Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

W_eihnacMhtskrxanz


Danke dir.Es fällt mir ohne hin sehr viel einfacher über sie hinwegzukommen,jetzt wo ich einige Sachen durch eine Freundin über sie erfahren habe..

c5oMltx38


Doch ist es.Ich hab das erste mal seit locker 3 Jahren weinen müssen,als ich das gehört hab.

Ich wünschte ich könnte mal wieder heulen. Bei Filmen wo es um Freundschaft geht, da kullert mit viel Nachdruck ne Träne, aber richtig Weinen, ich weiß nicht wie lange das her ist. Können gut 10 Jahre sein, minimum. Und es ging mir zwischenzeitlich wirklich nicht gut.

Ein schlimmes Gefühl ist Hoffnungslosigkeit. Diese Woche kursierten die alten Gedanken: "keine interessiert sich für mich, ...". Tja, die Projekte stocken ein wenig, das Wetter ist schlecht, mir ist bewusst geworden, dass ich irgendwann wieder "auf den Markt" muss, statt mich nur darauf vorzubereiten. "Alle, aber wirklich alle haben Beziehungen. Wieso bin ich da ausgenommen? Keine Ahnung. Ich kappiers nicht. Ich bin eigentlich echt ein guter MEnsch. Es kann doch nicht sein, dass ich mich so sehr verrenken muss?" ICh sage ja: die alten GEdanken. Stopp!

Dann heute morgen auf dem Weg zur Arbeit, schaut ein Mädel auf 20m Entfernung mich an (ich im Auto, sie auf dem Gehweg). Ein Gefühl der kurzen Aufregung und ich wusste, was mir fehlt, Beachtung, der Kick, wie auch immer. Komisch war nur: Ich gucke in den Rückspiegel und sehe, wie sie sich unmittelbar das Haargummi rausnimmt und den Pferdeschwanz auflöst, so als würde sie darauf reagieren. Keine Ahnung, ob das jetzt eine positive oder negative Reaktion war, schätze eher Letzteres.

swebas(tianx85


Keine Ahnung, ob das jetzt eine positive oder negative Reaktion war, schätze eher Letzteres.

Also ich hätte eher auf ersteres getippt, aber es passt zu deiner Einstellung gerade. Also wieder weg mit den alten Gedanken und rein ins Leben ;-)

B1et[sy20x06


@ Weihnachtskranz:

Bin nur ziemlich von euch Frauen enttäuscht.Besonders von einer,die ich 3 Jahre lang geliebt hab :°(

Statt mit den Frauen an sich zu hadern, solltest Du Dir eher Gedanken darüber machen, wie es passieren konnte, dass Du sie drei Jahre lang "geliebt" hast und sie das nicht bemerkt hat.

Jemanden zu lieben bedeutet, ihm jeden Tag durch 1000 Kleinigkeiten zu zeigen, wie viel er einem bedeutet. Das können Gesten sein, Worte, Zärtlichkeiten oder auch mal kleine materielle Aufmerksamkeiten.

Dein Beitrag hört sich für mich eher so an, als ob Du drei Jahre alle Deine Hoffnungen, Sehnsüchte und Wünsche sowie Dein sexuelles Verlangen auf eine Frau projeziert hast, die Du nicht besonders gut kanntest. Deine eigenen Erwartungen und Gefühle sind mit der Zeit immer intensiver geworden. Aber in der Realität ist diese Beziehung nicht dementsprechend mitgewachsen - statt dessen blieb sie eine entfernte Bekannte, die Du aus der Ferne ein wenig angehimmelt hast. Dann kam der Tag, an dem Du sie zum ersten Mal ein wenig näher kennengelernt hast. An diesem Tag wurdest Du unsanft in die Realität zurückkattapultiert, denn Du musstet feststellen, dass SIE im wirklichen Leben keine Ähnlichkeit mit dem Menschen hat, den Du Dir über die Jahre zusammenphantasiert hast.

Dass sie auch nur ein Mensch ist mit Fehlern und Schwächen wie sie jeder Mensch hat, kannst Du IHR oder der Frauenwelt im Allgemeinen aber schlecht zum Vorwurf machen.

cTolt3x8


... Sehnsüchte und Wünsche sowie Dein sexuelles Verlangen auf eine Frau projeziert hast, die Du nicht besonders gut kanntest.

Genau meine Rede: Projektion von Einsamkeit bzw. Bedürfnissen. Ich glaube ein typisches Jungmann-Problem. JMs trauen sich nicht die Frau "anzugehen", statt dessen ist man jahrelang pseudo-verliebt.

@ Weihnachtskranz:

Wie war das genau?

a) Hast Du Dich gleich mit ihr getroffen, sie hat Dich abblitzen lassen und danach warst Du noch 3 Jahre verliebt?

b) Oder hat es lange gedauert, bis Du Dich mit ihr getroffen hast und dann war gleich klar, dass nix geht?

Vermutlich hat Weihnachtskranz von dieser Frau geschwärmt, dann kam die ausbleibende oder zögerliche Näherungsaktion, Bedürfnisse wurden im Hirn zum ersten Mal aktiviert und der Rest war Projektion. Das kenne ich nur zu gut. Du wirst in 1-2 Jahren keinen Gedanken mehr an sie verschwenden. Schließlich war da doch nix, was Du hättest lieben können oder? Das was Du noch fühlst, ist das Bedürfnis nach Zuneigung. Sie war hübsch oder? Sogar Pick up Artist D. Deangelo hat mal geschrieben: "Hübsche Frauen sind oftmals hässliche Menschen". Wenn Du Dein ganzes Leben lang hofiert wirst und Typen regelrecht abwimmeln musst, ...

c.oltx38


Gesammelte Erkenntnisse der letzten 2 Wochen:

Extrovertierung

Bin die letzten beiden Wochenenden um die Häuser gezogen. War gut angetrunken, habe getanzt. Ich merke immer noch, dass da ein krasser Mangel an EGO ist. Bspw. gehe ich nur zusammen mit meinen Freunden ab, tanze eher verhalten in der Masse und "weniger aus mir heraus". Aber gut, immerhin ein Fortschritt. Werde mich dem weiter hingeben und sukzessive meine Hemmungen abbauen. Wie vor etlichen Beiträgen geschrieben, ist es mein langfristiges Ziel alleine ausgehen und abgehen zu können. Das wäre so die oberste Messlatte.

Selbstbewusstsein oder eine schreckliche Welt?

Des Weiteren habe ich begonnen, nicht mehr "nett" zu sein. Ich ziehe Frauen auf, versuche sie stets innerlich in meiner Weltanschauung abzuwerten. Nicht ich habe das Bedürfnis, sondern sie (ich weiß beide haben es, ist halt nen psychologischer Trick).

Kürzlich zog ich eine Bekannte auf, die ich nicht unbedingt sooo gut kenne und sie sagte daraufhin: "Ich dachte immer Du wärst so'n netter Typ". Man merkte aber plötzlich, dass sie erstaunt war, aber eher im positiven Sinne, wie ich glaube. Da wären noch 2-3 ähnliche Beispiele, die ich gerade nicht abrufen will, wo ich anfing die Mädels krass zu "verarschen" und es funktioniert. Keine ist mir um den Hals gefallen, aber man bekommt sozial direkt positives Feedback des Interesses und Aufmerksamkeit.

Nun stellt sich mir die Frage: Was steckt da dahinter? Funktioniere ich genauso oder ist das ein Frauen-spezifisches Ding ("ohh, er schenkt mir Aufmerksamkeit")? Ist es, dass man dadurch in den Vordergrund tritt und überhaupt erst wahrgenommen wird oder was? Irgendwie ist das doch eklig oder ist das nur meine "alte" verkorkste Weltanschauung

S#. wa)llfisii


Irgendwie ist das doch eklig

ja das empfinde ich auch so ;-D (was nicht heißt dass man das nicht in besserem Licht sehen könnte)

Funktioniere ich genauso

das ist echt net schwer rauszufinden ;-) (wundert mich bei deinem Grad an Selbstbeobachtung dass du das noch nicht sagen kannst. Für mich hieß die Antwort mal ja, hat sich fast 100%ig geändert, bei einem selbst ist das nämlich noch weitaus ekliger! ;-D)

WdeiKhnacXh(tskranxz


@ colt38

Ich weiss nich mehr genau.Wir haben uns damals per Zufall im Chat kennengelernt.Da hab ich schon gesagt,dass sie was besonderes ist,und das wusst ich schon allein durch die Beiträge,die sie verfasst hat.Haben dann regelmässig im ICQ miteinander geschrieben,wo ich dann auch viel über sie erfahren habe und umgekehrt...Da hat ich schon das Gefühl,dass sie was ganz besonderes für mich sein kann.Geschwärmt hab ich damals schon von ihr..SIE hat dann vorgeschlagen,dass wir uns treffen,was ich total panisch immer vor mich weggeschoben haben...Aber irgendwann war es dann soweit.Das war vll nach 2 Monaten wo wir uns kennengelernt haben...Wann genau ich mich entgültig in sie verliebt hab weiss ich nich mehr...Es war aber nicht so,dass ich ihr meine Gefühle bei einem unserer leider wenigen Treffen gebeichtet hab (4 stück an der zahl) irgendwann hat sie es wohl gemerkt,dass ich stark an ihr interessiert bin und weil sie nicht auf mich stand wollte sie auch nich mehr mit mir zusammen was machen...Es gab dann aber ein Treffen wo ich mit ihr bei einer Freundin von ihr war ,wo auch noch andere waren,die ich net kannte und sie auch nich.Auf jeden Fall sass ich locker 3 Stunden neben ihr aber aus Nervosität und Schüchternheit hab ich nichts auf die Reihe bekommen ausser sowas wie "macht ihr sowas öfters?" und "gehts dir wieder besser " (weil sie vorher krank war)

naja DA hab ichs auf jeden fall total verkackt...dafür könnt ich mir heute noch in die fresse hauen...auf jeden fall musst ich ihr meine liebe per icq-chat gestehen :/ aber da wars schon zu spät...

es ist also nicht so,dass ich absolut nichts von ihr weiss...aber urteilt selber 8-)

s;eba:stianx85


Du schreibst sie hat schon nach dem ersten treffen nach 2 Monaten gesagt, dass du nicht ihr typ bist. Das ist dann also 2 Jahre und 10 Monate her. Und nur weil du mal 3 std neben ihr saßt, hat sie ihre Meinung nicht geändert. Du warst von anfang an nicht ihr typ. Wie gesagt, gibts halt. Ärgerlich, aber nehm es hin, aber du hattest da dann nie wirklich ne chance mehr denke ich.

W@eihMnachtsxkranz


Nein,ihr das wirklich gesagt hab ich später.Aber ist das wirklich so wichtig?Ich weiss,dass es nicht schlau ist einer Frau hinterherzulaufen,die nicht an einem interessiert ist.Aber ich hätt es nicht getan,wenn sie mir egal wäre.So ist das nunmal wenn man stark verliebt ist.

Wie gesagt,das Kapitel is aber so oder so abgeschlossen für mich.Also reib mir jetzt bitte nicht unter die Nase wie bescheuert das alles war.

sLebbastixan85


Keine Bange, hab ich ja selbst sowas schon oft genug hinter mir

WBei:hnacyhtskrxanz


Man muss mir auch zu gute halten,dass das meine erste Liebe war :-)

cdol,t38


@ Weihnachtskranz

Verdränge die Frau einfach! Ich habe eine ähnliche Erfahrung gemacht. Frau im Internet kennengelernt, öfter getroffen. Mich ihr irgendwann bzgl. meines Interesses offenbart, nicht durch Erzählen, sondern durch reine Mimik. Sie hatte extrem gelacht und ich habe ihr dann in die Augen geschaut. Und anhand ihrer Reaktion war klar, dass sie nicht will. Ich kam mir später wie ein hässlicher Freak vor.

Uns fehlt auch einfach die Erfahrung, wie man in einer Frau das Bedürfnis weckt, sich nach einem zu sehnen. Und unsere Bedürfigkeit tötet jegliches Interesse seitens der Frau. Aus diesem Grund denke ich, muss man an seinem Selbstbewusstsein arbeiten und sollte sich nicht einer Frau so verschreiben, es sei denn man ist schon zu ihr durchgedrungen.

Ich denke heute noch öfter an sie, aber sie dient mir mehr als Projektionsfläche. Sie ist ja nun auch die erste und einzige Frau, die ich bislang gedatet habe. Und sie war auch echt ganz süß. Wie könnte ich da nicht an sie denken, wenn ich das Bedürfnis nach Zuneigung habe? An nem verkaterten Tag ist man doch immer total Liebesbedürftig, da tauchen dann all die FAntasien auf, in der sie dann oft mitspielt?

Einerseits habe ich ihr ganz schlimme Sachen gewünscht, weil sie mich abgewiesen hat. Andererseits war ich dankbar, endlich Erfahrungen machen zu dürfen und zu lernen. Ich weiß auch woran es gelegen hat: Ich konnte sie nicht verzaubern. Sie irgenwo mit hin nehmen, an einen Platz den sie nicht kennt, mit ihr "Pferde stehlen" und das ganze Gedusel, worauf Frauen eben stehen ("Mein Prinz soll mich retten"). Heute würde bzw. demnächst werde ich es anders angehen.

Fazit: Frau abhaken, aufstehen, weitermachen. Es gibt noch Hunderttausende bis Millionen Kanditatinnen, die passen könnten. Alles ist rein biologisch, deswegen aber noch viel höher zu schätzen, aber auch manipulierbar. Mann muss halt nur ein echter Kerl sein.

@ S. wallisii

Jeder JM, der an sich arbeitet und sich weiterentwickelt, durchläuft vermutlich eine Metamorphose auch bzgl. seiner Wahrnehmung und Weltanschauung. Man muss diesen neumodischen Kram verwerfen, dass es eine stille Gerechtigkeit gibt. Jeder JM jammert, warum es gerade ihn betrifft. Da steckt diese heimliche Gerechtigkeitsannahme doch drin.

WBeihna(cht?sgkraJnxz


@ Weihnachtskranz

Verdränge die Frau einfach!

Ja,das werd ich.Gut,dass du nicht "Vergessen" gesagt hast.Ich meine wie kann eine Person,die jahrelang der Mittelpunkt meines Lebens war?Das kann man echt niemanden zumuten :=o

However @:)

D0omini[k_x78


Habe jetzt mal über zwei Stündchen in diesem Thread und auch in dem dazugehörigen Teil 1 rumgelesen.

Sehr interessanter Thread, interessante Leute, interessante Ansichten.

Hoffe, daß sich für viele eine Wende ergibt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH