nicht so recht weißt, was Du sagen sollst, oder was auch immer. Aber sag es offensiv, ohne Dich dafür zu schämen (dafür gibt es keinen Grund). Du schreibst ja auch hier im Forum offensiv darüber, wo Du Dein erstes Mal hattest, und dass Du nun Lust auf mehr hast. Das kannst du auch im echten Leben, zumal in der Anonymität einer fremden Stadt tun.

So, dann gehst Du halt am nächsten Abend mit den Infos, die Du bekommen hast, in die genannten Schuppen und probierst es dort aus. Oder setzt Dich dort wieder an die Theke, kommst ins Gespräch mit Barkeeper oder Thekengästen, wie das denn hier mit den Frauen so läuft. Entweder, Du bekommst nützliche Infos. Oder sie fragen Dich, welche Du denn meinst. Oder was auch immer. Oder eben nicht. Dann mach, wie Du denkst. Das schlimmste, was Dir passieren kann, ist, dass man Dich auslacht. Das kann Dir vollkommen egal sein, weil es in einer fremden Stadt ist und Du die Leute niemals wiedersehn wirst.

Irgendwie hast Du es doch auch in Hamburg geschafft, Deine Schüchternheit oder was auch immer, zu überwinden. Mit dem gleichen Abenteuergeist, den Du in Hamburg bewiesen hast, müsste es Dir doch möglich sein, auch in "freier Wildbahn" eine Frau "aufzureissen".

Das gute aus Deinem Hamburger Abenteuer ist doch, dass Du nun weißt, wie's geht, wenn's drauf ankommt. Dein einziges Problem, wenn ich es richtig verstanden habe, ist es doch nun, eine Frau zu finden, die möchte, dass es drauf ankommt. Ich möchte fast behaupten, das ist das kleinere Problem. Wie gesagt, in den größeren Städten gibt es immer so Baggerlocations, wo eben auch Frauen hingehen. Ich denke, ein Typ, der nicht so möchtegern-machomäßig-prollig, sondern so wie Du, schüchtern-liebenswürdig, aber mit Mut, seine Schüchternheit zu überwinden, rüberkommt, hätte durchaus seine Chancen.

Überlegs Dir mal. Aber nicht zu lange. Mach diese Sache vieleicht einfach mal als ein lustiges Abenteuer in Deiner Jugendzeit (Du bist doch erst 28, oder?), über das Du in gesetztem Alter wohlwollend lachen wirst, egal, wie es ausgegangen sein wird. Als lustigem Schwank aus der Jugend.

Probiers halt einfach mal. Viel Spaß dabei und beste Grüße

F*rollxein


Nichts für ungut, Jens. Aber in jeder Bar, die ich kenne, würde ein Mann mit angewidertem Gesicht an der Theke alleingelassen, der auf die von Dir beschriebene Art fragt, wo und wie man am einfachsten Frauen für eine Nacht aufreisst.

j~e%ns70


@Frollein

Wirklich?

Dann habe ich mich wohl komplett vertan.

Aber ich denke, es einmal in einer fremden Stadt zu probieren, wenn man sich in seiner gewohnten Umgebung zuhause nicht traut, durchaus nicht so ganz verkehrt.

Ich werd's vieleicht demnächst mal probieren, und dann berichten.

Beste Grüße

F#ro[lleixn


Klar. Einen Versuch ist es wert. Ich denke aber, daß Frauenaufreissen so nicht funktioniert, wenn man es nicht mit Prostituierten zu tun hat. Und das fängt schon beim Danach-Fragen an, denn wir Weiber haben gute Antennen.

;-)

K=wsaxk


@jens70

Ich glaube nicht, dass dein Vorschlag zum Erfolg führen würde. Wie Frollein schon schrieb wird man damit nicht viele positive Reaktionen erhalten.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH