Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

K+wak


@ Julien-Matteo

Je dominanter ich auftrete, desto interessierter / begeisterter reagieren die Frauen.

Wie funktioniert dieses dominante Auftreten? Kannst du ein Beispiel dafür schreiben?

Frauen wollen einen Mann der Erfolg hat. Dazu gehört auch die Fähigkeit sich durchzusetzen und zu zeigen was man kann. Aber bei der praktischen Umsetzung fehlt es bei mir.

c@oltx38


Ab 40, (viele glauben nicht mal, dass es das gibt), grosses NON.

Auch hier Einigkeit, das ganz schwerliegende andere Probleme dahinterstecken.

Toll, Frauen ab 40 sind eh nicht mehr interessant, für Fett, Falten und Cellulite gibt's auch von mir ein großes NON. ;-) Dann mit der Tüte Chips und der Cola Light vor die Klotze und den Typen volljammern, dass sie zu fett werden. Juchuuu! Das sind Perspektiven.

Signale von Frauen

... wurden hier vor kurzem diskutiert. Also ich habe mir von durchaus erfolgreichen Kollegen sagen lassen, das sie nicht das Gefühl haben, von Frauen begehrt zu werden und keine entsprechenden, offensichtlichen Signale erhalten. Wir sind also nix besonderes, interpretieren das nur falsch.

t3am


@ Sash

ihr macht es euch selber viel zu schwer. Denkt zu viel nach... Einfach drauf los und immer wieder probieren... Glaubt mir das klappt!!!

Und du machst es dir viel zu leicht.

Nein, im Endeffekt hat sie recht. Ich war schon so oft in der Situation, in der ich das Mädel einfach hätte küssen sollen. Später hab ich dann von Bekannten (meist Frauen) gehört bekommen. "Man, bist du blöd!!! Sie hat nur darauf gewartet, dass du sie küsst. Die war echt süss und wie lange sollte sie dich denn noch anlächeln und noch enger antanzen!!!!!" Und ich hab mir dann gesagt: "Tam, warum bist du eigentlich so blöd und hast über Konsequenzen nachgedacht, wo gar keine sind. Du musst sie ja nicht heiraten. Nur rumknutschen fertig. Vielleicht mehr vielleicht aber auch nicht." Und so ist es irgendwie auch. Das Mädel wird dir schon deutlich sagen bzw. zeigen, was erlaubt ist und was nicht.

Das soll jetzt aber nicht heissen, dass man zu jmd hingehen kann und es versuchen soll, denn das ist doof ;-D

L>ewixan


Julien-Matteo

Ich bleibe dabei, dass es ein Widerspruch in sich ist, sich Dominanz zulegen zu wollen, weil die Frauen das wollen.

Abgesehen davon halte ich den von dir beschriebenen Typ Mann fuer eine Wunschfantasie, aber nicht fuer einen Menschen aus Fleisch und Blut. (In der Realitaet ist auch der Typ "dominant mit weichem Kern" problematischer, wie Monika ja schoen angedeutet hat.)

Suash2x5


@ tam

Mag sein, dass du diese Erfahrung schonmal gemacht hast, ich aufjedenfall nicht. Deshalb sage ich Luise macht es sich zu leicht, wenn sie sagt "Einfach drauf los!", da spielen einfach noch zuviele andere Faktoren eine Rolle.

e&ichToer`nchen


Colt38

Den Smiley brauchst Du nicht zu setzen, denn ich gebe Dir Recht. Eine 40-jaehrige, mit den Beschreibungen von Dir, wuerde ich als Mann auch nicht haben wollen.

Und nun stelle Dir vor, Du bist ein leidenschaftlicher Mensch, hast ganz normalen Sex im Leben.Auf diesen Typ Frau wuerdest Du garnicht zugehen. Und solltest Du Dich ein wenig interessieren und doch Sex haben wollen und die Frau eroeffnet Dir...Ich bin aber noch Jungfrau...Erstaunt waerst Du sicherlich.

Aber vllt. ist es fuer einen Mann doch noch was anderes und er wuerde es nicht so tragisch sehen.

Lewian; wie ich schon schrieb, ich selbst habe auch erst hier erfahren, das es Jungmaenner gibt, die aelter als 25 sind.

Und ich bin mir nach einigen Beitraegen sicher, das es sich die Maenner selbst schwer machen. Frauen sind doch gerade wenn sie sehr jung sind, viel schuechterner( wenn es um Sex geht)

Uebrig bleiben tut niemand, gibt mehr Frauen als Maenner auf der Welt.

Meine Meinung, bin mir nicht sicher, liegen die Probleme am zwischenmenschlichen. Oder vielleicht will man nur geliebt sein. Aber begehren kommt vor der Liebe. Und jeder kann auf irgendeineweise begehrungswuerdig sein. Ich kann Euch Maennern nur sagen, seid offen, habt Mut, es ist leichter als man denkt. Ueber diesen Schatten muss man springen.Die einen sind im Alter von 17 gesprungen,Ihr muesst eben jetzt springen.

L?ewiian


eichhoernchen

Es ist ja nicht (mehr) mein persoenliches Problem... ich glaube aber, um mal fuer diejenigen zu reden, die jetzt vielleicht nicht in diesem Faden Probleme waelzen, dass du eventuell eine zu einschraenkende Vorstellung davon hast, was "normal" ist. In meiner Familie wimmelt es z.B. von Spaetentwicklern, einige davon sind Jungfrau geblieben (damit meine ich jetzt wirklich Frauen) bis ins hohe Alter, und haben anscheinend das Beduerfnis nie gehabt. Ich hatte es in gewisser Weise immer, aber es war lange Zeit betraechtlich schwaecher als das meiner Altersgenossen und wenn man "Staerke des sexuellen Begehrens" messen koennte, waere ich immer noch weit unter Durchschnitt. Sonst ist aber nichts falsch mit mir, denke ich mal.

Nur, wenn man in gewisser Weise von der Normalitaet abweicht und gewisse Spiele nicht mitspielt, dann bekommt man Schwierigkeiten, hereinzufinden. Und eben zum Beispiel auch die Liebe zu finden, und die kam fuer mich lange Zeit (und in gewisser Weise immer noch) vor dem Begehren. Also nicht aufgrund hehrer moralischer Vorstellungen, sondern einfach gefuehlsmaessig; so bin ich halt "gestrickt".

Das ist gar nicht so einfach, mit sich selber Frieden zu machen, wenn man gewissen Normen nicht entspricht und z.B. merkt, dass man anders ist als "erwartet", auch wenn man abgesehen davon gut mit sich und dem Leben klarkommt.

Von daher mache ich gerne Werbung fuer diejenigen Jungmaenner, an denen weiter nichts verkehrt ist, ausser dass ihr Weg in dieser Hinsicht nicht auf der Mehrheitsstrecke verlaufen ist. Und solche gibt es, da bin ich sicher, auch mit 40 noch.

Mit liebem Gruss an deine Freundinnen! @:) @:) @:)

e}ichooernchexn


Lewian

Das Wort "normal" wuerde ich hier nicht mal einfuehren. Ich selbst lebe so gegen den Strom, was andere vielleicht auch nicht normal nennen wuerden.

Du schreibst, Dir geht es gut damit.Und darauf kommt es doch an. Wenn ein Familienmitglied von Dir nie Sex hatte und nicht mal gebraucht, dann ist sie eben asexuell.Und wenn sie damit zufrieden ist,kommt es auch nur darauf an.

Bis 25 Jahren wuerde ich auch noch als Spaetentzuender nennen und nicht Spaetentwickler.

Wenn Jungmaenner mit 40 Jahren schreiben, wir sind zufrieden mit unserem Leben, dann ist es doch auch gut.

Aber sie sind es eben nicht. Woran liegt es? Wissen sie es selbst? Weiter vorn der User in der Bahn, der ein junges Paerchen beobachtet hat beim Kuessen und dann zu Hause weinen musste, koennte ich auch gleich mitweinen.

Sie sind so nicht gluecklich.Die wollen Sex. Und meine Bekannten und Freundinnen haben das Wort "Unnormal" nicht in den Mund genommen. In einem anderen Faden hat ein User ein Buch empfohlen von" Arne Hoffman"...Unberuehrt...Darin schreibt er ueber Jungfrauen/Maenner. Das Buch persoenlich kenne ich nicht, aber ist vllt. gut zu lesen und gibt Erklaerungen.

team


@ Sash:

da spielen einfach noch zuviele andere Faktoren eine Rolle.

Welche meinst du genau?

Fzianxn


@ Niegelebt

Ich kann das verstehen, man wird wohl nie immun gegen solche Situationen.

Auch wenn's bei mir nicht mehr so schlimm ist wie früher, wenn mir die Frau gefällt, schmerzt es noch immer.

S~asnhx25


@ tam

Na die bekannten Faktoren, wie Aussehen, Umgebung, Tagesform. Es wird hier dargestellt als wäre es alles kein Problem, wenn man ein bisschen offensiver zu Werke geht, ich kann es mir aber nicht vorstellen.

Und wenn ich solche sich zufällig ergebenen Chancen hätte, wie du tam, dann würde ich wohl auch anders denken, ich hatte sie aber nie.

tBaxm


@ Sash:

Es ist schon nicht so leicht die Offensive zu ergreifen. Aber ich glaube manche Leute hier denken mehr darüber nach, wie sie dem Mädel erzählen, dass sie noch nie Sex hatten und wie denn die Beziehung ist, als das sie mal darüber nachdenken, was sie tun können, um "interessanter" zu werden. Und was ich bis her erlebt habe ist, dass ein Mädel, wenn es bei nem ONS nicht klappt über alles mögliche nachdenkt warum wieso weshalb (also scheiss Tag, müde, Alk usw), aber nicht, dass der Kerl noch JM ist.

Einige schaffe es noch nicht einmal soziale Kontakte zu knüpfen, oder (ist nicht böse gemeint) brauchen x Wochen um ein T-Shirt zu kaufen, und "verzweifeln" fast an dieser Aufgabe. Jede Kleinigkeit ist ein halber Weltuntergang. Aber auf der anderen Seite denken sie darüber nach warum sie keine Freundin haben. Ich denke, dass man zuerst einmal seinen "Freundeskreis", Leben usw. in Ordnung haben soll (ist bei mir auch nicht immer so, aber ich habe mittlerweile Freunde, die mir z.B. auch sagen, was ich falsch mache und wie ich es ggf. besser machen kann). Dann wirkt man automatisch zufriedener und somit auch attraktiver.

So zu den Faktoren :)

Am Aussehen liegt es eher selten (ausser man sucht sich nen Model aus und hab 250kg übergewicht). Ich kenne genug Leute, die nicht gerade gut aussehen, aber halt auch jmd "angraben", der zu ihnen irgendwo passt. Und dann klappt es irgendwann.

Die Umgebung spielt schon eine Rolle. Ich glaube ich bin hier durch Köln etwas "verwöhnt", da die Leute hier recht offen sind. Aber es kann auch so klappen. Ich hab in einem anderen Thread gelesen, dass eine Frau sagte, dass sich "Dorffeste" bestens eignen. Hört sich doof an, aber da sind eh viele angetrunken und man kann perfekt üben :)

Tagesform. Ja, die spielt schon eine grosse Rolle. Aber ich chatte ab und zu mit jmd. Ich hab ihm neulich gesagt, dass seit ich ihn kenne, er fast immer etwas anderes hat, was ihn stört, beschäftigt und weshalb er nicht gut drauf ist. Wenn mir ein Knopf am Hemd abfällt und ich deswegen eine halbe Krise bekomme, werde ich nie zufrieden sein. Neulich hab ich fast mein Auto geschrottet, Ich habe jetzt eine Schramme dran und bin in dem Sinne auch Schuld gewesen. Aber mein Gott, es ist halt passiert und ich muss deswegen nicht in eine Depression verfallen. Ändern kann ich es eh nicht und die Welt geht davon nicht unter. Ich will damit sagen, wenn ich einen Grund zum DepressivSein haben will, finde ich ihn. Und dann werde ich nie eine "tolle" Tagesform haben. Ich war neulich auch total am Boden. Hab am nächsten Tag mit Freunden gesprochen und sie meinten, sie hätten mich schon lange nicht mehr so gesehen. Klar kann man nicht immer fröhlich sein, aber einige hier sind glaube ich 99% ihres Lebens unglücklich.

Ist alles nicht böse gemeint, drücke mich glaube nur manchmal blöd aus. Ich weiss auch nicht, ob das überhaupt schlüssig ist, was ich hier geschrieben habe, aber ich schicke es jetzt mal ab :)

Scas?h2x5


Ne, da ist schon durchaus etwas wahres dran. Nur fragen sich hier viele sicher nicht warum sie keine Freundin haben, ich denke mal das wissen die meisten, sie wissen nur nicht wie sie es bewerkstelligen sollen. Ich könnte nun auch offensiver werden, nur denke ich das negative Reaktionen ( eventuell mehr als nur negative ) mich noch weiter am Boden drücken würden und ich habe kein Auffangbecken dafür ( sprich Freunde ).

Wo wir dann beim anderen wären, soziale Kontakte knüpfen, ich hatte ja Freunde die haben sich nur alle mit der Zeit von mir abgewandt ( Gründe unbekannt ).

tCam


Also blöd gesagt, wenn du keine negative Reaktionen haben willst, solltest du es abhaken. Du wirst auf deinem Weg immer mal irgendwie auf die Schnauze fallen. Aber welche Reaktion erwartest du. Das Mädel kann Nein sagen...mehr nicht!!!! Sie wird dich nicht auslachen oder sonst was. Ich hab auch noch Probleme mir dieses klar zu machen. Aber nen Korb bekommt ggf. auch der supertolle Macho.

Zu Freunden:

Ich kenne das. Bei mir war es, dass ich nur noch ein Thema hatte: "Ich hab keine Freundin, mich will eh keine, ich bin doof, ich hab keine Freundin....ach und hab ich erwähnt..mich will eh keine". Irgendwann verzweifelt man an solchen Leuten und hat keine Lust mehr mit ihnen wegzugehen. Es gab Leute, die haben echt gesagt, dass sie mich mögen, aber keine Lust mehr darauf haben. Je weniger du darüber nachdenkst, je mehr Freude du an anderen Dingen hast, desto mehr Freunde hast du, desto ausgeglichener und zufriedener bist du und desto eher wird es klappen. Ist quasi die JM Negativ Spirale nur von unten nach oben ;-D Und irgendwie funktioniert es sogar.

Andere Frage: Welche Hobbys hast du, was machst du und was unternimst du, um Freunde zu finden? (kannst auch per PN oder ICQ schreiben :)

efichoeNrnchen


tam

:)^ :)z

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH