Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

c;oltx38


@ Yez

schwierigkeiten beim Kennenlernen allgemein (nur was konkret tun)

- wahrscheinlich hässlich - Freunde wurden zu Partyzeiten sogar von den Mädels angesprochen, und ich gar nicht und auf Bildbewertungsseiten hatte ich immer nur ganz wenig Punkte. Hinzu kommen nicht so offensichtliche Mängel trotz gerade Zähne, Idealgewicht und Sport

bei der näheren Auswahl seitens Frau käme dann vielleicht die Wohnung, fehlendes Studium etc. hinzu

Das ist Deine eigene Bewertung. Aussehen ist relativ, was nach bla bla klingt, aber so ist. Du musst es halt glauben, dass Du gut aussiehst.

Bildbewertungsseiten, Online-Dating etc., da habe ich auch schlechte Erfahrungen gemacht. Und Leute, die scheiße aussehen machen Punkte, das ist komisch. Das liegt daran, dass Du selber die Bilder aussuchst und auf denen bist Du verstellt, was die Leute irgendwie merken. Unterwegs merken die Frauen, dass Du total bedürftig bist. Geh mal irgendwo hin, sei total von Dir überzeugt und beachte die Hühner nicht. Dann kommen sie an. Aussehen ist trivial und eher ein männliches Bewertungskriterium. Lies "Der perfekte Verführer", dann kennst Du die Bewertungskriterien von Frauen.

Was machst Du gerade?

- Du machst Dich selber runter.

- Du beneidest andere, die erfolgreich sind.

Diese Phase musst Du überwinden. Wenn Du was zu bieten hast, dann mach was draus und "vermarkte" es.

cboltx38


@ KWAK

Was ich geschrieben habe ist auf die Situation in Deutschland bezogen.

Die Säuglings-Sterblichkeit unter Frauen ist m.E. höher, Frauen werden dafür älter, was die Situation wieder überaus negativ beeinflusst.

ABER: Na und? Bleibt die Frage: Warum bleibst Du übrig bzw. warum zählst Du Dich zum verbleibenden Rest?

K^wak


Sollten wir uns nicht selbst einen Gefallen tun und uns damit abfinden, dass es mit den Frauen nicht klappt? Warum machen wir uns verrückt? Sollten wir nicht lieber überlegen wie wir unsere jetzige Situation angenehm gestalten können?

Wenn ich darüber nachdenke kann ich mir nichtmehr vorstellen wie es zwischen mir und einer Frau klappen könnte. Es war nie was. Warum sollte es dann jemals? Früherhabe ich mir zu oft vorgestellt wie toll es doch wäre eine Freundin zu haben. Besonders dann wenn ich mir bei einer Hoffnungen gemacht habe. Waren aber alles nur Träumereien ohne jeden Realitätsbezug.

Ich kann nicht bügeln und ich werde es wohl auch nie lernen. Aber mal ehrlich: Wieviele Männer gibt es da draußen die das nicht können? Sehr viele. Ich kann einiges was sicher nicht jeder kann. Ich kann ein Zimmer streichen, Tapeten ankleben, Steckdosen einbauen, ich habe an meinem Auto schon manches selbst gemacht. Da sehe ich es nicht als tragisch an nicht bügeln zu können.

Es nervt einfach nur ständig vor neuen Problemen zu stehen. Irgendwann muss damit mal schluss sein. Und wenn nicht muss ein anderer Weg gefunden werden.

Aus irgendwelchen Gründen werden wir von frauen eben nicht als interessant wahrgenommen. Die Wahnehmung der Frauen können wir nicht Verändern. Also was bleibt uns übrig? Sollen wir uns weiter verrückt machen oder sollen wir es lassen?

Heute in der Stadt habe ich mal wieder ein Paar gesehen wo ich mich fragte ob sie blind ist sich so einen Freund auszusuchen. Aber verstehen kann das wohl keiner.

SV. =walvl4isixi


Sollten wir nicht lieber überlegen wie wir unsere jetzige Situation angenehm gestalten können?

ja! *:)

Waren aber alles nur Träumereien ohne jeden Realitätsbezug.

das hat diese Vor-Vorstellung von Beziehung so an sich, das ist IMMER Träumerrei, das werden dir viele bestätigen die auf eine Beziehung gefiebert haben und dann tatsächlich erfolgreich eine eingingen. Träumen ist aber etwas was Sinn macht, unsere Welt begrenzen wir mit unseren Vorstellungen und Ideen. Was wir uns nicht vorstellen können ist für uns unreal, wie es wirklich ist spielt keine Rolle solang wir die beschränkte Vorstellung als einzige ansehen.

Die Gefahr sind nicht die Fantasien sondern die Erwartungen, Erwartungen sind aber keine Pflicht (hoffe ich mal, wie sie zu vermeiden sind muss ich noch rausfinden - siehe unten) und reine Fantasien tun nicht weh. Auch keine Pflicht, aber wahrscheinlich sind Sehnsüchte - aber auch für diese ist Träumen sinnvoll, denn sie in ihrer Gänze wahrzunehmen und sie anzuerkennen ist der beste Weg um sie dann auch wirklich erfüllen zu können. Es ist nicht die Aufgabe der Freundin all diese Sehnsüchte zu befriedigen, und das wird sie auch gar nicht können wenn diese tiefen Bedürfnisse nicht genau angeschaut und "erfühlt" worden sind. Die eigentliche Arbeit diese zu erfüllen liegt bei jedem selbst, selbst wenn es "nur" ein Öffnen für die emotionale Nähe zur Freundin ist. (das soll nicht heißen, man müsste sich alle Sehnsüchte gänzlich selbst erfüllen damit eine Beziehung überhaupt klappt! Schätze wenn man das komplett und allein schafft wird man langsam durchscheinend glitzernd und erhebt sich farbensprühend und kometengleich auf einen höhere Stufe der Existenz ;-D)

Heute in der Stadt habe ich mal wieder ein Paar gesehen wo ich mich fragte ob sie blind ist sich so einen Freund auszusuchen.

hm... weils grad mal wieder hin und wieder erwähnt wird (auch wenn sich deine Aussage jetzt vllt nur auf Optik bezog, Kwak) möcht ich da mal (wieder? ;-D) was zur der Feststellung "soviele tolle Frauen haben Ärsche als Freunde" schreiben. Erstmal glaube ich nicht dass das soo häufig ist. Dass es das gibt zweifel ich aber nicht an. Nur ist es doch so dass diese Frauen und Männer ganz bestimmte Muster in ihrer Psyche tragen die sie dazu bringen sich Partner zu suchen die sie abwerten, missachten oder schlecht behandeln. Ich finds nicht ok, diesen Umstand, als Maß der Dinge heran zu ziehen oder gar eine Verbitterung diesen Frauen gegenüber aufzubauen a là sie könnten sich doch einfach nette Männer suchen, denn das können sie eben nicht einfach mal eben so, das ist nicht viel anders wie mit uns, so schwer es uns fällt unsere Muster abzulegen, so schwer, oder wahrscheinlich noch ein gutes Stück schwerer ist es für diese Frauen ihre Muster zu durchbrechen.

Sich vorzunehmen selbst ein Arsch zu werden heißt hier nichts anders als die Schwäche von jemand zu unterstützen, jmd klein zumachen und selbstabwertende Tendenzen zu fördern nur um eine Freundin kriegen. Mal ganz unabhängig von der fraglichen Erfolgsaussicht eines solche Vornehmens. ;-D (Da wärs zielführender sich ganz der Verbitterung hinzugeben und daraus Frauenhass zu entwickeln den man dann zum Scheiße-behandeln der Frauenwelt umsetzt. :-/)

gleichzeitige Relativierung:

ich finde diese Art von Verbitterung Frauen gegenüber hält sich hier doch in Grenzen wenn man das Thema des Fadens betrachtet. Öfter sowas zu lesen würde mich weniger wundern.

*:)

in eigener Sache:

trotz meines Geblas von oben wollt ich hier mal fragen ob jmd ganz zufällig eine Idee hat wie man Erwartungen beim Träumen von einer Beziehung vermeidet. Also es geht da um eine ganz konkrete Frau - ich kenn sie eigentlich nicht (hab auf der letzten Party vor ein paar Monaten ein paar Worte mit ihr gewechselt, sie gefiel mir so gut dass ich glatt vergessen hab dass ich sowas normal nicht mache ;-D) aber dieses WE sehe ich sie wahrscheinlich wieder. Also ich weiß das seit zwei Wochen und je näher der Tag kommt desto verrückter mach ich mich, ich hab mir heut überlegt welche Farbe mein T-Shirt habe soll dass ich anziehen werde :-o :-o :-o kann net angehen sowas! :-D

Naja, ich fühle jetzt dass ich zwei Möglichkeiten hab, entweder mach ich mich noch weiter verrückt und werd dann möglicherweise total frustriert wieder heimkommen, weil ich entweder eh keine Chanchen hab, weil ich sie mit meiner Erwartungshaltung kaputt mache oder sie doch nicht mitfährt ... oder ich töte meine Gedanken ;-D

Ich glaube einen Mittelweg werd ich nicht beschreiten können, also was ist besser? Letzteres, Selbstschutz und Chanchenverringerung durch vorrausgreifendes Abblocken der Möglichkeiten oder ersteres, kein Selbstschutz und Chanchenverringerung durch Erwartungshaltung. Was mir am Gedankentöten besonders wenig gefällt ist das schauspielernde Element dabei, auch mir selbst gegenüber. Was mir am Verrückt-machen nicht gefällt dass ich sie gar nimmer als normalen Mensch betrachte sondern schon als potentielle Freundin, was mir ja massig an Kommunikationswegen verbaut... Hm, ach das gefällt mir alles nicht, ich glaub ich lach mich mal eben aus, vllt bringt das auch schon mal was. ;-D Hm, ne hilft net. :-D

Also vllt hat ja jemand eine Idee für diese schwere Entscheidung ;-D und wenn nicht auch nicht so schlimm, vorsorglich sind alle Fluchtwege durchschnitten und ich muss hingehen, egal wieviel Bammel ich mir noch mache. :-D

ckolty38


@ wallisii

Was mir am Verrückt-machen nicht gefällt dass ich sie gar nimmer als normalen Mensch betrachte sondern schon als potentielle Freundin

Ich treffe mich ja derzeit mit einem Mädel. Da war es so: Nach jedem Treffen fühlte ich mich scheiße, weil ich dachte, sie wäre desinteressiert. Dann meldete sie sich bei mir, ... irgendwann sagte sie mir, sie fänd mich süß. Ich drehe vor jedem Treffen die Erwartungen systematisch runter, dann gewinnt man meist.

Du musst am Ball bleiben, aber nicht zu hartnäckig. Soll heißen: Geh das so an, als würdest Du einen Menschen treffen, der Dich interessiert. Und subtrahiere gedanklich, dass Du mit ihr schon vor dem Altar stehst oder mit ihr schon Kindernamen aussucht. Also ein selbstbestimmtes Interesse signalisieren. Wenn nicht die, dann eine andere. Betrachte sie als platonische Freundin und alles was "on top" kommt, dann schön. Im Übrigen: Frauen sind genauso schüchtern, sie wird Dir also nicht unbedingt ihr Interesse signalisieren. Lass dich davon nicht unterkriegen und bleib am ball.

m%rk8x2


Gibts überhaupt Männer, die Wäsche bügeln??

ich machs nicht. hab kein bügeleisen. aus kostengründen. und platz für ein bügelbrett hätt ich eh nicht.

Fhian}n


@ Wallisii

Viel Glück!

Die Aussicht auf eine mögliche Beziehung scheint bei dir so starke Emotionen auszulösen, dass dadurch dein Selbstbewusstsein in Gefahr ist, ich kenne das bei mir leider auch.

Am besten du konzentrierst dich also auf dich selbst, auf dein Selbstwertgefühl: Z.B. deine originelle Gedanken/Analysen, Fähigkeit zu Selbstreflexion, die Fähigkeit, anderen auf tiefgründige Weise zu helfen, Fachwissen im Pflanzenbereich etc. aber auch die schwierigen Erfahrungen mit den Eltern und die damit zusammenhängende frühe Selbstständigkeit etc. (Leute, die die dunklen Seiten des Lebens kennen wirken oft charismatischer, als sie es sich bewusst sind.)

Versuche nicht, raffiniert zu flirten, sonst besteht die Gefahr, dass du unsouverän oder gar ein bisschen "hysterisch" wirkst, also deine Substanz und Energie fliesst dann zu stark ins Zwischenmenschliche und du verlierst dadurch Selbstwertgefühl und Ausstrahlung. Das "Dazwischen", das "Wir" und die damit verbundenen Visionen und Emotionen werden dann zu mächtig und schwemmen womöglich dein Ichgefühl weg.

Versuche lieber, im Wissen um deine Stärken so etwas wie abwartende Bereitschaft zu signalisieren, ohne aber völlig verschlossen zu sein. Ganz ohne Kommunkation wird es nicht gehen ;-)

MHonixka65


wallisii

mich, ich hab mir heut überlegt welche Farbe mein T-Shirt habe soll dass ich anziehen werde :-o :-o :-o kann net angehen sowas!

Wieso denn nicht ??? Das geht mir kein bisschen anders, wenn ich auf der Pirsch bin. :)z Da würde ich sagen, nimm es wie es ist, ein wenig Aufregung und Gedanken über die eigene Erscheinung gehören nun wirklich dazu. Kommt man nicht drum herum.

SG. wal_lixsii


@ colt38

Geh das so an, als würdest Du einen Menschen treffen, der Dich interessiert.

hm, ja stimmt, das darf man ja. (*staun* :-D danke für den Satz @:)) Sich für jemand zu interessieren und kennenlernen zu wollen, ist ja nicht verwerflich, ich glaub das muss ich mir ein wenig, oder besser ganz eindrücklich, einprägen.

Wenn nicht die, dann eine andere.

Die, die die Party schmeißt meinte da wär noch eine die ich noch überhaupt nicht kenne und mir bestimmt gefallen würde :-D (boah, ich glaub ich dreh durch ;-D)

sie wird Dir also nicht unbedingt ihr Interesse signalisieren. Lass dich davon nicht unterkriegen und bleib am ball.

*puuh* das wird schwer... oder noch schlimmer ist die Gefahr dass ich irgendwas willkürlich als Ablehnung auffasse/interpretiere. So wie ich mich kenn stell ich dann jede Erwartung und jeden Versuch des Näherkommens sofort ein :-(

@ Fiann

Die Aussicht auf eine mögliche Beziehung scheint bei dir so starke Emotionen auszulösen, dass dadurch dein Selbstbewusstsein in Gefahr ist

Es ist weit weniger als Aussicht, und trotzdem ist es so wie du schreibst und es dir auch geht.

Am besten du konzentrierst dich also auf dich selbst, auf dein Selbstwertgefühl: Z.B. deine originelle Gedanken/Analysen, Fähigkeit zu Selbstreflexion, die Fähigkeit, anderen auf tiefgründige Weise zu helfen

hm, das hast du mir schon vor einiger Zeit mal geraten und ich hab versucht das ein wenig in meinen alltäglichen Menschenkontakt einfließen zu lassen und musste feststellen das funktioniert nur mäßig, die Mehrzahl an Menschen scheint eher wenig Interesse an den faszinierenden Abgründen menschlicher Psychen zu haben :-o ;-D (diejenigen die das tun sind aber ohne es auszuprobieren nur schwierig zu erkennen, also wenn sich eine gute Gelegenheit bietet werd ich sie wahrnehmen :)z)

Versuche nicht, raffiniert zu flirten

hihi, das wär ja was :-D ne, werd ich sicher nicht.

also deine Substanz und Energie fliesst dann zu stark ins Zwischenmenschliche und du verlierst dadurch Selbstwertgefühl und Ausstrahlung. Das "Dazwischen", das "Wir" und die damit verbundenen Visionen und Emotionen werden dann zu mächtig und schwemmen womöglich dein Ichgefühl weg.

schön formuliert. Ja, das befürchte ich auch schon beim blossen dulden von Erwartung.

Versuche lieber, im Wissen um deine Stärken so etwas wie abwartende Bereitschaft zu signalisieren, ohne aber völlig verschlossen zu sein.

;-D das hört sich ja ganz einfach an. (Kann ich das? ;-D ... und ist das nicht etwas sehr passiv?) Schätze das wäre so ein Mittelweg zwischen euphorischer Erwartung und die Sache gedanklich komplett aufzugeben. (wenn ich an die Anbahnung meiner früheren Beziehung denke gabs da sowas gar nicht, weder in die einen noch in die andere Richtung, vllt mach ich mir ganz überflüssig Gedanken? Andererseits war ich damals mit ihr schon vorher vertraut, diese Frau kenn ich ja noch gar nicht.)

Ganz ohne Kommunkation wird es nicht gehen

bin optimistisch, hab's verwunderlicherweise ja auch auf der letzten Party geschafft sie anzureden. :-o (Und jetzt dieser Zufall, das riecht so verdammt unerträglich nach der Handschrift des "Lebens" ;-D ... als mich die Partyschmeißerin eingeladen hat, meinte ich erstmal "ach nö" ;-D dann hat sie mir erzählt wer noch kommt und das drängte mich dann zu "ach du scheiße, also so sehr kann ich das Leben net treten, da muss ich wohl doch kommen" *schiefgrins*)

@ Monika65

Hm, ich bin doch so stolz drauf dass mich normalerweise überhaupt net kümmert ob jmd mein Outfit scheiße findet ;-D

Da würde ich sagen, nimm es wie es ist, ein wenig Aufregung und Gedanken über die eigene Erscheinung gehören nun wirklich dazu. Kommt man nicht drum herum.

*seuftz* na gut, ich glaub ich nehm ein olives T-Shirt, verschleiernd und tarnend ;-D

m9rkx82


wallisii

das problem mit den shirts erledigt sich, wenn man nur schwarze hemden hat ;-D

JhulieDn-Mat$txeo


Wir diskutieren hier allerdings nur. Und dabei darf man sich auch mal uneinig sein. Sogar in der Diskussion mit Frauen!

Klar. Nur zu.

Ich kann nicht bügeln und ich werde es wohl auch nie lernen.

Du wirst es nie lernen und mit einer Frau wird es niemals klappen? Glaub ich nicht. Ich glaube, dass Du weder das eine noch das andere jemals ernsthaft versucht hast.

ich machs nicht. hab kein bügeleisen. aus kostengründen

Kein Bügeleisen aus Kostengründen? Klingt originell. Sehen die Klamotten dann nicht arg zerknittert aus?

Ich glaube einen Mittelweg werd ich nicht beschreiten können, also was ist besser?

Wallisii, Du willst also wissen, ob Du entweder im 5. Gang oder im Rückwärtsgang losfahren sollst. Vergiss beide Alternativen. Ich empfehle, in den ersten zu schalten und dann ganz langsam zu starten.

m>r~k8x2


Kein Bügeleisen aus Kostengründen? Klingt originell. Sehen die Klamotten dann nicht arg zerknittert aus?

ja. so n ding kostet ja auch etwas. und das bügelbrett auch.

nö. nehm die sachen jeweils ausm trockner und leg sie dann ins gestell. hemden häng ich bisweilen auf. dann knittern sie auch nicht.

C,oppexr


@ mrk

ich machs nicht. hab kein bügeleisen. aus kostengründen. und platz für ein bügelbrett hätt ich eh nicht.

Danke, daß mich auch mal jemand bestätigt ;-D

@ kwak

Sollten wir uns nicht selbst einen Gefallen tun und uns damit abfinden, dass es mit den Frauen nicht klappt? Warum machen wir uns verrückt? Sollten wir nicht lieber überlegen wie wir unsere jetzige Situation angenehm gestalten können?

Genau! Mit den letzten beiden Sätzen geh ich mit :)^ Das ist IMMER das beste, was du machen kannst.

Und wenn du dich erstmal in einem "positiven Trott" eingefunden hast, wirst du vermutlich feststellen, daß dir eigentlich gar nicht so viel im Weg steht. Daß du nicht anders oder schlechter bist als irgendwer.

Du hast drei Möglichkeiten, zufriedener zu werden. Vielleicht sind es auch zwei bis drei Schritte:

Konzentrier dich auf das, was gut ist, was du kannst und was du erreicht hast. Tu dir den Gefallen.

Werde konsequenter in der Umsetzung dessen, was du für gut und wichtig hältst. Ich denk, das geht leichter, je mehr Selbstvertrauen und Zuversicht du aus dem ersten Schritt ziehen kannst.

Und/ oder drittens: Verbinde das beides am besten jederzeit :-)

@ s.wallisii

Kann auch nur sagen, daß du nicht versuchen solltest, ihr irgendwas zu beweisen. Sei zufrieden mit dir. Und erfreu dich dran, ihre Bekanntschaft zu machen. Das kannst du ja auch zeigen. Indem du ihr z.B. ne Trophäe vom Buffet mitbringst oder so ;-D

Ach, wie auch immer... dir fällt bestimmt was ein. Viel Freude dabei!

APldha2ferxa


@ wallisii

Bin gerade hier rein und habe angefangen, alles Verpasste nachzulesen. Tja, leider kam ich nicht weit, sondern blieb gleich an deinem Beitrag - oder deiner Frage - hängen. Ganz aus dem Bauch raus, völlig irrational und spontan kann ich nicht an mich halten und schreib meinen allerersten Gedanken:

Warum zum Teufel diese Euphorie unterdrücken?! Ja, ich weiß, rein vom Kopf her würde auch ich eigentlich stets dazu raten, die Erwartungen niedrig zu halten, dann kann man nicht enttäuscht sondern im besten Fall recht positiv überrascht werden. Etwaige "Verluste" wären dann nicht so hoch...

Aber...

Du leuchtest! Diese Worte funkeln und sprühen und ich konnte dich beim Schreiben quasi zappeln sehen!

Da steckte neben dem Grübeln irgendwie soviel Lebensfreude und - nein, nicht Erwartungshaltung, sondern - Begeisterung drin, dass ich am liebsten laut rufen möchte: "Nein! Nicht unterdrücken, du Socke! Drin schwelgen!" (Ausnahmsweise, ok? ;-))

Verdammt, irgendwo gehört es doch dazu, dass uns Menschen, die uns emotional berühren, aus dem Gleichgewicht bringen. Uns quasi (hier die gute Variante) auf positive Weise "irre" werden lassen, närrisch. Was wär so schlimm daran, wenn sie das merkt? Ja, sie könnte denken, du bist ne völlig durchgeknallte Type ;-D und ihr Heil in schneller Flucht suchen. Aber das könnte dir auch passieren, wenn du zu "unterkühlt" rüberkommst.

Mann, der Himmel könnte euch auf den Kopf fallen, sie könnte einen heimlichen Freund oder sich 5 Stunden vorher unwiderruflich dazu entschlossen haben, spätestens Weihnachten den Barmherzigen Schwestern vom Heiligen Vinzenz von Paul beizutreten. Pöh.

Lass ihn raus, den Tiger! :-p

(Falls sich einer von euch hier gerade fragt, was um alles in der Welt ich vorm Posten getrunken habe: Darjeeling. Und einen Apfel aus dem Garten dazu gegessen. o:))

Liebe Grüße an alle hier *:)

Kdwaxk


@ Aldhafera

*:)

@:) @:) @:)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH