Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

KSw)axk


Luise

Der einzige Ort an denen ich Frauen begegnet bin ist die Uni. Sonst gibt es nichts. Ausgehen tue ich nicht.

LKupiise20x08


Studierst du noch? Oder bist du am arbeiten?

K.waxk


Ich mache zur Zeit mein Praktikum. Vorlesungen höre ich nichtmehr.

L@u.is#e20x08


Lebst du in einer lebhaften Stadt? Ich meine dan könntest du abends auf FH-Feten oder ähnl. gehen. Meine Freundin studiert auch und sie sagt, man lernt nirgedwo so viel Menschen kennen wie wenn man studiert.

Hattest du denn schon mal eine Freundin? @:)

JFulicen{-M3attexo


Was mich so traurig macht ist nicht nur mein fehlender Erfolg bei frauen. Es ist das völlige fehlen von positiven Erinnerungen. Was habe ich eigebtlich gemacht das mir etwas gebracht hat? Ich lebe heute noch genauso wie ich es immer getan habe. Alles völlig ereignislos, eintönig, ermüdend, entmutigend.

Das kann ich nicht ganz nachvollziehen. Einerseits schließt Du alle Veränderungsvorschläge für Dich aus, andererseits vermisst Du positive Erinnerungen. Welche positiven Erinnerungen vermisst Du? Erinnerungen an was und an wen? Werde Dir darüber klar und forme daraus Deine Ziele für die Zukunft.

KHwaxk


Luise

Ich hatte nie eine Freundin. Ich dachte auch das Studium wäre eine gute Gelegenheit Frauen kennen zu lenen. Aber sie hatten schon einen Freund oder fanden mich nicht interessant.

KYwaxk


Luise

Ich hatte nie eine Freundin. Ich dachte auch das Studium wäre eine gute Gelegenheit Frauen kennen zu lenen. Aber sie hatten schon einen Freund oder fanden mich nicht interessant.

Kkwak


Julien-Matteo

Ich habe es nie geschafft aktiv etwas zu verändern. Ich habe nicht das Gefühl selbst das Steuer in der Hand zu halten. Ich vermisse etwas das mir das Gefühl gibt es hat einen Sinn, dass ich nun seit fast 30 Jahren auf dieseer Erde herumlaufe. Wozu all das bisher? Ich habe nicht das Gefühl etwas für mich selbst getan zu haben.

L~uicse-2R00x8


Kwak

Ich hab das in irgend einem Faden gelesen "Da hilfst nur eine knallharte Analyse" Und die ist bei dir wahrscheinlich auch vonnöten..!!

1. Bist du ein introventierter Typ?

2. Siehst du vielleicht nicht so attraktiv für Frauen aus (Bauch, Glatze usw.)

3. Hast du die Planke vielleicht zu hoch gesetzt (Erwartungen)

4. Woran scheitert es - lernst du keine Frauen kennen? Oder du lernst welche kennen, aber sie wollen dich nicht?

Kbwak


Luise

1. ja

2. nein, habe volles Haar, Normalgewicht

3. Nein, ich will nur was viele andere offensichtlich haben.

4. Die Zahl der Frauen die ich kennen lernte ist klein. Es war keine dabei die mich wollte.

SG. $wal_lRisii


Ich habe es nie geschafft eine für mich positive Veränderung herbeizuführen.

vielleicht siehst du das nur jetzt im Moment so?

Falls du vermutest das siehst du auch in einer positiven Phase so, dann hab ich eine ganz perverse Sichtweise für dich. ;-D (das könnte jetzt etwas sehr abgedreht rüberkommen, also zur Not einfach ignorieren ;-D)

Diese Ereignislosigkeit, ich kenne das und ich muss festellen, diese Tendenz zum absoluten Stillstand ist ein großes innerliches Bedürfnis in mir. Nicht vom Verstand her sondern unterbewusster. Es ist kein gutes Bedürfnis aber es ist eins, woher auch immer, egal - entscheidend ist doch dass man diesen Stillstand nicht praktizert weil man nicht anders kann sondern weil man es tief in sich drin auch so will. Ich kann nur grob vermuten welchem Zweck es dient aber ich denke es ist maßlose Angst die Kontrolle zu verlieren, Angst vor neuen Situationen und ähnliches. Vielleicht sind wir früh in unserem Leben in der Hinsicht überstapziert worden und um psychische Schäden zu vermeiden die bei zukünftigen Überforderungen auftreten hätten können haben wir uns diesen Mechanismus zugelegt. (ich rede jetzt nicht von irgendwelchen offensichtlich traumatischen Dingen, das können vllt Kleinigkeiten sein die man gar nicht beachten würde mit erwachsenem Verstand, z.B. eine überbehütete Kindheit aus der heraus man nicht lernen konnte neue ungewohnte Situationen zu verarbeiten + die Unausweichlichkeit doch Neuem zu begegnen)

Was man also tut ist Selbstschutz zu praktizieren der sich halt mit der Zeit selbst pervertiert hat und uns festhält. Nun, das ist natürlich schlecht für uns und es wäre sehr ratsam sich daraus zu befreien. Aber die anfängliche Motivation der Psyche, die ganzen Lethargie und die ganzen Mechanismen die einen im Stillstand festhalten war reiner Selbstschutz.

Was ich damit sagen will: Verfluche nicht die Vergangenheit in der du dich mit dem "Verharren im Moment", der Ereignislosigkeit und dem Nicht-weiterkommen selbst geschütz hast. Es gibt keinen Anlass dir das übel zu nehmen oder zu bereuen. Niemals ist jemand grundlos so wie er ist.

Ich kann mir vorstellen dass du zur Zeit auf mehreren Ebenen realisierst dass dieser Schutzmechanismus überholt ist - die unausweichliche Folge, nämlich die Vorstellung aktiv zu werden, verursacht einfach höllische Angst. Vermutlich wird dein Unterbewusstsein jetzt alles geben um dir Angst zu machen und will dich noch weiter demotivieren damit du ja nicht aktiv wirst und diesen Menchanismus, der sicher schon einen eigenen Überlebenswillen entwickelt hat, ja nicht ablegen kannst. Lass das Unterbewusstsein sich austoben und gib nicht zuviel auf negative Gedanken die zur Zeit in dir hochkommen.

@ Luise2008

Mut muss man schon mitbringen - wie willst du sonst eine Frau kennenlernen?

na Angstschweißgebadet natürlich ;-D ... :-D da fällt mir ein, ob man da wohl auch Pheromone absondert, das wär ja praktisch.

Lfuise2%008


Ja, aber dann verstehe ich nicht warum das bei dir nicht klappt. Normalerweise hat sowas Gründe! Es sei denn, man ist überzeugter Single..

Ich habe viele weibliche Bekannte die von so einem Typen träumen, aber ihr findet nicht zueinander :-/

Du sagst du bist normal, hast keine zu hohe Erwartungen, aber irgendetwas hindert dich, sonst wärst du nicht mehr Single.

Dafür gibts mehrere Gründe:

1. zu hohe Erwartungen

2. hängst noch an der alten Liebe

3. suchst dir immer die falschen Frauen aus

4. gehst nicht aus (wie willst du jem. kennenlernen, wenn du nur zu Hause sitzt ??? ?)

5. verschreckst die Frauen (vielleicht zu unfreundlich oder arrogant)

Jau0lien-MaQttexo


Ich vermisse etwas das mir das Gefühl gibt es hat einen Sinn, dass ich nun seit fast 30 Jahren auf dieseer Erde herumlaufe.

Kannst Du dieses etwas für Dich selbst nicht näher konkretisieren? Vielleicht wäre das wichtig um voranzukommen. Es ist schwer etwas zu suchen und zu finden, wenn man gar nicht weiss wonach man Ausschau hält.

Wenn Du allein nicht weiterkommst, dann könnte ich Dir nur etwas empfehlen, was Du ebenfalls schon unzählige Male kategorisch ausgeschlossen hast. Deshalb verzichte ich darauf.

KLwak


Luise

Da gibt es wohl mehrere Probleme. Meine zwischenmenschlichen Fähigkeiten sind unzureichend. Ich kann kein Gespräch führen wenn ich kein Thema habe. Ausgehen kann ich nicht. Ich habe einfach keine Ahnung wie. In großen Menschenansammlungen fühle ich mich nicht wohl. Meine ausstrahlung ist sicher auch ein Problem.

LvuiYse200x8


Was stimmt denn nicht mit deiner Ausstrahlung?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH