Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

c*.pTeligr6osxo


@ colt

Interessant. Ich hab mich öfter mal meinen Blick auf der Nasenwurzel ruhen lassen, also zwischen die Augen. Leider hab ich das irgendwann vergessen und bin bei meinem alten Problem wieder gelandet (das mir erst in den letzten Wochen bewusst geworden ist) und zwar nur für Sekundenbruchteile zu schauen, wenn mir z.B. eine hübsche Frau begegnet oder jemand einfach so nur mal kurz zwei Worte zu mir sagt. Für den Fall hab ich mir vorgenommen jedes Mal in Augen/Gesicht zu schauen und bewusst "einundzwanzig, zweiundzwanzig" zu zählen. Damit die Leute merken, dass ich umgekehrt auch auf sie achte. Deinen Tipp lasse ich jetzt auch mal einfließen, mal schauen ob's nen Unterschied macht.

@ Kyon

Das mit dem "locker" sein ist nicht das Problem von allen JM(z.B. ich natürlich). ;-) Verschlossenheit wohl eher, aber die kann verschiedene Ursachen haben.

Also ich habe an mir beobachtet, dass ich zu locker bin und meist wild drauf los labere, v.a. natürlich in Gesprächen mit Gleichaltrigen. Folge: negative Stimmung ausdrückende Kommentare, Sarkasmus, meine ohnehin fahrige Sprechweise wird verstärkt, auch anbiedern... . Mein "Programm" richtet sich jetzt vor allem darauf, kontrollierter zu sein. Dadurch wirke ich dann wohl auch offener, denn sonst verfalle ich unbewusst daernd in einen ausdruckslossen Gesichtsausdruck, eine abwehrende Körperprache usw. und lasse mich auch während Gesprächen viel zu sehr durch meine eigenen Gedanken ablenken.

cZoltg x2.0


Ihr linkes Auge. Habe ich aus den Links vom Tempelritter, unter DDD googlen (dein date doktor).

c7.pAeligZraoso


Berichtigung: zwischen _den_ Augen

Was mir noch eingefallen ist zu Kyons Text: Taktiken/Tipps, die man sich vorher selber rausgespickt hat und von deren Sinn man überzeugt ist, sind ja ein gutes Mittel um eben dieses Selbstbewusstsein aufzubauen. Ich als typischer JM neige eben wie oben beschrieben dazu andere irgendwo zu langweilen (hat ewig gedauert, bis ich das bemerkt habe) und durch dieses Feedback baut man kein Selbstbewusstsein auf. Um sich nicht selber an den eigenen Haaren aus dem Sumpf ziehen zu müssen, plane ich jetzt ein wenig was ich als nächstes verbessern will und versuche es regelmäßig umzusetzen, angeregt von Tipps, Videos, Texten - die natürlich nicht zwingend direkt was mit der ganzen Thematik zu tun haben müssen. Denn systematisch vorgehen und in kleinen Schritten etwas abarbeiten bring ich noch hin, v.a. da es motivierend ist, etwas getan zu haben, besonders wenn man solche Erlebnisse sonst eher selten hat. :)^

Knyo8n


@ c.peligroso

In dem Fall mag Kontrolle dir anfangs helfen, aber auf Dauer... :|N

Das Problem ist doch nicht, dass du dich nicht kontrollierst, sondern das du diese negative Stimmung hast und diese auch ausdrückst. Das ist die Wurzel allen Übels. :-/

rpoadr>unanerIxI


Nicht mehr lange und es wird Frühling, dann spielen doch wieder die Hormone verrückt ;-D.

T*empel~rittxer


Vielleicht interessiert es jemanden:

Vortrag über Selbstsicherheit. Habe ich heute Abend gefunden:

[[http://www.podcampus.de/node/589]]

r$oadru+nnexrII


Ganze 48min, werde es mir in kürze einmal anhören :-).

cjoltA K2.70


Hat einer hier mal Erfahrungen mit NLP gemacht? Versuche mich gerade an so Übungen, aber wirklich funktionieren tut das nicht.

cc.pevligroysxo


Das Problem ist doch nicht, dass du dich nicht kontrollierst, sondern das du diese negative Stimmung hast und diese auch ausdrückst. Das ist die Wurzel allen Übels.

Das ist ein ganz wichtiger Grund, aber eben nicht der einzige.

Man kann aber auch als sehr positiver Mensch andere langweilen durch Mist labern (vor allem wenn man kein besonders spannendes Leben hat), Beispiele laufen auf jeden Fall genug rum. ;-D Gespräche bestehen immer aus zwei Parteien und wenn man dazu neigt die andere Seite mehr oder weniger zu ignorieren und einfach sein Programm abzuspulen nur um etwas loszuwerden, ist das einfach nicht gut und gibt berechtigt Minuspunkte.

c>o}lt x2.0


ie andere Seite mehr oder weniger zu ignorieren und einfach sein Programm abzuspulen nur um etwas loszuwerden

Wie war das bei Fight Club: "Wenn Menschen denken, dass du stirbst, hören sie dir richtig zu, anstatt nur… – Drauf zu warten, dass sie dran sind mit Reden?!"

COopfpexr


@ colt

Hat einer hier mal Erfahrungen mit NLP gemacht? Versuche mich gerade an so Übungen, aber wirklich funktionieren tut das nicht.

Keine Übungen, eher ne sprachlich unterstütze "Haltungsänderung". Bestimmte Sachen lassen sich halt nicht vermeiden, also "Was solls?". Oder "Ist zwar ein Scheißjob, aber irgendwer muß ihn ja machen." ;-D

Sowas kann allerdings nur helfen, wenn dem auch eine positive Assoziation zur Seite steht. Also sich frustriert zu sagen, daß man gar nicht frustriert ist, bringt wohl nichts.

Keine Ahnung, ob nun sowas bei mir positiv beigetragen hat, aber es hat sich schon Selbstakzeptanz entwickelt. Und ich find, das ist das Fundament des ganzen. Pickup-Tricks, NLP, Gesprächsführung, Anmachsprüche... alles zweitrangig, das meiste ist einem ja auch irgendwie schon bekannt. Und es führt meiner Erfahrung nicht zu ner positiven Grundhaltung, es kann allenfalls drauf bauen.

Das wichtigste ist meines Erachtens, sich nicht einschränken zu lassen, weder von sich selbst, noch von anderen.

Neulich sehe ich eine wirklich sehr hübsche Blondine. Eine bei der ich mir nie im Leben Chancen ausrechnen würde.

Also ich sag mir, daß so ne Frau eventuell nicht zu mir passen könnte ;-)

c6olts 2.x0


Also ich sag mir, daß so ne Frau eventuell nicht zu mir passen könnte ;-)

Komisch. Wenn ich Gedankenspiele betreibe, dann stelle ich mir z.B. vor, ich würde mit dieser hübschen Frau anbahnen, rummachen, schlafen, sie verliebt sich in mich und ich bin der tolle Held. Aber langfristig so eine Frau zu halten, da kommen dann eher so Gedanken wie: Da kann ich nicht mithalten, z.B. ihre männlichen Freunde halten mich für ne Wurst, ... Ich denke das Problem haben viele, auch erfahrene Männer. Man schätz ja selber stets den Status eines Menschen oder? Wenn der Präsident vor Dir steht, bist Du ja auch erstmal baff.

Sowas kann allerdings nur helfen, wenn dem auch eine positive Assoziation zur Seite steht.

In letzter Zeit stelle ich fest, dass ich stets negativ denke. Ich meine jetzt nicht so: Alles ist Scheiße, nein. Vielmehr: Ich denke stets an einen schlechten Ausgang oder erwarte das schlechtest Mögliche. Ich antworte instinktiv negativ, da ich irgendetwas wieder relativiere. Wenn ich eine Aufgabe im Job bekomme, die ich nicht 100%ig beherrsche, dann geht mir sofort die Flatter. So gesehen hängen Selbstbewusstsein und positives Denken auch zusammen. Na ja, Selbsterkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung.

r&oadru/nnemrxII


z.B. ihre männlichen Freunde halten mich für ne Wurst, ...

Genau den Gedanken habe ich auch. Wurst bezieht sich dabei aber nicht unbedingt auf mein äußeres Erscheinungsbild, sondern eher auf meine Gesamterscheinung, schwer zu beschreiben.

cRolt 2x.0


schwer zu beschreiben

Doch, doch ich verstehe, was Du meinst. Da sind Leute, die viel selbstüberzeugter sind, irgendwie ein besseres, ein "richtiges" Leben haben (inkl. vieler Sozialkontakte), die scheinbar viel mehr reisen etc. Bei genauerem Hinsehen wird sich das vermutlich relativieren, aber bis dahin erscheinen sie selbstbewusster und man ordnet sich unter.

c`oQlt 2x.0


@ Julien-Matteo

Lese gerade in alten Beiträgen, dass Du mal auf einem NLP-Seminar warst. Also ich lese gerade so ein Buch (NLP in 21 Tagen, gute Amazon-Bewertungen). Aber ich kann mich nicht wirklich in die Situationen hineindenken, schlimmer nicht hineinfühlen. Hast Du da Tipps?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH