Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

rboadrxunnerIxI


Mal etwas zu Gefühlen, die Getränkeraumszene war zwar in gewisser Weise "geil" (mir fällt kein passenderes Wort ein), aber völlig ohne Gefühle. Das Küssen, sowie mein Kuss davor, war ohne Gefühle. Sollte ich mir vielleicht Sorgen machen ???. Küssen mag schön sein, aber ist es immer so gefühlstot ???. Man macht es zwar in dem Moment, weil es irgendwie geil ist, aber von richtigen Gefühlen keine Spur.

rMoaadruNnnZeBrILI


Wie ist die Sache mit der frau ausgegangen mit der du schon ein Treffen hattest? Hat sie auf deine Frage nachen einen weiteren Treffen reagiert?

Leider nie wieder etwas von ihr gehört :|N.

r7o=adrun}nerxII


(aus meinem Beitrag vom 6.1.09) Die Frau aus dem Fitnessstudio, der ich meine Nummer gegeben habe, hat sich immer noch nicht gemeldet.

...und nun fast 20 Tage später hat sich diese Frau immer noch nicht gemeldet :-).

LNuis2e2008


Wo wirst du Urlaub machen?

Das weiß ich noch nicht, ich wollte eigentlich was nettes ruhiges, muss gar nicht lange sein. Aber wenn's soweit ist - erzähl ich es :-D

M\oni"ka65


roadrunner

Küssen mag schön sein, aber ist es immer so gefühlstot ???. Man macht es zwar in dem Moment, weil es irgendwie geil ist, aber von richtigen Gefühlen keine Spur.

Sei froh, wenn du es gemocht hast. Manchmal ist es auch abstoßend. Kann alles passieren und ist ein gutes Indiz dafür, ob man sexuell zusammenpassen könnte. Aber Gefühle, gleich welcher Art, erzeugt es doch nicht automatisch.

r,oadr]unneCrII


Aber Gefühle, gleich welcher Art, erzeugt es doch nicht automatisch.

Vielleicht wenn ich eines Tages die Richtige gefunden habe :-).

c.olt d2.n0


@ tam

Danke nochma für deinen Beitrag vor nen paar Wochen. Wir müssen echt mal feiern gehen :P

OK, ich werd mal versuchen Dein Heimatdorf anzusteuern. Hab gehört es gibt da einige verrückte Dinge. *:) P.S. Welchen Beitrag meinst Du?

@ Alle

Ich habe manchmal das Gefühl, dass solche Seiten nur dafür da sind den Selbstwert mancher Frauen zu testen.

Also, zieht Euch mal den Anfängerbereich im DDD Forum rein. Ein gaaaanz kontroverse These: Welche "mental gesunde" (PUA-Wording), halbwegs hübsche Frau muss da posten? Ich glaube es ist fast schon ein "USP", wenn man Frauen gezielt anspricht.

Fällt es euch auch auf, dass man im Moment im Internet keinen Schritt mehr machen kann ohne auf Werbung für Partnersuche Seiten gestoßen zu werden?

Die härte war neulich am Flughafen, am Gepäckband. Statt der Koffer, kam erstmal ein leerer Mini-Kühlschrank raus mit Friendscout-Werbung: "Na, ist das alles, was Sie zuhause erwartet ..." Sehr originell, habe erst mal gelacht und mich dann gleich schlecht gefühlt.

M<onikza65


roadrunner

"DIE" Richtige muss es ja nicht unbedingt sein, schlichtes Verliebtsein reicht da schon aus. :-) Oder es wird dadurch ausgelöst, kann auch mal passieren.

tTam


@ Luise

Och, wenn du nen Wochenende vorbeikommen willst....tu dir keinen Zwang an :)

@ Colt:

Heimatdorf ??? ? Ähm Raff nix :)

ZXottelkbaexr


@ kwak:

Meine Güte, jetzt hör auf zu jammern. %-|

Was willst Du? Die gebratenen Tauben im Mund? >:(

Ja, das Leben bedeutet im Normalfall eine ganze Menge Arbeit. Und nur, um zu überleben! Wobei das dann auch noch allermeistens nur mit Hungerperioden klappt, und das Ende kommt grausam und meist in Form von zerfleischenden Zähnen.

Schon die Existenz als Mensch privilegiert Dich. Zumindest die Wahrscheinlichkeit, zerfleischt zu werdern, ist schon einmal deutlich gemindert. 8-)

Und selbst für einen Menschen geht es Dir versorgungstechnisch ungewöhnlich gut. Du sitzt in einer warmen Wohnung, Nahrung gesichert, Licht, Wasser, Strom - alles vorhanden. Selbstverständlich.

Du hast sowohl Bildung als auch Ausbildung genießen dürfen - GRATIS! Deine Wohnung sieht so aus, dass man sieht, wir leben im 21. Jahrhundert (Hast Du selbst mal geschrieben). Also keine zusammengklaubten Reste vom Sperrmüll (schließe ich daraus).

Du bist dekadent und überversorgt bis zum Anschlag, und was machst Du? >:( Du regst Dich darüber auf, dass Du Dir keinen nagelneuen scheiß Drecks-SUV leisten kannst und direkt nach Abschluss der Ausbildung kein Haus hast! |-o

Du gehörst locker und flockig zu den 5% der allerprivilegiertesten Menschen, die jemals gelebt haben!

Das einzige, was Du bisher im Leben geleistet hast (wie hoch diese Leistung immer auch war!), war für Dich! Eine "gesellschaftliche Rückzahlung" (in Form von Steuern oder Schaffung von Wirtschaftskraft oder was auch immer hat noch gar nicht stattgefunden.

Und Du besitzt die unglaubliche Unverfrorenheit, Dich darüber auszuheulen, dass Dir die Gesellschaft, nachdem Sie Dir Deine absolute Eliteausbildung finanziert hat, nicht das Superluxussorgloskomplettausstattungspaket sofort in den Arsch hinterherschiebt, sondern erwartet, dass Du erst einmal etwas leistest? >:( >:( >:(

Du musst erst mal lernen, was Arbeit und Leben wirklich bedeuten! Wäre ich Chef, würde ich Dir auch erst mal kein Vorstandsvorsitzendengehalt zahlen, stell Dir mal vor!

Du hältst Dich für groß und stark, weil Du Deine Gratisausbildungabsolviert hast? Nein! In der Praxis musst Du Dich erst noch beweisen! Und das heißt: Die Leistung muss Deiner Anspruchshaltung genügen!

Diesen Nachweis bist Du einstweilen schuldig geblieben.

Du gehörst zur 5%-Elite und beklagst DIch bitterlich! >:( Ich höre jetzt auf, sonst müsste ich noch schreiben, wie ich das bewerte, und würde ich das ehrlich machen, müsste der Doc mich rausschmeißen! >:( >:( >:( >:( >:(

alllo?8x3


Du bist dekadent und überversorgt bis zum Anschlag, und was machst Du? >:( Du regst Dich darüber auf, dass Du Dir keinen nagelneuen scheiß Drecks-SUV leisten kannst und direkt nach Abschluss der Ausbildung kein Haus hast! |-o

so seh ich das eigentlich auch, allerdings wollte ich es nicht so direkt formulieren ;-)

da lebt man in einem der reichsten ländern der welt, und gehört als hochschulabsolvent zu der gruppe mit den besten berufsaussichten, und beklagt sich, dass man nicht mal eben ein eigenheim aus der portokasse zahlen kann ??? ??? ???

was hat das mit dem Thema zutun?

naja, so ein überbetonter pessimismus hat für mich eine ganze menge mit dem thema zu tun. man muss sich selber und sein eigenes leben schon wertschätzen können, um auch dementsprechend rüberzukommen. und das gilt nicht nur in bezug auf frauen.

wer mit einer solchen opfer-haltung durchs leben geht, wird am ende vielleicht wirklich verheizt und fühlt sich bestätigt über die böse, schlechte welt da draußen ???

Mal etwas zu Gefühlen, die Getränkeraumszene war zwar in gewisser Weise "geil" (mir fällt kein passenderes Wort ein), aber völlig ohne Gefühle. Das Küssen, sowie mein Kuss davor, war ohne Gefühle. Sollte ich mir vielleicht Sorgen machen ???. Küssen mag schön sein, aber ist es immer so gefühlstot ???. Man macht es zwar in dem Moment, weil es irgendwie geil ist, aber von richtigen Gefühlen keine Spur.

hm, die getränkeraumaktion war jawohl (bisher) eine einmalige aktion. das erste mal küssen fand ich auch irgendwie nur aufregend, mehr nicht. also abwarten, auf eine wiederholung, mit der gleichen oder einer anderen ;-)

c!olt h2.0


@ allo83

also abwarten, auf eine wiederholung, mit der gleichen oder einer anderen

Du Frau oder? Eines haben wir hier im Faden doch gelernt: Nix abwarten, agieren! Frauen können abwarten und es passiert trotzdem was. Wenn Männer warten passiert nix.

überbetonter pessimismus

Korrekt. Weiß nicht mehr, ob Dich das gleiche Problem wie uns in das Forum treibt, ABER: Dem KWAK geht es ja auch schlecht. Und zunächst hat er das nicht selber zu verantworten. Er hat es nicht anders gelernt.

Ursache: Frühkindheitliche Prägung

Nun kenne ich KWAKs Familienverhältnisse nicht und auch nicht was in seiner Erziehung gelaufen ist. Der Grund bei mir ist die endlose Kritik meiner Eltern, die zu Minderwertigkeitsgefühlen (inkl. Untätigkeit aus Angst), negativem Denken und somit zu Misserfolg bei Frauen geführt hat. Meine Eltern merken es gar nicht, aber wenn ich heute "nach Hause" fahre, werde ich fast ständig kritisiert, teilweise sehr subtil. Im Job, überall merke ich jetzt erst wie oft ich mich selber rechtfertige. Die Folge jahrzehntelanger Kritik. Hinzu kommt, dass ich schon immer introvertiert war, eine diabolische Mischung. Manchmal bin ich so unglaublich sauer auf meine Eltern, aber das bringt mir ja nix und die Verantwortung für mein eigenes Leben liegt jetzt in meiner Hand.

Nun zurück zu KWAK: Er hatte ja auch Probleme. Er hat kein Selbstvertrauen, ist untätig und denkt negativ. Na, Parallelen? Allerdings ist KWAK ein erwachsener Mensch und er könnte was dagegen tun. Er könnte z.B. eine Psychologin aufsuchen, was er verweigert. Er könnte schleunigst zu hause ausziehen, aber er findet immer neue Ausreden, es nicht zu tun, weil er Angst vor dem Schritt hat. KWAK hat m.E. die Bestandsaufnahme und Ursachenfindung noch gar nicht abgeschlossen, weil die unbequem ist und ggf. zum Bruch mit alten Gewohnheiten führt. (KWAK: Lies "Werde, der Du werden kannst" über Transaktionsanalyse.)

Aber Allo: Er hatte noch nie ein Erfolgserlebnis, dass eine Frau ihn aus freien Stücken will (geht ja vielen hier, auch mir, ähnlich). Und er sieht, dass das bei den anderen klappt. Weißt Du eigentlich, wie sehr man sich nach Zuneigung und Liebe sehnen kann. Und weißt Du wie sich das anfühlt, wenn diese Bedürfnisse nicht erfüllt werden, schlimmer noch: Wenn es so erschient, dass sie niemals erfüllt werden könnten.

MToBni*ka6x5


Zottelbaer

Harte Worte, aber alles in allem viel Wahres dran. :-/

rro6adrunn?erIxI


Der Grund bei mir ist die endlose Kritik meiner Eltern, die zu Minderwertigkeitsgefühlen (inkl. Untätigkeit aus Angst), negativem Denken und somit zu Misserfolg bei Frauen geführt hat.

So etwas ähnliches kenne ich. Als ich noch klein war, wollte ich immer an allem möglichen herumschrauben. Ich wollte mir eine Seifenkiste bauen. Geht nicht, mir fehlen dazu jegliche Kenntnisse. Mit anderen Worten das kannst du vergessen mein Sohn. Baumhaus bauen? Ging auch nicht, würde ja nicht halten. Selber einen Lenkdrachen bauen? Geht nicht, fliegt nicht...könnte vieles aufzählen.

Das ist heute noch so, wenn ich mal weiter wegfahren möchte soll ich mir das gut überlegen, denn das Auto könnte liegen bleiben und das wird teuer. Dann wird mir immer wieder gesagt das ich nicht weiß wie das Leben läuft, keine Praxiserfahrung etc.

Mittlerweile könnte ich mir vorstellen, dass es mich doch auf irgendeine Art und Weise geprägt hat.

tIam


Stimmt, aber die Wahrheit tut manchmal weh.

Man kann ja auch erstmal einen Job annehmen, der ggf. etwas weniger Geld bringt. Kündigen kann man immer.

Er könnte schleunigst zu hause ausziehen, aber er findet immer neue Ausreden, es nicht zu tun, weil er Angst vor dem Schritt hat.

Das sehe ich ähnlich. Anfangs war es die Diplomarbeit, die ihm zu schaffen macht. Diese (ich nenne es mal) "Ausrede" geht nun nicht mehr. Jetzt ist es der Arbeitsmarkt. Wenn er nen Job hat, dann ist es die Monotonie der Arbeit.......

Ich kann mich an einen Satz von ihm Erinnern (sinngemäss): "Wenn ich mir dann denke, morgens aufstehen, zur arbeit, nach Hause, schlafen. Und das ganze die nächsten 35 Jahre ???"

Zum Teil ist das Monotonie, ABER. 24 Stunden-8 Stunden schlafen-10 Stunden Arbeit-2 Stunden Essen,duschen etc. = 4 Stunden pro Tag, die Frei sind.

Diese Zeit kann man ja nutzen um: Freunde zu treffen, Sport zu treiben, Hobbys nachzugehen. Am Wochenende kommen sogar noch 10 Stunden dazu ;-)

Also wo ist das bitte monoton? Monotonie ist dann nur die eigene schuld, da man seine Freizeit nicht nutzt.

Wenn ich die 4 Stunden natürlich vor dem Fernseher verbringe oder die Wand anstarre, kann ich dem Staat, den Unternehmern oder sonst jmd anderem nicht die Schuld geben.

(jeden Tag aufstehen, zur Arbeit, nach . Wobei das an jedem selbst liegt. Klar ist

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH