Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

EOmotioznale


zum Improtheater

ja, da muss man sich schon verdammt überwinden, auch wenn es im Grunde nichts anderes ist, als wenn du mit einem Freund rumblödelst. Es gibt ja nichts "Falsches" oder "Richtiges", es gibt nur Annehmen und Nicht-Annehmen.

Zu dem Thema würd ich unbedingt das Buch "Improvisation und Theater" von Keith Johnstone lesen :-). Ich les es immer mal wieder, zum Spaß, weil es auch so unterhaltsam ist...

Gruß,

hKerrK kocxh


zottelbär

sorry, habs übersehen. dennoch noch ne antwort:

Aus finanziellen Gründen?

Kochi, warst Du nicht der junge Mann, der gerade noch dem Chaf vorschlug, eine neue Stelle einzurichten, dieses dann sogleich neu bekleidete und in diesem Zuge befördert wurde?

ich warte nun schon einige zeit darauf, dass ich einen neuen vertrag bekomm und so. aber weil wir grad viel neues personal bekommen, wollte der chef warten und dann alles miteinander machen. versteh ich ja auch. hätte bisher auch keine zeit gehabt, meine neue aufgabe zu erledigen. aber deswegen wärens noch immer finanzielle gründe, die mich vom auto abhalten. ich mess das nicht daran, ob ich das geld hab (was zwar in diesem fall erschwerend dazu kommt), sondern ob ich gewillt bin, für etwas so viel geld auszugeben. und das bin ich nicht.

k-uckZucksb?lume


es gibt auch ein leben ohne auto!

herr koch steht mitten im berufsleben und lebt gut ohne auto.

außerdem hat der herr koch dann auf jeden fall einen kleineren "ökologischen fußabdruck".

[[http://www.footprint.ch/]]

h{err Bkocxh


2,2 planeten :-/

K2wak


Bitte nicht auch noch hier eine Umweltdebatte anfangen! %-|

L+ewiaxn


Typisch Jungmann?

Konkret ist mir das jetzt beim Beitrag von herrn koch aufgefallen, aber es trifft auch auf vieles andere zu, was in diesem Faden geschieht:

Mir scheint, dass viele JM immer die Vorstellung im Hintergrund haben, in allem staendig rational und gut begruendet sein zu muessen, und diese Begruendungen auch jedem mitteilen muessen, der das bezweifelt.

Es werden hier viele Ratschlaege und Hinweise gegeben, und darauf wird eigentlich immer sachlich geantwortet. Aber nicht nur das. Wann immer einem Hinweis nicht gefolgt wird, wird aufwaendig gesagt, warum nicht - nur damit die Ratschlaeger darauf eingehen und neue Gegenargumente brigen koennen.

Niemals liest man hier mal ein selbstbewusstes, ohne Groll gesagtes "nix da" oder "kein Bock drauf", ohne dass JM meint, das ausfuehrlich begruenden zu muessen.

Nun ist das in gewisser Hinsicht sicherlich der Gespraechskultur foerderlich, und es ist ja auch ein Phaenomen, dass sich dieser Faden ohne vom Thema abzukommen, mehr oder weniger konstruktiv durch zigtausend Beitraege fortsetzt. Nur kommen immer mal wieder einige in einigen Einzelfaellen dahinter, dass die ganze Argumentiererei oftmals weniger inhaltlich sinnvoll als zwanghaft ist... und das mit der Zwanghaftigkeit ist meiner Meinung nach, eine Frage, die sich einige hier mal stellen sollten.

Ich bin zwar keine Frau, aber ich bin mir ziemlich sicher, dass die Faehigkeit, missliebigen Vorschlaegen auch mal ein gepflegtes "nix da" entgegezuhalten, deutlich mehr sexy ist als die hier zum Ausdruck kommende zwanghafte Begruendungssucht. Da kommt auch fehlendes Selbstbewusstsein zum Ausdruck. man vertraut nicht den eigenen Gefuehlen und Impulsen allein, so lange man keine Argumente vorbringen kann. Beim Sex geht es aber auch darum, sich den Gefuehlen und Instinkten hingeben zu koennen. Mit Argumenten kommt man im Bett nicht mehr weiter.

Das lest jetzt bitte nicht als Handlungshinweis, so nach dem Motto, "begruendet weniger, dann werdet ihr sexy". So geht das nicht. Ich denke, da stecken innere Ursachen dahinter, und ich schreibe das, damit man mal bei sich selber hinsehen kann, ob man die Beschreibung passend findet und wie das wohl kommt, dass man glaubt, immer "rational" und verstaendlich sein zu muessen. (Das gilt uebrigens nicht nur fuer JM, aber ich denke, dort schon ueberproportional haeufig.)

Ich bin ja auch nicht gegen Rationalitaet und gegen das Begruenden. Nur: Die Rationalitaet hat ihren Sinn, ihren Platz und ihre Grenzen. Und die muss man manchmal hinter sich lassen.

h&errR ko1ch


lust hätt ich schon, wenns gratis wär ;-)

K(wJak


@Lewian

Ein interessanter Gedanke.

es ist ja auch ein Phaenomen, dass sich dieser Faden ohne vom Thema abzukommen, mehr oder weniger konstruktiv durch zigtausend Beitraege fortsetzt.

Das zeigt auch das Problem die Theorie in die Praxis umzusetzen. Man weiß, dass man etwas tun muss aber die Umsetzung ist schwierig.

Kqwaxk


lust hätt ich schon, wenns gratis wär

Alles was nützlich ist oder Spaß macht kostet Geld. Ist nunmal so.

h`err Lkxoch


mir wird das nächste wochenende spass machen, ohne dass es was kostet :-p

k3uck;uc$ksblxume


lewian,

ich finde gerade herr koch hat schon öfter eine "nix da" haltung. kann es sein, dass die begründungen dann einfach auch eher aus höflichkeit dem nachfragenden gegenüber (in diesem fall zottelbär) geschrieben werden?

LLewiDan


kuckucksblume

Mag sein. Das muss er selber wissen. Ich stelle halt mal den Schuh so hin und jeder darf entscheiden, ob und wem er passt...

Kiwaxk


@ herr koch

So ganz kostenlos ist es nun auch nicht.

- Du wirst ihr doch etwas zu essen anbieten. :-p

- Eine gute Flasche wein sollte auch da sein. ;-)

- DVD gibts auch nicht kostenlos. ;-D

hyer?r k)och


vielleicht bezahlt sie nahrung und getränke ;-D

und die dvds hab ich ja schon lange. die sind amortisiert ;-)

nö, klar ists nicht gratis. aber verglichen mit dem nutzen extrem günstig :-p

kXucsku&cksb+lume


lewian, ja - sicher, hatte schon wieder so einen verteidigungsimpuls ;-D

grundsätzlich bin ich übrigens auch deiner ansicht, also so eine "nix da" - haltung hat schon was! :=o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH