Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

F&rFechqedacxhs


@ Luise2008

Ich finde eine attraktive Frau muss Weiblichkeit und Erotik ausstrahlen

Auch wenns schon wieder ein paar Seiten her ist:

Weiblichkeit gerne, aber bei Erotik wirds manchmal auch wieder zum Problem. Und ich find eine Frau muss auch eine gewisse Natürlichkeit und Unbefangenheit haben.

Waaaas? Kurze Haare ??? Die gehen ja wohl gar nicht :|N Ich finde lange Haare bei Frauen total schön, oder noch besser schulterlang.

Es gibt Frauen denen stet das sehr gut. Und es gibt Frauen bei denen sieht das dann so unweiblich aus, das seh ich oft bei frauen so um 35+ die machen dann so kurzhaarfrisuren brrr da mag man garnicht hinsehen.

t'aem


Bei Frauen mit kurzen Haaren muss das Gesicht auch recht schmal sein. Einer Frau mit einem eher rundlichen Gesicht (damit meine ich nicht dick) stehen meist lange Haare besser. Aber trotzdem sind kurze Haare toll x:)

cbol>t38


@ KWAK

Und warst Du jetzt öfter da, quasi um Erfahrungen zu sammeln? Könnte mir vorstellen, dass wenn man an die richtige gerät, das die einem echt was beibringen können. Ich schrecke davor noch zurück, weil in dem Mileu alles so schmuddelig erscheint. Hast Du da die Karten auf den Tisch gelegt. Ich würde bei sowas (auch bei nem ONS) behaupten, es wäre bei mir nicht häufig passiert und halt auch schon länger her gewesen. Gibt bei Frauen ja auch so nen Spruch, wenn man 7 JAhre keinen hatte, ist man wieder JF, gilt vielleicht nicht nur im anatomischen Sinne.

mxrk82


aso im anatomischen sinn gilts mal gar nicht :-p

quasi. ;-D

gqern6eLwe'ben


guten morgen.

Gestern war auch schon wieder ein enttäuschender Tag.

Abends weg gewesen und schon wieder blöde Anmerkungen bekommen wegen meiner Haltung.

1-2 Kumpels lästern über mich aber in so nem Abstand das ich das fast hören kann. Das war wirklich ein enttäuschender Abend.

Naja es kann nur besser werden.

mfg Shadowmann

b:igger\bang


So,

nachdem ich angefangen habe, den ersten Thread zu lesen, nach 25 Seiten dann doch entschieden habe, dass es ein aussichtsloses Unterfangen ist, alles durchzuarbeiten, fange ich einfach heute hier an, aktiv (mehr oder weniger, mal sehen ;-) ) mitzulesen und zu schreiben und wollte nur schon mal hallo sagen.

LGuise2i0x08


Hallo Leute,

na hatten alle ein schönes Wochenende?

Frechedachs

Wieso wird Erotik zum Problem?

gerneLeben

1-2 Kumpels lästern über mich aber in so nem Abstand das ich das fast hören kann

Na das sind ja tolle Kumpels!!! :(v :(v Ich würde sagen, du suchst dir neue Freunde..! Freunde lästern nicht, die helfen die höchstens bei deinem Problem.

biggerbang

Grüß dich! *:)

LG Luise

K;wak


@ colt38

Es war im letzten Jahr im Urlaub. Ich habe sie 2 mal besucht.

Das ist auch nicht mein erster Versuch gewesen. Etwa 2 Jahre zuvor hatte ich 2 Versuche unternommen die nicht den erhofften Erfolg hatten. Im letzten Jahr hat dann endlich alles gepaßt.

Ich habe in letzter Zeit über eine Wiederholung nachgedacht. Bis jetzt habe ich mich dagegen entschieden. Aber es ist schon möglich, dass ich es wieder einmal tun werde.

K[waxk


Zu den Beiträgen der letzten Tage

Das Hauptproblem der beziehungsunerfahrenen Männer ist überhaupt eine Frau ihr Interesse zu zeigen und ein erstes Treffen mit ihr hinzubekommen. Wenn man erstmal mit seiner Auserwählten zusammen im Cafe, Lokal oder sonst wo sitzt hat man die erste Hürde schon genommen.

Ich finde Frauen mit langen Haaren schöner als mit kurzen.

t7aLm


Deutschland, Deutschland, lalalalalala

@ Kwak:

Mit der "Auserwählten" im Cafe zu sitzen ist aber erst der Anfang. Ich finde die "Arbeit", die dann kommt viel schwerer.

Ach so.....Deutschland hat gewonnen ;-D

sdmile`-4^-me


@ abstinenz

ich bin 23 Jahre und auch Jungmann. Ich weiß auch dass ich es bis ans Ende meines Lebens bleiben werde. Mir ist es die Sache einfach nicht wert.

Du baust dir künstliche Mauern, damit du dich ja nicht mit deinen Ängsten auseinandersetzen musst, so kommt es mir vor. Und weil du scheinbar keinerlei Energien in eine Weiterentwicklung deiner Persönlichkeit investieren möchtest, aus welchem Grund auch immer. Mit der Einstellung kannst du davon ausgehen für immer JM zu bleiben, da hast du wohl -leider- Recht.

Als Mann hat man sowieso nur eine Verhütungsmöglichkeit, das Kondom, und die ist sehr sehr unsicher.

Kondome sind nicht sehr sehr unsicher, wenn man die korrekte Größe ausgewählt hat, es sich um ein Markenkondom mit Prüfsiegel und noch nicht abgelaufenem Haltbarkeitsdatum handelt und man es korrekt anwendet. Unsicher ist das nur, wenn man hinweisresistent ist.

Ich muss auch sagen mir fehlt der Sex nicht wirklich. Ok wenn eine richtig heiße Frau sehe dann denke ich auch mit der...

Hier widersprichst du dir aber gewaltig ;-)

Aber eine Beziehung funktioniert leider nicht ohne Sex. Und da ich keine Kinder möchte bleibt mir nichts als die Abstinenz.

Deine Angst vor Fortpflanzung wird ja irgendeinen Grund haben, sofern dieser nicht nur vorgeschoben ist bzw. du dich damit vor Konfrontation mit dir selbst schützen willst. Es wirkt auf jeden Fall sehr konstruiert.

Mir kann keiner sagen dass er wenn er über 30 und noch Jungmann ist ernsthaft daran glaubt noch eine Beziehung zu führen. Die meisten sind wirklich total schüchterne Freaks, sorry.

Ich stimme dir soweit zu, dass ich sage, dass meiner Meinung nach einige dieser Männer bestimmte Defizite haben, die so weitreichend sind, dass sie eine "normale" Entwicklung behindern in diesem Bereich. Doch wirklich kritisch wird es meiner Ansicht nach nur dann, wenn man sich selbst aufgibt. Wenn man Veränderung aufgibt, dann würde ich deine These hier unterstützen. Aber ansonsten halte ich sie ebenfalls für viel zu verallgemeinernd und negativ.

Ich glaube, du hättest genauso gern Sex wie alle anderen hier, hast dir aber deine Welt jetzt so gebaut -hört sich so an als hättest du dich aufgegeben- dass du dich gar nicht mehr mit deinen Defiziten auseinandersetzen musst.

Ltewixan


Abstinenz

Natuerlich gehst du fehl, wenn du deine Ansichten auf andere verallgemeinerst (wie alle, die dies tun), aber was dich persoenlich betrifft, finde ich sie gar nicht mal so abwegig. Ich bin auch ein Mensch, fuer den Sex nicht so eine grosse Wicghtigkeit hat; ich habe seit ueber einem Jahr keinen gehabt und weder sterbe ich daran, noch macht es mir das Leben zur Hoelle. Und das ist keine schlechte oder unauthentische Eigenschaft von mir, das ist einfach so. Die Menschen sind unterschiedlich, was das betrifft.

Es stimmt uebrigens nicht, dass es keine Beziehung ohne Sex gibt. Es gibt auch ein Asexuellen-Forum, fuer Leute, die Sex nicht wollen oder brauchen, und da gibt es trotzdem Leute, die Beziehungen suchen. (Da es Ewigkeiten her ist, dass ich mir das angesehen habe, habe ich vergessen, wie es heisst, aber du kannst es sicher googeln).

Auch gibt es immer noch Leute, die meinen, dass Sex in die Ehe gehoert. In der Generation meiner Eltern war das noch viel verbreiteter, aber ich habe auch Leute meines Alters kennengelernt, die aus diesen Grueden selbst in langjaehrigen Beziehungen (noch) keinen Sex hatten.Von daher: Es ist nicht aussichtslos, nach eine Beziehung zu suchen, ohne Sex zu wollen. Viel Glueck damit. Keiner muss Sex haben.

Abgesehen davon: Ich nehme das, was du schreibst, als Ausdruck dessen, wie du im Moment fuehlst, aber auch hier gitl: Sag niemals nie! (Das als Hinweis an die Leute, die versuchen, diese Einstellung mit dir zu diskutieren... ich glaube nicht, dass das Erfolg hat mit Schreiben... aber ich glaube durchaus, dass dir selber noch Dinge passieren koennten, die dich eines anderen belehren...)

AeldhafHexra


Asexuellen-Forum

Das entsprechende Forum (oder eines der Foren) findet man [[http://www.asexuality.org/de/ hier]].

LG *:) und etwas :p> bei dieser Wärme für alle,

z-odi-acx1010


Ohne jetzt alles in diesem Thread gelesen zu haben, aber ist Sex nicht ein "relativ" wichtiger Bestandteil jeder Beziehung? Ich finde, dass Sex und das offene miteinander umgehen und vor allem das Zeigen von Neigungen und Gefühlen speziell im intimen Bereich eine richtige Beziehung ausmacht.

Ich fühle mich dabei sehr wohl, wenn ich meiner Freundin alles über meine Vorlieben erzählen kann und ich das Gefühl habe, sie versteht mich und nimmt das auch so hin.

Vielleicht mags ja andere Beziehungen geben wo dies nicht gebraucht wird aber für mich spielt das jedenfalls eine große Rolle.

F1rechYedaxchs


@ Luise2008

Wieso wird Erotik zum Problem?

Wenn das Mädel dauernd angebaggert wird wegen Ihrer Ausstrahlung/Aussehen. Ich hatte mal eine Frau als Arbeitskolegin und das ging mir irgendwann auf den keks das ständig irgednwelche Typen aus der Firma aus den schwachsinnigsten Gründen in die Abteilung bzw unseren Raum gekommen sind und bis man die wieder losgeworden ist... Ich mag mir garnicht ausmalen wie das ihren Freund auf die Senkel gegangen ist. Ich mein jetzt weniger wegen der Arbeitstzeit aber wenn die mal weggegangen sind oder so.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH