Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Cfonna_issexur


@der-bergsteiger

Ich finde es schön, dich wieder hier zu haben :)*

Du hast Bilanz gezogen und bist zum Schluss gelangt, dass Frauen nie eine positive Bereicherung in deinem Leben gewesen sind. (I)

Du siehst dich nicht bereit, die Freiheit deiner Lebensgestaltung aufs Spiel zu setzen für eine Beziehung. (II)

An Frauen interessiert dich derzeit nur ihre sexuelle Funktion. (III)

Diese drei Punkte scheinen mir bemerkenswert konsistent. Sie weisen ziemlich deutlich in eine bestimmte Marschrichtung.

Wenn da nicht diese Verbitterung wäre.

Wenn Puffbesuche dir helfen können, aus dieser Verbitterung herauszukommen, dann wünsche ich dir das von Herzen.

Glaubst du an eine solche Verbitterungen lösende Wirkung? Oder bezweifelst du sie? Das scheint mir eine zentrale Frage.

Und wenn du dich entschliesst, dir die Bordellerfahrung zu gönnen – versuche, dich nicht von der Verbitterung, sondern von der Lust auf Genuss leiten zu lassen.

C_o'nnaCisseuxr


fragen vs. aushorchen

Sicher, wenn du mit Inspektorenblick fragst: wo warst du letzten Dienstag zwischen 10 Uhr 15 und 12? Hast du Zeugen dafür?, dann vermittelst du ein Gefühl von aushorchen ;-D (selbst dann, wenn du noch hinzufügst: es tut mir Leid, aber ich muss dir diese Fragen stellen.)

Vielleicht hilft es, wenn du dabei im Hinterkopf hast: die Frage ist als Einladung an sie gemeint, dir etwas von sich zu erzählen. Eine Einladung ist immer etwas Positives, und man ist frei, sie abzulehnen (hier z.B. mit einem knappen "ich hatte zu tun") oder anzunehmen (*lossprudel*)

Mit dieser einladenden Geste im Hinterkopf (Geste im Hinterkopf ???) gelingt es dir wie von selbst, einen richtigen Ton zu treffen.

C;onnaSisxseur


@Aldhafera |-o @:)

Für dein wunderschönes Kompliment "...deine warmherzigen, offenen, liebevollen, Anteil nehmenden, Blickpunkt weisenden und charmanten Posts..." wollte ich mich gerne bedanken!

Weisst du, dass es mir besonders viel bedeutet, das von dir zu hören?

Für mich bist du nämlich eine der grossen Wärmequellen hier im Forum. Eine Stimme der Grosszügigkeit und der Wertschätzung für Menschen auf ihren ganz eigenen Lebenspfaden.

Es passiert immer wieder, wenn ich von einem Post angetan bin, dass ich rasch runterscrolle um zu sehen, ob dein Name darunter steht ;-)

Danke!

K}wxak


@Connaisseur

Mein Feingefühl für Gespräche ohne Sachthema ist leider wenig ausgeprägt. Da muss ich aufpassen die Frage so anzubringen, dass es von ihr auch als Einladung verstanden wird.

MpidnigEht-Cof?fxee


und ich hab mich über die wurstverkäufer am alex gewundert... berlin erstaunt mich immer mehr

Stimmt, die "Bauchladenwurst" ist ja hier mittlerweile nichts besonderes mehr, diese Marktlücke wäre damit auch geschlossen. In Luzern bei meinem Schweizurlaub vor 10 Jahren vermisste ich irgendwie diese Wurstromantik, Imbissbude war da Fehlanzeige, scheint's in der Schweiz wohl nicht so häufig zu geben.

MYidnRighBt-Cxoffee


...oder war ich nur an den falschen Ecken?

:-/ ;-D

C.oppxer


Autsch! Das Schicksal hat mir grade einen Zaunspfahl gegen den Kopp geknallt. Und ich könnt schwören, daß es dabei gelacht hat

>:( Ja doch, ich weiß, daß ich zu langsam bin!!!!

Also, ich mach eigentlich nur Fortschritte und hab das Gefühl, meine Gute macht ein wenig mit. Immerhin ist sie ganz geschickt darin, für uns ne Situation zu schaffen, in der wir tatsächlich mal ein paar mickrige Minütchen allein sind. Zum Glück hab ichs wenigstens in diesem Moment kapiert. Hehe, davor hab ich sie sogar gefüttert, aber leider waren wir nicht allein, sonst wär das noch ein Spaß geworden!

Naja, und wenig später hab ich zur Abwechslung wieder mal was nicht kapiert... oder mich nicht getraut, weil's wieder jeder mitbekommen hätte. Obwohl ich ja dazu stehe, kann man ja sehen.

Jedenfalls wurde mir klar, daß ich wohl noch etwas länger vom Zufall abhängig sein werde, wenn ich sie wiedersehen möchte. Denn dann war sie weg, und ich hatte wieder keine Telefonnummer. Und nur ne Art Einladung für möglichst demnächst ausgesprochen. Aber immerhin, nächste Woche könnt ich ja weitermachen. Und was passiert ne Minute später? Frühestens in zwei Wochen gehts weiter. Jawohl, Schicksal, ich bin Gummi, du bist Stahl.

Verdammt, ihr muß das doch bald aufn Keks gehen, sofern sie tatsächlich meine Avancen registriert und mitmacht, ichs aber nicht hinbekomme, mal was konkret anzusagen. Aber vielleicht isses ihr auch ziemlich egal. Nur dann will ichs wissen. Aber ich mach ja nix konkret. Und jetzt nervt mich diese schwammige Situation total. Ich weiß überhaupt nicht, was los ist.

Zwei Wochen sind genug Zeit, um wieder ne ganze Menge an Erwartung aufzubauen :-/

Auf dieses Spiel hab ich momentan überhaupt keine Lust mehr.

@Lewian

Ja, wir sehen das ähnlich *:)

Wenn ich mich ueber eine Frau freue, brauche ich nichts zurueck. Meine eigenen Gefuehle sind Belohnung genug. Und wenn ich meine Gefuehle alle stoppe, habe ich halt weniger.

Klar... und ich glaube, meine Freude, mein Genießen dessen, was ich in dem Moment hab, lullt mich derartig ein, daß ich vergesse, worums mir eigentlich geht und wie ernst die Sache wenig später wird. Wenn sie weg ist.

Ich kann doch ein angenehmes, fließendes Gespräch nicht abwürgen, um ihr den Vorschlag mit dem Date schnell noch krampfig an den Kopp zu donnern. Das beendet den augenblicklichen Spaß ja mit einem Mal... auf den will ich eigentlich auch nicht verzichten.

Aber naja, Spaß isses für mich anscheinend nicht mehr, so, wie ich mich ärgere.

dler-(bergsteixger


Glaubst du an eine solche Verbitterungen lösende Wirkung?

Nein.

Oder bezweifelst du sie?

Ja.

:-/

C"onnaIis;s?eur


Und Bordell ist trotzdem gesetzt?

d)er-b\ergs6teigexr


Es gibt keine andere Möglichkeit, um diesen unsäglichen JM-Status zu beenden. Zumindest dürfte ich dann berechtigterweise das Wort quasi verwenden. Es erscheint mir irgendwie als Pflichtübung, weil man nicht einfach 30 werden kann ohne jemals gevögelt zu haben :-

C[onna{isseuxr


aber dass dus mehr geniesst als das Obligatorische zu schiessen, das müsste zu erreichen sein. Oder?

Ktwak


@Bergsteiger

Wenn du es nur als Pflichtübung siehst wird es kein Erfolg. Voraussetzung für einen Erfolg ist, dass du es mit einer positiven verbindest.

Ich wollte auch keinesfalls als JM 30 werden. Aber das war nicht alles. Ich war verdammt neugierig darauf wie es ist. Ich wollte mir selbst beweisen, dass ich es kann. Es aht mir auch gezeigt, dass ich etwas in meinem Leben verändern muss.

Ein par Wochen danach bin ich zwar wieder in ein tiefes Loch gefallen aber es war für mich eine positive Erfahrung ohne die ich jetzt noch auf dem gleichen Stand wäre wie vor 6 Monaten.

Kgwak


dass du es mit einer positiven Erwartung verbindest.

sollte es im vorherigen Beitrag heißen.

dUer-beZrgsteAiger


aber dass dus mehr geniesst als das Obligatorische zu schiessen, das müsste zu erreichen sein. Oder?

Das ist ja wohl klar :-p Am meisten hat mich das Putzen danach gestört...

Dass du es mit einer positiven Erwartung verbindest.

Wieso? Am besten wär dann doch eine ausgesprochen negative Erfahrung, damit ich ja nicht auf die Idee komme, 15 Jahre lang etwas schönes verpasst zu haben...

KYw#axk


Jeder Langzeit-JM hat etwas verpasst. Wie schön es gewesen wäre wenn es dazu gekommen wäre läßt sich im Nachhinein nichtmehr feststellen. Aber verpasst hat jeder JM etwas. Ist so. Damit kann man sich abfinden oder sich täglich erneut darüber ärgern.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH