Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

SC. wa"lli?sii


oh weia, an solche Möglichkeiten hab ich noch gar net gedacht. ;-D

na gut ich seh schon das ist wahrscheinlich einer meiner persönlichen Vermeidungsstrategien, wenn's jetzt allen Singelbörsentestenden JMs hier so gegangen wäre hätt ich ganz sicher sein können.

J[uliaeni-0Matteo


Man muss nicht nur in dieser Situation selbstbewusst auftreten, man muss auch noch ein selbstbewusstes Leben führen? Also in allen Bereichen, sozusagen den Charakter umkrempeln?

Zumindest wäre das vorteilhaft für die Beziehung und auch für einen selbst.

Geht das überhaupt? Ich bin halt der zurückhaltende Typ, mache mir viele Sorgen, bin vorsichtig. Ich hab echt keinen Schimmer, wie ich das schaffen soll (zumal ich auch in anderen Lebensbereichen momentan in der Schwebe hänge

Es geht ja nicht um eine 180-Grad-Wendung, es geht darum, sich Schritt für Schritt weiterzuentwickeln.

Allein der Gedanke, irgend welche Dinge machen zu müssen um den Frauen wertvoll genug zu erscheinen, vor denen ich momentan einen echten Horror habe, treibt mich um.

Gibt es denn keine Sachen, die Du für Dich selbst machen möchtest? Wovor hast Du Horror?

Kywaxk


Bin wieder auf aktuellen Stand

halbwegs zumindest. :-) Habe eben mal versucht zu lesen was ihr so alles geschrieben habt.

Zu viel Interesse zeigt wohl kaum ein JM. Die meisten finden den richtigen Weg nicht Interesse zu zeigen ohne mit der Tür ins Haus zu fallen. Es muss irgendwas zwischen nichts tun und "He gehst du mit mir ins bett" geben. Nur finde das mal. Ich weiß wovon ich rede. Bin mehr als 1mal daran gescheitert.

Der Frauenmangem in der interessanten Altersgruppe ist ein Problem. Wenn es Frauenüberschuss gäbe hätten wior es leichter. Dann wäre nicht jede interessante Frau die mir über den Weg läuft schon vergeben. Aber diesen Fehler der Natur kann man leider nicht ändern. Vielleicht wird die Natur das irgendwann selbst regeln. Aber das wird noch ein par 1000 Jahr brauchen. Also warten sinnlos.

Vorsätze fürs neue jahr nehme ich mir nie. Bringt nichts.

rzoadru=nnerxII


Kurzes Update:

Wer hätte gedacht, ich hatte vor längerer Zeit einer Frau mal meine Nummer auf Zettel mit ein zwei Sätzen hinterlassen. Da sie sich auf die konkrete Frage nach einem Treffen nicht mehr meldete, war für mich die Sache erledigt.

Heute folgte ein Anruf von einem Freund, ob ich nicht Lust hätte etwas mit ihnen zu unternehmen. Kurzerhand sagte ich zu.

Dort erfuhr ich, dass "sie" auch kommen würde. Super, damit hatte ich gar nicht gerechnet und wenn wäre ich wahrscheinlich eher zu Hause geblieben. Doch das war nun zu spät, im laufe des Abends war auch sie gekommen.

Wir haben sehr wenig miteinander gesprochen, meist habe ich mich mit anderen unterhalten. Das war mit Sicherheit ein Fehler von mir, den ich in kauf nahm.

Sie war auf die Frage nach einem Treffen nicht mehr eingegangen, weshalb also noch großartig mit ihr reden. Wir saßen in einer Gruppe, wenn ich zu ihr sah, schaute sie immer rüber…dann sah ich wieder weg. Sicher hätte ich mehr machen können, doch da ich gar nichts mehr von ihr hörte, habe ich sie mehr oder weniger beachtet. Nicht nett von mir, ich weiß… :-p

r;oadOrunn>erII


Vielleicht wird die Natur das irgendwann selbst regeln.

Leider greift der Mensch schon da ein.

"Was hätten sie denn gern, einen Jungen oder ein Mädchen"

s7ebastKiba0n85


Der Frauenmangem in der interessanten Altersgruppe ist ein Problem

Also ob das nun wirklich ein problem ist, das glaube ich eher weniger. Wenn man dann noch statistiken nimmt, dass jeder irgendwie im Schnitt 8 Sexpartner hatte in seinem Leben, dann relativiert sich das ganze doch schonmal, denn eine Frau ist ja nicht aus dem Spiel, sobald sie irgendwann mal einen Mann hatte.

Zudem mag der Frauenmangel global gesehen stimmen, trotzdem kann er z.B. in Hamburg stark ausgeprägt sein, in Frankfurt hingegen herrscht Männermangel. Und wichtig sind doch für uns nur die lokalen Werte, nicht was global gilt.

JDulien-nMattexo


In Deutschland gibt es regionalen Frauenmangel (insbesondere Ostdeutschland), aber sicher keinen generellen.

Wer wirklich glaubt, es würde einen Unterschied für ihn machen, wenn der Frauenanteil bei 50,1 % statt bei 49,9 % liegen würde, ist ohnehin auf dem Holzweg.

Wer mir nicht glaubt, soll doch nach Frankfurt gehen. ;-)

mrk, wo sind eigentlich die ganzen ostdeutschen Mädels hin, die da jetzt fehlen sollen? Sind schon welche bei Euch angekommen?

cbolt Q2x.0


@ S. wallisii

Was hast Du denn bisher für Erfahrungen gemacht? Gute oder schlechte?

Ich war mal bei FS und fands echt scheiße, aber das soll schon die beste sein. Alle halbwegs süßen Frauen löschten meine Nachrichten, echt frustrierend. Bis ein Kumpel mir von ähnlichen Erfahrungen berichtete. Es muss so massiven Männerüberschuss dort geben, dass das eigentlich nur für Frauen interessant ist.

Das bringt mich wieder zu der Frage: Wo bleiben die 49,9% Frauen? Bleiben die alle zuhause und schauen in die Röhre?

Kowaxk


Frauenmangel

Hier könnt ihr sehen wie es in den einzelnen Geburtsjahrgängen aussieht.

[[http://www.destatis.de/jetspeed/portal/cms/Sites/destatis/Internet/DE/Content/Statistiken/Bevoelkerung/VorausberechnungBevoelkerung/InteraktiveDarstellung/Content75/Bevoelkerungspyramide1W1,templateId=renderSVG.psml]]

c`oltv 2x.0


@ KWAK

Nach Deiner Logik, solltest Du erst mit 53 anfangen was zu tun, weil es dann mehr Frauen gibt als Männer. Diese Statistik ist doch sehr beruhigend. Es könnte ja auch bedeutend schlechter für die Männer aussehen. Berücksichtige noch folgende Faktoren:

- Homosexualität (bei wem stärker ausgeprägt?)

- Altersunterschiede in Beziehungen

- ...

Ergo, die Statistik ist keine stichhaltige Begründung verzweifelt nichts zu tun.

Jvulieun-mMattxeo


Ok, wir haben mit bis zu 0,95 einen schlechteren F/M-Proporz als ich gedacht habe.

Die Frage bleibt nur: Warum gibt es Männer, die schon 20 Frauen hatten und andere nicht mal eine?

Der Proporz ist also nicht unser Problem. Wir haben andere Probleme.

Alle halbwegs süßen Frauen löschten meine Nachrichten, echt frustrierend

Wie viel % der Frauen fallen in diese Kategorie?

Es muss so massiven Männerüberschuss dort geben, dass das eigentlich nur für Frauen interessant ist.

Hat schon jemand Erfahrungen mit Singlebörsen gemacht, in denen nach einem umfangreichen Test Matchingpunkte vergeben werden?

K3waxk


@ colt 2.0

Warum hast du deinem Nick 2.0 hinzu gefügt? Ich nehme an du bist hier schon länger als colt unterwegs oder?

Nach Deiner Logik, solltest Du erst mit 53 anfangen was zu tun, weil es dann mehr Frauen gibt als Männer.

Es geht mir nicht um eine Logik. Ich wollte nur zeigen wie es nunmal aussieht.

- Homosexualität (bei wem stärker ausgeprägt?)

Unterstellen wir mal bei beiden Geschöechtern gleich stark.

- Altersunterschiede in Beziehungen

In den meisten Beziehungen sind die Frauen jünger. Da die geburtenzahlen rückläufig sind, sind die nachfolgenden Jahrgänge im Regelfall keiner, naturöich nicht immer aber der allgemeine Trend ist klar zu sehen. Die Folge ist doppelter Frauenmangel. Durch geringeren Frauenanteil bei den Geburten und durch kleinere nachfolgende Jahrgänge.

Ergo, die Statistik ist keine stichhaltige Begründung verzweifelt nichts zu tun.

Es soll keine Begründung für Untätigkeit sein sonder die Tatsächlichen Verhältnisse zeigen.

Bei einem deutlichen Frauenüberschuss wäre es für uns erheblich leichter.

E!rzkantzler xRidcully


Wenn da die ganzen Babyboomer-Männer sich nach jüngeren Frauen umsehen, ist es ja wohl klar, dass es kaum Singlefrauen zwischen 20 und 33 gibt.

JHulienJ-Mat=texo


Es gibt also 100 Männer und 95 Stühle und das Spiel geht so:

[[http://www.youtube.com/watch?v=QHy9xW6Ov20 The Game]]

Trainiert Eure Schnelligkeit, dann kriegt ihr auch einen Platz. ;-)

E!rzk|anzlerU Ridc\ulxly


Nein es gibt deutlich weniger als 95 Stühle. 95 würde es geben, wenn in Beziehungen immer die Partner gleich alt sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH