Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

SSas(h25


@ Yez

Kenne ich, hatte in der Schule auch öfters Leute mit dem ich mich unterhalten konnte, aber darüber hinaus lief auch nichts, ähnlich sieht das mit Sportverein oder mit diversen Comms. im INet aus.

KEwak


Abwandern wird unser Problem nicht lösen können. Wo sollten wir hin?

Es ist nichts neues, dass gut ausgebildete Menschen strukturschwache Regionen verlassen und dort hingehen wo die beruflichen Aussichten besser sind.

YXez


Kenne ich, hatte in der Schule auch öfters Leute mit dem ich mich unterhalten konnte, aber darüber hinaus lief auch nichts

Da sehe ich die Bestätigung das der Tipp

Such bei Google z.B. mal nach "Ideen für Freizeitaktivitäten". Wenn man sich bei diesen neuen Aktivitäten kontaktfreudig zeigt, dürfte man bald neue Bekanntschaften machen.

witzlos ist

Ich befürchte dagegen kann man nur schwer was machen.

Bleibt nur noch weiterhin der Puff und weil es viele gibt die schreien "das ist Pfui" und "für Sex Geld zahlen? geh inne Disse" am Besten heimlich. Zum Glück ist das hier in Deutschland sehr diskret, in manchen guten Bordellen sieht die Dame durch geschickten rein/rausführen aus Zimmern sogar zu, das sich im Gebäude niemals zwei Freier begegnen :)^

J(ulien-Mjattexo


Abwandern wird unser Problem nicht lösen können. Wo sollten wir hin?

Ich wollte auch nur darauf hinweisen, dass viele junge Frauen aktiv nach neuen Chancen suchen während manche Männer erfolglos versuchen, ihre Probleme durch hartnäckiges Aussitzen zu lösen.

Und selbst in Clubs knüpfe ich immer höchstens "Zweckfreundschaften", das heißt sobald ich austrete kenne ich niemand mehr

Das Geheimnis ist wohl, dass man selbst aktiv werden muss, um Freundschaften zu schließen. Z.B. muss man eigene Ideen einbringen und die anderen zu Aktivitäten einladen.

Warum wird immer die eigene Wohnung erwähnt?

Weil die freie Entfaltung der Persönlichkeit wichtig ist.

JNu!lie%n-MaIttexo


Ich befürchte dagegen kann man nur schwer was machen.

Bleibt nur noch weiterhin der Puff

Ja, wenn Dir alles andere zu schwer ist...

MEonikxa65


Sash

Frau darf noch bei ihren Eltern wohnen Mann aber nicht? Das lese ich wenigstens so aus dem Text.

Wieso ???

s}ebasxtian8x5


@ YEZ und Sash25

Das Problem kenne ich nur all zu gut. In der Schule hab ich mich mit allen super verstanden, aber wirklich mehr Kontakt hatte ich nur zu ganz wenigen. Das war sehr schade. Die ersten Semester an der Uni erging es mir genauso. Freunde in der Uni, aber niemanden privat getroffen.

Dann bin ich selber aktiv geworden, hab mich mit den leuten zu sachen verabredet außerhalb der uni. Das machst du 1 oder 2 mal, spätestens dann laden sie dich auch immer wieder ein, so zumindestens meine Erfahrung. Aber etwas dafür tun muss man eben auch selber und nicht nur warten, dass die anderen das für einen übernehmen.

ZNott7elbaier


Kann ich mir gut vorstellen. Warum wird immer die eigene Wohnung erwähnt? Zumindest ich komme bei Frauen nichtmal so weit, das sie fragen ob ich alleine wohne oder nicht.

Da eine mag durchaus mit dem anderen zusammenhängen.

Es ist ja möglich, dass bestimmte Leute deshalb noch zu Hause wohnen, weil sie sehr unselbständig oder extrem unsicher sind. Und dass sie diese Unselbständigkeit auch nach außen ausstrahlen - wie sollte man sie auch verbergen können?

Also, dass Frauen zwar nicht merken, dass diese Menschen noch zu Hause wohnen, dass sie aber die Gründe wahrnehmen, die zu diesem Umstand führen - auch dann, wenn sie vom zu Hause wohnen gar nichts wissen.

In diesem Falle wäre dann jedes "Selbständigkeitstraining" (ergo eigene Wohnung) vielleicht hochwillkommen.

cIolt_38


@ KWAK & Co

Ich finde mich in Euren Problemen wieder. Ich hatte jahrelang das Problem, keine Kontakte knüpfen zu können, zu hause zu sitzen etc. Es ist viel, viel besser geworden. Ich bin ein viel offenerer Mensch geworden. Es liegt wirklich nur an Euch! Und das ist eine Verhaltenssache, die man ändern kann. Dafür muss man sich anstrengen, bereit sein sich oft hinzulegen und wieder aufzustehen. Nur: Fangt damit an, am besten noch heute. Gebt Euch Zeit. Und vergesst die Ausreden.

cpoltx38


Phase 2

Also: ich kenne ein Mädel, schmuse mit ihr, und das ist dann echt richtig schön. Aber all die alte Scheiße kommt hoch: "Was findet die an mir", ich bin total verklemmt, brauche ewig um mit ihr immer wieder warmzuwerden. Kurzum: Ich bin total reserviert und ich schätze, ewig wird sie das wohl nicht mitmachen. Ich glaube sie ist ein bisschen genervt, dass ich mich nicht auf sie stürze. Ich bin leider gerade wenig selbstbestimmt, habe dazu noch Probleme im Job, entschuldige mich bei ihr, dass ich komisch drauf bin. Und offen gesagt: Keine Ahnung wie sich das emotional noch entwickelt wird.

Das Problem: Man merkt wohl schon, dass ich unerfahren bin (Knutschen), vielleicht nehme ich das auch nur so wahr. Deswegen blocke ich dabei immer ab. Hab dabei kein gutes Gefühl ("was die Umsetzung angeht"). Es läuft wohl darauf hinaus, dass ich es einfach erzähle. Und nachdem was hier einige geschrieben haben, dürfte das wohl genauso fatal sein, wie weiterhin reserviert zu sein.

Echt komisch, habe mich lange nicht mehr so leer gefühlt. Vielleicht kommt da gerade der ganze jahrealte Schmutz da hoch?

Ceop7p]eYr


@ colt

Also: ich kenne ein Mädel, schmuse mit ihr, und das ist dann echt richtig schön. Aber all die alte Scheiße kommt hoch: "Was findet die an mir", ich bin total verklemmt, brauche ewig um mit ihr immer wieder warmzuwerden

Hast du als Kind die Liebe deiner Eltern hinterfragt ???

Also soviel anders ist das jetzt nicht. Auf der Seite des "Empfängers" ;-) Nur, daß du jetzt eben auch mehr zurückgeben kannst und mußt. Machs!

Drüber zu reden würd ich jetzt nicht als so problematisch ansehen. Vielleicht hast du nur das Gefühl, etwas verbergen zu müssen, deswegen bist du so reserviert? Dann bringts dich in ne bessere Situation, wenn du das rausläßt. Verkomplizier es nur nicht zu sehr.

Eigentlich ist doch alles ok - besser jedenfalls, als wenn du immer noch keine Aussichten hättest :)^

mVrk8x2


"Was findet die an mir"

ist ja eigentlich ihr problem :=o

t~axm


@ Kwak (und ggf. auch andere)

Vieles was man hier vorschlägt lehnst du ab mit. "Hab ich mal probiert, hat mich nicht näher an eine Frau gebracht". Klar, bei Anmachsprüchen usw. lasse ich das ja noch durchgehen. Aber wie ähm, ich glaube Zottel auch schon sagte. Wenn du nicht mehr alleine wohnst, dann wirkst du selbstständiger, "reifer". Und ich glaube das ist, was Frauen eher wollen. Sie wollen keinen Mutterersatz spielen. Es ist auch klar, dass es Beziehungen gibt, in denen er noch bei Mutti wohnt. Aber ich denke es ist eher selten oder er hat wirklich sein eigenes "Leben" mit Wäschewaschen usw.

Ich kenne es ja von mir, meine Mutter hat mir früher die Wäsche gewaschen, mich bekocht usw. Man(n) ist richtig unselbstständig und ich habe mich sehr verändert, als ich ausgezogen bin. Es ist natürlich klar, dass eine eigene Wohnung keine Freundin bringt. Aber bei dir Kwak, habe ich manchmal das Gefühl dass du eine Beziehung erstmal hinten anstellen solltest und dich um andere Probleme (ist nicht böse gemeint) in deinem Leben ENDLICH!! mal kümmern solltest. Lebe erstmal. Und baue dich selber ersteinmal auf. Eine Frau wird das nicht schaffen und auch nicht wollen.

@ colt38

Sucht sie denn die Nähe und will sich mit dir treffen. Denn dann denke ich, dass sie wirklich interesse hat (ich weiss klingt doof). Ich glaube, dass du ihr sagen solltest, dass du sowas schon ewig nicht mehr hattest (oder vielleicht auch ganz die Wahrheit) und du vielleicht etwas Zeit brauchst. Ich denke, wenn sie wirklich interesse hat, wird sie lächeln und nicht weiter drüber nachdenken. Aber sie wird dich wahrscheinlich besser verstehen und deine "Signale" nicht als eine Art Ablehung ansehen. Denn irgendwie sind da Frauen komisch :) Vielleicht denkt sie ja, "Mmh, der will nicht mit mir ins Bett, bin ich dick, bin ich hässlich usw". Bei meinem letzten (Gott was hört sich das scheisse an) Penetrationsversuch, als es nicht geklappt hat, war sie mehr fertig als ich. Sie wusste ja nicht, dass ich JM war und meinte nur so, dass es wohl an ihr liegt. Ich hatte echt Mühe sie vom Gegenteil zu überzeugen.

Was ich sagen will ist, dass du vielleicht versuchen solltest ihr das Gefühl zu vermitteln, dass du halt irgendwie etwas Zeit brauchst und dass es nicht an ihr bzw. euch liegt.

Ssashj2x5


@ Monika

Wenn wenigstens sie eine eigene Wohnung hat, dann gehts wahrscheinlich. ... Wieso ???

Naja, der Satz sagt aus, wenn sie keine eigene Wohnung hat, dann geht es aufjedenfall nicht. Heisst für mich, wenn ich eine eigene Wohnung habe, dann geht es auch wenn sie keine eigene Wohnung hat, aber andersherum nicht.

CHop/pexr


@ zottelbaer

Also, dass Frauen zwar nicht merken, dass diese Menschen noch zu Hause wohnen, dass sie aber die Gründe wahrnehmen, die zu diesem Umstand führen - auch dann, wenn sie vom zu Hause wohnen gar nichts wissen.

Ja, also dann ists eher so ne Koinzidenz. Muß allerdings nicht zusammenhängen - und insofern kann man sich ja beweisen.

Die Tatsache kann bestimmte Ursachen haben (Unsicherheit, Unselbstständigkeit) und wird noch wahrscheinlicher bestimmte Unfähigkeiten (mit ner Waschmaschine komm ich noch nicht so klar) zur Folge haben.

Unsicherheit/ Unselbstständigkeit beeinflussen ne Beziehung... und da stellt sich die Frage, ob man sich so eine Beziehung wünscht. Mit nem z.B. unsicheren Menschen wird sich das Zusammenleben und -erleben anders gestalten. Das kann schon ein Kriterium sein.

Aber ob ich ne Waschmaschine bedienen kann oder Erfahrung mit Wochenendeinkäufen hab... das kanns ja nun wirklich nicht sein?! Wenn das für ne Frau ne Rolle spielen soll und über meine ganzen Qualitäten hinweg geht, dann weiß ich auch nicht. Dann kann ich doch eigentlich froh sein, abgemeldet zu sein...

@ sash

Naja, der Satz sagt aus, wenn sie keine eigene Wohnung hat, dann geht es aufjedenfall nicht. Heisst für mich, wenn ich eine eigene Wohnung habe, dann geht es auch wenn sie keine eigene Wohnung hat, aber andersherum nicht.

Ist doch egal...

Also in erster Linie gehts immer noch um dich und nicht um deine Wohnung.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH