Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

merxk82


Nö. Das wäre unfair und mit meiner persönlichen Moralvorstellung nicht vereinbar.

JLulien-M4attxeo


Problem: Das Gefühl des Beischlafs und der sexuellen Begierde ist mir unbekannt, wie also kann ich diese Frage tatsächlich beantworten?

Stimmt, kann man die Frage überhaupt als Jungmann beantworten, scheinbar eher schwer.

???

Warum wollt Ihr unbedingt eine Freundin haben, wenn Ihr keine sexuelle Begierde empfindet?

msrk8O2


Der Appetit kommt beim Essen.

Meine Lust auf Sex war vor dem ersten Mal auch eher im erträglichen Mass.

J8u~li0en-Matlteo


Der Appetit kommt beim Essen.

Wenn man nicht weiss ob man Hunger hat, steht man natürlich etwas lustlos und unschlüssig in der Mensa-Schlange.

c-ol}t38


was ich meinte: Klar bin ich "geil". Aber, ich weiss natürlich nicht, wie "geil" man auf eine neue Erfahrung ist, wenn man schon aktiv war. Also: Angenommen, ich hätte eine Freundin. Wir hätten etliche Male Sex gehabt. Beim ersten Mal hätte es mich weggeblasen. Aber nach 100 mal oder so wäre es irgendwann Routine, dann wäre ich vermutlich tendenziell für etwas neues aufgeschlossener als beim ersten mal. Grundsätzlich würde ich sagen: Ich bin loyal. So bin ich als Mensch, ich bin zuverlässig und Leute können mir vertrauen. Ich will nicht verarscht werden, also verarsche ich nicht. Aber, es kommt auch ein wenig auf die Situation an. Angenommen ich wäre betrunken, eine hübsche, intelligente Frau macht mich an, ich hätte Stress mit der Freundin, dann vielleicht, vielleicht. So etwas kann man niemals ausschließen, obwohl man grundsätzlich dagegen ist.

K waxk


Eine ziemlich theoretische Frage. ]:D Die meisten von uns sind noch weit davon entfernt überhaupt mit einer Frau im Bett zu landen. Da lässt sich schwer abschätzen wie treu man wäre.

Für mich wäre es eine völlig neue Erfahrung wenn eine Frau den Wunsch hätte mit mir ins Bett zu gehen. Wie es wäre wenn ich eine Freundin hätte (sehr theoretisch) und dann noch eine zweite Frau (noch theoretischer) kommen würde die auch mit mir Sex haben will kann ich nichtmal theoretisch beantworten (praktisch). ]:D

msrxk82


Auch nach 100 Mal (ich hab jetzt nicht mitgezählt) ;-) kann man mit demselben Partner neue Erfahrungen sammeln. Gibt ja genug Lektüre mit allerlei Turnübungen drin. (Nein, ich hab nichts dergleichen gekauft) ;-)

Natürlich kann mans nicht ausschliesseen. Aber wenn ich irgendwo les, dass man die Schuld auf den Alkohol schiebt, kann ich das nicht ganz nachvollziehn. Wenn man betrunken nicht mehr Herr der Lage ist, sollte man weniger trinken. Diese Ausrede liesse ich nicht gelten.

Aber so vom Schiff aus lässt sich sowas einfach sagen, in der Situation ists dann vielleicht ganz anders. Bin aber nicht scharf drauf, in die Situation zu kommen ;-)

mcannf;uersjlexben


Nehmen wir an ihr wäret verliebt, ihr schlaft mit dieser Frau und seit glücklich, ihr hattet mir ihr euer erstes Mal...nun bietet sich euch die einmalige Gelegenheit mit einer anderen Frau zu schlafen, ihr würdet also fremdgehen, würdet ihr mit dieser Frau schlafen um Erfahrungen zu sammeln?

Nein. Nachdem meine Süße mich von meinem JM-Dasein erlöst hatte, bekam ich Wochen später tatsächlich die Gelegenheit, fremdzugehen. Ich habs nicht gemacht. Jahre später wurde ich von einer Freundin meiner Frau angegraben. Die habe ich vor die Tür gesetzt.

Als JM dachte ich immer nur: was bin ich nur für einer, keine will mich, alle anderen poppen, nur ich nicht.

Heute muß ich sagen, das wirklich Schlimme war für mich die fehlende Zweisamkeit, weniger der fehlende Sex. Ich fand das Alleinsein so grauenhaft. Mit der Beziehung kam nicht nur der Sex, sondern auch alles andere, was ich wollte. Undenkbar, sowas durch Seitensprünge aufs Spiel zu setzen.

Ccoppexr


Nehmen wir an ihr wäret verliebt, ihr schlaft mit dieser Frau und seit glücklich, ihr hattet mir ihr euer erstes Mal...nun bietet sich euch die einmalige Gelegenheit mit einer anderen Frau zu schlafen, ihr würdet also fremdgehen, würdet ihr mit dieser Frau schlafen um Erfahrungen zu sammeln?

Ich glaube nicht. Ich geh jetzt nicht auf irgendwelche "Gelegenheiten" ein, und dann würd ich es wohl erst recht nicht machen. Sofern das so ne richtige Beziehung ist und Treue gefragt ist und alles. Die "Schwelle" wär sicher geringer, aber solang mir klar ist, daß ich das falsche tue, würd ichs sicher bleiben lassen.

Zum bewußten Sammeln von Erfahrung jedenfalls in keinem Fall.

r oa}drun]nerxII


Klingt als wären alle derselben Meinung :-).

K}wak


Die Frage wie treu man wäre wenn man denn mal eine Beziehung hätte finde ich etwas zu theoretisch. Wir haben genug damit zu tun überhauptl eine Frau auf uns aufmerksam zu machen. Bis uns das gelingt muss noch so einiges passieren. :-|

CtopUper


Das weißt du doch gar nicht, was bei UNS noch passieren muß :=o

rTo{adruDnn_er`IxI


Wir haben genug damit zu tun überhauptl eine Frau auf uns aufmerksam zu machen

Dann kommt der nächste Schritt, lernen eine Beziehung aufzubauen und zu halten. Das würde mir persönlich am meisten Sorgen machen, es nie gelernt zu haben.

CJoppexr


lernen eine Beziehung aufzubauen und zu halten.

Naja, darüber kann man sich ja immer noch Sorgen machen, wenns einmal soweit ist. Vielleicht gehts auch ganz von allein irgendwie....

r^oadr:u-nnerxII


Naja, darüber kann man sich ja immer noch Sorgen machen, wenns einmal soweit ist.

Ich bleibe einfach mal zuversichtlich, ihr doch hoffentlich auch :-).

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH