Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

K0wak


@Zottelbaer

Immerhin hat sie geantwortet. :)^

ENrzkanz^ler Ri=dculxly


Zottelbär

Erfolg muss nicht unbedingt bedeuten, dass sie (oder eine andere Frau) die Einladung annimmt.

Erfolg kann auch schon bedeuten, dass Du überhaupt fragst! Dass Du Deinen inneren Schweinehund überwindest und irgendwie, wie niederschwellig auch immer aktiv wirst!

Genau! Vor Jahren war ich mal in einer ähnlichen Situation. Sie damals war quasi die erste Frau, die ich gefragt habe. Hinterher war es egal, ob sie zusagte oder nicht, es reichte mir schon, dass ich gefragt hatte und mich dabei sogar ziemlich geschickt anstellte.

j)enxs70


Kwak

jens

Hast du wirklich nicht verstanden was ich mit meinem Beitrag sagen wollte

Kwak

Doch, natürlich, voll und ganz. Du möchtest gerne in Deinem Selbstmitleid verbleiben und alles unterlassen, was Deine Situation verbessern könnte. ;-)

Beste Grüße

C6oppxer


Meine Flirtdoppelpartnerin hat mir auch mitten in der Nacht noch geantwortet. Lieb und recht offen... naja, sie denkt da halt sehr an ihren Freund und will nix verkomplizieren. Is ja auch ok ;-)

Was solls. Ich war sowas von aktiv und gut. Ich bin im Spiel. Vielleicht nicht wirklich bei ihr, aber überhaupt.

Zrotte4lbxaer


@ Copper:

Genau diese Haltung, die ist es, die sich kwak mal etwas näher ansehen sollte. Genau das meinte ich damit. :-D

Cwop_pher


@ Zottelbaer

Ja, ich kanns aus eigener Erfahrung nur empfehlen, sich so eine Haltung zuzulegen :-)

Es ist ja auch nicht wirklich ne schwierige Veränderung, man muß sich nicht verbiegen, man soll nur etwas besser mit sich selbst umgehen.

jXePns=70


Copper

Ich bin zugegeben etwas neidisch auf Deine Einstellung. Mir gelingt sowas zur Zeit einfach nicht so richtig.

Früher schon. Da hab ich Frauen aus unserer Clique schon etwas "angebaggert", also beim Geplauder etwas leicht zweideutige Sachen gesagt oder durchblicken lassen, dass ich Single bin und mal wieder Lust hätte, oder so.

Heute bin ich leider schon viel älter als damals. Damals war's ein studentisches Umfeld, also junge Erwachsene vor der Karriere. Jetzt sind alle gleichaltrigen schon "etablierte" Erwachsene mit Karriere und teils Kindern. Ich finde es heute schwieriger, so einfach Kontakt zu bekommen.

Oder habt ihr Ideen dazu?

New-in-Town probiere ich zwar, aber aus meiner Gegend gibt's da nicht so viele Leute, die da Lust hätten.

Außerdem mache ich mir zu sehr einen Kopf, und werde immer ängstlich, wenn es "ernst" werden könnte.

Z.B. Kontaktanzeigen: In der Zeitung suchen zwar viele Seniorinen gebildete Herren, aber manchmal suchen auch Frauen in meinem Alter oder jünger. Anstatt mal zu antworten, finde ich aber immer ein Haar in der Suppe; ich male mir aus, das seien entweder dumme Nüsse oder aber verklemmte Akademikerinnen; also, keine kann's mir recht machen.

Das ist so blöd und nervig, weil irgendein Phantasiebild von perfekter Parnterin kann es ohnehin nicht in der Realität geben; und das Phantasiebild ist wohl auch widersprüchlich und unrealisierbar.

Das ist so dämlich von mir, dass ich immer zuviel abwäge und bedenke und dann schließlich verwerfe. Seit den letzen 5 Jahren hatte ich gar keine Affaire oder Beziehung mehr. Wäre ich nicht so wählerisch gewesen, wäre ich zwar vieleicht jetzt auch wieder solo, hätte aber in den vergangenen Jahren vieleicht ein paar Affairen gehabt; ich mein, die letzten Jahre hätten vieleicht interessanter oder kurzweiliger verlaufen können.

Ich wüsste gern, wie ich diese sabotierende Blockadehaltung überwinden könnte. Ich denke, ich hab eher nicht Angst vorm Flirten oder vor Körben (zugegeben: ausgelacht zu werden fänd ich auch blöd), sondern eher vor Erfolg. Weil, dann hätte ich vieleicht eine, die aber nur 70-80% meine komischen Erwartungshaltung entspricht.

Schön blöd sich selbst ins Knie geschossen, was?

Beste Grüße

K*wak


@Copper & Zottelbaer

Genau diese Haltung, die ist es, die sich kwak mal etwas näher ansehen sollte. Genau das meinte ich damit.

Ja, ich kanns aus eigener Erfahrung nur empfehlen, sich so eine Haltung zuzulegen

Es ist ja auch nicht wirklich ne schwierige Veränderung, man muß sich nicht verbiegen, man soll nur etwas besser mit sich selbst umgehen.

Wenn ich euch jetzt richtig verstehe meint ihr ich soll die Dinge lockerer sehen und mir weniger Gedanken über mögliche Erfolgsaussichten machen. :-/

Aber wie ändere ich meine Haltung? Ich kann nichmal meine aktuelle Haltung erklären. Habe ich überhaupt eine Haltung?

Dazu kommt ich bin mir selbst unsicher was ich nun wirklich will. Das ändert sich auch situationsabhängig. Ich stelle mir die Frage ob ich überhaupt zu einer Beziehung fähig bin. Vor ein par Monaten habe ich hier mal geschrieben, dass ich mich mit einer richtigen Beziehung überfordert fühlen würde und lieber eine lockere Affäre hätte um Erfahrungen zu gewinnen. Aber kann ich das überhaupt.

Dann tauchte unerwartet dieses Mädchen auf. Sie gefiel mir sofort. Erst wechselten wir ein par Worte dann kam ein Gespräch das auch private Inhalte hatte. Ich dachte jetzt ist meine Chance endlich gekommen. Da änderte sich mein Wunschdenken in Richtung Beziehung. Ich merkte, dass meine Fantasie wieder in Gefahr war durchzugehen. Ich wollte es langsam angehen lassen, fasste den Plan sie ins Cafe einzuladen. Aber dann ging es bergab. Ich beging eine Dusseligkeit die eine Gelegenheit sie zu fragen verbaute. Dann war sie nicht da. Ihr Handy beschäftigte sie mehr als alles andere. Dann das desaströse Weihnachtsessen. Nun läuft nichtsmahr.

Alle erdenklichen Zweifel haben mich wieder gepackt. Kann es noch was werden? Ist sie die richtige? Habe ich es vergeigt? Zurück zur alten Idee der lockeren Affäre, vielleicht mit ihr? Ich weiß es nicht.

Ich kriege keine Ordnung in meine Gedanken.

Welche Haltung habe ich jetzt? Welche Änderung wäre gut? :-/

Kmw2ak


@Copper

Bist du noch JM oder ist dir der entscheidende Schritt schon gelungen? Ich erinnere mich nichtmehr ob du darüber mal geschrieben hast.

SEunqdancxe76


@ kwak

ja.

geh doch mal völlig unverbindlich aus.

geh raus, hab spaß und lass alles auf dich zukommen.

weißt du, klar, ich hab auch mal wieder lust auf eine richtige beziehung, aber ich in dieser sehr, sehr viel mit freundinnen und freunden weg, alles ganz locker und unverbindlich.

wir / ich habe viele frauen / leute kennen gelernt und hatte sehr viel spaß.

allein gestern... |-o

meine unterlippe tut mir heute noch weh, wobei ich keine ahnung habe wann sie mir da rein gebissen hat bei der knutscherei |-o

okay, das war jetzt angabe, tut mir leid ;-)

was ich sagen will..

geh einfach raus und hab spaß und zeig das auch!

der rest kommt von allein ohne dass man sich zuviele gedanken machen muss.

du weißt sicher noch, dass ich vor einigen monaten auch noch recht down hier mitgeschrieben habe.

aber nachdem ich das so halte ich es seit ein paar wochen und monate mache, gehts mir verdammt gut, ich hab meinen spaß und dann ergibt sich der rest auch noch.

K wak


@Sundance

geh doch mal völlig unverbindlich aus.

geh raus, hab spaß und lass alles auf dich zukommen.

Das stellt mich schon vor ein Problem. Wo soll ich alleine hingehen? Spaß will bei mir da nicht aufkommen. Stattdessen macht sich bei mir das Gefühl breit am falschen Ort zu sein.

was ich sagen will..

geh einfach raus und hab spaß und zeig das auch!

Darin liegt eines meiner größten Probleme. Mir fehlt die Fähigkeit einfach Spaß zu haben. Woran das liegt weiß ich leider nicht. Hoffentlich finde ich es bald raus.

m>rGkx82


jens

du hast vorbehalte gegenüber kontaktanzeigen.

versteh ich.

du hast angst vor erfolg.

versteh ich.

vergiss ersteres und wenns stimmen sollte, erledigt sich letzteres von allein.

sagt mir meine erfahrung. kurz gesagt ;-)

sTeerRoHsxe1


@copper

Ich finde es Scheiße, dass du eine Frau anbaggerst, die in festen Händen ist. Wie fändest du es denn, wenn ein anderer nicht aufhört, deine Freundin anzubaggern, obwohl sie dich ihm gegenüber erwähnt hat? Und eine Frau, die dir gegenüber ihren Freund erwähnt, hat kein Interesse an dir, sonst würde sie in dieser Sache wohl den Mund halten.

jDensx70


jens

du hast vorbehalte gegenüber kontaktanzeigen.

versteh ich.

Hallo,

ich glaube, ich habe keine Vorbehalte gegen Kontaktanzeigen. Ich fänd's nicht "ehrenrührig" darüber wen kennenzulernen.

du hast angst vor erfolg.

versteh ich.

vergiss ersteres und wenns stimmen sollte, erledigt sich letzteres von allein.

Natürlich, Du hast recht. Und so einfach ist es wahrscheinlich auch. Aber diese Scheiß-Gedanken nach einem 100%-perfektem-Partner sabotieren es mir immer wieder.

sagt mir meine erfahrung. kurz gesagt

mrk82

16.12.07 01:24

@copper

/z]

Ich denke schon, deine Gedanken haben mir was gebracht.

Beste Grüße

ZKottexlbaer


@ kwak:

Wenn ich euch jetzt richtig verstehe meint ihr ich soll die Dinge lockerer sehen und mir weniger Gedanken über mögliche Erfolgsaussichten machen.

Nein, ich meine sogar ganz im Gegenteil, dass Du den Erfolg mit Macht anstreben sollst.

Es geht hier eher um die Definition von Erfolg. Erfolg heißt, eine Frau überhaupt anzusprechen.

Locker sehen? Nicht unbedingt. Du solltest den Erfolg anstreben.

@ Seerorse:

Wenn sie eine Beziehung hat, hat sie ein Problem, und nicht er. ;-)

Selbst, wenn er wollte - er kann überhaupt niemanden betrügen. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH