Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Sxasxh25


@ Julien-Matteo

Jein, ich mache ein bisschen "Hantelsport", allerdings nicht im Fitness-Studio.

snebsasti an-85


Sport alleine bringt nicht viel. Sicherlich besser als nichts, aber mach lieber Mannschaftssportarten oder irgendwas in der Gruppe. Bringt neben mehr Fitness, auch noch Kontakte zu anderen. Außerdem kannst du sehen, wie gut du im Verhältnis zu anderen bist. Wenn du nicht gerade der schlechteste bist, ist das sicherlich auch ganz förderlich.

SUasxh25


Achso, wegen dem Spruch der passt halt auch zu mir. Ich würde diesen Spruch am Liebsten auch nicht benutzen und macht sicher auch kein Spaß das tun zu müssen. Ich bin aufjedenfall mal wieder gefrustet, habe auch eigentlich keine Lust mehr auf solche Shopping-Touren, muss nur mal gucken was mehr überwiegt, wenigstens mal paar Mädels anzugucken oder das darauffolgende Gewissen, dass es sehr wahrscheinlich dabei bleibt.

S?as^h2,5


@ sebastian85

Ich war jahrelang in einem Verein (Mannschaftssport), also ich habe da keine Kontakte geknüpft, war da aber einer der Besseren, ist allerdings schon ein paar Jährchen her.

J6uliena-Maottxeo


Geh doch mal ins Fitnessstudio und suche Dir zusätzlich eine Sportart, die Dir Spass macht. Ich glaube das wirkt Wunder und bringt Dich ganz nebenbei unter Leute.

Leute, wisst Ihr eigentlich wie toll Frauen in Fitness-Tights aussehen? Einfach großartig! Wer sonst außer Gott könnte sich solch herrliche Proportionen ausdenken?

Ich halte es diesbezüglich mit meinem Pastor, Reverend Brown:

[[http://www.youtube.com/watch?v=FMJhBnJgy2c]]

;-)

sReb1astixan85


Haha das Video ist ja mal herrlich, auch wenn die Frauen darin so garnicht mein Fall wären.

@ Sash25

Ging mir früher auch so. Jahrelang sport gemacht, niemanden außerhalb des sports besser kennengelernt. Geh auf die Leute zu, schlag mal dabei vor, dass es doch nett wäre mal was trinken zu gehen. Die wenigsten Leute sind von sich aus initiativ, aber die meisten sind gerne dabei, auch außerhalb des Sports was zu machen. Und für dich ist es gleich ne gute Übung etwas offener zu sein und Kontakte zu knüpfen.

cA.peligXr;osxo


Julien-Matteo

Mit dem ersten Schritt ist es nicht getan. Ich glaube, dass ein Mann selbstbewusst und selbständig sein muss, wenn die Beziehung gut funktionieren soll. Man sollte die Verantwortung nicht bei der Freundin abladen und sich stattdessen stetig weiterentwickeln.

Ich bin mit meinem Fazit noch ein Stück weiter gegangen: ganz ohne diese Faktoren komme ich nichtmal zu einer Beziehung (selbst in Phasen wo ich zufrieden mit mir war, die gab es erstaunlicherweise - und haben nicht geholfen das "Loser-Gen" zu überdecken).

Im Endeffekt ist es wohl noch genetisch seit der Steinzeit in uns drin damit das Kinderkriegen gut klappt: Frauen müssen in erster Linie gut aussehen (>Gesundheit, Fruchtbarkeit), Männer müssen zeigen, dass "sie's drauf haben" und eben Männer sind (> Versorgung, Zukunftssicherung).

Macht auf jeden Fall keinen Spaß zur Verliergruppe zugehören und dazu noch daran zu scheitern herauszukommen... :(v

Fiarbe|nschmexlz


Im Endeffekt ist es wohl noch genetisch seit der Steinzeit in uns drin damit das Kinderkriegen gut klappt: Frauen müssen in erster Linie gut aussehen (>Gesundheit, Fruchtbarkeit), Männer müssen zeigen, dass "sie's drauf haben" und eben Männer sind (> Versorgung, Zukunftssicherung).

Machomänner sollen angeblich viele starke und gesunde Kinder zeugen(deshalb der häufige Partnerwechsel), die "Weicheier" sollen dagegen besonders gute und treue Väter sein. Aber das sollte man nicht auf die Goldwaage legen. Demnach müssten ja alle Weicheier die Kinder anderer Männer aufziehen.

Der Mensch hat aber die Fähigkeit, sich im gewissen Maße über seine natürliche Bestimmung hinwegzusetzen. Übrigens halte ich es für absoluten Quatsch das ein solches Schicksal genetisch bestimmt sein soll.

Glaub mir, es ist viel wichtiger was du aus dir machst. Es ist deine Psyche die dir im Weg steht. Vielleicht hast du nie gelernt aggressiver oder offener zu sein, und es sind nicht alle Frauen gleich. Nicht jede Frau will ne Obertussi spielen und von jeden begehrt werden...

c`.peli#grxoso


Wir sind auf einer Linie denke ich. Kam nur falsch rüber - wohl weil ich das mit dem "Loser-Gen" geschrieben habe. Was ich meine: Der genetische Teil ist nur, dass keine Frau einen will, der nichts auf die Reihe bekommt und unsicher wirkt.

Das ganze wird zwar durch irgendwelche Veranlagungen begünstigt (z.B. ruhige Menschen kommen eher in die Situation wo ihnen, wie du sagst, die Psyche im Weg steht), aber rauskommen kann man wohl. Das "Loser-Gen" ist also eher bildlich für einen Makel der einem momentan anhaftet, den man aber loswerden könnte.

F|ar$bAensch(me`lz


Das wichtigste ist doch, dass man einfach man selbst ist und das offen lebt.

Das macht man ja erstmal nur für sich, ohne darauf abzuzielen jetzt unbedingt eine abzubekommen. Wenn man sich selbst akzeptiert so wie man ist und auch ganz offen nach außen trägt ist das eine gute Übung finde ich. Man verliert dadurch seine Unsicherheit und beweist Mut zu sich selbst.

Das ist besser als jetzt mit dicken Muskeln ausgestattet zu sein oder den aktuellen Modetrends hinterher zu jagen. Das ist allerdings auch immer davon abhängig was für eine Frau man sucht.

J@ulienZ-Mattexo


Glaub mir, es ist viel wichtiger was du aus dir machst. Es ist deine Psyche die dir im Weg steht. Vielleicht hast du nie gelernt aggressiver oder offener zu sein, und es sind nicht alle Frauen gleich

Ja, so ist es.

Macht auf jeden Fall keinen Spaß zur Verliergruppe zugehören

Nein, es gibt keine festgelegten Verlierergruppen. Du kannst es drehen. Es ist eine Einstellungssache. Ich "experimentiere" recht erfolgreich damit.

Wichtig ist, dass man offen auf die Frauen zugeht und nicht mit einem missmutig-ablehnenden "Ich bin ein bedauernswerter Verlierer"-Blick, den man bei Bedarf ganz prima mit dem vorwurfsvollen Blick "Ihr steht doch alle nur auf Ar...l.....!" kombinieren kann.

Geh auf die Leute zu, schlag mal dabei vor, dass es doch nett wäre mal was trinken zu gehen. Die wenigsten Leute sind von sich aus initiativ, aber die meisten sind gerne dabei, auch außerhalb des Sports was zu machen. Und für dich ist es gleich ne gute Übung etwas offener zu sein und Kontakte zu knüpfen.

Klingt gut. Selbst einladen, auf Leute zugehen statt auf Wunder von oben zu warten ist was für fortgeschrittene zukünftige Ex-JM. :)^

Und hier noch 2 Geheimtipps für's erste Date: Frauen stehen auf Musik von Mr. Randy Watson

[[http://www.youtube.com/watch?v=jWEHETqjWRs]] :=o

und lieben es, wenn Mann etwas Soul Glo im Haar trägt:

[[http://www.youtube.com/watch?v=creQuly83Q0&feature=related]] 8-)

S@ash|25


Wie gesagt, ich war in einem Verein nun bin ich es nicht mehr und ich habe auch schon versucht welche zum Weggehen einzuladen, hatten aber keine Zeit, habs dann sein gelassen.

cC.peligLroso


Nein, es gibt keine festgelegten Verlierergruppen. Du kannst es drehen. Es ist eine Einstellungssache. Ich "experimentiere" recht erfolgreich damit.

Ich auch, aber halt nicht mehr erfolgreich - dadurch dass sich keine Teilerfolge mehr einstellen geht aber halt die Motivation flöten. Was machst du denn so alles?

Das wichtigste ist doch, dass man einfach man selbst ist und das offen lebt.

Ja, das wäre das Ziel.

Wenn man sich selbst akzeptiert so wie man ist und auch ganz offen nach außen trägt ist das eine gute Übung finde ich.

Wenn ich soweit bin dann brauche ich doch keine Übung mehr? Im Moment kann ich mich nicht akzeptieren wie ich bin und sollte es auch besser nicht.

Kxwak


@ c.peligroso

Eine sehr treffende Beschreibung der JM-Situation. :)^

1. ist man mit seinem Alltag nicht im Reinen: fängt an mit stressigem Job/Studium, es fehlt an Ausgleich und es gibt wiederum viel Leerlauf wo man nicht ausgelastet ist und zu überlegen beginnt, fehlende Hobbys (z.B. Zeitmangel oder die Möglichkeit fehlt sonstwie), keine Weggehkumpels usw. - im Endeffekt versumpft einfach vieles und man würde es gerne anders machen.

Besonders das kenne ich aus eigener Erfahrung nur zu gut.

K9waxk


Letzte Woche war ich auch mal kurz in der Stadt unterwegs. Hauptsächlich wegen Weihnachten. Bei der Gelegenheit wollte ich auch gleich für mich eine neue Jeans kaufen. Das habe ich bald entnervt aufgegeben. Ich hasse es nach Kleidung zu suchen!

Paare waren nur wenige unterwegs. Immerhin von dieser Richtung kein weiteres Frustpotential. Die Frauen die allein unterwegs waren waren fast alle deutlich außerhalb der für mich interessanten Altersgruppe.

Immerhin habe ich meine Weihnachtsgeschenke so früh zusammen gehabt wie schon seit Jahren nicht mehr. Am 18.12. war es geschafft. In den Jahren zuvor war ich damit später dran.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH