Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

KZwak


@ MC Nelly

Glückwunsch zur Beendigung des JM-Seins. :)*

Vieles was du schreibst kenne ich aus eigener Erfahrung. Mein Freundeskreis ist auch sehr überschaubar. Alleine irgendwo hingehenkommt auch sehr selten vor. Nur in meinen 2 Kurzurlauben bin ich alleine in ein Restaurant gegangen.

s5mi%le-4--mxe


@ MC Nelly

Also, mit mir kann man auf Dauer zwar bestimmt genug anstellen, aber doch seeeeeeeehr konservative Sachen.

Naja, was heißt konservativ...das sind halt ganz normale Sachen würde ich sagen. Mir kommt zum Beispiel auch kein Kerl mehr ins Haus, der als einzige sinnvolle Aktivität jedes Wochenende saufen und abhängen mit irgendwelchen Idioten ansieht und sich irgendeinem Gruppenzwang dabei unterwirft. Ich wäre froh so jemanden kennenzulernen, der damit so überhaupt nichts anfangen kann...mit weggehen, in irgendwelchen verrauchten Kneipen abhängen und sich zulaufen zu lassen.

Ich weiss nicht, es ist immer irgendwie eine riesige Kluft dazwischen und ich hatte noch nie den nerv irgendwie Freundschaften aktiv zu pflegen.

Kenn ich auch was von ;-D Wobei ich das eigentlich schon ungewöhnlich finde, auch bei mir selbst. Ein Partner hatte bei mir schon immer oberste Priorität und Freundschaften hab ich immer vernachlässigt, weil wenn ich die Wahl hatte, dann hab ich immer Zeit mit meinem Partner verbracht. Da hab ich dann ja auch alles...Spannung, Spiel und...ach nä, das war ja was anderes ;-D So hab ich mir immer gedacht, warum Zeit mit Freunden verbringen, wenn ich das volle Programm auch mit meinem Partner haben kann? Aber diese Einstellung hat sich als sehr ungesund erwiesen. Sie ist ungesund, wenn man eine dauerhafte Beziehung erhalten will.

Tja, einmal angefangen mit sowas und schon zeigt man Suchterscheinungen ...

Oh ja, das ist leider so. Und ich wünsch dir -mal ganz konservativ- dass du nicht in belangloses Gevögel mit irgendwelchen Tanten abrutschst wegen dem Wunsch nach Sex und Zweisamkeit. Das ist es meiner Erfahrung nach einfach nicht wert, aber da muss jeder seine eigene Überzeugung finden.

LXewiaxn


McNelly

newintown ist doch eigentlich voll von Leuten, die nach Gesellschaft fuer solche mehr oder weniger "normalen" Freizeitbeschaeftigungen suchen.

Je nachdem, wo du wohnst, macht es evtl. auch Sinn nach Wandervereinen oder Wandergruppen zu suchen, so dass du dein "raus ind Gruene"-Interesse mit anderen teilen kannst.

K_waxk


Tja, einmal angefangen mit sowas und schon zeigt man Suchterscheinungen ...

Das kenne ich auch. :-(

Und ich wünsch dir -mal ganz konservativ- dass du nicht in belangloses Gevögel mit irgendwelchen Tanten abrutschst wegen dem Wunsch nach Sex und Zweisamkeit.

Wer introvertiert und kein großer Redner ist bekommt auch keinen Kontakt zu solchen "Tanten". Das Passiert nur den großen Frauenverstehern.

M~C Nelxly


Ich wäre froh so jemanden kennenzulernen, der damit so überhaupt nichts anfangen kann...mit weggehen, in irgendwelchen verrauchten Kneipen abhängen und sich zulaufen zu lassen.

Tja, mir gehts genauso. Mit einer, die ständig auf Achse sein will, würde (wenn überhaupt) nicht lange was laufen. Aber wo zum Teufel finden solche Leute wie ich solche Leute wie dich ... ;-D Die hocken wohl auch meist daheim, gehen spazieren oder ins Cafe. Und wenn man an so jemanden vorbei läuft, ahnt man aber nicht, dass es dieser Person im Grunde genauso geht. Warum ist die Welt so kompliziert ? :-/

Das erste mal war ja wirklich so einfach. Zufällig über nen Forum kennen gelernt, dann gleich Stundenlang gechattet. Nach bereits 2 1/2 Wochen kam sie mich dann besuchen. Nachdem sie dann gerade mal 30 Minuten bei mir war, landeten wir auch schon in der Kiste und ich konnte an einem Abend gleich alles ausprobieren, worauf ich viele Jahre warten musste. SOWAS nenne ich schnell, effizient und einfach. Ich könnte gut damit leben, wenn es immer so einfach wäre, aber das Leben ist ja kein Ponyhof.

Kenn ich auch was von ;-D Wobei ich das eigentlich schon ungewöhnlich finde, auch bei mir selbst. Ein Partner hatte bei mir schon immer oberste Priorität und Freundschaften hab ich immer vernachlässigt, weil wenn ich die Wahl hatte, dann hab ich immer Zeit mit meinem Partner verbracht. Da hab ich dann ja auch alles...Spannung, Spiel und...ach nä, das war ja was anderes ;-D So hab ich mir immer gedacht, warum Zeit mit Freunden verbringen, wenn ich das volle Programm auch mit meinem Partner haben kann? Aber diese Einstellung hat sich als sehr ungesund erwiesen. Sie ist ungesund, wenn man eine dauerhafte Beziehung erhalten will.

Ich glaube, ich weiss, worauf du hinaus willst.

Ich selber nenne es

Klettenhaftes Verhalten

Wenn der eine Partner keine weiteren Bezugspersonen hat, dann kann es schon passieren, dass er sich immer und jederzeit an den Partner dran hängen würde. Das würde sogar MIR auf den Keks gehen und das soll was heissen. Klar, viel und oft zusammen sein ist schon schön. Aber wenn es dann soweit geht, dass ich dann in meiner Freizeit permanent Entertainer spielen muss (und dort mein Horizont ja eben begrenzt ist) dann ist das auf Dauer schon echt anstrengend. Denn es ist auch mal schlechtes draussen und die ganze Zeit sich im Bett zu vergnügen ist auf Dauer auch etwas ermüdend. (Gut, man liegt ja dann eh schon ;-D )

Oh ja, das ist leider so. Und ich wünsch dir -mal ganz konservativ- dass du nicht in belangloses Gevögel mit irgendwelchen Tanten abrutschst wegen dem Wunsch nach Sex und Zweisamkeit. Das ist es meiner Erfahrung nach einfach nicht wert, aber da muss jeder seine eigene Überzeugung finden.

Naja, ich bin männlich (Steht zumindest im Perso) - bei uns läuft das etwas anders :D

Nein Quatsch, in der Beziehung stand ich ja auch vor so einer Entscheidung, die etwas in diese Richtung geht. Sie wollte mich wieder mal besuchen kommen aber als ich das erfahren hatte, war ich mit meinen Gefühlen eh schon nicht mehr ganz bei der Sache. Ich hatte praktisch die Wahl der Qual. Entweder zieh ich das ganze durch, bis sie mich besucht hatte und ich so natürlich noch ein paar mal die gelegenheit hätte, mich sportlich zu betätigen oder aber ich bring es gleich zu Ende, damit ich mir nicht irgendwelche Vorwürfe machen muss zwecks Ausnutzen und dergleichen. OK, für sie war ja die Welt in Ordnung, also von ihrer Seite wäre es ja kein Zwang gewesen sondern eher willkommene Abwechslung. Ich habe mich aber letztenendes für #2 entschieden. War wohl im Endeffekt auch besser so.

newintown ist doch eigentlich voll von Leuten, die nach Gesellschaft fuer solche mehr oder weniger "normalen" Freizeitbeschaeftigungen suchen.

Die Idee an sich ist ja nicht mal soo schlecht, aber ich habe da trotzdem leichte bedenken. Wäre das dann nicht irgendwie ein Mittel zum Zweck, um irgendwie zu schauen, dass man unter die Haube kommt ? Ich mein, wenn man sich dort anmeldet, nur um potentielle Partnerinnen zu finden, das wird doch sicher nicht was, oder ?! Das merkt man doch jemanden an, dass da evtl. ein klein wenig die Verzweiflung die treibende Kraft ist. Mein Problem ist ganz einfach, dass ich nicht einfach irgendetwas in der Richtung tun kann einfach just for Fun. Ich habe und brauche da immer ein ZIEL vor Augen.

C|oppexr


Jetzt überlege ich natürlich woran das liegt: Ich bin weder außergewöhnlich hässlich noch ungepflegt (Optik spielt für Sympathien meiner Meinung nach immer eine unterschwellige Rolle). Also ist es wohl die Ausstrahlung - übermäßige Schweigsamkeit wohl auch nicht, vermutlich schaue ich zu grimmig drein oder habe eine langweilige Körpersprache.

Noch jemand hier, der so ein Problem bei sich beobachtet bzw. sogar überwunden hat?

Ging mir ähnlich. Ich war nie der Außenseiter, aber auch nie voll dabei. Ich hab mich irgendwie durchschleppen lassen. Das ist mir zu Studentenzeiten vor 5-6 Jahren aufgefallen... war zwar bei irgendwelchen Parties dabei und weder dort, noch in den Vorlesungen/ Seminaren der Einzelgänger, aber ich hatte schon das Gefühl, nicht solche Beziehungen zu anderen aufzubauen, wie's eben die anderen machen. Immer etwas distanzierter. Und daß manche dann distanzierter blieben, war nur ne Reaktion. Das war mir eigentlich auch recht, da ich immer ne gewisse Unsicherheit an mir hatte und nicht wußte, wie ich mich nun am allerbesten benehmen sollte, z.B. worüber reden und so...

Irgendwie hat sich das aber von ganz allein gewandelt. Ich kanns mir nur mit der Selbstakzeptanz erklären, die ich seit nem Weilchen anhäufe ;-)

Es gibt halt "menschlich" keinen Grund zu zweifeln, so kann ich z.B. auch Gesprächssituationen mit Fremden recht locker gestalten, weil ich nicht das Gefühl hab, jemandem nach dem Mund reden zu müssen. Und wenn mir nix mehr einfällt, schweig ich eben. Hätt ich mir früher nicht vorstellen können, geht aber.

Die Situation muß passen... ich zwing mir nichts auf, ich zwing anderen nichts auf, dann läuft das.

CCoypper


Das erste mal war ja wirklich so einfach. Zufällig über nen Forum kennen gelernt, dann gleich Stundenlang gechattet. Nach bereits 2 1/2 Wochen kam sie mich dann besuchen. Nachdem sie dann gerade mal 30 Minuten bei mir war, landeten wir auch schon in der Kiste

Das ist für mich schon wieder kaum vorstellbar... Wie soll das gehen?? Ich glaub, ich hab schlicht und ergreifend asexuelle Tendenzen ;-D Ne halbe Stunde brauch ich allein schon, um sozusagen ein bißchen im Menü zu lesen ;-D Mir ihre Körpersprache anzuschauen, lauschen, wie sie redet, wie und wann sie lacht, die Blicke justieren und alles sowas. Und nachdem ich dann ne Nacht drüber geschlafen hab, können wir eventuell mal übers Fummeln nachdenken ;-D

MBC Nexlly


Naja, sie hat mich vor vollendete Tatsachen gestellt. Sie hat ja gottseidank gewusst, dass ich in dem Bereich noch null Praxiserfahrung hatte. Sie hat sich demonstrativ auf mein Bett gesetzt und zu mir gesagt

"Und nun mach das mit mir, was du dir vorstellst."

Ich war im ersten Moment natürlich Baff, obwohl ich eigentlich schon die ganze Woche gewusst hatte, dass ES an diesem Tag passieren wird. :-o :-o Aber danach hab ich mir halt nur noch gedacht, dass ich halt jetzt mein gesammeltes theoretisches Wissen aus diversen Foren und Filmchen und Texten nun in die Praxis umsetzen sollte. Naja, gesagt getan. :=o Sie war auch wirklich geduldig, also hat nicht gestresst, gezickt oder sonstwas - besser hätte es garnicht laufen können. Man(n) muss halt auch mal Glück haben ...

Naja, aber das ist ja nun leider Schnee von gestern. Jetzt muss ich erstmal schauen, wie ich überhaupt mal zu der ersten großen Hürde komme. Die ist ja nicht mal wirklich in Sicht ... :-(

Cwopp-er


"Und nun mach das mit mir, was du dir vorstellst."

Ich war im ersten Moment natürlich Baff, obwohl ich eigentlich schon die ganze Woche gewusst hatte, dass ES an diesem Tag passieren wird.

Daß das so laufen kann... nicht schlecht...

Weiß allerdings nicht, ob das meine eher besinnliche Haltung irgendwie beschleunigen würde ;-D Naja, vermutlich doch, wenn ich die Dame richtig klasse finde...

Meine Erfahrung bei Internetbekanntschaften ist jedenfalls, daß das, was vorm Treffen war, nichts zählt. Also mit dem Treffen beginnt alles von vorn, es ist nicht wirklich vorhersehbar, was dann passiert. Erst das virtuelles Kennenlernen, z.T. recht schnell ziemlich persönlich und vielleicht schon mit vorsichtigen Hoffnungen, die sich nur schwer bremsen lassen - und dann ist es aber beim und nach dem Date wieder ganz anders.

Das hatte mir wie gesagt auch ne Weile die Lust daran versaut. Zuletzt waren die Treffen an sich aber recht schön, nur leider in dem einem Fall in der Endbilanz auch so ne mittlere Enttäuschung. Naja, was solls...

r,oadkrunrnerII


Und wenn mir nix mehr einfällt, schweig ich eben.

Genau den Fehler darf man nicht machen.

Sollte es in einer Gruppe tatsächlich zum Schweigen kommen einfach etwas in den Raum werden: "Trauerstimmung hier oder was ;-D"...wenn dann immer noch nichts kommt, haben sie eben Pech gehabt.

Werde meinen Mitmenschen jetzt mal mehr Aufmerksamkeit schenken, um zu beobachten warum denen immer etwas einfällt worüber sie reden können und was genau das ist.

Naja, sie hat mich vor vollendete Tatsachen gestellt. Sie hat ja gottseidank gewusst, dass ich in dem Bereich noch null Praxiserfahrung hatte. Sie hat sich demonstrativ auf mein Bett gesetzt und zu mir gesagt

"Und nun mach das mit mir, was du dir vorstellst."

So etwas möchte ich auch mal erleben :)z.

C3oppxer


Sollte es in einer Gruppe tatsächlich zum Schweigen kommen einfach etwas in den Raum werden: "Trauerstimmung hier oder was ;-D"...wenn dann immer noch nichts kommt, haben sie eben Pech gehabt.

Das hast du etwas zu wörtlich genommen ;-) Ich meinte, daß ich mich nicht unter Druck setze, ein Gespräch am Laufen zu halten. Und das bringt meist die nötige Lockerheit, es letztendlich doch ganz gut laufen zu lassen.

So funktioniert es generell ganz gut, hab ich gemerkt... nur keinen Zwang, nicht immer nach vorn prügeln, auch mal locker lassen.

Khwaak


4. Jahrestag

Heute vor 4 Jahren habe ich mich hier angemeldet. Aus diesem Anlass gibt es für jeden der mag :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p> :p>

In dieser Zeit ist einiges passiert. Ich bin vom JM zum Ex-JM aufgestiegen, habe ein par neue Erfahrungen gemacht, bin ein par mal auf die Nase gefallen. Ich merke in letzter Zeit wieder stark es gibt vieles das mir noch fehlt. Gerade jetzt stecke ich wieder ein einer schlechten Phase.

MlC Nkelly


Glückwunsch !! Auf die nächstens 10 Jahre ... ]:D :-p


So, ich habe mich mal in new-in-town umgesehen. Ich war ja schon dort angemeldet, nur konnte ich damit nix anfangen. Daran hat sich heute auch nichts geändert. Ich habe zwar ein paar Interessen eingestellt, aber so wirklich warm werde ich mit dem ganzen System nicht. Ich kann doch da schlecht alle weiblichen Singles in etwa meinem Alter anschreiben, ob se Lust haben auf nen Spaziergang oder nem Treffen im Cafe. Das ganze System ist doch irgendwie total Anonym bis man eben irgendwen privat kontaktiert. Auch die Angebotenen Events sprechen mich in keinster Weise an. Also ich hab da schon recht große Bedenken, ob da überhaupt irgendwas zustande kommt.

LHuis6e20x08


Hallo Jungs,

na alles klar bei euch? 8-)

Jemand hat einen neuen Thread aufgemacht "Was wünschen sich Männer zu Weihnachten" - und da dachte ich hier halten sich doch die meisten Männer auf :-D

Also was würdet ihr euch wünschen?

an Kwak: :)^ :)^ :)^

SKashx25


Ich glaube du kennst die Antwort :-p .

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH