Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Ccoppxer


Es ist nur ein müder Ersatz - das hatte ich zumindest nach meinen ganzen Dates geahnt.

Achso, und damit meinte ich eigentlich, daß dieses Onlineverabreden ziemlich künstlich ist. Das heißt nicht, daß man kein nettes Date haben oder die große Liebe kennenlernen kann, aber es fehlt irgendwie der zündende Moment... ich weiß auch nicht, wie ichs erklären soll. Es war oft so lauwarm.

Aber vielleicht wars nur mein damaliger Eindruck; der eines Unerfahrenen, für den Sex und Partnerschaft ziemlich theoretische Größen sind.

Das hat sich durch meine ganzen Internetdates nicht geändert, aber dadurch, daß ich mir bei ganz realen Frauen spontan oder nach längerem kennenlernen mehr getraut hab.

slchücxhtern


@ Copper

Natürlich ist es besser und schöner, im RL zu flirten. Im Interent ist das Problem, das man die andere Person nicht sieht, und auch nichts mitbekommt, und das das fehlende meist mit "Phantasie" ergänzt wird. Aber aktuell ist das einfach sehr schwer für mich. Ich habe aktuell keine Lust, alleine wegzugehen. Und Leute zum weggehen habe ich auch nicht. Ich habe schon bei diversen Sachen nach Leuten zum weggehen gesucht, aber kein Erfolg. Ich habe keine Angst, einen Korb anzubekommen, den bekommt man auch online. Aber ich habe einfach damit ein Problem, auf "fremde" Leute zuzugehen, oder auch selbst mit ihnen zu reden. Das geht meist nur, wenn ich sie besser kenne, sonst ist es so, als ob ich die Stimme vorloren hätte, ich bekomme einfach nichts raus, das war schon in meiner Kinder - Jugendzeit das gleiche

Kvwxak


Natürlich ist es besser und schöner, im RL zu flirten.

Das nicht flirten können ist eines der großen JM Probleme. Wer gut flirten kann wird wahrscheinlich mit über 20 kein JM mehr sein.

sQchücVhterxn


@ Kwak

Das nicht flirten können ist eines der großen JM Probleme. Wer gut flirten kann wird wahrscheinlich mit über 20 kein JM mehr sein.

Mein Problem ist auch, das ich wenig Leute kenne. Viele Beziehungen entstehen auch im Freundeskreis, weil man über seine Freunde bzw bekannte. Man ist dann auf Geburstagen, Partys und wird dann anderen vorgestellt, und hat es so einfacher, weil man den "ersten" Schritt nicht machen braucht

E#motio*nale


Ridcully

Der Herr von hier, bevor wir uns kannten ;-)

Gruß,

C6opp9er


@ kwak

Das nicht flirten können ist eines der großen JM Probleme. Wer gut flirten kann wird wahrscheinlich mit über 20 kein JM mehr sein.

Würd ich nicht mal sagen. Flirten und sich auf jemanden voll und ganz einlassen sind zwei verschiedene Sachen. Das eine ist ein Spiel, das andere ist sozusagen Ernst.

So wie ich das im letzten Jahr erlebt hab, kann ich sogar ganz ordentlich flirten.... Bis zu einem gewissen Grad ;-) Gehöre aber nach wie vor zum erlauchten Kreis.

Ich denk, man neigt dazu, irgendwas vorzuschieben. Einmal sinds Äußerlichkeiten, dann ists wenig Zeit oder eben die Überzeugung, dieses oder jenes Notwendige nicht zu beherrschen, um interessant zu sein.

Und was passiert dann? Man verpennt die besten Chancen. Weils ja nicht die Möglichkeit sein kann....

@schüchtern

Aber ich habe einfach damit ein Problem, auf "fremde" Leute zuzugehen, oder auch selbst mit ihnen zu reden. Das geht meist nur, wenn ich sie besser kenne, sonst ist es so, als ob ich die Stimme vorloren hätte, ich bekomme einfach nichts raus, das war schon in meiner Kinder - Jugendzeit das gleiche

Ich kenn das und kanns nachvollziehen. Ich weiß aber aus eigener Erfahrung auch, daß man nach und nach diese Unsicherheit ablegen kann.

Kbw]axk


@schüchtern

Mein Problem ist auch, das ich wenig Leute kenne.

Ist bei mir genauso. Mein Bekanntenkreis ist sehr überschaubar.

K}wak


@Copper

Flirten können ist sicher nicht alles. Aus diesem Faden habe ich gelernt, dass flirten der erste Schritt zur Kontaktanbahnung ist bzw dazu dient sein anfängliches Interesse zu zeigen. Wenn dieser erste Schritt nicht gelingt kann man den zweiten nicht machen.

Klingt irgendwie sehr theoretisch. :-/

Und was passiert dann? Man verpennt die besten Chancen. Weils ja nicht die Möglichkeit sein kann...

Bei mir war es eher umgekehrt. Ich dachte ein Mädel hätte Interesse an mir und dann stellte sich heraus, dass es nicht so war.

ZIotteflbxaer


Der Herr von hier, bevor wir uns kannten

Na, endlich mal wieder Postings mit Tratschpotential. ;-D

Scha'dowm6anxn


guten morgen.

Ich muss auch endlich mal anfangen wieder mehr auf Frauensuche zu gehen, denn lnagsam merke ich schon das ich richtig alt werde.

Ich denke mal wenn in den nächsten 1-3 Jahren sich nichts grundlegend ändert, dann ist der Zug wohl endgültig abgefahren.

Vielleicht werde ich auch die Wohnungs und Frauensuche, seperat von einander starten mal sehen.....

Wie hanhabt Ihr es eigentlich mit Bekannten/Freunden gibt es bei euch ne Grenze die Ihr euch gefallen lasst, oder sagt Ihr irgendwann auch mir reichts jetzt. Einerseits läuft da vieles schief, nur anderer seits hätte ich da keine Kontakte mehr...

mfg Shadowmann

m@rjk82


kommt drauf an ... einem freund, den ich seit 20 jahren kenn, verzeih ich mehr als einem bekannten, den ich seit 2 jahren kenn ...

sxchüchEtern


@Kwak

Ist bei mir genauso. Mein Bekanntenkreis ist sehr überschaubar.

Mein Bekanntenkreis ist genau so überschaubar. Es sind gerade mal 3 Leute. Und mit keinem kann ich nichts unternehmen, weil sie meist keine Lust bzw Zeit haben (gehen selber auch selten weg). Ich finde es schon etwas "deprimierend", wie man in dem sieht, wie Leute die man fluchtig kennt, neue Beziehungen beginnen, und man selber irgendwie schon beim anfang keinen "Erfolg" hat

KOwaxk


Heute fühle ich schon den ganzen Tag eine fürchterliche Unruhe in mir. Ist echt nervend. Ich habe das Gefühl ich müsste etwas tun aber ich weiß nicht was.

s~chü;chteZrn


@Kwak

Das kommt mir bekannt vor. Aber aktuell ist es für mich einfach schwer, alleine wegzugehen. Ich habe einfach im Moment keine Lust, alleine wegzugehen. Meist sind es total überfüllte Veranstaltungen, egal ob Disco, Kneipen oder sonstige Veranstaltungen wie die SWR 3 Dance Night. Und alleine irgendwo wegzugehen finde ich in letzter Zeit besonders "deprimierend", weil Leute in Gruppen können ja noch sitzenbleiben, und miteinander reden, aber ich als "einzelperson" habe keine Lust auf selbstgespräche

K+wak


@schüchtern

Meine Unruhe ist nicht das Verlangen irgendwo hin zu gehen. Ich kann es selbst nicht einordnen. Es hat mich gestern daran gehindert an meinem Schreibtisch zu bleiben und für meine Prüfung zu lernen. Heute ist es etwas besser. So langsam komme ich etwas weiter.

Ein Problem ist sicher, dass ich jetzt schon ziemlich lange studiere und ich deswegen die Lust daran immer mehr verliere. Aber so langsam wird das Ende absehbar. Das ermutigt mich dann wieder etwas.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH