Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Sxash2x5


@ Tobsen

Und ich dachte du hättest jetzt wirklich ein gravierendes Problem, aber wie mrk schon sagt, hast du trotzdem Chancen und gegen Übergewicht kann man auch was machen.

TSormtolxa


Tobsen

Ich hab es dir in deinem anderen Thread schon gesagt: das ist deine eigene Einstellung. Lerne, dich selbst anzunehmen, dein Ding durchzuziehen, dann muss es zwar noch immer nicht mit den Frauen klappen, aber du wirst selbstzufriedener und selbstbewusster, hast mehr Freude am Leben und strahlst das dann auch aus. Und wenn dann die richtige Frau dein Leben kreuzt, bist du schneller in einer Beziehung als du "Amen" sagen kannst. ;-)

KWwaxk


@ Tobsen89

Übergewicht macht es nicht leichter eine Freundin zu finden aber es ist sicher nicht die alleinige Ursache für den fehlenden Erfolg. Es gibt auch übergewichtige Männer die eine Freundin haben.

Wenn dein Gewicht für dich ein Problem ist solltest du etwas dagegen tun.

Eorzkantzleri Rsidcudllxy


Als wenn das so einfach ist ...

sBebast~ianx85


Wer sagt denn, dass es einfach ist. Aber es liegt definitiv in der eigenen Macht, von sehr starken Krankheiten, die Übergewicht auslösen, mal abgesehen.

Ich rate jetzt einfach mal: Falsche Ernährung, frustessen, viel sitzen, kein bzw ganz wenig Sport und Bewegung. Dagegen kann man doch was machen.

EKrzkanzoler Ri+dcullxy


Colt, du suchst also potentielle Freundinnen, die 2 bis 7 Jahre jünger sind im Vergleich zu dir. Schau mal in den Plot, was passieren würde, wenn 38 Jährige Männer das Gleiche tun würden (was sie auch tun). Dann trampeln sich die überflüssen Männer bei den 31 Jährigen Frauen gegenseitig auf die Füsse. Wo die 10% herkommen, kann ich dir jetzt nichtmehr detailiert darlegen; hab es vor zig Jahren/Monaten auf Spiegel Online gelesen. Die Zahl scheint aber plausibel, wenn man deine Alterswünsche berücksichtigt und bei den Männern von z.B. 30 bis 40 und bei den Damen von 28 bis 38 integriert. Dann ergibt sich ein Männerüberschuss von 12%. Lösung wäre, wenn Frauen und auch Männer gleichaltrige Partner nehmen würden. Doch das wollen nur die Wenigsten.

KVyon


@ Julien-Matteo

Gibt es denn keine Sachen, die Du für Dich selbst machen möchtest? Wovor hast Du Horror?

Doch, natürlich gibt es die.

Horror habe ich vor Situationen, in denen viel Aufmerksamkeit von vielen Menschen auf mich gerichtet ist. Ein Beispiel wären Referate u.ä.. Eine (hypothetische) Situation, die ein wenig mehr zum Thema Freundin passt: Sie will mit dir einen Tanzkurs machen. Sehr unangenehm, weil ich nicht tanzen kann und dann ja noch andere zuschauen und wenn man dann noch in regelmäßigen Abständen (vielleicht als Zwischenprüfung o.ä.) vortanzen muss.....allein die Vorstellung daran verursacht in mir ein Gefühl von Angst. Meine Phantasie steht mir dabei leider immer im Weg, da ich mir im voraus schon immer den Worst Case ausmale.

Ich musste mich schon überwinden, als ich das erste mal in der Disse auf der Tanzfläche stand. Für Sachen wie Bowling gilt das Gleiche und da geht es mir immer noch so (gehe allerdings nur sehr selten hin). Bei diesen beiden Beispielen, ist, im Vergleich zu den Eingangsbeispielen, die Aufmerksamkeit der anderen aber nicht so direkt auf mich gerichtet, sondern eher beiläufig, zufällig, was es etwas einfacher macht.

Und wenn die werte Dame sowas nicht verstehen oder akzeptieren kann....dann stehe ich wieder alleine da :°(

Daher meine Sorge, dass gleich der ganze Charakter umgekrempelt werden muss (es kommt mir wie eine Mammutaufgabe vor und ich weiß nicht, ob ich solange warten kann :-(). Allerdings hast du mit dem "Schritt für Schritt" natürlich auch recht :-|.

KNwak


Lösung wäre, wenn Frauen und auch Männer gleichaltrige Partner nehmen würden.

In jedem Jahrgang fehlen Frauen oder es gibt zu viele Männer. Kann man sehen wie man will. Nicht jeder kann also eine gleichalte Frau finden.

c<olgt _2.0


Daher meine Sorge, dass gleich der ganze Charakter umgekrempelt werden muss

Das Programm wurde von Wallisi (wie wird der nochmal geschrieben?) als "Extrovertierung" bezeichnet.

Mein Vorschlag:

1. Mach erst mal einen Charkater-Profil-Test (MBTI-Test: Meyers-Briggs-Type-Indicator). Findest Du umsonst im Internet, am besten einen ausführlichen, dessen Ergebnisse ausführlich beschrieben werden. Da wird sich vermutlich herausstellen, dass Du introvertiert bist und noch so einiges mehr ... Hilft um sich selber einzuschätzen und zu akzeptieren.

2. Dann setz Dir Ziele, wie Du Deine Schüchternheit abbaust. Mach einfach irgendwas, was Dir normalerweise unangenehm wäre. Empfehlen kann ich auch das Buch "Endlich mit Frauen flirten", L. Reichenbach. Das ist ein Step-by-Step-Programm und fängt mit ganz banalen Dingen an und bezieht sich eigentlich nicht nur auf Frauen.

Wenn Du Fortschritte machst, dann wird das ein Selbstläufer (es gibt natürlich auch Rückschläge).

Eine (hypothetische) Situation, die ein wenig mehr zum Thema Freundin passt: Sie will mit dir einen Tanzkurs machen.

Bingo, mach einfach mal einen Tanzkurs. Habe mich dazu auch mal überwunden und meine Angst davor war im Rückblick lächerlich. Die meisten Frauen können auch nicht gleich wie eine Göttin tanzen. Angeblich soll es da ja auch Frauenüberschuss geben.

Auf der Tanzfläche abgehen geht bei mir nur ab min. 2.0 Promille. Mir fallen Sachen, die man technisch abspulen kann dagegen viel leichter, eben wie im Tanzkurs. Aber improvisieren und aus sich herausgehen, das ist das Problem. Wenn es einen "in der Disco (respektabel) tanzen" Kurs gäbe. Der Typ der den Kurs, die DVD rausbringt, würde sich eine goldene Nase damit verdienen. Ich suche sowas bei Youtube und Amazon und sonst wo schon seit langem. Man lernt eine Technik, die einem hilft zumnindest nicht alleine an der Theke zu stehen. (Schlaue Sprüche wie: Man muss halt einfach aus sich herausgehen, kann ich nicht mehr hören. Genau das ist doch das Problem.)

c&oltc )2.x0


OK, sowas ähnliches:

[[http://www.youtube.com/watch?v=ytUr3X75v5s&feature=related]]

Optimal wären: 10 Grundmoves zu verschiedenen Arten von Musik: Pop, Rock, Techno, Soul, ...

J"ul/ien-#Matxteo


Hallo kyon, diese Ängste kenne ich gut. Ganz verschwinden sie nie, aber mit der Zeit bekommt man sie ganz gut in Griff.

Daher meine Sorge, dass gleich der ganze Charakter umgekrempelt werden muss (es kommt mir wie eine Mammutaufgabe vor und ich weiß nicht, ob ich solange warten kann :-(). Allerdings hast du mit dem "Schritt für Schritt" natürlich auch recht :-|.

Du musst nicht den ganzen Charakter umkrempeln. Es geht nur darum, sich selbst zu verwirklichen. Und warten musst Du auch nicht. Probier doch einfach aus, wie Du auf Frauen wirkst. Vielleicht klappt's ja viel besser als Du denkst.

Aber improvisieren und aus sich herausgehen, das ist das Problem. Wenn es einen "in der Disco (respektabel) tanzen" Kurs gäbe.

Was spricht gegen Discofox-Tanzschritte?

KowHaWk


Charakter kann man nicht umkrempeln. Die elementaren Charakterzüge sind angeboren. Wer introvertiert ist wird niemals extrovertiert werden. Man kann an einigen Dingen arbeiten die man bewußt steuern kann. Aber man kann nicht ein anderer werden als man ist. Schauspielerei geht nur begrenzt.

c_.npelipgrQosxo


Ich hab das mit dem MBTI mal gemacht und entgegen meiner Erwartung als ich mir das vor ein paar Monaten mal durchgelesen hatte (INTJ- [[http://typelogic.com/intj.html]] ; so von wegen Perfektionist, Interesse für viele Gebiete und dann exzessives Beschäftigen, keine Ahnung wieso ich da nicht bin - passt alles wie die Faust aufs Auge). Stattdessen soll ich INFJ sein, so à la Mutter Theresa. ;-D [[http://typelogic.com/infj.html]] So "sensitive" bin ich nämlich meiner Beobachtung nach nicht, aber vielleicht ist es ja meine Bestimmung und ich weiß es nicht, habe nämlich versucht nicht zu mogeln/beschönigen bei dem Test. ]:D

Kvyon


@ Julien-Matteo+colt 2.0

Erst mal vielen Dank für eure Tipps!!!:)_

@ colt:

Also bei mir ist das umgekehrt. Mit dem Disco-tanz komme ich besser zurecht. Ich sehe das so: Es ist dort eine ziemlich schummerige Beleuchtung, also kann man gar nicht so genau beobachtet werden. Außerdem ist es dort meist voll, d.h. die Einzigen die dich beobachten könnten wären die 3-4 Personen direkt neben dir. Zudem musst du gar nicht improvisieren. Schau dich in der Disse mal um! Die meisten haben nur ein paar Standard-Moves drauf und die werden dann immer wieder neu kombiniert.

Am Anfang hatte ich natürlich auch Schiß. Aber immer wenn gute Musik gespielt wurde, wurde ich etwas lockerer. Und dann konnte ich immer einen kleinen Schritt weitergehen :)^. Natürlich musst du dich öfters dieser Situation aussetzten damit das klappt und du solltest einen Laden suchen, der möglichst deine Musikrichtung spielt.

@ Julien-Matteo:

Ich muss noch mal meinen Hut vor dir ziehen :)^. Du bist bisher stets ein hervorragender Fürsprecher gewesen. Dabei hat man von deinen eigenen Problemen kaum was mitbekommen, man möchte meinen, du hättest keine ???

mirkY82


Zudem musst du gar nicht improvisieren. Schau dich in der Disse mal um! Die meisten haben nur ein paar Standard-Moves drauf und die werden dann immer wieder neu kombiniert.

Drum frag ich mich auch, was daran so toll sein soll. ;-)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH