Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

TSort'olxa


schüchtern

Kwak hat geschreiben, das die Frau IHN angeschrieben hat, er hat auf ihre Nachricht geantwortet

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil! %-|

s;chüchntern


@ Tortola

Sorry, aber das war ein total überflüssiger Beitrag von dir

K~wa{k


@schüchtern

Nein. Ich habe die Frau angeschrieben und warte ob sie antwortet.

K0w"ak


@Steffi 83

Ich habe doch nicht aufgegeben. Diese eine Frau anzuschreiben war mal der erste Versuch. Eina andere hat ihren Nachrichtenfilter so eingestellt, dass ich ihr nicht schreiben kann. Ich wollte nicht auf einmal alle anschreiben, weil ich damit einfach noch keine Erfahrung habe. Wenn ich in meinem Text einen schlimmen Anfängerfehler eingebaut habe und gleich alle anschreibe verbaue ich mir alle Chancen auf einmal. Es sind nicht so viele Frauen in meiner Gegend im passenden Alter dort angemeldet. Deswegen erstmal bei einer probieren um etwas daraus zu lernen und dann weiter machen.

C]oppexr


@ raskolnikov

Das sieht mir so aus, als würdest du deine Probleme kultivieren, indem du dich einer positiven behafteten Andersartigkeitsvorstellung ergibst. Ist ein bißchen einfach und bringt auch nichts. Solltest du nicht machen. Man kann sich ändern, auch wenns nicht so schnell geht, wie man es sich wünscht.

Czopoper


"Positiv" sollte das heißen.

SzteUffi| x83


Umarmungen, Küsse, Händchenhalten, irgendeine wie auch immer geartete weibliche Sympathiebekundung oder auch nur die MÖGLICHKEIT, in die NÄHE dieser Dinge zu geraten - das alles hat es niemals gegeben.

Es ist auch nicht so selten, dass man das alles im Zusammenhang mit dem ersten Sex dann hat.

sAchüBchtxern


@ Kwak

Habe dich mit herr koch verwechselt :-/

c&itromnyxx


sind gerade alle so intensiv am realen leben beteiligt, dass kaum einer hier schreibt?

txam


War gerade Essen holen :-)

CdoppBer


Mehr oder weniger. Hab mir grad erst mal beim Fußballspielen im Regen ne saftige Erkältung zugelegt. Vermutlich ;-)

c.itreoxnyx


was gibts leckeres, tam?

TIoOrtIola


Wäsche waschen, aufräumen, Spülmaschine einräumen, Mails schreiben, Post der letzten Tage durchsehen, ... ;-)

cOoi


@ Rodya (Rasko ;-D)

von schüchtern kam

Du musst raus, unter menschen kommen. ich weiss, das das schwer ist, aber gehe mal in die Disco, oder einfach mal in ein Einkaufzentrum, ein bisschen Shoppen, und schaue mal, passiv, was da herumläuft.

Das wird wohl nicht nur etwas schwer für dich sein, dagegen würdest du dich auch am liebsten stäuben. Allerhöchstwahrscheinlich wirst du dich unverstanden fühlen nach dem Lesen der darauffolgenden Kommentare... kann ja keiner Verstehen was in deinem Kopf vorgeht. Ist auch keine Phase, nichgt war? Ist einfach deine Einstellung was auch im Namen einer psychischen Erkrankung beim Wort genannt werden darf.

als würdest du deine Probleme kultivieren, indem du dich einer positiven behafteten Andersartigkeitsvorstellung ergibst.

Diesem würde ich nicht zustimmen aber was weiß denn ich schon. Ist für dich wohl einfach eine Grundlegende Tatsache.

Manchmal frage ich mich ob nicht viel zu viel in den Köpfen der Menschen vorgeht. In sovieles verwickeln wir uns und in der Außenwelt ist nicht was äußerlich die Probleme in deinem Kopf bestätigen könnte, sprich, wir denken uns selbst verrückt und würden wir von solchen melancholischen Gedanken loslassen wäre auch wieder alles in Ordnung...

du aber aus deiner Denkfalle und der Gesellschaftlichen Isulation gibt es doch auch einen Ausweg :-( Damit muss man erst anfangen, ersteinmal den Kopf klären und anschließend das Problem regeln, was für Vorraussetzungen die eine Frau stellt du erfüllen kannst. Du hast von einer Schul-oder Berufslaufbahn gesprochen... dürfte ich ganz sachlich fragen was für einen Abschluss oder Qualifikationen du zu bieten hast? Du klingst nämlich intelligent und aus keinem schlechten Elternhaus, du selbst weißt, du bist gebildet... Ah ja lesen sollte man können he he... habe überlesen was für Steine du dir in den Weg stellst wenn es um Arbeiten geht... dann ist das ja wirklich schon eine schlimme...Krankheit, nicht wahr? Die Stufe einer Einbildung oder gar einer Phase hat es ja schon längst überschritten... du hast doch sicherlich schon mal an professionelle Hilfe gedacht ??? ???

(ah ja da war was von Psychopharmaka...genauer bitte und ich meine einen Psychiater)

Du sagst du wärst in Millionenstädten unterwegs? Lust mehr zu erzählen? Wieso weshalb warum und wie schaffst du denn das und mit wem (alleine schätze ich mal)? Mir fiehlt dazu zu allererst ein das es nicht selbstverständlich ist in fremden Städten mit Leuten zu kommunizieren aber dafür hast du wahrscheinlich auch deine Erklärung mit der Soziophobie.

Und außerdem hätte ich auch eine Frage, seit wann du in so einer Situation steckst. Man kommt schließlich nicht so zur Welt.

Du gillst allgemein als gebildet? Wenn nun dein soziales Umfeld (welches ich zunächst als nicht existierend verstand) von deiner Bildung bescheid weiß, weiß sie dann auch bescheid das es unmöglich ist mit dir ein positives Verhältnis aufzubauen? (So bringst du das rüber, ist nicht meine Meinung!). Mich würden die Leute interessieren die dich "kennen" und vor allem die Beziehung zu ihnen, auch wenn du bereits erwähnt hast du hättest keine Kontakte... keinen Freundeskreis zu haben kommt mir bekannt vor...

ach ja und textlich habe ich da was nicht verstanden:

Der Grundveranlagung meines Charakters nach habe ich aber nur die Wahl, früher oder später Schluss zu machen

mit was Schluss zu machen? Beziehung; Leben?

Und außerdem kann ich verstehen warum manche meinen du wirfst zu schnell die Flinte ins Korn... Keine Chance auf "weibliche Sympathiebekundung" (irres Wort ürbrigens, verzeih die Umgangssprache)... es klingt so als ob du mit allem schon Schluss machen wolltest. Ach ja und ich vergaß, du bist ja erst...19 oder so? Gott wirklich, du klingst wie ein reifer und serioser Mann... kann ich mir kaum vorstellen, dein Junges Alter nach solchen Texten...

Ich sagte alle die Dostojewsij lesen würden seien anscheinend verrückt... ich schätze du bist dazu auch noch ein wenig krank im Kopf he he... wie der Kauz schon sagte, St. Petersburg ist eine Stadt der Halbirren, schon mal dran gedacht dahin zu ziehen und in den Gassen der Obdachlosen und Verrückten Platz zunehmen. Dort würdest du dich vielleicht so richtig wohl fühlen ;-D

kenne einen der könnte dir die besten Adressen dafür geben, hat selbst schon mal ein paar Monate dort ohne Obdach verweilen müssen... hoffe hast nichts gegen das er in der rechten Szene tätig ist aber ich bin mir sicher der könnte dir auch die besten Adressen der Punker liefern.

Lass dich nicht von meinem Humor abschrecken

ah ja und

glaubst du, das irgendwann mal eine Frau an deine Türe klingeln wird...

also den Typ meines Traummannes könntest du schon entsprechen, wenn ich deine Adresse wissen würde, warum nicht

;-D ;-D ich meine es ernst :-|

KCimono_LFrosxch


Heute 19:30 Uhr - entjungfert

........ja und das wie ich angekündigt habe, bei einer Bezahldame.

"Hure" möchte mir bei einer so netten, jungen Frau nicht über die Lippen kommen.

Habe Sie, nachdem ein geplantes "Date" mit einer anderen gestern nicht geklappt hatte, heute Mittag angerufen. Sie klang sehr nett am Telefon.

Danach habe ich sofort geduscht, und bin zu ihr gefahren. Nix nachdenken!

Nach einer nervigen Bahn- und Straßenbahntour stehe ich vor der Tür (ist eine Privatadresse, kein Club/Puff). Denke nur: "was erwartet mich wohl jetzt"?

Stehe erstmal im Flur eines Mehrfamilienhäuserblocks. Dann öffnet sich langsam die Tür.

Eine hübsche, natürliche ca. 20-Jährige Dame bittet mich in ihr sehr gepflegtes und schönes Appartment hinein.

Sie gefällt mir auf Anhieb.

Ich setze mich erstmal auf ein kleines Sofa, sie erläutert Preise und "Leistungen".

Ich entscheide mich für ne halbe Stunde und übergebe das Geld.

Dann heisst es: nackig machen und ab ins Bad, waschen.

Wieder im "Schlafzimmer":

Wir schmusen erstmal ein bisschen, sie hat so weiche Haut, herrlich.

Dann kümmert sie sich um den kleinen "Kimi" auf "französich", das ist schon nett aber durch die Aufregung etc. dauert das echt ne weile, so dass es gerade so langt, das Sie den Gummi überstreifen und eine Weile auf mir reiten kann.

Das geht dann vielleicht so 2 Minuten (typisch Anfänger eben).

Ich schlage vor, 69 weiter zu machen.

Ist schon schön, aber auf gewisse Art auch kompliziert sich auf die Weise auf sich und den Sexpartner einzustellen. Sie macht dann weiter bis es mir kommt........juchuuu...... :-)

Den Rest der Zeit hat sie mir dann eine - wunderschöne - Ganzkörpermassage mit ihren

sanften, warmen Händen gegeben.

Wir reden noch ein bisschen ich bedanke mich bei ihr; sie sich bei mir für den Besuch und ich ziehe von dannen.

Draussen scheint die Sonne, die Leute sitzen in den Straßencafés....und flirten....?

Was weiss ich jetzt?

Sowas wie ONS/"schneller Sex" ist wohl nix für mich.

Und für guten Sex brauche - ich zumindest - viel mehr Anlaufzeit.

Selbst wenn Pam Anderson nackt in meinem Bett läge.

Vertrauen, Zärtlichkeit, Schmusen Schmusen und nochmal schmusen, dann klappt das auch mit

dem Sex. Zeit lassen. Achja und: Liebe. :-)

Bin soooo müde jetzt erstmal

Gute Nacht.....!

KimonoFrosch

:)D

nb:

ich hätte Dich vor 2 Wochen noch beneidet. Jetzt tue ich das nicht mehr. :-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH