Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

exkk


Bin aber auch schon mal bewusst das "Verliebungsrisiko" eingegangen und habs laufen lassen obwohl ich wusste, der Typ will nix von mir, ich aber schon.

War am Ende zwar {:( für mich, aber ich habe erstens die Erfahrung nicht bereut und zweitens einiges über mich selbst gelernt.

Aber man sollte schon bewusst entscheiden, was man sich selbst wann zumuten möchte und was nicht.

MRonilka365


Verlieben ist doch ohnehin nicht von Dauer. :-/ Wenn man nicht zusammenpasst, wird eben keine große LIebe daraus, Verliebtsein selber kann man doch auch dann genießen, wenn keine richtige Beziehung daraus wird. Bei mir legt sich das immer von ganz allein. Blöd nur, wenn es währenddessen zu einer Trennung kommt. Aber das Risiko gibts immer, erst recht, wenn es jemand ist, mit dem noch mehr möglich wäre.

dber-be&rgstexiger


roadrunnerll

Hast du dich vielleicht schon in sie verliebt?

Ich habe mich bislang aktiv dagegen gewehrt, mir nur schon die Frage, ob ich in sie verliebt sein könnte, zu stellen. Ich weiss es nicht, und ich will es eigentlich gar nicht wissen...

Monika

Verliebtsein selber kann man doch auch dann genießen, wenn keine richtige Beziehung daraus wird.

:-/ Bin da nicht der gleichen Meinung. Sich auf Gefühle einlassen im Wissen dass man auf die Nase fliegt? Im Wissen, dass es sehr weh tun wird wenns vorbei ist?

M>onikax65


der bergsteiger

Tut schon mal weh, das ist klar, aber das gehört dazu. Wir reden hier ja nicht von Liebe. Verliebtsein ist ein flüchtiges Gefühl, das geht nicht so tief. Und im Ernst mal, dein Risiko, wirklich großen Kummer zu haben ist bei einer Beziehung viel größer, weil du da tiefer drin steckst und auch da keinerlei Garantie hast. Aber sich verlieben, Schmetterlinge im Bauch, das ist etwas, was ein paar Monate anhält, warum sollte man sich das versagen ??? Aus Angst..das ist doch total schade. Echt jetzt, was genau befürchtest du denn, wenn du sowieso weißt, dass ihr nicht zusammenpasst? So tief geht das doch dann sowieso nicht. Und ein wenig Trennungsschmerz ist einfach normal und auch nicht vermeidbar. Vielleicht bist es ja auch du, der sich trennen wird oder ihr bleibt Jahrzehnte zusammen.

dyer-b>erQgstpeiger


Aber sich verlieben, Schmetterlinge im Bauch, das ist etwas, was ein paar Monate anhält, warum sollte man sich das versagen ??? Aus Angst..das ist doch total schade. Echt jetzt, was genau befürchtest du denn, wenn du sowieso weißt, dass ihr nicht zusammenpasst?

Ja und warum sollte ich mich dann noch verlieben? Wenn ich ja weiss dass es nichts bringt. Ich haue mir zum Spass ja auch nicht mit dem Hammer eins auf den Fuss :|N Hmm, vielleicht sollte ich zu dem Thema vorerst mal nichts mehr sagen, ich brauche etwas Zeit und Abstand um für mich herauszufinden was weitergehen soll.

M4onitka6x5


Ja und warum sollte ich mich dann noch verlieben?

Für mich hat das eine gar nicht so viel mit dem anderen zu tun, vielleicht reden wir aneinander vorbei. Verlieben ist schön, deshalb. Hammer auf dem Fuß nicht. :-/ Setzt du verlieben und lieben gleich? Möglicherweise verstehen wir verschiedene Dinge darunter. Oder wir empfinden unterschiedlich.

d1er-b,eKrg+steiEger


Setzt du verlieben und lieben gleich?

Nein, das nicht, glaub ich jedenfalls. Wenn ich verliebt bin und dann nichts zurückkommt, tut es weh. Warum sollte ich mich dann in jemand verlieben wollen, der mich nicht will?

e;kxk


Redet ihr vielleicht aneinander vorbei? kann es sein, dass Monika ein paar klärende Infos zum Stand der Dinge fehlen?

So wie Du (Monika) jetzt schreibst, klingt es so, als ob alles noch komplett offen wäre und es beide Seiten erstmal "laufen" lassen, ohne dass sich schon einer Richtung "ich will mehr" oder "ich will weniger" geäußert hätte.

dVer-yber0gstxeiger


Ich glaub nicht, dass es so unklar ist. Und ich will hier nicht alle Details ausbreiten, weils nicht nur um mich selbst geht und gewisse Dinge nur mich und sie etwas angehen ;-)

dher-beyrgsteiqger


... es ist nicht wegen den Leuten hier, sondern mehr wegen dem, dass es dann in aller Öffentlichkeit steht.

MIoniYkax65


ekk

So wie Du (Monika) jetzt schreibst, klingt es so, als ob alles noch komplett offen wäre und es beide Seiten erstmal "laufen" lassen, ohne dass sich schon einer Richtung "ich will mehr" oder "ich will weniger" geäußert hätte.

Nein, so meinte ich das weniger. Ich messe einfach dem Verlieben nicht so viel Bedeutung bei. :-/ Ich glaube, das ist der Unterschied.

e~kk


Vielleicht ists auch noch ein Unterschied, ob man prinzipiell grad ne Beziehung sucht oder nicht. :-/

LOewi}an


Monika

Ich messe einfach dem Verlieben nicht so viel Bedeutung bei. :-/ Ich glaube, das ist der Unterschied.

Ich glaube, das liegt daran, dass du einen anderen Erfahrungshorizont hast als ein Jungmann. Die meisten Leute verlieben sich als Teenie, dann gibt es irgendwelche Geschichtchen, man macht bessere und schlechtere Erfahrungen und bekommt im Laufe der Zeit heraus, dass dieser Verliebtheitszustand nicht das ist, was eigentlich letztlich zaehlt. Wenn man aber in all den Jahren niemals zu diesen Erfahrungen kommt sondern immer schon scheitert, bevor ueberhaupt ein richtiger Kontakt da ist, dann erscheint das wie eine unueberwindbare Huerde, wie eine Mauer, ueber die man ums Verrecken nicht drueberkommt. Und dann wird das viel dramatischer. (Bzw. es verliert die Dramatik nicht, die es fuer Teenies hat.)

Ich koennte das heute so unterschreiben, was du sagst, aber ich erinnere mich noch sehr genau, wie ich als Jungmann in den Mittzwanzigern gefuehlt habe.

Wobei es interessant ist, dass es moeglich ist, zu lernen, das lockerer zu sehen, bevor man intimen Kontakt bekommt.

L_ewiTaxn


(Bzw. es verliert die Dramatik nicht, die es fuer Teenies hat.)

...und laedt sich obendrein noch negativ psychologisch auf.

Zkot)tel:baer


Ich haue mir zum Spass ja auch nicht mit dem Hammer eins auf den Fuss

Du stürzt Dich auch nicht zum Spaß in die nächste Felsspalte.

Dennoch gehst Du im Prinzip das Risiko ein. Du magst Dich super vorbereiten, Routen studieren, Erfahrungsberichte lesen, Ausrüstung checken und verbessern, Wetterberichte anfordern - klar.

Aber letztlich musst Du in die Wand und klettern, und Du gehst dabei jedes Mal und immer auch das Risiko des Sturzes ein. Egal, wie sehr Du Dich vorbereitest.

Aber das Ziel ist es Dir wert.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH