Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

FQrec"hedxachs


@kwak

sorry wenn ich das sage aber manchmal hat man das Gefühl du hast dich in Dein Selbstmitleid verliebt.

Wie schauts denn mit sparen aus ? Dauert zwar , man hats halt nicht sofort, aber dann weiss man es umso mehr zu schätzen :)^

KUwak


@Monika & Copper

Das liegt daran, dass ich in letzter Zeit darüber nachdenke wie es nach dem Studium weiter geht. Dann stellt sich irgendwann die Frage einer eigenen Wohnung, kostet Geld. Wenn man arbeuiten geht muss man etwas besser angezogen erscheinen als in der Uni, kostet Geld. Wenn ich mich dann umschaue und sehe wieviel man für ein Sakko, ein par Schuhe oder eine Hose bezahlen muss und mir dann überlege wieviel monatliches Einkommen ich erwartetn kann. Und wenn ich noch dazu daran denke, dass dieser :(v >:( {:( Staat erstmal die fast Hälfte meines Gehalts einstreichen wird bevor auf meinem Konto etwas ankommt.

Dann erinnert es mich leider auch daran, dass ich heute weiter sein könnte als ich bin wenn in der Vergangenheit nicht einige Sachen schief gelaufen wären.

Wenn ich jetzt an meine anstehenden Prüfungen denke erzeugt das zusätzlichen Stress. Falls ich die nicht bestehen sollte wird meine ganze Situation noch schwieriger.

mxrk8l2


naja, kenn die kleidervorschriften in deinem zukünftigen berufsfeld nicht, aber n hemd und n hübsches jackett kostet nicht die welt ... zudem ist ja immer wieder mal ausverkauf.

zum glück hab ich das problem nicht :=o

Ktwak


Welche Kleidung passend ist hängt auch vom Unternehmen ab. Generell ist aber Jeans und Pullover weniger angebracht.

T)ortolxa


Mit was für einem Einstiegsgehalt rechnest du denn? ???

Und ja, am Anfang des Berufslebens muss man vllt erst einmal etwas investieren. Nachdem ich den Job hatte und mir ein Auto kaufen musste, hab ich mal eben einen Kredit von 14.000 EUR aufgenommen. Für das Auto, zur Ablösung des Dispokredits, der in der Zwischenzeit angefallen war, als Investition in die Wohnung und meine Garderobe. Und alles ist gut gegangen.

Wenn ich heute daran denke, was ich mir vor etwa 10 Jahres alles kaufen wollte - es gab da eine ganze Serie an Drachenstatuen, von denen eine mal eben 375 DM gekostet hat. Sehr viel Geld für mich als Student, der zu dem Zeitpunkt ca. 750 DM zur Verfügung hatte und davon ca. 340 DM für das Studentenappartement zahlen musste. Ich hab mir damals die erste Figur gekauft, sozusagen als kleines Geschenk an mich selbst zum Einzug. Die anderen hab ich mir nie gekauft, auch wenn ich dies so manches Mal bedauert hab, insb. dann, wenn ich mal wieder einen neuen Flyer mit den Drachen bekommen habe. Heute könnte ich es mir leisten, die Sammlung zu kaufen, aber a) interessiert es mich nicht mehr so sonderlich (aber ohne jetzt auf den vorhandenen Drachen verzichten zu wollen) und b) ist die Firma schon längst nicht mehr aktiv. Und so geht es mir mit vielem, was ich in den letzten 20 Jahren unbedingt kaufen wollte. ;-)

K`w[axk


@Tortola

Über meine Gehaltserwartung möchte ich nicht hier öffentlich schreiben.

Es gibt ein par Dinge die ich mir mal kaufen will und mir dann sage es geht auch ohne. Gelegentlich gönne ich mir mal etwas. Im Lauf der letzten 2 Jahre habe ich mir ein par Sammelmünzen gekauft. Das ist nicht so teuer und sie sind nett anzuschauen. Irgendwann muss ich mir mal überlegen wie ich sie sichtbar in meinem Zimmer aufstelle oder an die Wand hänge. Zur Zeit liegen sie im Schrank.

Wenn ich an das zukünftige Gehalt denke geht es mir vorwiegend um die großen Dinge die ich gerne hätte, früher oder später. Ich würde gerne in meinem eigenen Haus wohnen. Natürlich werde ich es nicht bar bezahlen können sondern werde einen Kredit dafür brauchen. Aber wie lange werde ich dann brauchen um den Kredit zu tilgen? Und auch sonst ist man heute gezwungen für deine altersversorgung selbst zu sorgen. Von der staatlichen Rente ist nicht viel zu erwarten. Dafür muss man auch einiges investieren wenn man später mal noch gut leben will.

Mir wurde hier schon von mehreren Leuten gesagt ich bin zu rational zu vernünftig. Einen einen irrationalen und unvernünftigen großen Wunsch habe ich auch noch. Ein kleines Spaßmobil aus Zuffenhausen, ein gebrauchtes versteht sich. Aber das steht nicht an oberster Stelle. Die eigenen 4 Wände sind da wichtiger. Ob ich diesen Wunsch jemals verwirklichen werde bezweifle ich selbst.

M-onikxa65


kwak

Ich wiederhole mich. Viele Menschen können sich nicht alles leisten, was sie sich wünschen, das betrifft insbesondere solche großen Anschaffungen wie ein Haus. Wenns geht, gehts, wenn nicht, dann nicht, es kommt auch noch mit darauf an, wieviel Kapital du hast oder bekommst und auf wieviel du sonst im Leben zu verzichten bereit bist für die Finanzierung. Und wenn es nicht klappt, musst du dich damit arrangieren, man kann auch Häuser mieten.

Ich sehe im Moment nur, dass sich in deinem Kopf dauernd dieses Thema abspielt, das wirkt auf mich geradezu zwanghaft, wenn ich das mal so sagen darf.

Lass das doch auf dich zukommen, immer eins nach dem Anderen.

FYi,ann


Ich sehe im Moment nur, dass sich in deinem Kopf dauernd dieses Thema abspielt, das wirkt auf mich geradezu zwanghaft, wenn ich das mal so sagen darf.

Ja, auf mich wirkt es auch so. Es geht irgendwie immer ums Geld :-/

SKhad`owmanxn


Hi Leute,

Ich überlege gerade ob ich wieder in Sonnenstudio gehen soll? bekomme immer gesagt das es so viel schlechter aussieht.

Trainieren gehe ich immerhin schon wieder.

mfg Shadowmann

KAwazk


@Shadowmann

Sonnenstudio ist nicht sehr gesund. Trainieren ist da der bessere Ansatz. Ich war gestern zum ersten Mal seit Ewigkeiten schwimmen. War anstrengend aber hat richtig gut getan. Das werde ich jetzt öfter machen. Ich bin völlig untrainiert. Daran muss ich etwas ändern.

K"waxk


Monika

Du hast recht. Das Thema beschäftigt mich im Moment mehr als es sollte.

S?. wa-llisxii


Du hast überhaupt nicht zu beurteilen ob das Hobby anderer Menschen sinnvoll ist oder nicht, aber schön für dich dass du dein niederes Selbstwertgefühl mit solchen Sprüchen aufbauen kannst.

S5. wa^llisxii


Quarantäne? :-o Das sieht ja aus als müssten wir vor bösen Sprüchen beschützt werden. *kicher* Ich glaub net dass das nötig ist. ;-D

mMrk82


fands jetzt auch nicht so schlimm. überheblich, aber grad sooo schlimm ... naja.

Jhulien-BMatxteo


Meines Erachtens darf der JM-Welpenschutz aufgehoben werden. ;-D

Ich finde offene Kritik viel besser als heimliches Mobbing, selbst wenn sie mal mehr, mal weniger konstruktiv ist.

Es ist sehr wichtig, sich Kritik zu stellen. Sie kann Anlass zu kritischer Selbstreflektion sein oder uns darin trainieren, unsere Überzeugungen sachlich und unaufgeregt zu verteidigen.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH