Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

S5teMffix 83


Frechdachs

Und wenn man Kinder will kann man ja immer noch injektionsnadel und an die Quelle gehen.

Ist ja auch fast so schön wie Sex und überhaupt nicht umständlich oder teuer ;-)

Das ist keine Verhütungsmethode im klassischen Sinn, sowas macht man wenn man älter ist, schon Kinder hat und definitiv keiner mehr will.

Es gibt sichere Methoden ohne Hormone mit denen man sich nicht die Familienplanung verpfuscht.

Warum das nicht hundertprozentig ist kann ich dir nicht sagen, der PI ist meines Wissens aber nicht 0.

@Erzkanzler

Stimmt :-D

C&oppxer


herr koch

:)^ :)^

B@orbaurad


@ Erzkanzler

In einer festen Beziehung, mit gesichertem Gesundheitszustand: Dann ja.

sgchüRchtexrn


@Erzkanzler Ridcully

doch, Treue.

Leider kein 100% Schutz, es gibt immer noch krankheiten wie Aids, die man so einfangen kann, da hilft auch keine 100% träue >:(

EBrzkxanz]ler RQidcuxlly


Man wird ja aber wohl wissen, ob man in letzter Zeit eine Operation mit Bluttransfusion hatte. Wenn man das nicht hatte, kann man sich testen lassen.

EHrzkangzler iRidculxly


Und natürlich auch, wenn man eine Operation hatte.

FKrec=heFdacxhs


@Gobsek

Ja wenn du eini paar Seiten zurückblätterst wirst du ein sehr schönen Bericht (Seite 143/144) von Tortola und Betsy findenwelche nun zusammen sind und auf Seite 140 steht ein Bericht von Aldhafera mit einen Happy End. Es gibt also durchaus positive Erlebnisse :-)

Z\ottlelb5axer


@ Gobsek:

Seit Anfang des erstens Threads haben hier sicher mindesten 10 JM/JF ihren Status gewechselt. ;-)

Auch, wenn sich viele nicht mehr melden, kann man glaube ich doch sagen:

Die "Entjungferungsrate" hier ist zwar nicht exorbitant hoch, aber im Vergleich zum bisherigen Leben aller Beteiligten signifikant höher als vor der Beteiligung an diesem Thread. ;-D

cUiitronxyx


@ alle

insofer: aktive beteiligung an diesem faden lohnt sich!!! ;-D

M_iHeW19M8x0


citronyx

na, wenn es hilft...bin 26 und das Leben ist in diesem wichtigen Bereich bislang an mir vorbei gehuscht...hatte vor einiger Zeit damit begonnen mich mit meiner Vergangeheit auseinander zu setzen da ich Uni-mäßig ganz gut mithalten konnte aber beim Rest...naja, hab dann ein paar Bücher gelesen (u.a. Unberührt von Arne Hoffmann, dazu andere von Doris Wolf usw.) und mich in erschreckender Weise sehr häufig in den Büchern wiedergefunden. Es kam mir vor als wenn mir jemand einen Spiegel vorgehalten hätte...

Was ich ziemlich krass finde wie sehr die Erfahrungen aus Kindheit + Schulzeit unterbewusst mein Leben bestimmten (und denk ich mal auch immer noch bestimmen bzw. zukünftig bestimmen werden)...kann später nochmal ausführlich darauf eingehen.

Dennoch versuche ich das Problem offen anzugehen, auch wenn ich immer noch Schwierigkeiten habe, Mädels anzusprechen die mir gefallen.

BQet.sy200x6


@ Kwak/schüchtern:

Falls es Euch tröstet: Meine erste Packung Kondome hat auch mehr als drei Jahre im Kleiderschrank vor sich hingegammelt und ist nie zum Einsatz gekommen (wg. Überschreiten der Haltbarkeit). Das muss gar nichts bedeuten. ;-)

@ MiHe:

Herzlich willkommen! Das mit Kindheitserfahrungen, die einen Jahrzehntelang verfolgen, kenne ich auch. Bei mir in der Grundschule gab's drei, vier Jungs, die ihr Selbstbewusstsein dadurch aufpoliert haben, dass sie mich Tag für Tag bis aufs Blut fertig gemacht haben (verbal). Das ist schon eine ganz schöne Knochenarbeit, solche oder ähnliche Erfahrungen eines Tages hinter sich zu lassen. Aber Du bist da schon ein ganzes Stück weiter als ich. Ich habe mit Mitte 20 gerade erstmal zaghaft angefangen, mich mit diesen negativen Erfahrungen auseinanderzusetzen und letztendlich einen gesünderen Umgang damit zu lernen. Ich wünsch Dir weiterhin viel Erfolg auf Deinem Weg!

skchMüchterxn


@ Betsy2006

Ich habe meine "ersten" Kondome schon lange ungebraucht weggeworfen, und was ist so schlimm daran? Ich fand das kaufen nicht mal schlimm, habe es mir viel schwiriger vorgestellt. Und beim umgang mit Frauen werde ich auch viel lockerer, also wenn ich so meine ersten Schritte ansehe, wo ich noch sehr unsicher war, überhaupt in der nähe von einer Frau zu sein, ist es jetzt viel besser. Ich kann ohne Probleme mich in der nähe einer Frau aufhalten, ohne gleich "angstausbrüche" zu bekommen. Habe am Donnerstag als Aushilfe in einem F1 Kurs getanz, war auch eine sehr junge Frau (ist aktuell in der Ausbildung zur Krankenschwester), und früher hätte ich in der nähe nie ausgehalten, und am Mittwoch habe ich fast 90 Minuten mit ihr getanzt, auch den Tango, und den natürlich sehr nahe (Körperkontakt ist ja sogar bei dem Tanz erwünscht ;-D )

BeetsPyZ20x06


@ schüchtern:

Na, siehste. Es ist noch nicht aller Tage abend. Nur weiter so!!!

MJiHe1)980


Hi Betsy2006

vielen Dank :-)

das mit den Jungs die dich fertig gemacht haben tut mir sehr Leid für dich ... ich werd mir jedenfalls Mühe geben immer nett zu dir zu sein *g*

zum ersten Mal gemerkt dass mit mir "irgendwas" nicht stimmt da war ich so mit 23...also eigentlich recht spät. Ich habe mich darüber gewundert warum ich bislang noch nie eine richtige Freundin hatte, obwohl es durchaus schon einige Male zu einer gereicht hätte (so schlecht sehe ich dann auch nicht aus *g*). Am Anfang (so 14-18 Jahre) war es so dass ich noch auf "die Richtige" warten wollte, danach kam der Zivildienst, welcher ziemlich anstrengend war (psychisch und physisch) und ich an den Wochenenden nur noch ins Bett wollte zum ausschlafen...dann ist der Zug halt ohne mich weitergefahren...

Da ich mir bis dahin über meine berufliche Zukunft noch nicht im klaren war (was mit Sicherheit auch daher kam, dass ich immer wieder das Gefühl hatte ich könnte ja eh nix) war ich letzlich glücklich WiWi zu studieren, was mir sehr viel Spaß gemacht hat und dadurch mein "Freundin" Ersatz war...hört sich doof an, ich habe mir zwar immer eine reale Freundin gewünscht, aber wenns dann in die Realität ging war das Studium dann immer wichtiger. (Außerdem war ich zu verklemmt) Ich wollte schnell weg von zu Hause und finanziell auf eigenen Beinen stehen und dafür war der schnelle Uni-Abschluss nun mal der beste Weg. Das ich dadurch auch einige Erfahrungen im privaten Bereich gar nicht gemacht hab, ist mir erst jetzt so richtig bewusst geworden.

Was meine Vergangenheit angeht gibt es mit Sicherheit noch krassere Fälle von anderen Personen, aber gemobbt wurde ich zu Schulzeiten auch des öfteren. Dazu kommt noch meine Familie: Überbehütung durch die Mutter, Eltern generell ängstlich/pessimistisch, Vater teilweise cholerisch, sexuelles Interesse zu zeigen kam nicht gut an; psychischer Druck: die Eltern halten sich ja als fortschrittlich, aber psychische Gewalt find ich viel schlimmer, wenn z.B. die eigene Mutter einem nix zutraut (das erste Mal alleine Auto fahren durfte ich beim Zivildienst, ca. 1 1/4 nach meinem Führeschein - meine Eltern verbaten mir alleine Auto zu fahren und wenn ich in Begleitung eines Elternteils war oder meiner Zwillingsschwester gabs nur Kritik - für jede scheiß Kleinigkeit über die ich mir heut keine Gedanken mehr machen würde - hört sich harmlos an aber wenn man nur so verletzt wird geht das eigene Selbstwertgefühl dermaßen den Bach runter - und es gab auch noch andere Beispiele usw. usf.

Immerhin schein ich nicht der/die einzigste zu sein dem es so geht...

naja, freue mich jedenfalls auch einen regen Ausstausch mit euch :-)

sLchüc'h/terxn


@ Betsy2006

Beim tanzen habe ich halt die Möglichkeit, nahe bei einer Frau zu sein, ohne das sie sich gleich überrannt fühlt. Ich genisse es, aber jetzt noch noch der erste Schitt.... sehe derzeit alles sehr positiv ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH