Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

S;adsh2B5


@ Kwak

stimmt schon, aber es gibt auch genug Mädels die dort alleine rumlaufen.

@ gerneLeben

klar, möchte man mal abschalten, aber ich finde da ein kurzfristig-unterhaltenes Spiel einfach besser.

Kgwaxk


@ Sach

Für die Mädels hatte ich heute keinen Blick übrig.

T+orLtolxa


Das passt im Moment ins Gesamtbild. Es läuft nichts ohne Komplikationen.

Ach Kwak, so ist das Leben nun einmal. Wenn ich so denke wie du, dürfte ich gar nichts mehr kaufen, da ich seit ein paar Monaten ungefähr eine Umtauschquote von 80 % habe, weil CDs / DVDs beschädigt sind, weil dicke Macken in Möbel sind, weil dicke Kratzer in Brauseamatur oder Garten- / Balkonstühlen sind, weil Kratzer in Bilderrahmen sind, weil der Reißverschluss bei einer von zwei Gästematratzen nicht richtig eingenäht war, ... Das Highlight waren CD-Regale von IKEA, von denen ich 4 Stück haben wollte. Nummer 1 in Ordnung, Nummer 2 ein paar Macken, die durchaus noch akzeptabel waren (mit dem Zudrücken beider Augen), Nummer 3 und 4 waren so dicke Macken drin, die sind direkt zurück gegangen. Nummer 5 und 6 ausgepackt, noch dickere Macken drin, in so allen Einzelteilen, die in den Paketen drin waren. Mit Nummer 7 und 8 hatte ich dann Glück; und die Dame am Sericeschalter hatte Glück, dass ich zwischendurch krank war und mich so eine Woche wieder abreagieren konnte.

JFulieNn-+Mat.texo


Ich habe das Gefühl das Glück verfolgt mich doch ich bin schneller. :-/

Der war gut. ;-D

Dein Einkaufsbericht klingt übrigens eher nach einem Frontbericht. Motto: "Feindliches Gebiet, überall lauern Gefahren, rette sich wer kann!" Das sind denkbar schlechte Voraussetzungen für eine Einstellungsänderung.

Versuche, den Einkauf nicht als Sprung ins Haifischbecken anzusehen, sondern als Bestandteil Deines Wochenendvergnügens: Morgens geruhsames Frühstück im Stadtcafe, dann entspannt durch die Stadt schlendern. Es gibt viel zu entdecken: Mädels, neue Geschäfte, Freizeitmöglichkeiten etc. Sieh mal hin. Anschließend in mehreren Geschäften umsehen und sich dabei konsequent von Verkäuferinnen beraten lassen: Ziel: Mit weiblicher Hilfe mal 'nen neuen Style ausprobieren.

Ich war auch einkaufen heute. Da sind mir viele tolle Mädels begegnet. An eine muss ich immer noch denken. x:)

Hat sich gelohnt!

JMuli(en-Ma|t'teo


Für die Mädels hatte ich heute keinen Blick übrig.

Das überrascht mich nicht. Bist Du sicher, dass es nur heute so war?

J{uliean-M[attexo


Also ich habe dieses Online Rollenspiel bereits das dritte mal angefangen, sobald mich das normale Leben überfordert, oder mir mein Leben so richtig bedeuttungslos und ode vorkommt ziehe ich mich wieder zurück.

Spiele mal das Real Life Spiel und schlüpfe dabei probeweise in die Rolle eines glücklichen, erfolgreichen jungen Mannes, der konsequent seinen Weg geht und auftretende Probleme mit Lockerheit löst.

Der Name dieses furchtlosen Avatars könnte z.B. "Prince GerneLeben" sein.

Kzwak


@ Julien-Matteo

Der heutige Tag war mal wieder so ein typisches Beispiel dafür wie es richtig schief läuft. Morgens mit Magenschmerzen aufgewacht wegen stress vom Vortag. Magentropfen fast leer. Fahrrad rausgeholt und zur Apotheke. Dabei festgestellt Fahrrad ist nicht in Ordnung. Wieder zu hause versucht Fahrrad zu reparieren. Mittag gegessen. Dann um 15 Uhr mich dazu aufgraftt in die Stadt zu fahren. Beschriebenes Desaster absolviert. Von Verkäuferin schlecht beraten worden. Schnell nach Hause gefahren, unter ausnutzung aller Toleranzen.

KZwaxk


Das überrascht mich nicht. Bist Du sicher, dass es nur heute so war?

Wenn ich schlecht drauf bin kommt es vor, dass ich weder rechts noch links schaue und mir alles egal ist.

B'etsy$20x06


@ Kwak:

Ich denke auch, dass Du die Situation mit den Hemden einfach zu negativ bewertest. Den meisten anderen Leuten ist es auch schon passiert, dass sie losgezogen sind, um Kleidung/Schuhe zu kaufen und mit leeren Händen wiederkamen. Ich muss meist dreimal losziehen, wenn es darum geht, Schuhe zu kaufen, bevor ich ein Paar finde, das nicht "schlappt". Wenn ich Schuhe mit Absatz brauche, suche ich meistens noch länger rum. Aber das ist halt das Leben. Dann freut man sich halt umso mehr, wenn man ein schönes Hemd oder ein schönes Paar Schuhe findet, das dann auch noch gut sitzt.

Die Preise für Klamotten muss man aus meiner Sicht immer relativ sehen. Dabei gehe ich jetzt mal generell davon aus, dass Du Dir das 60 Euro Hemd hättest leisten können. Wenn das Geld nicht da ist, ist das natürlich eine andere Sache, dann muss man halt aus dem auswählen, was man sich leisten kann.

Ich bewerte Kleidungsstücke nie ausschließlich nach dem Preis. Viel, viel wichtiger sind für mich Fragen wie: Passt das Kleidungsstück zu meiner Persönlichkeit? Fühle ich mich darin wohl? Fühlt sich das Material gut an auf der Haut? Ist das Top aus hochwertigen Materialien oder besteht es aus Chemiefasern, in denen man schnell anfängt zu schwitzen und die dann anfangen zu "müffeln"? Betont das Kleidungsstück die positiven Aspekte meines Körpers oder sehe ich darin 10 Kilo dicker aus, als ich in Wahrheit bin? Lässt die Farbe vielleicht mein Gesicht blass wirken oder hebt sie - im Gegenteil - die Farbe meiner Augen oder meiner Haare positiv hervor?

Kleidungsstücke kauft man nicht nur, damit man nicht nackt zur Arbeit gehen muss. Kleidungsstücke sind ein sehr wichtiger Teil der Selbspräsentation/der Aussenwirkung. Die Art, wie Du Dich kleidest sendet schon eine Botschaft an Dein Gegenüber, bevor Du überhaupt einen Ton gesagt hast. Kleidung sagt auch eine Menge darüber aus, wie Du zu Dir selber stehst: Ist das billigste gerade gut genug oder "gönnst" Du Dir auch mal was besseres? Magst Du Dich selbst und sorgst für Dein äußeres oder empfindest Du Dir selbst gegenüber Gleichgültigkeit?

JQulieUn-Mmattexo


Kwak, realistisch betrachtet ist nichts schief gelaufen. Du gehst nur mit der falschen Einstellung an die Sachen ran.

Kbwak


@ Tortola

Das nichts reibungslos läuft war nicht nur aufs einkaufen bezogen. Auch sonst läuft vieles verquert.

kTuckuc.ksblxume


kwak, konntest du das fahrrad eigentlich dann reparieren?

K7wak


@ Betsy

60€ finde ich für ein Hemd einfach viel zu teuer. Und es sah nicht besser aus als die für 30 oder 15€ auf den anderen Tischen. Alle waren 100% Baumwolle und der Stoff fühlte sich nicht anders an.

Bei mir muss auch das Preis-Leistungsverhältniss stimmen. Wenn ich mir überlege was der Stoff und das Zusammennähen kostet sind 60€ einfach zu viel.

In einem anderen Laden gab es auch welche für 9€. Die kamen wegen der schlechten Qualität nicht in Frage. Der Stoff fühlte sich schlecht an und sah auch nicht schön aus.

Lässt die Farbe vielleicht mein Gesicht blass wirken oder hebt sie - im Gegenteil - die Farbe meiner Augen oder meiner Haare positiv hervor?

Auf solche Detail habe ich nie geschaut, bin nichtmal auf die Idee gekommen. Wichtig ist es muss passen und sich gut anfühlen. Die Farbe muss auch stimmen. Qualität muss auch stimmen damit es nicht nach 2mal waschen aus der Form geht.

Ist das billigste gerade gut genug oder "gönnst" Du Dir auch mal was besseres?

Ich kaufe nicht das billigste aber auch nicht das teuerste. Bei Schuhen muss ich auch meistens lange suchen. Da ist Qualität auch wichtig. Unbequeme Schuhe sind was schlimmes. Da nehme ich dann auch die teuren wenn die billigen nicht gut sind.

Magst Du Dich selbst und sorgst für Dein äußeres oder empfindest Du Dir selbst gegenüber Gleichgültigkeit?

Seit ich hier im Forum mich mit dem thema beschäftigt habe achte ich mehr darauf als früher. Auch jetzt bei der Arbeit. In der Uni habe ich fast nur Pullover oder Tshirt getragen. Bei der Arbeit trage ich meistens Hemden. Macht einen besseren eindruck finde ich.

K)wak


kuckucksblume

Nicht ganz. Die Gangschaltung muss eingestellt werden. Da muss ich mal in Ruhe die Bedienungsanleitung lesen und schauen ob ich es hinkriege. habe es mal geputzt und geölt. Das hat schon etwas geholfen.

TIort5oxla


Das nichts reibungslos läuft war nicht nur aufs einkaufen bezogen. Auch sonst läuft vieles verquert.

Und? ??? Das geht uns allen so. Ist normaler Bestandteil des Lebens. Ich bin umgezogen, habe meine neue Adresse rechtzeitig an ALLE relevanten Stellen geschickt. Mittlerweile weiß ich, dass mind. 3 Institutionen meine neue Adresse nicht übernommen haben, dabei zwei Verlage, bei denen ich Abos von Fachzeitschriften habe (eins über die Firma, ein anderes privat). Bei dem privaten fehlt die letzte Ausgabe (wurde nicht mit nachgesendet, obwohl ein Nachsendeauftrag besteht), bin nur drauf gekommen, weil ich die Woche eine Rechnung für die nächsten Ausgaben erhalten habe. Auf Nachfrage wurde darauf hingewiesen, dass mein Gesprächspartner gehört hätte, gerade die fehlende Ausgabe sei nicht mehr vorrätig. >:(

Von einem Online-Versandhändler bekomme ich noch eine Lieferung, obwohl die Bestellung nicht mehr in meinem Online-Konto verzeichnet war; auf Nachfrage vor meinem Umzug hieß es, die Bestellung sei storniert worden, weil sich der Erscheinungstermin so weit in die Zukunft verlagert hatte. Habe dann nach der ersten Teillieferung (obwohl beide CDs vom selben Verlag aus der selben Reihe am gleichen Tag erschienen sind) vorsorglich widerrufen, zwei Tage später geht die zweite CD noch heraus. Zurückgeschickt mit der Bitte, mir das Geld zu erstatten, heute kommt ein Brief mit einem Gutschein und dem Hinweis, dass auf Wunsch das Geld auch zurück erstattet wird. >:(

Anfang März habe ich auch meinen Versicherungen meine neue Adresse kundgetan. Die Woche bekomme ich einen Brief von meiner Rechtsschutzversicherung, aber nicht von dieser, sondern von der Organisation, der mein Versicherungsmakler angehört. Dabei hab ich seine Adresse gar nicht angegeben gehabt, sondern ihn im März nur darauf hingewiesen bzw. nachgefragt, wieso in meinen Unterlagen auf einmal zwei unterschiedliche Organisationen sind. Tja, bei der Rechtsschutzversicherung wurde die neue Organisation, der er nun angehört, nicht übertragen. Nun steht zwar immer noch die alte Organisation im Vertrag, aber als Empfänger bin ich c/o bei der neuen Organisation. Jetzt darf ich mich erst einmal darum kümmern, dass sich das nicht noch einmal wiederholt, sonst ist mein Makler seine Maklervollmacht schneller los als er gucken kann. >:(

In meinem Supermarkt kann ich seit Dezember nicht mehr mit ec-Karte bezahlen; die haben wohl ein neues System bekommen, dass meine Karte nicht lesen kann. Das sind jedoch die einzigen Kassen, die mit meiner Karte Probleme haben, und ich bin nicht der einzige Kunde. Ich hab noch eine zweite ec-Karte von einer anderen Sparkasse, nur von der habe ich die PIN vergessen. Dummerweise macht der Supermarkt aber grundsätzlich kein Lastschriftverfahren. Bei einigen Kassiererinnen kann ich mittlerweile per Lastschrift zahlen, die wissen das mittlerweile. Der Kassenbüroleiter sagt auch, bevor wir einen Kunden verlieren, machen wir die Ausnahme. Nur: ich habe keine Lust, in 80 % der Fälle eine wilde Diskussion anfangen zu müssen, weil die mal wieder meine Karte nicht lesen können und sich auf den Standpunkt stellen, dass sie kein Lastschriftverfahren machen dürfen. Zum Glück lies sich das in den Fällen, in denen ich nicht genügend Bargeld hatte bzw. Betsy nicht dabei war, immer für mich regeln. Nur: es nervt. Und wenn ich dann mal übel gelaunt bin, werde ich mit Sicherheit den vollen Einkaufskorb mitsamt Tiefkühlkost einfach dort stehen lassen. Ist ja nicht mein Problem, wenn die mich nicht zahlen lassen. >:(

Wie gesagt: es gibt vieles, was nicht reibungslos läuft, aber das gehört zum Leben. Relevant ist nur, wie man damit umgeht, und da sehe ich bei dir noch große Defizite!

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH