Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

r7oad1runnxerII


Wenn einen eine Frau wirklich liebt, dann ist ihr der Jungmanstatus egal.

Genauso sehe ich es auch.

Aber solche oberflächliche Frauen können mir sowieso gestohlen bleiben, es gibt sicher auch genug normale verständnisvolle Frauen, so sehe ich das.

Vielleicht lernt man aber auch eine Frau kennen, es läuft alles super und man gesteht ihr noch Jungmann zu sein. Ich würde behaupten, dass auch wenn die Frau einen vielleicht sogar mehr als nur "nett" findet, eventuell anschließend "davonläuft".

Aber du hast Recht, solche Frauen können einem dann gestohlen bleiben.

a"genAt/00


Wenn dir deine eine Frau dann davon läuft dann wäre sie ohnehin nicht die "Richtige" gewesen. Etwas Verständnis auf beiden Seiten sollte schon bei sagen wir mal einer angehenden Beziehung vorhanden sein.

m.rk]82


Wie schon oft und auch erst letztens geschrieben, ihr habt keinen Stempel auf der Stirn, der euch outet. Es liegt an euch, wie ihr mit eurem "Status" umgeht. Offensiv oder defensiv. Es gibt keinen richtigen Weg. Wenns euch unangenehm ist, dann trompetet dies im entscheidenden Moment nicht raus.

Eine Frau streicheln kann auch ein glückloser JM. Eine Frau küssen ebenso. Ist ja nicht so, dass es eine Operation am offenen Herzen ist. Es ist ein Geben und Nehmen zwischen zwei Menschen. Es gibt ihn nicht, den perfekten Liebhaber. Und eure Partnerin wird auch nicht alle Spielarten kennen. So denkt sie sich vielleicht "Ah, so macht DER das ..." und nicht zwangsläufig "Ach, der kann ja gar nichts." Und wenns nicht klappt, dann kann mans auf die Nervosität schieben (was ja auch nicht unwahr sein wird) oder sagen, dass man noch nicht so der Hirsch ist, ob sie vielleicht etwas besonders mag.

Macht euch nicht schlechter, als ihr seid.

C1o,pp|exr


@ mrk

Genauso seh ich das auch :)^ Auch ohne die Erfahrung gemacht zu haben, daß es so klappen kann.

Ich kanns auch nicht mehr so recht nachvollziehen, sich so schlecht zu machen. So abhängig.

Als gäbe es ein Daumen hoch/ Daumen runter-Spiel, bei dem der Mann von der Frauen Gnade abhängig ist. Das kann man mit sich machen lassen, wenn man sich als "unwürdiger" JM sieht. Aber warum sollte man sich so sehen? Unerfahrenheit ist doch keine Krankheit, keine schlechte Eigenschaft.

c>oltx38


... ihr habt keinen Stempel auf der Stirn ...

Das Problem ist m.E. nicht der JM-Status. Vielmehr ist die Jungmännlichkeit eher eine Ausprägung von Problemen. So sehe ich das. Oder gibt es hier Leute, die ihr Leben super im Griff haben und zufällig noch JM sind? So ziemlich jeder JM hier hat auch anderweitig Probleme, soweit ich das reproduzieren kann.

@ IchBinEinBerliner

...entspannen! Wenn du dich unter Druck setzt, wird kaum plötzlich alles von selbst geregelt sein. ... ich wäre längst in den Puff gegangen ...

Das ist schon ein wenig widersprüchlich oder? "Entspannt Euch, ... geht in den Puff!"

tariplde_x


Ok ich merke, in diesem riesigen Thread geht man wohl unter...

Dann verzieh ich mich woanders hin. Viel Spaß noch...

KTwaqk


Wie schon oft und auch erst letztens geschrieben, ihr habt keinen Stempel auf der Stirn, der euch outet. Es liegt an euch, wie ihr mit eurem "Status" umgeht.

:)^ Es ist keine Pflicht alles zu erzählen.

Wenn es tatsächlich mal soweit ist mit einer Frau ins Bett zugehen hat man das Schwerste doch schon geschafft. Das nötige theoretische Wissen sollte man sich vorher natürlich aneignen. Dann klappt das schon.

mork82


Oder gibt es hier Leute, die ihr Leben super im Griff haben und zufällig noch JM sind? So ziemlich jeder JM hier hat auch anderweitig Probleme, soweit ich das reproduzieren kann.

Ich hatte jede Menge Selbstzweifel. Begründet durch die Unerfahrenheit. Und war dadurch im Zwischenmenschlichen glücklos. Aber deswegen hatte und habe ich meine Stärken und Schwächen, wie alle anderen auch. Am Ende hab ich mich auf meine Stärken konzentriert und die Schwächen grösstmöglich verdrängt.

triple_x

Sei doch etwas geduldig ;-)

KJwa5k


andere Probleme

Jeder JM hat andere Probleme die mit dem JM-Sein mehr oder weniger zusammen hängen.

Für mich ist es ein großes Problem mit anderen Menschen in Kontakt zu kommen. Da ich nicht mit Frauen in Kontakt komme gibt es wenig Gelegenheiten einer näher zu kommen.

JM-Sein ist kein isoliertes Problem für sich. Es gibt andere Probleme die mit dafür verantwortlich sind.

cIitYronuyx


@ triple_x

nein, man geht nicht zwangsläufig unter hier. nur keine sorge. aber manchmal nehmen die leute halt bezug auf eine sache, die sie vorher gelesen haben oder wollen über was eigenes berichten. manchmal geht also ein beitrag durchaus unter oder wird erst nach tagen wieder aufgenommen und jemand geht drauf ein.

als ich deine schilderung der tanzstunde mit tanzpartnersuche gelesen habe, eben, musste ich an meine eigene tanzstundenzeit in der teenie-zeit denken. da ging jeder einzeln hin und man forderte zu jedem tanz jemand neues auf, bzw. wurde aufgefordert - oder eben auch nicht. wir hatten damals einen mädchenüberschuss, ich war damals das größte mädchen. rate, wer alleine oder mit dem kleinsten jungen tanzen musste? ich bin also tanzstunden-traumatisiert! warum ich trotzdem eine weile da hingegangen bin? ich kann es mir heute nur noch mit meinem enormen durchhaltevermögen erklären, das ich auch jetzt noch oft an den tag lege in schrecklichen situationen. was hat mir das gebracht? - nichts! negativ-erfahrungen! hemmungen beim tanzen! schlimme erinnerungen! im nachhinein wäre es besser gewesen, es abzubrechen. dann hätte ich heute sicher mehr spaß am tanzen, als es der fall ist.

wenn du aber begabt fürs tanzen bist, wie der tanzlehrer ja sagte, sieh zu, ob du bei einer der nächsten beiden single-stunden noch eine tanzpartnerin erwischst. vielleicht springt ja auch noch jemand ab. könnte ja sein. oder such dir über aushang oder internet noch eine nette tanzanfängerin, die dorthin bestellst. vielleicht wäre das eine idee?

@ kwak

zu deiner beruhigung. ich hab mich auch erstmals wirklich als single gefühlt, als ich eine beziehung hinter mir hatte. vorher passten die inhalte, die ich mit single verknüpfte (genau die, die du aufgezählt hast) nicht zu dem bild, das ich von mir hatte.

m2rkx82


Wenn es tatsächlich mal soweit ist mit einer Frau ins Bett zugehen hat man das Schwerste doch schon geschafft. Das nötige theoretische Wissen sollte man sich vorher natürlich aneignen. Dann klappt das schon.

Jep. Wobei, man muss nicht das Kamasutra durcharbeiten. Man sollte nur nicht nur mit dem Zeigefinger auf Körperstellen drücken.

In dem Moment darf man auf seine Geilheit vertrauen und es einfach geschehen lassen. Und jetzt geh ich mich für den Satz schämen.

K@wxak


Wobei, man muss nicht das Kamasutra durcharbeiten.

Richtig. Das nötige Basiswissen sollte man drauf haben. Und wenn man dann die Frau gefunden hat üben, üben... ]:D

mjrk82


Das erforderliche Basiswissen ist sehr rudimentär. Ähnlich dem klassischen "Das Runde muss ins Eckige".

Mit ein paar Dribbeleinlagen für die Zuschauer.

Ja, pardon, ist Mittwoch, ist Fussball |-o

c/itXroxnyx


@ mrk82

mensch, das mit den dribbeleinlagen kommt jetzt knapp drei jahre zu spät. warum hat mir das damals keiner gesagt? ]:D

m9rk8x2


Weil das Spiel selten 90 Minuten dauert und nicht nur die Deutschen gewinnen :-p

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH