Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

szch=üchXteerxn


@Kwak

Erst gibt es positive Signale (vielleicht habe ich diese überbewertet) und jetzt nichts mehr.

Das Problem ist, das man Sachen, die die Frauen als höflichkeit machen, z.B. Zeit nehmen usw, von Männern falsch verstanden werden und sie der Meinung sind, das die Frauen interesse an ihnen haben, obwohl es überhaupt nicht der Fall ist (zumindest in Richung Beziehung)

KswaHk


@schüchtern

Das kann ich leider garnicht einordnen. Ist sie einfach nur höflich oder interessiert sie sich für mich? :-/

KNwUaxk


Ich merke immer deutlicher, dass ich neben dem langen JM-Sein noch ein anderes großes Problem habe. Mir fehlt der spaß im Leben. Alles was ich mache, mache ich weil es eben sein muss. Das Vergnügen dabei fehlt.

Jetzt ist bald mal wieder Weihnachten. Und wie wird es sein? Wie jedes Jahr. Einfach nur langweilig und öde.

Um mich herum gibt es tausende von Menschen die Spaß am Leben haben. Jeder hat sicher mal eine Krise aber bei den meisten geht das auch wieder vorbei.

Eigentlich sollte man meinen im Studium gibt es Gelegenheiten eine Frau kennen zu lernen. Aber hat es bei mir geklappt? Natürlich nicht. Jetzt ist absehbar, dass ich mit dem Studium fertig werde aber im Zwischenmenschlichen Bereich bin ich nicht weiter wie vorher.

Natürlich ist es kein Allheilmittel eine Freundin zu haben. Aber wenn man sich umschaut ist es mehr als auffällig, dass die wenigsten die unterwegs sind um sich zu amüsieren alleine unterwegs sind. Das habe ich diesen Sommer im Urlaub deutlich gemerkt.

Ich stecke in einem tieferen Loch als ich bisher gedacht hatte.

Eqrzka(nzle#r Rxidcuxlly


Kwak, du meintest sehr oft, dass Psychiater nichts für dich wären. Das solltest du dir aber nochmal überlegen. Manchmal können Depressionen schon gelindert werden.

j{enRs7s0


icke

ich kann Deine Ängste nachvollziehen. Früher hat es mich auch sehr viel Überwindung gekostet, mit Frauen normal zu reden, da war ich auch zu schüchtern.

Ich denke, wenn es nur die Schüchternheit ist, kann man sich - glaube ich - so ein Verhalten zu einem gewissen Grad abgewöhnen.

Eine Möglichkeit wäre vieleicht, sich ein soziales Umfeld mit genügend Frauen zu suchen; nicht um unbedingt welche "anbaggern" zu wollen, sondern einfach erstmal bloß Frauen als Freunde oder Kumpels zu haben. Z.B. über Vereine oder Kurse (VHS, Sport, sonstwas.)

Eine andere Möglichkeit wäre evtl. mal über ein WE oder Kurzurlaub in eine ganz fremde Stadt oder Gegend zu verreisen, und dort versuchen, Frauen auf ein Kaffee zu überreden, oder in einer Kneipe oder Bar anzusprechen. Erstmal, um in ein Gespräch verwickelt zu werden.

Es geht also darum Dich Deinen Ängsten zu stellen und sie zu überwinden.

Möglicherweise fällt es Dir leichter, das in einer fremden Gegend zu machen, sodass die Chance, dass Dich diese Frauen, vor denen Du angst hast, dass sich Dich auslachen könnten, Dich jemals im Leben wiedersehen, sehr gering ist.

Ich glaube, es ist eher unwahrscheinlich, dass sie Dich direkt auslachen. Wenn sie ablehnend reagieren und mit Dir nichts zu tun haben wollen, werden sie das zwar vieleicht direkt, aber auch höflich sagen, wenn Du auch auf höfliche Weise versuchst, sie in ein Gespräch zu verwickeln.

Aber selbst wenn Dich mal eine tatsächlich auslachen sollte, was soll's? Du wirst sie niemals wieder im Leben wiedersehen. Und, mal ausgelacht zu werden ist auch nicht das Ende der Welt!

Es geht also darum, Dich Deinen Ängsten zu stellen, sie zu überwinden, und Erfahrungen für Flirtsituationen zu sammeln.

Du schreibst, es fällt Dir schwer, eine für Dich attraktive Frau irgendwie anzusprechen. Gleichzeitig schaffst Du es aber, fremde Frauen auf der Straße nach der Uhrzeit zu fragen.

Warum fragst Du nicht, wenn Du mal nach der Uhrzeit fragen musst, nichtmal die hübschesten Frauen danach? Oder nach dem Weg? Oder danach, ob die Tram schon weggefahren ist, wann die nächste kommt, oder sowas?

Wenn du das dann hinbekommst, könntest Du vieleicht im nächsten Schritt den Frauen, die Du nach dem Weg gefragt hast, und die Dir halbwegs höflich geantwortet haben, leicht übertrieben höflich danken, in der Art, wie, "oh, vielen Dank. Das war sehr freundlich von Dir. Schönen Tag noch!"

Wenn dir sowas leichter von den Lippen geht, könntest Du dann mal versuchen, das Gespräch mit Belanglosigkeiten etwas auszudehen. Z.B., wenn Du nach dem Weg fragst oder nach der Tram, könntest Du fragen, ob sie aus dieser Stadt kommt (wenn sie den Weg weiß), oder ob sie von außerhalb kommt (wenn sie den Weg nicht weiß), oder, ob sie auch mit der Tram in die Innenstadt zum Einkaufen fahren will.

Es geht also darum, etwas zu üben, Gespräche mit Belanglosigkeiten etwas auszudehnen. Wenn Dir nichts mehr zum reden oder fragen einfällt, oder Dir die Situation zu unangenehm wird, kannst Du das Gespräch immer mit "naja, ich muß dann mal los. Vielen Dank und schönen Tag noch" beenden und Dich auf den Weg machen.

Es geht also darum, zu üben, belanglose Gespräche anzufangen und etwas zu steuern oder auszudehnen. Ich glaube, die meisten Menschen haben nichts dagegen, mal in kurze freundliche Gespräche verwickelt zu werden.

Trotzdem gibt es immer Situationen, in denen Leute oder Frauen keinen Bock auf ein Schwätzchen haben, z.B., wenn sie in Eile sind, wenn sie gestresst sind, weil sie vieleicht gerad durch eine wichtige Studienprüfung durchgefallen, oder wei sie aus aus sonstigen Gründen vieleicht einfach mießmuffelig drauf sind. Dann bitte nicht persönlich nehmen, und nicht versuchen, ein Gespräch aufdringlich erzwingen zu wollen, wenn Du spürst, dass die Frau einfach keinen Bock auf Geplauder hat.

Nun, ich hab keine Patentrezepte. Das wären bloß so ein paar Ideen von mir, wie Du vieleicht versuchen könntest, Dich Deinen Ängsten zu stellen und zu üben, Dir unbekannte hübsche Frauen in Gespräche zu verwickeln.

Beste Grüße

j]ensx70


Kwak

Ich merke immer deutlicher, dass ich neben dem langen JM-Sein noch ein anderes großes Problem habe. Mir fehlt der spaß im Leben. Alles was ich mache, mache ich weil es eben sein muss. Das Vergnügen dabei fehlt.

Jetzt ist bald mal wieder Weihnachten. Und wie wird es sein? Wie jedes Jahr. Einfach nur langweilig und öde.

Das empfindest Du nur so. Andere freuen sich auf die Weihnachtsmärkte.

Um mich herum gibt es tausende von Menschen die Spaß am Leben haben. Jeder hat sicher mal eine Krise aber bei den meisten geht das auch wieder vorbei.

Hmm, vieleicht, weil die anderen etwas gegen ihre Krisen tun?

Eigentlich sollte man meinen im Studium gibt es Gelegenheiten eine Frau kennen zu lernen. Aber hat es bei mir geklappt?

Woran hat's gelegen? Was war die Ursache?

Natürlich nicht.

Wenn Du so denkst, ist das eine selbsterfüllende Prophezeihung.

Jetzt ist absehbar, dass ich mit dem Studium fertig werde aber im Zwischenmenschlichen Bereich bin ich nicht weiter wie vorher.

Natürlich ist es kein Allheilmittel eine Freundin zu haben. Aber wenn man sich umschaut ist es mehr als auffällig, dass die wenigsten die unterwegs sind um sich zu amüsieren alleine unterwegs sind. Das habe ich diesen Sommer im Urlaub deutlich gemerkt.

Du verwechselst hier Ursache und Symptom! Die wenigsten, die unterwegs sind um sich zu amüsieren, schaffen es, allein zu bleiben!

Diese Leute sind unterwegs um sich zu amüsieren. Punkt.

Und dann ergibt es sich fast zwangsläufig, dass sie einen Partner finden.

Ich stecke in einem tieferen Loch als ich bisher gedacht hatte.

Kwak

Und was wirst Du nun tun? Hier im Forum darüber zu klagen, mag vieleicht ein erster Schritt sein, sich seine Probleme selber einzugestehen. Aber es ist keine Lösung. Das Forum wird Dir Deine Probleme nicht lösen! Das Forum kann Dir leider auch keine Hilfe dabei sein.

Beste Grüße

CLoipper


@ kwak

Das kann ich leider garnicht einordnen. Ist sie einfach nur höflich oder interessiert sie sich für mich?

Sowas ist auch mit jeder Menge sozialer bzw. Beziehungserfahrung ne komplizierte Sache, denk ich.

Ich glaub, zu einem beachtlichen Teil liegt diese lähmende Ungewißheit daran, daß man als sehr zurückhaltender, regelrecht passiver Mensch kein Bewußtsein für die eigene Wirksamkeit in solchen Angelegenheiten hat. Man bleibt passiv und glaubt, das ist das einzige, was man tun kann. Von der Entscheidung der Frau ist es dann abhängig, wie es weitergeht. Das ist doch ne Qual! Ohne das Bewußtsein für die Möglichkeit, daß sich eine Frau für dich interessiert bzw. daß du eine Frau für dich gewinnen könntest, wirst du vermutlich JEDES positive Signal mißverstehen, jede Möglichkeit auslassen. Bei mir wars so.

Und wenn du dich schon wieder so verzehrend fragst (kommt so bei mir an ;-)) ob sie dich wohl mag, dann klingt das wieder sehr danach, als wärst DU total von ihr abhängig.

Kwak, vergiß sie, wenn du dich so machtlos gegenüber ihr fühlst. Vergiß sie, wenn du nicht darüber hinaus kommst, dich heimlich in sie zu verlieben, aber du nicht in der Lage bist, ihr näher zu kommen.

Du solltest zuallererst lernen, dich und deine Gefühle ernst zu nehmen. Nicht nur in Liebesangelegenheiten.

Deine Situation erinnert mich so sehr an das, was ich auch durchgemacht hab. Ich hab das Gefühl, seitdem weitergekommen zu sein, und das ist das, was ich als wichtigsten Schritt empfinde:

Nimm dich ernst, lern dich zu mögen.

Dafür gibt es Methoden, aber welche für dich gut sind, muß du selbst herausfinden. Oder dir dabei helfen lassen.

dterl-bergysteqigxer


Jetzt ist bald mal wieder Weihnachten. Und wie wird es sein? Wie jedes Jahr. Einfach nur langweilig und öde.

Das empfindest Du nur so. Andere freuen sich auf die Weihnachtsmärkte.

Weihanchten nicht zu mögen ist doch kein Verbrechen. Mich stört vorallem die gezwungene Fröhlichkeit, das hat ja nichts mitdem JM-Sein zu tun. Fest der Liebe? Schön für alle Liebenden, da bin ich ja nicht dabei :-D

KAwak


jens

Ich merke immer deutlicher, dass ich neben dem langen JM-Sein noch ein anderes großes Problem habe. Mir fehlt der spaß im Leben. Alles was ich mache, mache ich weil es eben sein muss. Das Vergnügen dabei fehlt.

Jetzt ist bald mal wieder Weihnachten. Und wie wird es sein? Wie jedes Jahr. Einfach nur langweilig und öde.

Das empfindest Du nur so. Andere freuen sich auf die Weihnachtsmärkte.

Das war nicht nur auf Weihnachten bezogen. Das gilt in allen Bereichen.

Du verwechselst hier Ursache und Symptom! Die wenigsten, die unterwegs sind um sich zu amüsieren, schaffen es, allein zu bleiben!

Ich meinte sie ziehen schon zu zweit los. Geh in ein Restaurant und schau wieviele Paare reinkommen und wieviele einzelne Personen. Dann siehst du was ich meine.

KFwak


Copper

Ich glaub, zu einem beachtlichen Teil liegt diese lähmende Ungewißheit daran, daß man als sehr zurückhaltender, regelrecht passiver Mensch kein Bewußtsein für die eigene Wirksamkeit in solchen Angelegenheiten hat.

Stimmt. Ich kann mich leider nicht selbst beobachten. Ich weiß nicht wie ich auf sie oder andere wirke.

Kwak, vergiß sie, wenn du dich so machtlos gegenüber ihr fühlst. Vergiß sie, wenn du nicht darüber hinaus kommst, dich heimlich in sie zu verlieben, aber du nicht in der Lage bist, ihr näher zu kommen.

Das Problem besteht nicht nur ihr gegenüber. Mir ist es noch nie gelungen einer Frau näher zu kommen. Ich weiß nicht wie man das macht. Dafür fehlt mir jedes Gefühl.

KAw4a|k


Mich stört vorallem die gezwungene Fröhlichkeit

Mich auch. Alle tun so als ob sie sooo fröhlich und glücklich wären. So lange ich mich erinnern kann jedes Jahr das Gleiche. Mein Bedarf ist so langsam gedeckt.

Fest der Liebe?

War das nicht der Valentinstag? Oder wird die Liebe zu mehreren Anlässen gefeiert?

mgrk8x2


liebe soll gefeiert werden, wenn man sie empfindet.

nicht explizit am 14. februar.

Kuwak


Liebe ist nur ein Grund zum feiern wenn sie von 2 Menschen füreinander empfunden wird.

M+onikxa65


Sowas ist auch mit jeder Menge sozialer bzw. Beziehungserfahrung ne komplizierte Sache, denk ich.

Glaube ich nicht, soziale Erfahrung hilft da schon sehr weiter. Die eigene Wirkung: sie spiegelt sich in den anderen Menschen, in ihren Reaktionen. Dazu kommt, dass man seine eigenen Reaktionen auf die anderer kennt, wenn man soziale Erfahrung hat und daraus kann man auch wieder Rückschlüsse ziehen.

c;arambXoxls


iebe soll gefeiert werden, wenn man sie empfindet.

nicht explizit am 14. februar

:)^ Danke Kochi

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH