Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Cdofppxer


@ mrk

Naja, wenn ich mich recht erinnere, hattest du dich zu der Zeit aber schon "gefunden".

Mit Vorstellung mein ich die Tatsache zu wissen oder zu fühlen, was man will. Und du hast ja eigentlich ganz klar sagen können, was du willst und was nicht, oder? Also hast du verschiedene Chancen ausgelassen... und dann aber zugegriffen.

Also ist das jetzt vielleicht nur ne sprachliche "Meinungsverschiedenheit"?

mcrkY82


hm. mein wunsch war ja klar. ich glaub, das ist bei den meisten ja auch der fall. und ich hätt auch diese chance ausgelassen, wenn ich nicht "überrumpelt" worden wäre ... wir haben uns ja unzählige male getroffen, ohne dass ich irgendwie aktiv geworden wär oder meine coolness überwunden hätte ...

ich hatte auch 10 sekunden vor dem ersten kuss keinen plan, ob ich irgendwann mal ein mädchen küssen würde. und dann plötzlich geschahs. und ich hatte keine zeit, mir vorzustellen, ob ich mir das vorstellen kann.

gMe]rne4Lebexn


Nabend,

Was ich im Moment am schlimmsten finde ist die Tatsache, das ich auch im privaten Bereich also auch beruflich so eine Ausstrahlung habe, das die Leute einen nicht respektieren oder akzeptieren. Deshalb mache ich mich nur noch weiter nieder und dann wird alles schlimmer....

Gerade auch bei Menschensammlungen fühle ich mich auch sehr unwohl denke immer alle achten auf mich, und würden sich insgeheim über mich lustig machen..

Irgendwie schon so ne Art Minderwertigkeitskomplex.

Ich weiss auch gar nicht wie das mit Frauen weitergehen, bin in der Hinsicht wohl auch auf ewig verdammt....

mfg Shadowmann

mfg Shadowmann

CYopxper


Hm... also hast du dir vielleicht einfach nur keinen Kopf deswegen gemacht?

ich glaub, das ist bei den meisten ja auch der fall.

Ich würd sagen, bei mir war das vor 2, 3 Jahren noch nicht so wie jetzt. Jetzt weiß ich, wie ich dazu stehe. Wo ich stehe. Damals war mir das unklar. Wollte ne Freundin. Hab das Gefühl der Nähe vermißt, wollte langsam ankommen, nicht mehr suchen... Das schon.

Ich hatte aber keine echte Ahnung, weswegen, wozu, worum es überhaupt geht.

Jetzt ist mir das aber klar. Ich weiß nicht, wie ich das anders erklären soll, als mit dieser Rolle.

Will mir was erobern, aufbauen und das ganze verteidigen. Das ist ne Aufgabe, darum gehts.

Und alleine zu wissen, das zu sein, mich damit gegenüber anderen positionieren zu können, macht stark. Auch ohne auf Erfahrung mit Frauen zurückgreifen zu können. Weils dafür, was mir wichtig ist, keine Rolle spielt. Das hab ich zu bieten.

CFoppexr


Das ging an Herrn K :-)

m8rBkx82


ich hab mir riesenschädel dazu gemacht. aber in dem moment zum glück nicht mehr.

du hast die nähe gesucht, aber nicht gewusst warum? ist allein das gefühl des mangels kein genügender grund?

warum hab ich eine freundin ... die frage hab ich mir jetzt noch nie gestellt :-o

cuoltx38


@ mrk82

und ich hätt auch diese chance ausgelassen, wenn ich nicht "überrumpelt" worden wäre

Ne Frage dazu: Warst Du zu dem Zeitpunkt verliebt in die Person? Das beschäftigt mich gerade akkut, weil ich nen Mädel treffe. Aber weder kann ich das Körperliche initiieren, noch kann ich feststellen, dass mir konstant irgendwas an ihr liegt, was über Freundschaft hinaus geht. Soll heißen, ich stelle mir ab und an vor, ihr näher zu kommen, war puntuell auch erregt, aber ich denke nicht an sie als Person, sondern eher an die Befriedigung von Bedürfnissen mit ihr.

m6r!kx82


gute frage. nun, jetzt bin ichs natürlich, ist schliesslich meine freundin. und wenn ich nicht in sie verliebt wär, wär was falsch.

damals ... ja, doch ... es war nicht so schwärmerisch-verliebt, wie ichs sonst war. aber ich war verliebt.

Cxoppxer


@ mrk

du hast die nähe gesucht, aber nicht gewusst warum? ist allein das gefühl des mangels kein genügender grund?

Nee, denn da kommt dann ja noch mehr dazu... wie geht man mit diesem Mangel um? Spornt er an oder ist er die Bestätigung des Unvermögens und zieht nur noch mehr runter? Und das ist ne Frage des Grundgefühls, von Haltung, Vorstellung - keine Ahnung, wie ichs nennen soll.

Hast du dich denn liebenswürdig gefühlt? Also im eigentlichen Sinn: Nicht nett oder so, sondern der Liebe würdig.

Also das war bei mir aus unerfindlichen Gründen eben nicht der Fall. Nicht daß ich mir das bewußt so beantwortet oder eingeredet hätte. Aber es steckte so drin. Das mit der Vorstellung ist vielleicht unpassend, aber die Frage nach der Liebens-Würdigkeit triffts eventuell besser.

Und wenn man sich liebens-würdig fühlt, dann weiß man anscheinend auch, was man zu geben hat und was man selbst verdient. Und wie man das ganze verwirklichen kann.

Fühlt man sich nicht so, dann steht an dieser Stelle anscheinend das Gefühl von Unvermögen, Ausgeschlossenheit oder Ziellosigkeit, was Kwak ja auch so erwähnt hat und was ich auch noch kenne.

m/rk8.2


Hast du dich denn liebenswürdig gefühlt? Also im eigentlichen Sinn: Nicht nett oder so, sondern der Liebe würdig.

sagen wir, ich hab zumindest keinen grund dafür gesehn, warum ichs nicht sein sollte. daran geglaubt hab ich nicht.

C&opp{er


@ mrk

Hm, vielleicht ists auch nicht so einfach übertragbar.

Mir kommts nur ganz stark so vor, den "Zustand", den vor allem Kwak durchblicken läßt, ziemlich genau zu kennen. Und ich kann irgendwie schon erkennen, inwiefern ich mich von damals unterscheide und was ich dafür gemacht hab.

Vielleicht warst du wirklich "anders drauf" ;-)

m8rk:82


hm. ich kenn das schon auch. das sich-nicht-vorstellen-können. ich sag nur, das ist kein hindernis, es doch zu können.

b>auer /fendCt


Ich binn 22 jahe hate auch noch keine freundin und keinen sex Die schüchternheit bei mir, darum finde ich keine. du must immer Positif Denken

Zgottelybaer


Uuuh, fendt, Deine Rechtschreibung ist originell bis einzigartig... Schreibe vielleicht mal Texte in Word vor und hau sie dort durch die Rechtschreibprüfung, das würde das Lesen wirklich vereinfachen (und Antworten daher wahrscheinlicher machen).

Aber was soll's.

Wie gehst Du mit Deiner Schüchternheit um?

Und worin genau besteht Dein positives Denken? Was bewirkt es bei Dir?

Kommst Du weiter, oder trittst Du auf der Stelle?

Cmoppxer


@ mrk

hm. ich kenn das schon auch. das sich-nicht-vorstellen-können. ich sag nur, das ist kein hindernis, es doch zu können.

Hmm, ok. Also es muß kein Hindernis sein.

Für mich wars aber auf jeden Fall eins, würd ich sagen.

Hatte ja ab 16/17 immer Chancen bei Frauen. Aber für die einen hab ich mich nicht interessiert, und bei den anderen hab ichs nicht geglaubt, daß ich Chancen haben könnte.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH