» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

K9wxak


Steffi

So leicht ist das leider nicht. Ich hatte bis jetzt noch nie das Glück eine passende Situation zu finden.

src_hzneew5iIttschn


naja, er ist auf meiner schule.

richtig kennen tu ich ihn nicht.

es ist ehr eine kleine schwärmerei... x:)

in den pausen seh ich ihn immer, ich glaub er hat aber irgendwie schon gemerkt, dass ich ihn ganz nett finde.

ich kann einfach nicht aufhören ihn anzusehn und das grinsen kann ich mir auch nicht verkneifen. ;-D

aFMs


Hallo!! *:) *:)

Unglaublich... nach Monaten mal wieder hier und der "25jährige Jungmann" ist immer noch ein Thema... Kompliment!

Gruß eines 28jährigen JMs

aMs

Smtef7fi 8x3


schneewittschn

Ja so gehts mir auch :-) Aus dem Alter bin ich eigentlich raus ;-D Hab ihn auf ner Party angelächelt und er hat zurück gelächelt. Hätte ihn gleich ansprechen sollen, aber das fällt einem erst hinterher ein :-/

Aber da ich schon lauer bis er mal allein ist, mach ich das dann glaub auch :-)

Man sollt sich da nicht reinsteigern, theoretisch kann er auch total daneben sein, wenn man ihn gar nicht kennt.

s_chneew'ittOscxhn


steffi

ja, ich komm mir auch schon total kindisch vor ;-D

naja, ich hoff ich sehn ihn mal auf einer party.

da ist die atmosphäre lockerer, da fällt es mir sicherlich nicht ganz so schwer.

wenn sich bei dir mal ne sit. ergeben hat, kannste ja mal berichten^^

:)D

S-teffiQ 83


Ich hab ihn danach nochmal auf ner anderen Party gesehen und da stand er wieder mit seinen Kumpels da :-/

Vielleicht erwisch ich ihn das nächste mal auf dem Weg zur Bar allein oder seh ihn mal so irgendwo :)D

K0waxk


aMs

Der JM der das Thema mal angefangen hat ist inzwischen keiner mehr.

Es gibt aber noch genug andere mich eingeschlossen. *:)

KVwaxk


Das Ansprechen ist in fast jeder Situation schwer. Mit der schönen Unbekannten ist es mir auch nicht gelungen ein nicht fachliches Gespräch anzufangen obwohl ich in der Vorlesung neben ihr gesessen habe. Da war auch wieder das Zuhörerproblem.

M"onikax65


Ansprechen in dem Sinne, dass man jetzt jemanden aufs Korn nimmt und ihn bewusst anspricht, fällt mir auch nicht leicht. Aber ich finde doch, dass sich häufig einfach die Situation ergibt, also es kein Ansprechen ist, sondern die Entwicklung eines Gesprächs, egal von wem ausgehend. Das finde ich nun wesentlich leichter und ich kann daran auch schon absehen, ob man einen Draht zueinander hat.

cEitr*onyx


@ kwak u.a.

ich bin auch nicht so der große ansprecher, wenns darum geht, jemanden anzuquatschen, den ich interessant finde.

und das, obwohl ich normalerweise sehr leicht mit allen möglichen fremden menschen ins gespräch komme.

mein freund hat mich auf ner party in einer "disco" angesprochen. nichts sonderlich kompliziertes, er wollte sich quasi neben mich stellen. das war alles. dann die bitte nach feuer. dann ein gespräch über die musik, die lief, ob man öfter hier wäre etc.

also nichts außergewöhnliches. einfach anfangen zu reden.

ah: ich stand allein da, weil ich allein ausgegangen war. er war auch allein unterwegs. er hatte mich wohl gesehen, als er reinkam. dann hat er mich angesprochen, als ich er mich am rande der tanzfläche stehen sah.

s'chüch/terxn


@ Betsy2006

Dein Problem wirst Du so auf die rein theoretische Art nicht lösen können. Da hilft nur immer wieder ausprobieren und nach jedem Versuch reflektieren: Was hat in diesem Gespräch funktioniert und was nicht.

Du mein Problem ist, das 99,99% der Sachen nicht funktioniert. Meist ist man in einer Gruppe, ich fange an zu reden, ein anderer möchte auch was sagen, und alle hören dem anderen zu. Das ist sehr häufig bei mir, nur bei wenig Gruppen habe ich so das Gefühl "dazuzugehören", bei den meisten anderen bin ich schinbar nur ein stiller zuhörer, weil ich manchmal denken könnte, das wenn ich was sage, das keiner zuhört

m!arpycaxt


@ schüchtern

Hey, als ich ein Teenager war, war ich auch schüchtern, und ich weiß noch, dass ich oft in großen Gruppen dasselbe Problem hatte wie du, dass wenn ich angefangen habe, etwas allen zu sagen (also nicht nur einer einzelnen Person), ich oft nicht 'durchgekommen' bin. Aber das kann man echt lernen, bzw. bei mir kam es von selbst (also ich habe es nicht bewusst "geübt"), aber das kann man auch bewusst steuern. Du musst dir in dem Moment, wo du anfängst zu reden, bewusst sein, dass das, was du sagst, nicht mehr Schmarrn ist, als die anderen sagen ;-) und nicht nachdenken, ob du was besonders Interessantes sagst. Die anderen tun es ja auch nicht. Und laut (!) und in sicherem Ton reden, wenn irgendjemand dazwischen redet, kann man auch ruhig trotzdem weiter reden und sich nicht unterbrechen lassen. Oder auch andere unterbrechen. Man muss natürlich immer ein wenig abwägen, wann es unhöflich ist und wann nicht. Aber oft wird es nicht als unhöflich empfunden.

Das kann man echt üben. Zuerst klappt es überhaupt nicht immer, wie man es haben will, aber es kommt ziemlich schnell, dass du in diesen Situationen immer sicherer bist und wirkst. Aber wie gesagt, ohne häufiges Probieren geht nichts.

hkerr kxoch


kwak

ich denk, auch wenn die richtige situation da ist, wirst du sie nicht ansprechen ... das sag ich deshalb, weil ich mir auch zu oft ideale situationen ausgemalt hab und als die dann eintrafen, nichts gemacht hab. das beste, was du tun kannst, ist aber mich lügen zu strafen ;-)

darf fast nicht erzälen, was mir gestern "passiert" ist ... oder eben nicht ... waren an nem konzert ... und ich glaube, s hat mich den ganzen abend lang eine junge dame angeschaut. ich glaube. da sie sich aber gleich verhalten hat, wie ich mich verhalten würde, bliebs dann dabei ... aber irgendwie ists trotzdem ne interessante erfahrung. wenns denn wirklich so war.

s8chücwhterxn


@ marycat

Danke für den Tip :-D

KAwak


herr koch

Ob ich sie dann ansprechen würde hängt von meiner Tagesform ab. Wenn ich gerade schlecht drauf bin wird es nichts werden. Wenn ich einen guten Tag habe könnte ich es versuchen. Aber wie es in der entsprechenden Situation sein wird lässt sich nicht vorhersagen.

Ich denke auf dem Konzert waren auch die anderen Anwesenden ein Problem für dich. Du hättest nicht zu ihr gehen können ohne von vielen anderen beobachtet zu werden. Das erschwert die Sache sehr.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH