Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

SDasfh2x5


Richtig, man redet es sich größtenteils ein, besonders in Bezug auf "wie würde die Partnerin darauf reagieren". Trotzdem hat es Ursachen warum man noch JM ist und diese führen darauf zurück, dass es schweriger ist jemanden kennenzulernen. Sei es halt das man so extrem schüchtern ist, dass man es lieber meinet zu sprechen oder sonst was.

sondern wohl eher an der Stadt in der man lebt, Freunde mit denen man weg geht oder am Ort (also z.B. Bar, in die man geht).

Also meinst du die Leute, die hier schreiben, leben einfach in der falschen Stadt, haben die falschen Freunde und gehen zu den falschen Orten oder wie meinst du das? Das ist doch Quatsch, haben hier auch schon genug geschrieben warum es schon beim "Kennenlernen" scheitert, weil sie nicht genug Selbstinitiative zeigen.

t~axm


Das ist doch Quatsch, haben hier auch schon genug geschrieben warum es schon beim "Kennenlernen" scheitert, weil sie nicht genug Selbstinitiative zeigen.

Aber was hat das mit JM sein zu tun? Schüchtern sein hat doch nichts mit JM zu tun. Kwak ist ja auch wenn man es so betrachtet kein JM mehr und ist exterm schüchtern. Es gibt viele Gründe, dass man noch nie eine Freundin hatte. Vielleicht trägt es dazu bei, dass man JM ist, aber auch nur, weil man sich es selber einredet. Wenn jmd in ein Bordell geht und sich entjungfern lässt. Steigen dadurch seine Chancen auf eine Freundin? NEIN, er wird immer noch schüchtern sein, immer noch keine Frau ansprechen. Das einzige was er verliert ist die "Angst" vor dem Sex. Meine letzten beiden Körbe sind einfach dumm gelaufen und es hatte in dem Sinne nichts mit mir zu tun. Beim ersten hatten wir kaum gemeinsamkeiten wie sich immer mehr rausstellte und der 2. war halt das Problem, dass ihre letzte Beziehung noch zu frisch war und dort einiges schief gelaufen ist. Ich denke, dass vielleicht manche Personen hier auch generell ein Problem haben (ist nicht böse oder negativ gemeint) auf Leute zuzugehen, um einfach neue Menschen kennenzulernen, sich ganz normal mit ihnen zu unterhalten und sich dann vielleicht mehr entwickelt und wenn nicht, dann hat man halt neue Freunde gefunden oder einen netten Abend gehabt.

Mit Freunde usw. meinte ich Beispiele für Faktoren, die es beeinflussen können.

Als Beispiel: Du bist 30 Jahre, alle deine Freunde leben in Beziehungen, gehen kaum noch weg und wenn vielleicht mal essen oder Kino. Zusätzlich lebst du ggf. noch in einer kleineren Ortschaft und deine Freunde gehen ggf. mal in eine Kneipe im Ort. Dann hast du es als Single sehr schwer, jmd kennenzulernen und vielleicht einen "lockeren Umgang", einfach mal ein Gespräch usw. mit jmd weiblichen, den du nicht kennst zu führen. Deine Freunde könnten max Kolleginen oder andere Freundinen einladen, damit du überhaupt mal jmd anderen kennenlernst. Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit selbst die Initiative zu ergreifen und vorzuschlagen wo anders hinzufahren oder alleine weg zu gehen. Aber diese Probleme hätte ein Nicht JM genauso wie ein JM.

Wenn man die Orte sieht gibt es z.B. in Städten auch grosse Unterschiede. Ich war z.B. in Frankfurt feiern, dort ist es ganz anders, als wenn man z.B. in Köln feiert. Köln ist von der Mentalität her recht offen (aber auch oberflächlicher). Man kommt sehr schnell ins Gespräch und wird "aufgenommen" und feiert mit diesen Personen. Ich denke für jmd, der schüchtern ist, wird es einfacher, wenn die Menschen offener sind.

Jetzt etwas klarer :)

S2asUhx25


Klarer muss doch gar nichts werden, denn ich habe nie das Gegenteil gesagt.

Ich habe nie gesagt dass man keine Leute kennenlernt weil man JM ist, sondern das man JM ist gerade weil man damit Probleme hat und genau aus diesem Grund ist es schwerer für JM´s. Und das hier einige Probleme dabei haben auf Leute zu gehen, stimmt doch auch, da kann ich mich auch nicht ausschließen, aber das hat bei mir Gründe.

Und das Freunde soetwas beeinflussen können, glaube ich dir natürlich, aber selber kann ich es nicht sagen, weil ich keine habe.

tAadm


Sorry, dann hab ich dich ggf. falsch verstanden.

Ich habe nie gesagt dass man keine Leute kennenlernt weil man JM ist, sondern das man JM ist gerade weil man damit Probleme hat

Ok, da stimme ich dir noch in gewisser Weise zu. Man ist vielleicht JM, weil man Probleme hat Leute kennen zulernen und deswegen kaum Gelegenheiten hatte.

und genau aus diesem Grund ist es schwerer für JM´s.

Aber so geht es doch jedem der nicht auf Leute zu geht bzw. schüchtern ist. Das hat nichts mit JM Sein zu tun. Ich denke viele suchen das JM Sein nur als "Ausrede" Mich teilweise in manchen Phasen eingeschlossen!!

Warum hast du keine Freunde? (Können das auch in ICQ bzw. PN oder so machen) Vielleicht solltest du da erst einmal ansetzen. Wenn du mit dir und deinem Leben nicht zufrieden bist, wird eine Frau auch keine Beziehung mit dir eingehen. Freunde schon eher.

S{ash2x5


Aber so geht es doch jedem der nicht auf Leute zu geht bzw. schüchtern ist. Das hat nichts mit JM Sein zu tun. Ich denke viele suchen das JM Sein nur als "Ausrede" Mich teilweise in manchen Phasen eingeschlossen!!

Nein, das hat natürlich nichts damit zu tun, aber es ist so eine Art Stempel für seine "Unfähigkeit".

t]axm


Aber es hat nichts damit zu tun, dass er JM ist!!! :)

SFashq25


Ne, aber es ist ein Beweis, den man natürlich aber nicht umbedingt hat.

S$a]sh25


hat = haben muss >:(

LKewiaxn


Julien-Matteo

Dass hier so wenig JF und andere Frauen schreiben dürfte daran liegen, dass wir sie durch Nichtbeachtung und Beratungsresistenz vertrieben haben.

Das halte ich fuer eine Legende. Was erwartest du? Dieses ist der zweite Teil eines Fadens, der ueber zig Jahre mit zigtausenden von Beitraegen laeuft. Normalerweise entwickeln sich solche Faeden dann so, dass sie irgendwann von einer privaten Clique uebernommen werden und dann verirrt sich halt kaum jemand Neues mehr herein. Und im Laufe der Jahre verliert man dann ein paar Alteingesessene. Das ist ein ganz normaler Vorgang, damit muss man leben. Ebenso muss man damit leben, dass diejenigen, die ueber Jahre mitmachen, nicht jedes Mal ihr Leben ueber den Haufen werfen und alle ihre Probleme loesen, wenn irgendeine Neuschreiberin mit irgendwelchen Sichtweisen da hereinkommt, die schoen und sinnvoll sein moegen, aber der Natur der Sache (bzw. der Laenge des bisherigen Kompendiums) entsprechend zu 90% schon irgendwo in diesem Faden mal gesagt worden sind (was man/frau als Neuling ja gar nicht vermeiden kann).

Etwas Persoenliches fuer dich noch, Julien-Matteo: Mein Eindruck ist, dass dir ein wenig Selbstakzeptanz, ein wenig positives Annehmen der Seiten in dir, mit denen du selber gerade kaempfst, ganz gut tun wuerde. Ich sage nicht, du sollst nichts veraendern. Aber man hat fuer Veraenderungen ueblicherweise mehr Kraft, wenn man sich klar macht, dass man einfach so, wei man ist, auch schon ein ganz guter Kerl ist. :)*

a&llxo83


colt

Du musst als Frau doch gar nix machen, Dich nur irgendwo in die Ecke stellen und warten bis ein Typ Dich anlabert. Von wegen: "setzt Euch nicht so unter Druck". Auf uns Männern lastet doch meist die Verantwortung alles zu starten.

so kannst du vielleicht ein durchschnittliches, disco-besuchendes teenager-mädchen beschreiben. eine frau mitte 20, die einigermassen gescheit und auf der suche nach einer echten beziehung ist, verhält sich da schon anders. ich habe in der letzten zeit einige geschichten in meinem umfeld mitbekommen, wo eine sie einen bestimmten ihn wollte, dafür initiative gezeigt und ihn dann auch bekommen hat. allerdings gab es da immer eine vorgeschichte, so aus heiterem himmel kommt von einer frau keine initiative.

Offen gestanden: Ich will gar kein schüchterner Mann sein bzw. bleiben.

Ich will Frauen verzaubern können, so wie es andere auch können.

wie kommst du darauf, dass sich das ausschliesst? schüchternheit ist kein makel, keine schlechte eigenschaft, und nichts, was bei frauen grundsätzlich schlecht ankommt. das ist erst der fall, wenn man z.b. so schüchtern ist, dass man sich am liebsten garnicht mit frauen unterhält. das ist natürlich nicht hilfreich, eine frau zu finden. trotzdem will ich feststellen, dass ein gewisses mass an schüchternheit überhaupt kein problem ist. weder im allgemeinen sozialen leben, noch bei frauen.

DMer>_Böxse


Also wenn Schüchternheit kein Makel sein soll...

J(uli&en-zMatxteo


Am besten wäre wohl, ihr schließt diesen Thread und macht unter einem neuen, positiveren Titel einen neuen auf.

Warum nicht? Ein Faden für zukünftige Ex-JF und -JM und/oder aufmüpfige Liebes- und Beziehungs-Grünschnäbel (bzw. Greenhorns) :-o wäre mal was Neues und könnte dazu beitragen, der eher lähmenden JF/JM-Kategorie zu entkommen.

Nur ich kann dieser Kategorie niemals entkommen, da JM mein Namenskürzel ist. ;-)

Normalerweise entwickeln sich solche Faeden dann so, dass sie irgendwann von einer privaten Clique uebernommen werden und dann verirrt sich halt kaum jemand Neues mehr herein

Ja, aber die "JM-Clique" sollte darauf achten, dass sie sich durch die Definition als JM nicht zu sehr vom RL und von anderen abgrenzt. Manchmal habe ich den Eindruck, hier gäbe es ein festes JM-Regelwerk, das auch die Neuen zu beachten haben. Dabei finde ich MK's Regelwerk viel besser.

Mein Eindruck ist, dass dir ein wenig Selbstakzeptanz, ein wenig positives Annehmen der Seiten in dir, mit denen du selber gerade kaempfst, ganz gut tun wuerde

Inzwischen habe ich eingesehen, dass Selbstakzeptanz der einzig mögliche bzw. verbliebene Weg für mich ist. Der ist aber sehr steinig und steil und deshalb geht es nur mühsam voran.

mRrkC82


Als Beispiel: Du bist 30 Jahre, alle deine Freunde leben in Beziehungen, gehen kaum noch weg und wenn vielleicht mal essen oder Kino. Zusätzlich lebst du ggf. noch in einer kleineren Ortschaft und deine Freunde gehen ggf. mal in eine Kneipe im Ort. Dann hast du es als Single sehr schwer, jmd kennenzulernen und vielleicht einen "lockeren Umgang", einfach mal ein Gespräch usw. mit jmd weiblichen, den du nicht kennst zu führen. Deine Freunde könnten max Kolleginen oder andere Freundinen einladen, damit du überhaupt mal jmd anderen kennenlernst. Ansonsten bleibt dir nur die Möglichkeit selbst die Initiative zu ergreifen und vorzuschlagen wo anders hinzufahren oder alleine weg zu gehen. Aber diese Probleme hätte ein Nicht JM genauso wie ein JM.

denke, wär ich früher weggezogen, hätte ich eher erfolg gehabt. kaum ein jahr in der stadt und schon hab ich ne freundin ... dass da ein zusammenhang besteht, nehm ich stark an. klar, im endeffekt hab ich meine freundin übers netz kennengelernt. aber hätt ich auf dem land gewohnt, wär ein treffen ungleich schwieriger geworden. und auch das regelmässige sehen wurde durch den umstand der guten öv-erschlossenheit gefördert. wohnt man zentraler, urbaner, scheints für leute wie uns einfacher zu sein.

ich weiss, dass viele der hier schreibenden in städten wohnen oder da verkehren, also ists kein garant. trotzdem ergibt sich mir dieser eindruck.

nKurkumpexlHsonsstnix


@ Luise2008

Das Motto ist "Frauen rumzukriegen ist nicht schwer" Das ist so, glaubt mir das ruhig!!!!

100 fußkranke Rentner aus einem brennenden Seniorenheim zu retten ist bestimmt ein Klacks dagegen. Jedenfalls ist es mit mit meinen fast 38 Jahren noch nicht gelungen, EINE EINZIGE Frau "rumzukriegen".

Man muss nur wissen wie...

Oh ja, das stimmt wohl. Die meisten wissen, wie. Aber die, die es wissen, hüten dieses Geheimnis, als würde der Untergang der Welt davon abhängen.

also im das richtige Wort ist richtigen Moment, und noch andere Kleinigkeiten die sich aber zu einem Ganzen fügen und schon findet die Frau euch toll

Sorry, das soll jetzt nicht beleidigend sein, aber das ist Weiber-Esotherik-Gedöns, mit dem nun wirklich niemand was anfangen kann.

Jetzt musst du sie noch davon überzeugen, dass NUR DU das einzig Wahre bist!!

Schön, das kann ich mir einreden, bis der Arzt kommt. Hilft aber nix, das glaubt mit trotzdem keine.

Kurz zu mir: Ich kenne den Faden seit dem ersten Tag und lese hier immer mal sporadisch mit. Bin also im Großen und Ganzen im Bilde, ohne wirklich jeden Eintrag gelesen zu haben. Werde in den nächsten Tagen 38, bin JM und gehe davon aus, daß sich das, bis in ca 40 Jahren der Deckel auf die Urne geschraubt wird, nicht mehr ändert.

J|ulieqn-MRatteo


Hallo nurkumpelsonstnix, warum willst Du denn die nächsten 40 Jahre nur Kumpel und sonst nix bleiben?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH