Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

J1ulien8-Mgattexo


Ja das kenne ich, darum habe ich alle Freundschaften beendet! Jetzt bin ich zwar alleine, aber es gibt ja immer noch das Internet.

Diese Rückzugstendenz ist falsch. Zur Beziehungsfähigkeit gehört auch, berechtigte Kritik anzunehmen und unberechtigte freundlich aber bestimmt zurückzuweisen. Weglaufen ist keine Lösung.

Was meint ihr, würdet ihr es nocheinmal versuchen oder soll ich die Sache vorerst ruhen lassen?

Man kann ja mal unaufdringlich nachfragen...

Habe ich versucht.

Wirklich? Eine neue Jeans ist noch keine Typveränderung.

Ich weiß nicht wie ich mich zu einer positiven Einstellung motivieren soll. Wenn ich mich umschaue sehe ich wenig ermutigendes.

Auch ich brauche relativ lange, mich zu notwendigen, wichtigen Veränderungen aufzuraffen. Aber wenn ich's dann mache, geht's mir besser. Wir sollten einen Weg finden, das Motivationsproblem zu lösen.

cdolFt 2.0


Am liebsten ein eigenes Häuschen weit genug weg von nervenden Nachbarn mit großer Garage und mir würden sicher noch ein par Extras einfallen.

Warum willst Du Dich isolieren? Such Dir eine WG, am besten mit mind. einem Mädel drin. Die hat Freundinnen, ... OK, als Mann setze ich mich nicht zum Pinkeln hin, da sind Konflikte vorprogrammiert ]:D. Glaub mir KWAK, zuhause wohnen mit rund 30 ist ein Killer fürs Ego. Das ist ein no-go. Du musst anfangen Dein eigenes Leben zu führen, dann wirst Du in allen Lebensbereichen selbstbewusster und selbstbestimmter.

Dann Studium. Wenn das geschafft ist muss es besser werden.... so geht es immer weiter. :-| Und das macht mir keinen spaß.

Ging mir genauso. Nach dem Studium wurde es aber wirklich besser. Du hast Dein eigenes Geld. Klar misst man Deine LEistung irgendwie, aber Du wirst nicht ständig abgefragt und bewertet. Soll heißen: Du kommst nach hause (in Deine eigene Wohnung/WG) und kannst Dich zurücklehnen.

Kkwak


Ich weiß es ist keine ideale Situation mit 30 zu Hause zu wohnen. Aber das muss jetzt noch eine Zeit lang so gehen.

Jetzt hänge ich mal wieder an dieser blöden Arbeit fest die ich möglichst bald fertig geschrieben haben muss.

Also bis später. *:)

r=oadgrunnxerII


Das neue Jahr fängt gut an. Heute ist mir beim Training im Fitnessstudio eine Frau aufgefallen, irgendwo hatte ich sie schon mal gesehen, es war doch auf dem Stadtfest. Also habe ich nicht lange gezögert, "Hi, dich habe ich schon mal gesehen, Stadtfest, du erinnerst dich?"

"Ah, hey, ja genau, du warst auch da?"

Es folgte ein kurzes Gespräch und ich entschloss mich dazu, einfach zu handeln.

"Ähm, was machst du nächste Woche, wie sieht’s aus wir könnten zusammen mal zu xy gehen".

"Ja, gerne".

"Okay, warte, hier, meine Nummer, meld dich einfach".

"Okay, bis dann".

Jetzt bin ich natürlich gespannt, ob sie sich meldet. Ich war, im Gegensatz zum letzten Mal erheblich lockerer und selbstbewusster.

Vielleicht gelingt es mir auch dadurch, meinen Bekanntenkreis etwas zu erweitern. Ich glaube, sowas mach ich jetzt öfter.

E^rzkaGnzleGrY Ridxcully


"keine ideale" Situation halte ich für reichlich untertrieben.

KTwjaxk


Da bin ich wieder. Also dann mal los

Wirklich? Eine neue Jeans ist noch keine Typveränderung.

Erinnere mich nicht an die Jeans. Das war ein totaler Reinfall. :-(

Wir sollten einen Weg finden, das Motivationsproblem zu lösen.

Das sollten wir. :)^ Nur wie fangen wir das an? Das Problem ist so alt, dass ich mich daran irgendwie gewöhnt habe.

Warum willst Du Dich isolieren? Such Dir eine WG, am besten mit mind. einem Mädel drin.

Nein. Keine WG. Da würde ich durchdrehen. Ich brauche es hinter mir die Tür zu machen zu können und niemanden mehr sehen und hören zu müssen.

Glaub mir KWAK, zuhause wohnen mit rund 30 ist ein Killer fürs Ego. Das ist ein no-go.

Ich weiß es ich nicht die ideale Situation. Aber mangels Alternativen muss es erstmal dabei bleiben. Als ich das erste mal versucht habe zu studieren hatte ich eine eigene Studentenbude. Hat meinem Ego nichts genutzt. Habe mich da nie wohl gefühlt und war froh als ich dieses Studium hingeschmissen habe die Bude und die Uni nichtmehr sehen zu müssen.

Wenn ich ausziehe soll es eine Verbesserung bringen. Deshalb besser nichts überstürzen und es dafür gut machen.

Ging mir genauso. Nach dem Studium wurde es aber wirklich besser. Du hast Dein eigenes Geld.

Hofffentlich wird es dann besser und hoffentlich habe ich ein Einkommen mit dem sich nötige Veränderungen finanziueren lassen.

r@oa)drunknerxII


Hofffentlich wird es dann besser und hoffentlich habe ich ein Einkommen mit dem sich nötige Veränderungen finanziueren lassen.

Nicht alle Veränderungen hängen von Finanzen ab. Es gibt auch andere Dinge, die glücklich, ja sogar glücklicher machen!

cH.pe9ligxroso


roadrunner

Wow, klingt ja super! :)^

Schön dass es was Positives zu Lesen gibt und ich hab auch den Eindruck, dass es insgesamt zugenommen hat. :)z

rHoadrunKnerII


Danke, aber meist ist es phasenweise.

Manchmal läuft es super, aber immer nur dann, wenn ich selbst gut drauf bin. Anders gesagt glücklich und zufrieden. So Tage habe ich nicht immer, sei es man muss viel lernen oder sonstiges, aber das wird wohl einfach nur menschlich sein.

s,ebas8tianx85


Ja dieses Phasenweise kenne ich auch. Die ersten 8 Monate oder so des letzten Jahres hatte ich ne super Zeit. Hab mindestens eine Frau pro Monat gedatet und alles war toll. Und dann kam das Loch gegen ende und die ganze gute Zeit war vergessen. Letztendlich muss ich aber sagen, dass es bis auf das ende wirklich kein übles Jahr war. Und dieses wird bestimmt noch besser :)

@ roadrunnerII

gratulliere zu deiner Initiative. So langsam kannst du ja anfangen dir Visitenkarten zu drucken, so oft wie du deine Nummer verteilst ;-)

r.oadru{n!nerII


So langsam kannst du ja anfangen dir Visitenkarten zu drucken, so oft wie du deine Nummer verteilst ;-)

Ich habe immer welche im Portemonnaie, leider trag ich es im Fitnessstudio nicht bei mir, so dass ich zu den Trainern musste, die mussten mir dann halt schnell was zu schreiben geben ;-).

Daher auch das "warte".

"Okay, warte, hier, meine Nummer, meld dich einfach".

Hab mindestens eine Frau pro Monat gedatet und alles war toll.

Das ist aber schon eine sehr gute Quote. Nennt man das so, Quote ???, egal. Du weist ja was ich meine.

Und dieses wird bestimmt noch besser :)

Das ist die richtige Einstellung, ich weiß zwar, dass es was das Studium betrifft ein sehr mieses Jahr wird, aber das lass ich mal alles auf mich zukommen.

J%uliMenL-Maxtteo


Ich glaube, sowas mach ich jetzt öfter.

Wenn Du so weitermachst, wirst Du bald noch ganz andere Sachen machen. ;-)

Erinnere mich nicht an die Jeans. Das war ein totaler Reinfall. :-(

???

Das sollten wir. :)^ Nur wie fangen wir das an?

Vielleicht sollten wir uns mehr mit der Gegenwart und den kleinen Zielen und nicht so sehr mit der Zukunft und den großen Zielen beschäftigen. Je größer die Hürde erscheint, desto eher resigniert man.

Wenn ich ausziehe soll es eine Verbesserung bringen. Deshalb besser nichts überstürzen und es dafür gut machen.

Klingt so, als ob Du noch sehr lange bei den Eltern wohnen willst.

Nicht alle Veränderungen hängen von Finanzen ab. Es gibt auch andere Dinge, die glücklich, ja sogar glücklicher machen!

Das stimmt. Wer glaubt, durch Geld glücklich zu werden, täuscht sich. Ich glaube wir haben ein Einstellungsproblem, kein Geldproblem.

K[y]oxn


@ roadrunnerII

Zu so einer Aktion gehört aber auch schon reichlich Mumm dazu :-|. Irgendeinen Blödsinn erzählen und dann so einen Zettel abgeben :-/ ? Aber trotzdem gute Idee. Irgendwie frage ich mich so langsam, was du überhaupt noch hier machst? ;-D Neulich hattest du doch noch Probleme, eine Dame per Sms um ein zweites Date zu bitten und jetzt reißt du die Kirschen im Vorbeigehen auf? :-o

@ sebastian85

Das gilt auch für dich!!!!111elf Ein Date pro Monat, ich glaub ich spinne >:( ;-)

@ Julien-Matteo

Wir sollten einen Weg finden, das Motivationsproblem zu lösen.

Sehr gute Idee. ich sehe das genauso. Nur wie stellt man das an? Um motiviert zu sein, braucht man positive Lebenserfahrung. Die bekommt man aber nur, wenn man motiviert ist. ???

cZolt> 12.x0


@ Sebastian85

Hab mindestens eine Frau pro Monat gedatet und alles war toll.

Wow, wie hast Du das angestellt? Internet? Wenn ja, wo genau? Ist da was mit einer gelaufen?

@ roadrunner

So Tage habe ich nicht immer, sei es man muss viel lernen oder sonstiges,

Ich habe mich während des Studiums lange eingesperrt und gelernt. Nach Klausurphasen musste ich erstmal wieder den Umgang mit Menschen üben, weil ich immer nur zuhause gehockt habe zum Lernen. Im Arbeitsleben hast Du (im Normalfall) immer mit Menschen zu tun, das schult natürlich auch in sozialer Hinsicht.

@ Kwak

Wie stellst Du Dir denn Deine Single-Wohnung vor?

c9oltx 2.0


Thema Motivation:

Es gibt Ratgeber mit Motivationstricks. Klingt vlt. zunächst mal lächerlich, aber ich arbeite gerade an einem Programm:

1. Gelöbnisse und Ziele (Aufschreiben, vor dem Schlafengehen und nach dem Aufstehen lesen --> Autosuggestion, siehe Napoleon Hill)

2. Positive Eigenschaften (10 eigene positive Eigenschaften aufschreiben und wiederholt verinnerlichen)

3. Ankern mit NLP (Gezielt positive Gefühle abrufen)

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH