Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

l-ook^ingX4loxve


@ herr koch

es wäre ja durchaus auch möglich, dass sie im Moment als Single glücklich ist und gar keine Beziehung will. Denn sie hat ja wohl schon einschlägige Erfahrungen gemacht. Vielleicht sogar nicht nur gute. Das solltest du herausfinden, denn dann wäre der Zug für dich evtl noch nicht endgültig abgefahren wenn du ihr ehrlich gestehst was du für sie fühlst. Natürlich muss es nicht so sein...

h%e7rr |koch


looking4love

diese möglichkeit besteht, ja. ich möchte aber erstmal etwas geistigen abstand gewinnen ... weil wenn ich mir hoffnungen in diese richtung mach, reit ich mich tief rein in die s... ich möchte ihr ein guter kollege, freund sein. dem sie eben auch all den müll erzählen kann. das steht an erster stelle.

APlddhafexra


@ schüchtern:

Bist du arm? Hast du eine Krankheit, wo du täglich trotz schmerzmittel starke schmerzen hast? Hungerst du? Also Glück kann man definieren, aber man ist nicht automatisch Glücklich, nur weil man eine Beziehung hat

:)^ Auch wenn es mir grad schwer fällt, stimme ich dir voll zu. Man sollte eigentlich immer ein wenig rechts und links schauen... Also auch wenn man sich nicht gut fühlt, trotzdem noch einen Blick für das Positive in seinem Leben haben und sich dies auch bewußt machen. Und auch aktiv sein; dabei sich selbst nach Möglichkeit auch etwas Gutes tun. Je weniger Zeit zum Grübeln ist, desto besser.

@ herr koch:

Das mit dem geistigen Abstand ist sicher nicht verkehrt. Wie schaffst du das, wenn ihr euch (jetzt abgesehen von der kommenden Pause) täglich seht?

hte:rr koxch


glück

s ist so ne sache mit dem glück ... mir gehts ja eigentlich gut. bin ziemlich gesund. ich hab jetzt ne tolle wohnung, hab genug geld, hab zu essen, hab zugang zu informationen und kultur, hab einen guten freundeskreis und eine intakte familie. aber bin ich damit zufrieden? nein. ich hab noch nie wirklich geliebt. und wurde auch nicht geliebt. das ist der grund, warum ich unzufrieden bin. auch wenns mir an nichts sonst mangelt. ist schon pervers, verglichen mit dem leid anderer ... aber wenn man deswegen nicht unzufrieden sein darf, müssten wir westler (die meisten von uns) den ganzen tag strahlen ... eigentlich.

aldhafera

es ist nicht optimal. zumal es so situationen geben kann wie gestern, wo sie eben so neben mir sass und wir zwei bildchen auf ihrem fotoapparat angeschaut haben ... ganz nah beieinander. und auf eine art vertraut ... dass ichs noch schwerer hab, mich damit abzufinden, dass es sich damit hat. dass das das maximum ist, das mir zusteht.

warums mir dann trotzdem gelingt ... ich denk, meine grundsätzlich negative haltung hilft mir dabei. ich hab ja eh nie richtig daran geglaubt, dass ich dieses mal mehr glück hab. wie die laborratte ... ich lerne aus der erfahrung. ist doof.

Jeackaxroo


Raskolnikov

irgendwie is wohl keiner auf dein Posting eingegangen, oder?. Is natürlich doof, dass du deinen Bordellplan nicht verwirklichen konntest. Wirst du es wieder probieren?

AFldhaflerxa


@herr koch

Ich meinte ja auch nicht, dass man automatisch glücklich ist, wenn der größte Teil unserer Grundbedürfnisse befriedigt ist. Keineswegs. Dazu ist das Empfinden eines jeden, was ihn/sie glücklich macht/sein läßt, viel zu individuell. So, wie man, auch wenn man nicht allein ist, trotzdem einsam sein kann. :-/

Aber deswegen fände ich es falsch, sich noch verstärkt darauf zu konzentrieren. Also immer nur das Negative zu sehen...

Mir würde diese Situation extrem schwerfallen. Ich bräuchte richtigen Abstand, um damit klarzukommen und mich zu sortieren. Ah... und das hier:

dass das das maximum ist, das mir zusteht

:-o herr koch: die steht - wie jedem Menschen - lieben und geliebt werden zu!!!>:(

h.err |kocxh


ich konzentrier mich schon nicht ständig darauf ... heut zb. bin ich mit meinem chef und einer mitarbeiterin brunchen gegangen. darauf hab ich mich gefreut. war auch nett. und den tag durch war ich auch nicht missmutig. was an sonntagen auch ganz anders sein kann ...

das mit dem zustehen hab ich natürlich nur auf die beziehung zu ihr gemeint. ich hoffe ja doch noch ein wenig, irgendwann mehr als das haben zu dürfen.

A~ldZhafexra


Das mit den Sonntagen kenn´ ich auch. ;-) (Und heut darf mich auch keiner ansprechen...) Den Rest hatte ich dann falsch verstanden, entschuldige.

h!er5r Kkocxh


die interpretation ist nicht abwegig ;-)

A,ldha.ferxa


:-D

hTerr) koch


und den gedanken hatte ich ja auch schon ... nebenbei bemerkt.

A3lHdhagferxa


herr koch

Wenn du einen solch bösartigen Gedanken bei dir entdeckst, dann visualisier das Ding und metzel ihn in Zukunft mit ein paar besonders unschönen Todesarten nieder... ;-D

hMejrr kxoch


ich bin doch so friedfertig ... :-/

Avld5ha?fexra


Hmmm... ich auch... dann schnapp ihn dir und schick´ ihn zur Bekehrung auf eine friedvolle Blümchenwiese!:-p

h1err koch


wenn er allergiker ist, ist das aber ziemlich grausam :-o

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH