Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

CCo[ppexr


@ kwak

Mir gehts ähnlich, ich bin ein Großmeister der Prokrastination, wenns um Kram geht, der mich eigentlich gar nicht mehr so interessiert ;-D

War ne Zeitlang ganz weit entfernt von meinem Diplom, habs einmal verbockt und hätte es dann beinah hingeschmissen vor Wut :-o Und bis dahin bin ich noch nie durch irgendwas gerasselt, egal, wie wenig ich dafür gemacht hatte.

Aber mich hats dann nochmal gepackt, hatte zum Glück auch gute moralische Unterstützung. Sehr hilfreich wars auch, es etwas organisierter anzugehen, ein bißchen aus dem "faulen Trott" rauszukommen. Also gings um neun an die Arbeit und dann möglichst auch vier, fünf oder mehr Stunden voran. Das reicht eigentlich. Außerdem hab ich für die Arbeit auch noch ne kleine Werkstatt angemietet, die schon Erinnerung genug war, daß ich doch was zu tun hatte ;-) Und alle möglichen Korrektur- oder Kolloqiumstermine zu nutzen, empfiehlt sich auch, das garantiert, daß man voran kommt...

Also, packs an!

cdoltx38


Diplom

Scheint sich ja zu bestätigen, dass JMs meist Akademiker sind! Alle schreiben / schrieben eine Diplomarbeit.

Wie viele andere Jungmänner kennt ihr eigentlich in Eurem Bekanntenkreis? Ich kenne mindestens 2 (25, 30), von denen ich es sicher weiß.

Wenn ich das so überdenke gibt es zwei Typen:

1. Schluderer, der nix auf die Reihe bekommt

2. Perfektionist (teilweise Überschneidungen mit 1., wenn was nicht perfekt läuft)

Würde mich da bei letzterem einordnen.

m4rk82


Ich hab keine Akademiker im engeren Freundeskreis, drum keine ;-)

txam


@ Copper

Das mit dem "Sex" ergibt sich irgendwie. Keine Ahnung wie, man lernt jmd kennen, albert rum und irgendwann passiert es halt. Und dann trifft man sich nochmal usw.

mcrk82


Sind das dann immer unterschiedliche Partnerinnen? Vielleicht liegt dein Problem da begraben ... vielleicht muss sich dein Partner im unteren Stockwerk erst an eine Frau gewöhnen?

KPwak


Danke für eure aufmunternden Worte. @:)

Heute habe ich endlich mal etwas gelesen aber es geht noch sehr langsam voran. Ich kann mich nicht richtig konzentrieren. Liegt auch daran, dass es mir keinen Spaß macht. Sehe es im Moment nur als etwas lästiges an das ich hinter mich bringen muss.

K"waxk


Wie viele andere Jungmänner kennt ihr eigentlich in Eurem Bekanntenkreis?

Mein Bekanntenkreis ist klein und ich rede nie über dieses Thema. Deswegen kann ich nur Vermutungen anstellen. Hier in der Gegend in der ich wohne gibt es 3 Verdächtige. Sind alle über 40, einer davon ist Akademiker.

CJoppxer


Wie viele andere Jungmänner kennt ihr eigentlich in Eurem Bekanntenkreis?

Hmm, ich kenn zwei-drei in meinen Bekanntenkreis/en, auf die's zutreffen könnte. Sicher weiß ichs nur von einem.

Typenmäßig paßt das aber auf mehrere, wobei die z.T. zumindest schon frühere Freundinnen erwähnt haben oder eben eine hatten/haben. Das sind dann die typischen "Akademiker", aber es ist wohl eher ne Frage des Studiengangs ;-)

Aber der Typ steht nur für die Tendenz, tatsächlich muß es nicht so sein. Ich bin mir sogar sicher, näher am gestandenen Frauentypen zu sein als am JM ;-) Aber das heißt ja nix.

@ tam

Weiß ja nix genaues... aber kannst du dir nicht genug Zeit zum Kennenlernen nehmen? Zu wenig Vertrauen da? Ich sehs auch so wie mrk.

Vielleicht machst du dir selbst zu sehr Druck. Du nutzt zwar deine Möglichkeiten, wenn auch nicht in letzter Konsequenz ;-), aber vielleicht muß es langsamer gehen?

riotadrunHnerIxI


Wie viele andere Jungmänner kennt ihr eigentlich in Eurem Bekanntenkreis?

In meinem engenFreundeskreis bin ich der Einzigste JM.

Bei Bekannten fällt mir nur einer ein, nur habe ich eine Vermutung woran es bei ihm liegt, er hat ein recht beachtliches Übergewicht. Jetzt nimmt er ab, ich habe mich nicht getraut zu fragen, wie er aufeinmal zu der Entscheidung kommt, wo er doch schon sein ganzes Leben lang dick ist. Wegen den Frauen, oder seiner Gesundheit...

M[onikxa65


Vielleicht machst du dir selbst zu sehr Druck. Du nutzt zwar deine Möglichkeiten, wenn auch nicht in letzter Konsequenz ;-), aber vielleicht muß es langsamer gehen?

Man kann auch zu lange warten, dann verstreicht der Zeitpunkt. :-/

rbo'adrZunne`rIxI


Man kann auch zu lange warten, dann verstreicht der Zeitpunkt. :-/

Welcher Zeitpunkt ???

Vielleicht machst du dir selbst zu sehr Druck.

Ich arbeite unter Druck besser, gilt das auch hier?

M{onika|6x5


Welcher Zeitpunkt

Einfach DER Zeitpunkt, wenn es passend wäre. Wenn man den zu lange verstreichen lässt wirds eher wieder schwieriger.

rSoad6ruynnerxII


Wenn man den zu lange verstreichen lässt wirds eher wieder schwieriger.

Was lässt man denn verstreichen, spricht du von der "Suche" nach einem Partner? "Mein" Zeitpunkt sieht derzeit sehr gut aus, auch auf längere Sicht, ich muss nicht viel lernen, habe ausreichend Freizeit und bin glücklich.

MHon.ika6x5


roadrunner

Sorry, das war jetzt eher auf tam bezogen.

r-oadr>unnexrII


Sorry, das war jetzt eher auf tam bezogen.

Achso, dann hab ich das misverstanden *:).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH