Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

S/teffxi 83


Meine Fresse du hast Probleme :-/ Dann schwätz einfach über was anderes und gut.

Ich sprech gern darüber was ich tu, weil ich es ja gern tu und stolz darauf bin, auch wenn deswegen jemand irgendwas sagt.

EBrzTkanzcler Rid}cullxy


Ja genau, das mit dem "Fachidiot" ist auch immerwieder ein Klischee, das mitschwingt. :-)

E[rzkanvzler Rbidcuglly


Hallo? Es geht nicht darum, was ICH mache und darüber wird auch nicht geredet.

LfaOdla


@Erzkanzler Ridcully

Ja genau, das mit dem "Fachidiot" ist auch immerwieder ein Klischee, das mitschwingt.

Das lässt sich doch sehr leicht widerlegen, oder?

CKoppxer


@ LaOla

|-o

S0tgeffi 58x3


Na ist doch gut, dann hat man schon nen Aufhänger um zu zeigen was man noch so drauf hat und ein Gesprächsthema.

B]eStsy20x06


...Und mal wieder bestätigen sich alle Vorurteile, die ich BMW-Fahrern gegenüber je hatte... ;-D

Ich find's immer interessant mich mit Leuten über ihren Beruf zu unterhalten - egal was sie machen. Solange sie mit Begeisterung davon erzählen ist das doch super-spannend. Und man lernt so das ein oder andere interessante Detail aus den unterschiedlichsten Bereichen. :-D Und wen's nicht interessiert, wenn ich von meinem Job erzähle, der kann ja auf Durchzug schalten. Und mal ehrlich: Jeder ist schonmal auf Leute getroffen, die mit dem eigenen Beruf nichts anfangen können. Glaubst Du da hat es ein Lehrerin für Religion und Geschichte oder eine Balletttänzerin oder eine Fotografin oder eine Buchhalterin oder eine Controllerin einfacher als ein Physiker?! Da würde ich mir jetzt mal echt keine Gedanken machen.

B-etsy520x06


PS

Das Ganze natürlich unter der Vorraussetzung, dass Du MIT BEGEISTERUNG von Deinem Job erzählst. Wenn ich schon das Gefühl habe, mein Gegenüber ist selber völlig gelangweilt von seinem Job, dann interessiert mich das natürlich auch gleich viel weniger.

CJop2per


Glaubst Du da hat es ein Lehrerin für Religion und Geschichte oder eine Balletttänzerin oder eine Fotografin oder eine Buchhalterin oder eine Controllerin einfacher als ein Physiker?! Da würde ich mir jetzt mal echt keine Gedanken machen

Also speziell die Balletttänzerin könnte mir wohl alles erzählen und ich würd lauschen ...solang ich mich DARAUF konzentrieren könnte ;-D

S;tewffix 83


Wenn man sagt man macht Ballett (muss schon gar nicht beruflich sein), kommt eh so ein Spruch von wegen "du musst ja sehr beweglich sein" ;-D

MJonIika6x5


Erzkanzler

Bin auch mit einem Physiker verheiratet, theoretische Physik, hochinteressant, obwohl ich selber in Physik nicht viel zustande brachte. Die Physikerkollegen waren fast alle auch verheiratet. Es kann einfach nicht sein, dass dein Beruf die große Spaßbremse darstellt. Gut, vielleicht bei der Friseurin...es gibt nunmal Menschen, die damit nichts am Hut haben, deswegen passt ja auch nicht jeder zu einem.

Mir fällt gerade ein, dass es da noch einen Physiker gab... alles in allem kann ich mit Naturwissenschaftlern um einiges mehr anfangen als mit Steuerbeamten, mal als Beispiel.

Koestxra


Betsy

Das Ganze natürlich unter der Vorraussetzung, dass Du MIT BEGEISTERUNG von Deinem Job erzählst. Wenn ich schon das Gefühl habe, mein Gegenüber ist selber völlig gelangweilt von seinem Job, dann interessiert mich das natürlich auch gleich viel weniger.

Genauso seh ichs auch :)^

Efrzkanzler= Ridc\ul&ly


Glaubst Du da hat es ein Lehrerin für Religion und Geschichte oder eine Balletttänzerin oder eine Fotografin oder eine Buchhalterin oder eine Controllerin einfacher als ein Physiker?!

Ich erzähle gerne von meinem Beruf und ich hab auch nichts dagegen, wenn es andere _nicht die Bohne_ interessiert. Mich stört es halt nur, wenn dann sofort bis ins Detail bei Erwähnung der Schulunterricht nochmal durchgesprochen werden soll und sich die Frauen dann rechtfertigen, wieso sie es abgewählt haben. Ist ja alles schön und gut und auch darüber rede ich gerne, aber NICHT wenn es bis zu dem Zeitpunkt im Gespräch etwas prickelnder ablief. Ich hab ja sowieso nur sehr selten mit Frauen zutun, deshalb finde ich es dann hinterher ärgerlich. Physik haben halt viele als Schulfach gehabt und gehasst.

K[estrxa


Monika

Wenn ich jetzt so drüber nachdenke, hab ichs auch mit den Naturwissenschaftlern ;-D

E=rzkanzUler6 Ridcuxlly


Es kann einfach nicht sein, dass dein Beruf die große Spaßbremse darstellt.

Kann gut sein. So war das auch nie gemeint. Aber bei mir ist es so, dass viele Kollegen noch nie ne Freundin hatten. :-) Hmm, während des Studiums waren das bestimmt 60 bis 80% meines Semesters.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH