» »

Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

SItimxpy


Doch, weils für beide Neuland ist. Mit der Zeit wird Frau ja offenbar anspruchsvoller

find ich nicht. Als Teenie hast Du das Problem, daß viele Ältere die keine Gleichaltrige abkriegen sich in "Deinem" Markt dazudrängen.

Später ist ein "Älterer" nicht mehr so wichtig für den sozialen Status und ein Gleichaltriger, oder Jüngerer tuts auch.

B5erghsteilge~r x78


Als Teenie hast Du das Problem, daß viele Ältere die keine Gleichaltrige abkriegen sich in "Deinem" Markt dazudrängen.

Dafür sind als Teenie die Fluktuationen höher. In unserem Alter sind dann doch schon einige verheiratet und haben Kinder. Folglich wird der Markt ohnehin kleiner Von daher...

B~ergsVteigerx 78


Im "Wie werde ich ein Arschloch-Thread" ([[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/241555/1/]]) hab ich die fast perfekte JM-Beschreibung gefunden: [[http://sr50-community.de/board/thread.php?threadid=109568&hilight=rasieren]]

W7indm<anxn


@herr koch

Und ich werd weiterhin alles mir momentan mögliche dafür tun, dass ich das Ziel erreiche.

Weißt du, vielleicht ist das das "Problem" von uns allen hier. Wir setzen alles daran wenn eine nette, sympatische Frau am Horizont erscheint und genau deshalb wird es nichts. Wir fallen mit der Türe ins Haus oder wir tun gar nichts. Die Mitte ist der Richtige Weg und dazu hat man nun mal locker genug zu sein und Lockerheit kommt irgendwie durch :

a) Erfahrung und

b) Spaß am eigenen Leben und indem man nicht auf etwas fixiert ist.

Viele Leute sagen, dass sie einen Partner gefunden haben, als sie wirklich nur Spaß wollten.

@Kwak

Viel problematischer für mich ist wenn andere meinen Ansprechversuch hören können. Das ist für mich das Haupthindernis.

Wie wäre es dann mit Blickkontakt. Suche ihre Blicke und lächle dabei - wenn es dich freut sie zu sehen. Ein Gespräch gibt sich dann meist wie von selbst. Das kann Spaß machen.

@Alle

Wenn ich mir viele Frauen so anschaue, so kann ich schon sagen, dass für viele eben auch das Materielle eine durchaus wichtige Rolle spielt. Wenn Jemand ein Auto hat und eine Wohnung und einen Beruf/Job usw., dann ist das ein dicker Pluspunkt. Auch wenn manche sagen, dass sie darauf nicht schauen:

Sie tun es doch! Egal ob bewußt oder unbewußt!

Ich kenne inzwischen so einige Fälle in denen sich eine Frau mit einem Mann offenbar sehr gut verstanden hat, aber diesem dann den gut betuchten "Schnösel" vorgezogen hat. Natürlich weiß man nie, ob so etwas nur am Geld liegt (oder am Aussehen oder an ...).

Aber taxiert wird ein Mann schon bzgl. seinen materiellen Werten!

mEaryRcxat


Morgen

@Windmann

Ich habe oft das Gefühl, wenn man sagt, dass Frauen materielle Werte wichtig/sehr wichtig sind, dann verwechselt man oft was. Sicherlich gibt es auch genug Frauen, die den "Ernährertyp" suchen, keine Frage. Aber ich glaube, viel öfter ist es so, dass Frauen einfach Männer suchen, die selbständig und erfolgreich im Leben sind und auch intellektuell was zu bieten haben. Ein Student im 12. Semester, der als Nebenjob kellnert, ist mir deswegen gleich "verdächtig", und ein Doktorand oder ein (kompetenter) Firmenmitarbeiter machen viel positiveren Eindruck. Das hat nichts damit zu tun, ob sie mir Dolce und Gabbana Klamotten kaufen können, falls wir zusammen sein würden. Aber ich will einen selbständigen Mann, der imstande ist Geld nach Hause zu bringen und kompetent ist, ich tue es ja schließlich auch :-)

h:errp kocyh


windmann

alles momentan mögliche ist eben eigentlich "nur", zusammen spass zu haben. ich seh ja, wie ich mich vergeblich abzumühen versuch ... die inneren kämpfe, die ich austrag, um mal etwas weiter zu kommen. das ist ein krampf. drum lass ichs besser und muss wohl oder übel warten, bis ichs nicht mehr krampfhaft seh. ist natürlich mit einem risiko verbunden.

ich denk, die eigenständigkeit ist wichtiger als das materielle, hängt aber wohl damit zusammen ... (ist auch die hoffnung, weil mit nem auto kann ich halt nicht dienen ;-)

B^ergbshtei(gerx 78


marycat

Ein Student im 12. Semester, der als Nebenjob kellnert, ist mir deswegen gleich "verdächtig", und ein Doktorand oder ein (kompetenter) Firmenmitarbeiter machen viel positiveren Eindruck.

Echt? Meine Erfahrung zeigt, dass das für die Ziegruppe 20-25 mal slcher nicht gilt. Da ist ein tolles Aussehen und dauernd im Ausgang viel wichtiger... Als Doktorand ist man doch viel zu seriös und zu langweilig. %-| Und ja, ich rede jetzt eben genau von Studentinnen der genannten Altersklasse, die sich so benehmen. Die einzge, mit der ich in dieser Hinsicht "vernünftig" diskutieren kann, ist eine Kollegin die bereits über 30 ist...

Ich will jetzt niemandem nahetreten, aber ich hab bis jetzt leider nichts anderes erlebt. :-/

Die effizienteste Strategie ist dann wohl doch die, sie erstmal ins Bett zu kriegen, und keinen Gedanken an irgendwelche Gefühle (und insbesondere nicht ihre) zu verschwenden, Man(n) kann ja dann immer noch davonlaufen, wenns nicht passt. Von wegen "gosse Liebe" usw. :-(

So, jetzt dürft ihr mich steinigen.

Krwaxk


Als Teenie hast Du das Problem, daß viele Ältere die keine Gleichaltrige abkriegen sich in "Deinem" Markt dazudrängen.

Später ist ein "Älterer" nicht mehr so wichtig für den sozialen Status und ein Gleichaltriger, oder Jüngerer tuts auch.

Das stimmt nicht. Bei den meisten Beziehungen ist die Frau jünger als der Mann. Wenn du also eine Frau suchst die so alt ist wie du dann hast du massive Konkurrenz von Männern die ein par Jahre älter sind.

Auch bei Frauen die jünger sind gibt es ein großes Problem. Seit vielen Jahren nehmen die Geburtenzahlen in Deutschland von Jahr zu Jahr ab. Folglich gibt es zu wenige Frauen in der Altersgruppe die gerade zu dir passen würde.

Die Mädels bei denen ich mir in letzter Zeit Hoffnung gemacht habe die aber schon vergeben sind, sind alle jünger als ich.

Schaut euch mal in eurer Familie um -Eltern, Großeltern, Onkel + Tanten- wie die Altersunterschiede bei den Paaren sind.

In meiner Familie sieht es so aus:

Frau älter als Mann: keine

beide gleich alt: 1

Frau jünger als Mann: mehr als 10

Schreibt mal wie es bei euch aussieht ???

Bei Leuten meines Alters sieht es genaiso aus.

T9or=toxla


Auch bei Frauen die jünger sind gibt es ein großes Problem. Seit vielen Jahren nehmen die Geburtenzahlen in Deutschland von Jahr zu Jahr ab. Folglich gibt es zu wenige Frauen in der Altersgruppe die gerade zu dir passen würde.

Ach nö. Nicht schon wieder das Thema. :-/

Die Mädels bei denen ich mir in letzter Zeit Hoffnung gemacht habe die aber schon vergeben sind, sind alle jünger als ich.

Mir fallen jetzt ganz spontan vier Frauen ein, an denen ich interessiert war, die älter waren als ich. Eine davon ganze 10 Jahre älter. :-D

K|wak


Ach nö. Nicht schon wieder das Thema.

Ist leider die Wahrheit. :-/

K/waak


Ich denke, es ist da allen Leuten egal, ob du jemanden ansprichst und nicht nur den meisten; abgesehen davon siehst du die Leute nie mehr, sogar _wenn_ es peinlich werden sollte

Meine Bedenken mit den unerwünschten Zuhörern war mehr auf meine täglich Situation in der Uni bezogen. Da will ich mich nicht zum Affen machen. Bei einem Konzert wo einen keiner kennt kann man das etwas lockerer sehen.

h@err kxoch


meine eltern sind gleich alt, bei den onkeln und tanten hab ich keine ahnung ... im freundeskreis ists so, dass die herren minim (1-2 jahre) älter sind ... schon so. SIE ist auch 2 jahre jünger als ich, rein von dem her würds passen.

aber wir sind jetzt fussball, drum schreib ich da jetzt nicht mehr dazu ;-)

K.wa)k


Bergsteiger

Diesen Artikel hatten wir vor einiger Zeit schonmal oder zumindest einen sehr ähnlichen. Die Beschreibung darin ist reichlich übertrieben.

Meine persönlichen Abweichungen von der Beschreibung:

1. Ich habe noch keine Frau in ein Restaurant eingladen.

2. Ich habe noch nie irgendwelche Liebesgeständnisse formuliert.

3. Wenn ich mal für eine Frau Blumen gekauft habe dann für meine Mama oder Oma zu Geburtstag oder Muttertag.

4. Ich war noch nie Trauzeuge.

BEergsteigler 78


Kwak

Ja, übertrieben ist die Beschreibung schon. Aber die Schlussfolgerungen finde ich (mittlerweile) dennoch korrekt.

W~indmaxnn


herr koch

ja, fixiert. aber vergeben tönt besser

Vielleicht ist es nicht richtig, dass ich da jetzt drauf beharre, aber :

Du bist NICHT vergeben.

Genau das bist du eben nicht... obwohl Du es Dir vielleicht wünschst.

Du bist noch zu haben.

Haarspalterei - ich weiß. Aber wichtig finde ich das schon... ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH