Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

r[atschlGägYertyxp


Für einen Augenblick

musste ich doch tatsächlich überlegen, ob etwa meine linke Hand noch jungfräulich sein könnte. Herr Koch, Deine Beiträge regen wirklich zum nachdenken an! ;-)

VuiCtal/boy


hallo!

ich bin jetzt schon in meiner 4. beziehung, wollt ich nur mal hier vermelden! hab ja früher öfters hier gepostet!

vg

ZOot'telbxaer


4. Beziehung...

Ich freu mich quasi für Dich! ;-D

hserr] ko?ch


3 x schlafen {:( :-D

j~ens7x0


Kwak

Wenn ihr euch an der Uni schon nicht viel zu sagen habt, wie soll das dann erst im Café sein. Das kann nur peinlich werden.

Tortola

Halllllo,

das kann ich jetzt nicht so finden. Auf der Arbeit habe ich mit Leuten auch nicht soo viel zu reden, aber wenn man die Leute dann mal privat trifft, kommt man ja mal auf andere Sachen zu sprechen, Hobbies oder sowas, Reisen, Urlaube, Anekdoten, usw.

Beste Grüße

h%erPr2 wkoxch


wenn ich kwak hier so les, hab ich meine bedenken, dass ihm das auch gelingen würde. darum fänd ichs wichtiger, dass er im gewohnten rahmen mal erst fuss fasst.

KOwxak


Neuigkeiten

Es ist vollbracht. Ich war beim Frisör.

Ich habe mich dazu entschieden wieder meinen bekannten frisörsalon aufzusuchen. Das Hauptproblem lag in der Vergangenheit nicht beim Frisör sondern mehr daran, dass ich meine Wünsche nicht ausdrücken konnte. Habe gesagt, dass ich eine andere Frisur haben will die etwas flotter aussieht als die bisherige. Dei Frisörin (citronyx hat mich gestern aufgeklärt dass es nicht mehr Frisöse heißt *:)) fragte noch ein par Sachen und fing an zu schneiden. Es ist nicht radikal anders wie vorher, muss es auch nicht sein. Ich empfinde es als Fortschritt. Wenn ich in den Spiegel schaue gefällt es mir viel besser als vorher. Es fühlt sich auch besser an weil die Haare kürzer sind. Die letzten 2 Wochen war es schon störend. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden.

Schon heute morgen habe ich den Tag mit einem für meine Verhältnisse ungewöhnlichen Aktionismus begonnen ;-). Ich habe in meiner Unistadt eine kleine Erkundungstour unternommen um geeignete Plätze für ein mögliches Treffen zu finden. Vorher hatte ich im Internet nach Adressen gesucht. Erstmal hat mich die Parkplatzsuche Nerven gekostet. Das ist in dieser Stadt fürchterlich. Nachdem der Parkplatz gefunden war bin ich in der Eiseskälte durch die Fußgängerzone gelaufen. Ein Eiscafe macht einen netten Eindruck. Wäre wohl geeignet. Ein anderes Cafe erwies sich als weniger ansprechend. Immerhin einen möglichen Platz ausfindig gemacht.

jHe,nKs70


Tortola

Du machst mir Mut.

Was soll sonst der nächste Schritt sein außer ein Treffen im Cafe oder sonst wo außerhalb der Uni

Kwak

Eben, Kwak. Lass Dich da mal nicht entmutigen! Nur zu!

Weil nämlich, wenn sie schon mit Dir ausgeht, findet sie Dich schon mal nicht so fürchterlich unsympathisch. Und keine Angst! Wenn sie Dich auch etwas sympathisch findet, wird sie ja auch mal was sagen und zum Gespräch beitragen. Weil nämlich , dann hat sie auch ein gewisses Anfangsinteresse und möchte die Verabredung ja auch angenehm erleben. Die hat ja auch keine Lust, zu einem Treffen zu gehen mit dem Vorsatz, miese Stimmung zu verbreiten, oder?

Du musst ja kein Alleinunterhalter sein, das ist doch nur ein Kennenlernen. Sie wird ja auch was zum Erfolg des Treffens beitragen wollen.

Siehs doch mal anders herum:

Wenn Dich ein Mädel einladen würde, würdest Du Dich dann mit ihr treffen, wenn Du sie unsympathisch findest?

Wenn Du Dich auf Einladung mit einem Mädel, das Du mal ganz sympathisch findest, treffen würdest, würdest Du da bloß stumm rumsitzen und eine Schnute ziehen?

Würdest Du Dich mit ihr treffen, um sie runterzumachen?

Nee, wohl eher nicht. Da würdest Du doch auch mal was fragen, was sie so macht, wo sie herkommt, ob sie Geschwister hat, welche Hobbies, usw.

Also wird sie auch versuchen, das Gespräch ein bißchen im Gang zu halten.

Keine angst, Kwak! Mach einfach mal! Was soll schon passieren?

Und im übrigen: Du kannst nur gewinnen!

Wenn Du sie niemals nicht einlädst, weisst Du niemals, ob aus der Sache nicht doch mal was hätte werden können, eine Beziehung oder wenigstens vieleicht eine gute Freundschaft.

Wenn Du dich aber mal mit ihr triffst, aber auch nur wenn, also nur dann; also dann, könnte sich Eure Studienkollegen-Beziehung vieleicht etwas intensivieren, vieleicht sogar ne Beziehung draus werden.

Und wenn, im schlimmsten Fall, also wenn der Super-GAU passiert, wenn alle Stricke reissen und Dir die Fälle davon schwimmen, also selbst dann: wenn Ihr Euch wirklich gar nichts zu sagen habt, und alles peinlich wird, dann bist Du nach dem Treffen fast im selben Status wie jetzt. Bloß etwas besser! Weil, nämlich:

Ausser, dass Du endlich eine Date-Erfahrung hast.

Ausser, dass Du dann merkst, dass Peinlichkeiten bei Dates nicht das Ende der Welt sind. In ein paar Wochen lachst Du darüber.

Ausser, dass die anderen Jungs neidisch darauf sind, dass Du Dich getraut hast, die hübsche Studentin um ein Date zu fragen (was sich die ganzen anderen Jungs, die auch heimlich auf sie scharf sind, nicht getraut haben).

Und wenn's sogar ein Date gegeben hat, sind die anderen Jungs neidisch, dass Du es sogar zu einem Date mit ihr gebracht hast.

Und die anderen Mädels fragen sich interessiert, was wohl an Dir dran ist, dass ein anderes hübsches Mädel ein Date mit Dir hatte. "Der wirkte doch immer so unscheinbar. Und jetzt geht er mit der hübschen Schnüggi aus. Irgendwas muss der doch haben!"

Also, nur Mut! Einfach fragen und machen! Dich nicht entmutigen lassen!

Beste Grüße und viel Spaß!

hNerrS kxoch


gratuliere :)^

das machst jetzt noch einige male (also das mit dem erkunden, nicht haare schneiden, sonst hast bald ne glatze) ;-) und du bist ein einheimischer ;-)

Kjwak


Bisherige Gespräche

In der Mensa waren wir schon ein par Mal zusammen. Aber eben nicht alleine. Es waren immer auch andere mit dabei. Wir waren auch zusammen in der Bibliothek um gemeinsam nach Büchern für eine Vorlesung zu suchen.

Gestern war irgendwie nicht die Stimmung für längere Gespräche da. Sie war ziemlich müde und meinte das trübe Wetter muss daran schuld sein. Ich war auch nicht gut drauf. Um in die Mensa zu gehen hatte sie leider keine Zeit. In der Woche zuvor haben wir uns gut unterhalten. Wir sprachen darüber was wir vor dem Studium gemacht haben, wo wir unser Abi machten usw.

hVerr ~koxch


find doch mal raus, was sie so neben dem studium so macht. arbeitet sie was oder hat sie vielleicht ein spezielles hobby.

KPwak


@Copper

Wenn ihr euch an der Uni nicht allzu viel zu erzählen habt und auch sonst keine Spannung entsteht, dann mußt eigentlich auch keinen nächsten Schritt machen. Den mußt du dort machen, wo ein Weg ist.

Eine gewisse Spannung ist schon da. Jedenfalls empfinde ich es so. Soviel persönliches wie mit ihr habe ich mit noch keiner Anderen gesprochen. Es war nicht wirklich sehr viel aber für meine Verhältnisse schon. Gestern waren die Umstände wohl etwas ungünstig.

jRensx70


Du kannst es so versuchen, aber es scheint mir, du versuchst da was zu erzwingen. Im Prinzip die Fortsetzung zum typischen JM-mäßigen Schwelgen in Liebe, wo vielleicht grade erst ein nettes "Hallo" war.

Mönsch, gönnt ihm doch mal ein Date! Redet ihm doch nicht wieder tausend Gründe ein, weshalb es nicht klappen sollte!

Glaub mir, es ist verdammt wichtig zu lernen, auch mal locker lassen zu können. Das bringt mittelfristig mehr. Man hört und liest es doch oft, daß manche krampfhaft suchen und niemanden finden, aber kaum haben sie jemanden gefunden, bieten sich Chancen über Chancen. Weil sie dann automatisch ungezwungen rangehen. Für diese Herangehensweise brauchts aber nicht erst ne Freundin.

Ne Freundin braucht's zwar nicht, aber schöner wär's ja schon! Ich find's absolut positiv, dass er sich mit ihr treffen will. Redet ihm doch nicht tausend Krämpfe ein, die er gar nicht hat! Er will sich doch bloß mal mit einem netten Mädel treffen, in das er sich verguckt hat. Das ist doch das normalste auf der Welt!

Wenn ihr euch an der Uni nicht allzu viel zu erzählen habt und auch sonst keine Spannung entsteht, dann mußt eigentlich auch keinen nächsten Schritt machen. Den mußt du dort machen, wo ein Weg ist.

Lockerlassen bedeutet auch, dir selbst keinen Streß zu machen. Dir NICHT vorzuwerfen, etwas ausgelassen oder falsch gemacht zu haben. Wieso lädst du alle Pflicht auf dir ab? Die anderen können auch mal was machen.

Diese Einstellung macht übrigens auch offener für andere Menschen, weil du damit dir selbst nicht so viel abverlangst - was sonst hemmend wirkt.

Copper

Ach, da kann man viel überlegen und analysieren und Spannungen messen! Aber wozu? Da kann man viele Wege suchen, sich Stress machen oder sich entspannen, viel denken und grübeln, Einstellungen aufbauen und was weiss ich!

Ein hübsches Mädel um ein Date fragen wenn einem danach ist, Ausgehen, Spaß haben, das bringt's!

Ich grüble und analysiere mir auch alles zu Tode, und was hab ich davon? Bloß Frust!

Also, Kwak, frisch gewagt ist halb gewonnen! Frag sie nach eim Date, sei aufgeregt und nervös, das muss so sein, das gehört dazu, und mach dir einen netten Abend mit ihr!

Viel Spaß dabei!

Beste Grüße

K\waxk


@Connaisseur

@Kwak: und wohin fliesst dein Herzblut?

Eine interessante Geschichte mit dem Bauern und seinem Traktor. :)^

So ein wirkliches Fachgebiet über das ich alles weiß habe ich nicht. Es gibt ein par Sachen die ich mal eine Zeit lang gemacht habe die sich dann wieder so langsam ausgeschlichen haben oder die ich jetzt weit weniger intensiv betreibe. Mit ein par Sache habe ich mich zeitweise intensiv befasst und weiß auch einiges darüber. Aber irgendwann blieb die Fortsetzung aus. Im Moment ist da leider wenig los.

hqerr. koch


aus eigener erfahrung weiss ich, dass mich ein gescheitertes date mehr runtergezogen hat als ein verpasstes ... darum find ich den einwand wichtig.

aber das muss kwak wissen. wenn er den eindruck hat, es wäre richtig, dann ists richtig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH