Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

m=rk8x2


Ah. Ja nein, dann natürlich nicht.

Nur perfekte Ebenbilder des Schöpfers dürfen sich Frauen nähern.

:-/

Skash_25


Ich habe selber genug Probleme meines Aussehen betreffens, aber wenn dann mal wirklich mich jemand anspricht dann muss ich diese Chance einfach nutzen oder ich warte wieder Jahre.

cBoltH38


@ Julien-Matteo

Ja, aber ich bilde mir nicht allzu viel darauf ein, da die Mädels nur die "Mogelpackung" gesehen haben und der Inhalt erheblich vom Aufdruck bzw. der Illusion abweicht.

Ich sehe nun mal anders aus als "normale" Männer und glaube, dass ich die Frauen mit der Wahrheit erheblich schocken würde.

Was habe ich hier nicht mitbekommen? Du bist sehr groß oder? Was gibt es da zu verstecken? Das mit der Trichterbrust war doch wer anders oder?

@ mrk

als ich angesprochen wurde vor einigen jahren, war das ein sensationelles gefühl. auch wenn sie von mir wollte, was ich ihr nicht geben konnte/wollte

Das drei Buchstaben Wort oder was? War sie sehr offensiv? Wie würdest Du heute reagieren?

m\rkx82


Das drei Buchstaben Wort oder was? War sie sehr offensiv? Wie würdest Du heute reagieren?

Nö. Sie wollte tanzen.

Damals hab ichs versucht. Und mich in einer ungewohnten Situation einer unangenehmen Situation ausgesetzt. Das würde ich heute nicht mehr machen.

L3e2wiaFn


Julien Matteo

Ich weiss ja nun nicht, wie du genau aussiehst... aber ich weiss, manche Leute haben ein, sagen wir mal, etwas unuebliches Aussehen, machen sich weiss Gott was fuer Gedanken deswegen, in ihrer Selbstwahrnehmung ist das ein Riesenproblem und sie fragen sich, ob sie sich der Welt ueberhaupt zumuten koennen.

Und dann lernen sie jemanden kennen, gehen durch diese ganzen Stadien des Kennenlernens, verstecken irgendwie ihr Problem und ruecken nicht damit raus, haben Riesenangst davor und irgendwann kommt die "Stunde der Wahrheit", der sie nervoes entgegensehen...

und dann sagt die Frau, "also weisst du, ich weiss gar nicht, was du hast, mir faellt das gar nicht auf." Oder, "ich finde das niedlich". Oder: "eigentlich finde ich, das waere ueberhaupt kein Problem, aber etwas selsam finde ich, was du fuer ein Bohei darum machst"... oder auch: "das wusste ich eh schon, weil..., also mach dir keine Gedanken."

Man kann da so einige positive Ueberraschungen erleben, wenn man sich einfach mal so annimmt, wie man ist, mit allen Macken.

:)*

Z|ottelybaeer


[quote]Ich weiss nicht, ob ich dieses Problem jemals lösen werde, denn ich bin hin und hergerissen, ob ich mich in meiner Unvollkommenheit überhaupt einer Frau aufdrängen bzw. nähern darf. Das ist eine Frage, die ich mir bald selbst beantworten muss. [/quote]

Nein. Das ist eine Frage, die die Frau beantworten muss.

Und zwar jede einzelne auf Neue, immer wieder für sich selbst.

Es gibt so viele Macken oder angebliche Makel... Lies Dir doch mal die Beiträge durch. "Hilfe, meine äußeren Schamlippen sind zu klein" - "Hilfe, meine äußeren Schamlippen sind zu groß!" - "Hilfe, ich bin beschnitten!" - "Hilfe, meine Schenkel sind zu dick!" - "Hilfe, meine Brustwarzen sind zu klein!" - "Hilfe, meine Brustwarzen sind zu groß!"

Und so weiter, und so fort...

Und dann kommen immer die Heerscharen von Usern, die sagen, genau das finden sie aber soooooo geil! ;-D

Sie weiß natürlich nicht, was sie erwartet, bis die Hüllen fallen. Aber sie weiß auch, dass sie es nicht weiß!

Und sie lässt sich drauf ein. Fertig.

Schau Dir doch mal die Pärchen auf dieser Welt an... sehen die alle makellos aus? ;-)

Also: Körperliche Vollkommenheit ist keine Voraussetzung für, das Recht, nach persönlichem Glück streben zu dürfen.

Du willst schon wieder Frauen "vor Dir schützen".

Was bringt zu der Annahme, dass sie das - so sie denn überhaupt das Bedürfnis haben - nicht selbst fertigbringen?

e/kyk


ich bilde mir nicht allzu viel darauf ein, da die Mädels nur die "Mogelpackung" gesehen haben und der Inhalt erheblich vom Aufdruck bzw. der Illusion abweicht.

Wieso das denn :-/ ? Wieso Mogelpackung und Illusion? Die Mädels haben was von Dir gesehen, was ihnen gefallen hat. Das ändert sich doch nicht, wenn sie mehr von Dir sehen. Falls Du hübsche Augen, eine männliche Statur, eine sexy Stimme oder sonst was hast, dann hast Du die doch mit Deiner Trichterbrust zusammen, und die fallen nicht einfach weg :|N

Nur weil DU deiner Trichterbrust so eine immense Bedeutung für Dich selbst beimisst, tun das andere sicher nicht. Bzw. sie tun es so lange nicht, bis Du sie davon überzeugt hast, dass Du einfach ein armer Wicht deswegen bist. Und ein armer Wicht ist tatsächlich nicht besonders sexy.

Betsy hatte vor vielen Seiten geschrieben, dass sie mal einen moppeligen Typen attraktiv fand und zwar genau bis zu dem Moment, in dem er sie angejammert hat, was für ein dicker Looser er doch sei. Kann ich total verstehen.

S=. wBallxisii


Warum macht Selbstbewusstsein attraktiv und ein Mangel davon stößt ab? Kann mir da jemand eine möglichst psychologisch tiefschürfende Antwort darauf geben? :)D :=o (Ähm... ok, das ist unfair ;-D vllt sollte ich dazu sagen: ich geh davon aus dass der automatische Abstoßung in extremeren Ausprägungen selbst beseitigenswerte Ursachen zugrunde liegen, ist nur fair zu warnen dass ich die gefragte Information zum Ausbau der These verwenden will)

ebkxk


Naja, wenn mir ein Typ sagt, dass er sich selbst nicht so toll findet, dann habe ich gleich das Gefühl, der sucht ne Krankenschwester und keine Partnerin :-/ Damit wertet er mich als potentielle Partnerin gleich mit ab: wenn er so doof ist, muss ich ja schön blöd sein, ihn zu wollen. So ungefähr.

KLwxak


Ich sehe nun mal anders aus als "normale" Männer und glaube, dass ich die Frauen mit der Wahrheit erheblich schocken würde.

Ich denke die meisten Frauen lassen sich nicht so leicht schockieren.

SU. ewa*lbl?isixi


hm, verstehe. Das hab ich so in etwa auch erwartet. Es gibt möglicherweise einen rationellen Grund Selbstabwertung unattraktiv zu finden und einen emotionalen, ich wäre besonders an letzterem interessiert.

rational, wenn ich mich mal in die Rolle des Partners eines selbstabwertenden Menschen versetze: Meinem Partner fehlt an Selbstwert und beständig muss ich dagegen ankämpfen. Ihm Selbstwert geben indem ich widerspreche wobei das zu füllende Loch nie gefüllt wird. Ich muss gewissermaßen für zwei lieben um die fehlende Selbstliebe auszugleichen.

emotional: ?

wenn er so doof ist, muss ich ja schön blöd sein, ihn zu wollen.

sowas wird bestimmt auch gern so ausgedrückt, "ich weiß gar nicht was du an mir findest" "du könntest soviele bessere Partner haben" usw... Das zieht runter, verstehe ich (ich hab solche Aussagen oft gehört in meiner Beziehung, selbst hab ich das witzigerweise nicht so gemacht ;-D) Der kräftezehrende Widerspruch der dann auch (mindestens unterbewusst) erwartet wird laugt aus. Aber vllt müsste das nicht so sein. Ich muss hier an Co-Abhängigkeit denken, ich denke oder eher fühle da sind Parallelen zu finden und diesem Gefühl möchte ich nachgehen (reine Freude an psychischen Abgründen ;-D).

In solchen Beziehung entwickelt meiner Vermutung nach die Selbstabwertung des einen und der Kampf des anderen dagegen einen gewisse Eigendynamik die mit der von Süchten in einer Beziehung durchaus vergleichbar ist.

Was wenn die starke Abstoßung die viele beim Anblick von unselbstbewussten Menschen empfinden eine vorrausplanende Reaktion des Unterbewusstseins auf das Wissen dass man in eine solche Eigendynamik des Energieraubs rutschen würde ist?

Oder, (jetzt wird ganz pervers ;-D ich fantasiere nur, bitte nicht als Überzeugung auffassen!) was wäre wenn die Abstoßung ein Ausdruck dessen ist, dass man selbst tief in sich Selbstabwertung trägt die man aber unterbewusst behalten möchte und dafür einen Partner benötigt zu dem man aufschauen kann.

Damit wertet er mich als potentielle Partnerin gleich mit ab: wenn er so doof ist, muss ich ja schön blöd sein, ihn zu wollen.

Irgendwie überzeugt mich das nicht, oder es bestätigt zweitere Vermutung, hm.. kann mich gar net entscheiden. ;-D Ich glaub es überzeugt mich nicht, überhaupt vermittelt mir die Erklärung die immer fällig ist wenn es um dieses Thema geht eine gewisse Untiefe. Da muss mehr dahinter stehen da bin ich mir völlig sicher, nur was zur Hölle könnte das für eine faszinierende Sache sein? :-D

Warum gibt es Menschen die das nicht stört? Müsste man den Energieraub nicht generell verhindern können indem man ihm keinen Raum gibt?

"ich bin so scheiße" - "ne bist du nicht" *täschel* - ich glaub das ist so die Angst die herrscht, dass man in diese Rolle rutscht. Aber für mich fühlt sich an als würden da zwei dazu gehören und die Abstoßung ist einfach Selbstschutz aus einem mir eben unbekanntem Grund heraus. (und das kann ich net ertragen da nicht dahinter blicken zu können ;-D)

Da meine Neugier diesbezüglich für den Faden nicht zielführend oder sogar kontraproduktiv ist bin ich sicher nicht beleidigt wenn nicht näher darauf eingegangen wird. Es war mir ein Bedürfnis meine Gedanke dazu zu sortieren und teilweise auszuformulieren. *:)

eEkk


Vielleicht geht es auch ohne "Energieraub" - ich bin da allerdings skeptisch. Für mich ist die Opfer-/Jammerhaltung auch mit einer gewissen Freudlosigkeit verbunden, das spielt auf jeden Fall eine Rolle.

J[ulien-gMattxeo


Das mit der Trichterbrust war doch wer anders oder?

Nein, aber ich bin nicht allein mit diesem Problem.

und dann sagt die Frau, "also weisst du, ich weiss gar nicht, was du hast, mir faellt das gar nicht auf." Oder, "ich finde das niedlich". Oder: "eigentlich finde ich, das waere ueberhaupt kein Problem, aber etwas selsam finde ich, was du fuer ein Bohei darum machst"... oder auch: "das wusste ich eh schon, weil..., also mach dir keine Gedanken."

Aus meiner Teenie-Zeit weiss ich noch sehr genau, dass der Grossteil der Mädels mich wegen meines Aussehens ablehnte. Nachdem bekannt war wie ich aussehe, wollten viele nichts mehr mit mir zu tun haben. Das und mein tobsüchtiger Vater, der jeden Hauch aufkommenden Selbstbewusstseins konsequent niedergemacht hat, haben mich geprägt.

Heute ist mir klar, dass man schlechte Erfahrungen nicht verallgemeinern kann und dass der Grossteil der Frauen nicht für alle Frauen steht. Die Frauen, die zu mir passen, werden so reagieren wie von Dir beschrieben. Aber es macht mich alles andere als glücklich ihnen nicht das geben zu können was ich geben möchte.

Man kann da so einige positive Ueberraschungen erleben, wenn man sich einfach mal so annimmt, wie man ist, mit allen Macken.

Diesbezüglich stecke ich noch mitten im schwierigen Lernprozess.

Sie weiß natürlich nicht, was sie erwartet, bis die Hüllen fallen.

Das ist mein Problem. Viele andere Dinge sieht man ja relativ deutlich, man kann also bewusst aussuchen, aber wer rechnet schon mit sowas?

Und sie lässt sich drauf ein. Fertig.

Wenn die Frau vorgewarnt ist und ausreichend Gelegenheit hatte, noch rechtzeitig den Abflug zu machen, könnte ich mir vorstellen, mich irgendwann auf diese von Eigennutz geprägten Verfahrensweise einzulassen.

Schau Dir doch mal die Pärchen auf dieser Welt an... sehen die alle makellos aus? ;-)

Normalerweise vergleiche ich mich nur mit besonders gut aussehenden Männern im Fitnessstudio. Und die sind meist auch noch erheblich jünger. Kein Wunder, dass da ab und an schlechte Stimmung aufkommt.

Betsy hatte vor vielen Seiten geschrieben, dass sie mal einen moppeligen Typen attraktiv fand und zwar genau bis zu dem Moment, in dem er sie angejammert hat, was für ein dicker Looser er doch sei. Kann ich total verstehen.

Durch das Mitlesen in diesem Forum ist mir bewusst geworden, dass man Frauen nicht mit eigenen Problemen zutexten darf. Etwas unattraktiveres, nervigeres ist tatsächlich kaum vorstellbar. Deshalb würde ich mein Problem bei einem tatsächlichen Date auch nur ganz kurz ansprechen, um dann wieder zu positiven Themen zu wechseln. Sie wird an der entscheidenden Stelle die Ohren spitzen und dann abwägen, ob sie mehr sehen oder bei passender Gelegenheit unter einem Vorwand die Flucht ergreifen will. Das ist dann ein Problem, das sie selbst lösen muss.

Ich weiss, dass ich meine Minderwertigkeitskomplexe selbst in Griff bekommen muss und nicht auf dem Rücken einer Frau "abarbeiten" darf.

Um das hinzubekommen, arbeite ich weiter - ähnlich wie colt - an meinem "Extrovertierungsprogramm".

Fhiaxnn


(jetzt wird ganz pervers ;-D ich fantasiere nur, bitte nicht als Überzeugung auffassen!) was wäre wenn die Abstoßung ein Ausdruck dessen ist, dass man selbst tief in sich Selbstabwertung trägt die man aber unterbewusst behalten möchte und dafür einen Partner benötigt zu dem man aufschauen kann.

Wallisii, du perverser Fantasierer :-p Nein, also ich glaube, da ist schon etwas dran. Bei wirklich selbstsicheren Menschen kann ein nicht-selbstsicherer Mensch keine starken Reaktionen wie Abstossung auslösen. Ich würde sogar so weit gehen, dass die beiden sich gar nicht begegnen werden ;-)

Aber trotzdem, was bringt es uns, bei solchen Themen nach verborgenen Hintergründen zu suchen? Es heilt unsere Einsamkeit nicht.

Man kann auch in die Tiefe flüchten, vielleicht weil das scheinbar Oberflächliche, Durschnittliche irgendwie mit Ängsten besetzt ist. Selbst wenn zwei Menschen nur aufgrund einer Illusion eine Beziehung eingehen ohne ihre verborgenen Motive zu erforschen, sie haben dann trotzdem ein paar schöne Momente erlebt!

LuewiWaxn


Aber es macht mich alles andere als glücklich ihnen nicht das geben zu können was ich geben möchte.

Nuh. Geben wollen, was man nicht hat, ist keine gute Positionierung.

Vielleicht koenntest du ihnen aber geben, was sie wollen: Naemlich dich...

Viele andere Dinge sieht man ja relativ deutlich, man kann also bewusst aussuchen, aber wer rechnet schon mit sowas?

Warum nicht ganz unverbindlich zusammen schwimmen gehen? Dann sieht sie es, und wenn sie danach noch "bei der Stange" ist, dann hat sich das Problem mal erledigt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH