Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

K&waxk


Sagen oder nicht?

Man muss nicht alles erzählen. Ich halte es für ziemlich unwahrscheinlich, dass eine Frau beim kennenlernen fragt ob man noch JM ist. Die meisten Frauen werden damit nicht rechnen und deshalb auch nicht fragen. Ein JM hat keinen Stempel auf der Stirn.

K'wak


@Copper

Das ist doch überhaupt keine Frage des Verständnis. Das kann sich gar keine leisten, kein Verständnis für mich zu haben

Schön, dass du so viel Salbstvertrauen hast. ;-)

Wieviele Frauen ich schon hatte (oder eben nicht) wirkt sich doch nicht auf meine Attraktivität aus.

Richtig. :)^ Auf deine Selbstsicherheit wirkt es sich aber aus. Wer schon 10 Frauen hatte wird es lockerer sehen ob genau die Frau die ihm gerade gegenüber sitzt die Nr 11 wird oder eben nicht.

Wenn mir ein Mädel gefällt und ich sie erwähle, soll es ihr Schaden nicht sein

Dann muss das Mädel es nur noch erkennen um nicht Gefahr zu laufen das größte Glück ihres Lebens zu verpassen. ;-)

mfrk>8x2


ich kann ihr nicht mehr sagen, dass ich JM bin. denn ich bins nicht mehr. und sie hats nicht gemerkt bisher, sonst hätte sie die beziehungs-bemerkung von letzter woche nicht gemacht.

heisst: die frau, die mir wiederholt sagt, dass sie mich liebt, vermisst bei mir nichts, was man vermuten könnte, weil ich JM war.

also werd ich ihr sagen, dass sie meine erste war. und was sollte mich daran beunruhigen?

Cpopp2er


@ kwak

Welche weinger nebulöse Antwort von mir hättest du erwartet?

Es kommt mir ehrlich gesagt so vor, als würdest du dich gar nicht mit deinem Problem auseinandersetzen. Aber das kann ich natürlich nicht wirklich beurteilen. Was ich sehe, ist, daß du hier immer total nüchtern und rational schreibst, aber es scheint überhaupt keine Annäherung an dein Problem zu geben. Du ruderst immer nur ringsherum, anstelle gerade drauf zu - so kommts mir vor. Deswegen sage ich, daß diese nüchterne, rationale Art in dieser Sache total unangebracht und oberflächlich ist. Damit kannst du das Problem überhaupt nicht greifen, geschweige denn Lösungen finden.

Das ist wie, als würdest du aufs Musik hören verzichten und stattdessen nur noch Noten lesen. Und dich dann wundern, wie man an Musik Freude haben soll.

Wenn mir ein Mädel gefällt und ich sie erwähle, soll es ihr Schaden nicht sein

Dann muss das Mädel es nur noch erkennen um nicht Gefahr zu laufen das größte Glück ihres Lebens zu verpassen.

Ich verstehe, was du damit sagen willst ;-)

Aber du hast schon Recht, ich kann sehr wohl für eine liebe, hübsche Frau das Glück sein, und sie kann meins sein. Warum auch nicht? Bin doch nicht schlechter als andere, bei denen es so läuft.

Auf deine Selbstsicherheit wirkt es sich aber aus. Wer schon 10 Frauen hatte wird es lockerer sehen ob genau die Frau die ihm gerade gegenüber sitzt die Nr 11 wird oder eben nicht.

Nein, das muß eben nicht so sein. Die Tatsache, daß du noch keine Freundin hattest, darf dich doch nicht daran hindern, Frauen näher kennenzulernen, damit du dir dann irgendwann dein Bedürfnis nach Partnerschaft, Liebe, Familie etc. erfüllen kannst. Und letztendlich gehts doch ganz vielen Frauen auch darum, deswegen ist es egal, wieviele Freundinnen du schon hattest. Das ist doch kein Kampf, bei dem du keine Schwäche zeigen darfst. Im Gegenteil... man muß sich bewußt in eine Situation begeben, in der man evt. unterlegen ist. Stichwort ansprechen. Oder Interesse zeigen. Sich etwas getrauen, auch auf die Gefahr hin, daß man abgewiesen wird. Damit beweist man Stärke.

Schön, dass du so viel Selbstvertrauen hast.

Von nix kommt nix. Es gibt ja wie gesagt Leute, deren Beruf es ist, andere Leute auf neue Gedanken zu bringen. (Ich sehe mich als das eine positive Beispiel an - auch wenn dir mein Getexte auf die Nerven geht ;-))

d?er-fbmerWgstei{gexr


Korb?

Mal eine ganz technische Frage: Ab wann ist ein Korb ein Korb? Reicht es, wenn man merkt dass es von ihrer Seite her irgendwie nicht passt oder brauchts dazu eine explizite Frage auf die man dann eine negative Antwort kriegt (zB "keine Zeit" oder "Nein")?

dRer-Cbe&rgsteixger


Copper

Herzlichen Glückwunsch! Du hast den 40'000. Beitrag geschrieben!

@:) @:) @:) :)* :)* :)*

C[opp edr


@ bergsteiger

Naja, ne sichere negative Antwort kann man sich sparen.

Je nachdem, wie wichtig dir es ist. Ne neue Bekanntschaft würd ich nicht so bearbeiten. Wenn du dir aber zurecht Hoffnung gemacht hast bzw. sie dir... dann würd ich schon noch mal dran erinnern, daß das ernst gemeint war - je nachdem, was du vorgeschlagen hast. Das muß man ja nicht so unangenehm herausfordernd machen, geht ja auch spielerischer.

Cao|ppOer


Herzlichen Glückwunsch! Du hast den 40'000. Beitrag geschrieben!

Ich bin von den Socken, danke ;-D

dJer-beZrgsteixgxer


Copper

Je nachdem, wie wichtig dir es ist. Ne neue Bekanntschaft würd ich nicht so bearbeiten.

Das versteh ich aber grad nicht, wie du das meinst *wohlaufmeinerleitungsteh*

Das muß man ja nicht so unangenehm herausfordernd machen, geht ja auch spielerischer.

Ja schon, aber dazu brauchts die passende Gelegenheit... Und solange sich die nicht ergibt kann man es zwingend machen, aber dann bringts es ja auch wieder nicht weil die Antwort zwingend 4 Buchstaben hat :-/

Cdoppexr


Je nachdem, wie wichtig dir es ist. Ne neue Bekanntschaft würd ich nicht so bearbeiten.

Das versteh ich aber grad nicht, wie du das meinst

Naja, ich hatte es neulich so ähnlich.

Ich kenne sie seit nem Jahr, es hatte auch schon etwas geknistert. Und weil es bei mir letztendlich gefunkt hatte und sie von dem Kurs auch nicht abgewichen ist, hab ichs durchgezogen, und mich nicht mit sowas wie "Hmm, vielleicht, ich überlegs mir mal" zufriedengegeben, nachdem ich ihr ein Zweiertreffen vorgeschlagen hatte. Wollts dann schon genauer wissen.

Aber das würd ich eben nicht bei einer ganz neuen Bekanntschaft machen. Da reicht mir ein "nein", denk ich.

C,oppxer


geht ja auch spielerischer.

Ich hatte ihr spontan ne kleine Karte mit einer freundlichen Erinnerung gezeichnet. Daß sie auch nicht vergißt, "es sich zu überlegen". Wär mir unangenehm gewesen, die darauffolgende Antwort im Gespräch rauszuquetschen. Ging auch nicht so recht zu dem Zeitpunkt. Sie hats mir dann ziemlich geschrieben.

C9oppxer


Ziemlich zeitnah, wollt ich sagen ;-)

dner-b4ergs/teiIger


Ich kenne sie seit nem Jahr, es hatte auch schon etwas geknistert.

Ist einfach so ne Sache mit dem Knistern :-| Ich glaub oft sieht man etwas das man sehen will und wenn man genauer hinsieht und handeln möchte, ist dann nichts mehr da. Es wäre ja nichtmal die Anzahl potentieller Gelegenheiten. Die nutzen nichts, wenns einfach nicht stimmt. Ich mein etwas muss ja auch von ihrer Seite kommen das ich spüre. Nur was tue ich, wenn ich ab und zu doch unsicher bin? Sind es nur meine Hormone die sie im Bett haben wollen?

s"chüczhtexrn


@ der-bergsteiger

Ich kenne das, das Problem zu unterscheiden, ob es nur die freundlichkeit der Frau ist, oder ob sie vieleicht interesse an mir haben könnte

C?opxper


@ bergsteiger

Ist einfach so ne Sache mit dem Knistern. Ich glaub oft sieht man etwas das man sehen will und wenn man genauer hinsieht und handeln möchte, ist dann nichts mehr da.

Oft glaubt man nicht, was man da sieht ;-)

Problem war, daß ich in diesen Situationen so dachte, wie du geschrieben hast, und nicht mehr gemacht hab, als mich in dieser Aufmerksamkeit, die ich bekommen hab, zu sonnen. Um nicht aufs Maul zu fallen.

Nachdem sich der Spaß fortgesetzt und ich es endlich verstanden hatte, hab ich mich nach vier-, fünfmonatiger Pause (hatten uns nicht gesehen) durchgerungen, aktiv zu werden. Und DANN erst wars zu spät.

In der Zeit, die ich gebraucht hab, um mich überhaupt zu entscheiden, ob ich mich näher für das Mädel interessiere, kann ne hübsche junge Singlefrau natürlich mit so einigen Typen anbandeln. So läuft es eben.

@schüchtern

Ich kenne das, das Problem zu unterscheiden, ob es nur die freundlichkeit der Frau ist, oder ob sie vieleicht interesse an mir haben könnte

Und genau in so einer Situation ist es wohl DEINE Aufgabe, sofern DU dich für die Frau interessierst, etwas Licht ins Dunkel zu bringen.

Bevor nicht eindeutig was läuft, wirst du wahrscheinlich nie wissen können, was die Dame von dir hält. Aber ich denk, das geht allen so.

Wie schon gesagt, es ist ziemlich wichtig, wie du dich in der Situation siehst. Siehst du dich selbst in der Lage, diese Frau zu erobern? Oder bist du abhängig von ihrer Entscheidung?

Zu ca. 50% liegt die Entscheidung bei dir. Das schwankt, je nach Situation und Charakter. Aber selbst ne sehr aktive Frau wird dir nicht viel mehr abnehmen. Es kommt immer der Punkt, an dem du dich entscheiden mußt. Wenn du dann aber immer noch am Überlegen bist, ob sie "nur freundlich" ist, wirst du's wohl verpassen...

Ich glaub, so muß das sein in ner Beziehung jeglicher Art... es müssen sich zweie dafür entscheiden und ihr Interesse mehr oder weniger eindeutig ins Spiel bringen. Keine Taktiererei. Der schüchterne AB überläßt aber die Entscheidung der Frau und läßt alles sie machen.

Die Frau kommt ihm soweit entgegen, daß sich die Distanz immer halbiert... wenn er dann auch nur so einen halbierenden Schritt machst, gibts leider kein Zusammentreffen.

Aber wie schon gesagt, diese Analysiererei ist nur heiße Luft...

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH