Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Kawak


Ausstrahlung

Bin am überlegen ob ich mir einen Ratgeber zum Thema kaufen soll. Hat hier jemand schonmal etwas in der Art gelesen und hat es geholfen?

C_opxper


Gelesen nicht, nee. Ich bin ja der Meinung, daß Lesen in solchen emotional tiefer liegenden Angelegenheiten nicht viel bringt. Man hats dann im Kopf, aber die Umsetzung bleibt ein Rätsel...

KOwaxk


Ich hoffe hauptsächlich auf Hinweise zur Selbstbeobachtung. Ich will wissen wie ich jetzt auf andere wirke und daraus Schlussfolgerungen für Veränderungen ziehen. Das Buch soll Denkanstöße geben.

C*on}naisMseuxr


Die Kwak-Offensive :)^

Ich finde es cool, was du gerade alles am anpacken bist. Klarer Fall von Unterschätze niemals Kwak.;-)

Zu einem Thema, das einen beschäftigt, auch das eine oder andere Buch anzusehen, kann in meinen Augen nie falsch sein. (Ich habe sie nie gekauft, sondern immer in der Uni-Bibliothek ausgeliehen...so habe ich auch Gelegenheit gehabt, in etwas reinzulesen, was mich nicht voll überzeugt hat und ich deshalb sicher sowieso nicht angeschafft hätte).

Wenn du was Interessantes zum Thema Ausstrahlung findest, würde mich sehr interessieren zu hören, was es da gibt. Insgeheim glaube ich nämlich, dass das ein ausgesprochen un-technisches (und damit schwer trainierbares) Feld ist. (Viel weniger jedenfalls als z.B. Gesprächsführungskompetenzen, die sich z.B. in Smalltalk ummünzen lassen, oder Steigerung des allgemeinen Wohlbefindens, wie das Schwimmen, das du gerade für dich entdeckt hast.)

Wobei un-technisch eigentlich nicht heissen muss, dass es keinen Ratgeber geben kann, der von beeinflussbaren Dingen handelt, die sich letztlich auf die Ausstrahlung auswirken können.

C#onnabisRsexur


das:

Ich will wissen wie ich jetzt auf andere wirke

erinnert mich an ein Gruppen-Assessment, an dem ich mal teilgenommen habe. Den Job habe dann nicht ich bekommen, aber ein paar sehr lehrreiche Erfahrungen, welche Rolle in einem zur Lösung einer Aufgabe frisch zusammengewürfelten Team ich mir instinktiv gesucht habe... und, deswegen schreibe ich das: man bekam von den Mitbewerbern ein Feedback, wie sie einen wahrgenommen hatten (und gab natürlich auch ihnen eins). Das war doch recht interessant.

Also, Kwak: Bewerbungen werden bei dir sowieso demnächst ein Thema... missbrauche einfach ein paar davon als Feedback-Quellen ;-)

L0ew:ia^n


Kwak

Deine Ueberlegungen in Ehren, aber es ist ein Irrtum, dass man sich die zwischenmenschlichen Dinge anlesen koennte. Man lernt solche Dinge durch zwischenmenschliche Erfahrungen (wie der Cnnaisseur ja eben auch schon erzaehlt hat). Um wirklich die Kurve zu kriegen, muesstest du anfangen, diese Erfahrungen zu machen. Und wenn sie schmerzlich sind, trotzdem mehr davon.

Jetzt faellt mir aber doch ein Buch ein, naemlich "Gestalttherapie Praxis" von F. Perls und zwei anderen (Hefferline und Goodman, glaube ich). In dem Buch (das auch sonst ganz hervorragend ist; kein Ersatz fuer Erfahrungen aber immerhin ein bisschen Anregung zu eigenen Erfahrungen) steht unter anderem drin, dass der Cowboyjunge auch irgendwann lernen muss, dass er, wenn das Pferd ihn beim ersten Mal abwirft, er es wieder und wieder versuchen muss, und nachdem er wieder und wieder auf die Nase faellt, er das Pferd doch irgendwann zaehmt. Vorausgesetzt, er macht weiter und gibt nicht auf. Das war mir schon vor ein paar Tagen eingefallen, als du von deinen Erfahrungen mit dem Alleinwohnen erzaehltest. Du bist auf die Schnauze gefallen => trotzdem wieder raus und nochmal versuchen, so lange, bis es klappt.

m>rk8x2


Ich will wissen wie ich jetzt auf andere wirke und daraus Schlussfolgerungen für Veränderungen ziehen.

ich kann mir nicht vorstellen, dass du das durch ein buch erfahren kannst ... selbstbeobachtung hat sowas subjektives an sich. und das bringt dich nicht weiter.

am ehrlichsten sind andere menschen.

BNetTsyv2006


@ Connaisseur:

"Charisma" von Nikolas B. Enkelmann hat mir da einige gute Anregungen gegeben. Klar kann man nicht alles trainieren, aber in dem Buch gibt es viele kleine konkrete Übungen, die sich positiv auf eintelne Aspekte der Gesamt-Ausstrahlung auswirken.

BLetlsy200x6


Der letzte Beitrag ging natürlich auch an Kwak...

K\waqk


Ups, ich habe nicht dazu geschrieben an welches Buch ich gedacht habe. Taschenguide - Ihre Ausstrahlung, Haufe Verlag.

Deine Ueberlegungen in Ehren, aber es ist ein Irrtum, dass man sich die zwischenmenschlichen Dinge anlesen koennte.

Es geht mir weniger darum mir etwas anzulesen. Es geht darum mehr zu erfahren. Aus dem Buch von Riemann über Angst habe ich mehr erfahren als ich erwartet hatte. Es ist lange nicht die Lösung aller Probleme. Es hilf dabei Dinge zu verstehen.

Insgeheim glaube ich nämlich, dass das ein ausgesprochen un-technisches (und damit schwer trainierbares) Feld ist.

Das stimmt. Man kann sich leider schlecht selbst beobachten. Deshalb ist es schwer Schwachstellen zu finden und daran zu arbeiten.

am ehrlichsten sind andere menschen.

Das setzt voraus jemanden zu haben den man fragen kann.

K*wak


@Connaisseur

Die Kwak-Offensive

Das gefällt mir. :)^ Jetzt muss die Offensive nur etwas Schwung gewinnen.

m!rkx82


das tuts, ja ... bin eben nicht sicher, dass es für alles eine alternative gibt ...

JVuli=en-MXattxeo


Wenn man Defizite im zwischenmenschlichen Bereich hat, z.B. durch falsche Erziehung, dann ist es sehr schwer, diese wieder zu beheben. Zwischenmenschliche Erfahrungen allein helfen nicht immer weiter. Da stellt man als Schüchterner meist nur fest, dass es nicht klappt, aber nicht, warum es nicht klappt.

Kein Wunder: Ehrliches Feedback und konstruktive Kritik im privaten Bereich gibt es so gut wie gar nicht. Zumindest habe ich sowas so gut wie gar nicht kennengelernt. Wer möchte den anderen schon mit Verbesserungsvorschlägen verletzen? Und wer traut sich überhaupt, nach Feedback zu fragen? Ist es uns nicht allen lieber, dass man uns unsere eigene Meinung sagt statt eine andere ertragen zu müssen?

Ratschläge sind Schläge, wurde hier mal gesagt. Treffender hätte man das Problem nicht auf den Punkt bringen können. Früher hätte ich Verbesserungsvorschläge wohl auch als Angriff aufgefasst, heute betrachte ich sie als Chance.

Wie aber bekommt man die? Ich habe sehr gute Erfahrungen mit (beruflichen) Gruppenseminare, Nachfragen, Anlesen, Zuhören in Verbindung mit mehr Aktivitäten im zwischenmenschlichen Bereich gemacht. Aber die größten Erfahrungen stehen mir erst noch bevor.

KawXak


Wenn man Defizite im zwischenmenschlichen Bereich hat, z.B. durch falsche Erziehung, dann ist es sehr schwer, diese wieder zu beheben.

Diese Defizite sind schwer zu beheben. Das große Problem ist sie zu erkennen. Durch lange Gewohnheit sind sie sehr eingefahren und selbstverständlich geworden.

Und wer traut sich überhaupt, nach Feedback zu fragen?

Kaum jemand. Wen soll man fragen? Darin dürfte für viele das größte Problem liegen.

Aber die größten Erfahrungen stehen mir erst noch bevor.

Meinst du damit die Theorie in die Praxis umsetzen?

Tcoar{toxla


Kein Wunder: Ehrliches Feedback und konstruktive Kritik im privaten Bereich gibt es so gut wie gar nicht. Zumindest habe ich sowas so gut wie gar nicht kennengelernt. Wer möchte den anderen schon mit Verbesserungsvorschlägen verletzen? Und wer traut sich überhaupt, nach Feedback zu fragen? Ist es uns nicht allen lieber, dass man uns unsere eigene Meinung sagt statt eine andere ertragen zu müssen?

Feedback hat aber nichts mit Verbesserungsvorschlägen zu tun. Und es gibt ein paar Spielregeln für gutes Feedback, allen voran die Ich-Botschaften statt die meist verwendeten Du-Botschaften. Dann gerät man auch nicht in Gefahr, jmd. zu verletzen bzw. muss sich deswegen keine Gedanken machen. Wie dann jmd. z.B. solche Ich-Botschaften auffasst, ist dann nicht mehr mein Problem. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH