Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Cqoppexr


@ Klosterbruder

Ahja, ok. Trotzdem ergibts nicht so viel Sinn, dann vorzuschlagen, es mal mit nem Mann zu probieren ;-) Mal abgesehen von der Wirkung der Provokation vielleicht.

@ Duke_Raul

Ja, das kenne ich. Aber ist doch nur eine Ausrede vor der Angst. Sind wir ehrlich. Das du es mit Grund kannst beweist, dass du es kannst. Also brauchst du auch keinen Grund dazu.

Angst. Naja, vor allem davor, daß mein niedriges Mitteilungsbedürfnis Wildfremden gegenüber solches Anquatschen absurd-peinlich macht. Ich mein, ne Frau anzusprechen, ohne mit ihr reden zu wollen, ist ja Quatsch. Wenn ich ne hübsche Frau sehe, dann möcht ich sie schon gern kennen. Am liebsten schon lange. Gekünstelte Gespräche mit ner Fremden zu führen, interessiert mich demnach wiederum nicht.

Also würde ansprechen eventuell noch gehen, aber wenn innerhalb der nächsten zwei Wortwechsel keinerlei Motivation, Interesse oder Überraschung von ihr rüberkommt, irgendwas reizvolles halt, bin ich raus.

s(miHle-:4-me


@ duke-raul

Deine Ansicht beruhigt mich irgendwie ;-) Ich kann jeden verstehen, der unbedingt endlich wissen will, wie sich körperliche Liebe anfühlt. Aber ich persönlich halte es für sehr fragwürdig, wenn man diesem Wunsch letztlich alles opfert...seine Wünsche nach Beziehung und Sex mit Liebe zum Beispiel. Ich hatte selbst so eine Phase, in der ich ähnlich gehandelt habe und was soll ich sagen...es führt zu nichts. Man muss dabei aufpassen seine Würde nicht zu verlieren. Aber das ist meine persönliche Meinung. @:)

Ksw(ak


oder eine Frau ranlässt, die jeden Tag über zig Kerle rüberbügelt

So eine Frau würde ich gerne mal kennenlernen

Das ist kein Problem wenn du bereit bist dafür das nötige Geld auszugeben. ;-)

r7oadruxnnxerII


Das ist kein Problem wenn du bereit bist dafür das nötige Geld auszugeben. ;-)

Daas Problem ist, mir wäre es viel zu peinlich. Wenn andere sehen wie ich in ein Bordel renne, das geht garnicht :|N.

KIwak


Das kann man so machen, dass es keiner sieht. Ist nicht so schwer.

K@waWk


Ich will dich zu nichts überreden. Damit hier kein falscher Eindruck entsteht. :|N

CLatbanxa


@ smile-4-me

Warum "opfere" ich denn meine "Wünsche nach Beziehung und Sex mit Liebe", wenn ich mit fast 25 den rein mechanischen Akt endlich kennen gelernt haben will!? :-/

Das wär so, als dürfte ich keinen Führerschein machen, bis ich das Geld für mein Traumauto zusammen gespart habe! :-|

@ Kwak:

Du meinst an der tschechischen Grenze!? ;-D

KhwTak


@ Cabana

Viel zu kompliziert und aufwändig. Das geht viel einfacher. ;-D

s3mile-4x-me


@ cabana

Warum "opfere" ich denn meine "Wünsche nach Beziehung und Sex mit Liebe", wenn ich mit fast 25 den rein mechanischen Akt endlich kennen gelernt haben will!?

Mal vorausgesetzt du wünschst dir -wie im Grunde wohl die meisten hier- einen Partner, der dich liebt wie du bist, der dich respektiert und auch so behandelt, der an deinem Wohlergehen interessiert ist und sein Leben mit dir teilt (und nicht nur das Bett)...was ist dann der rein mechanische Akt mit einer Prostituierten, die dir was vorspielt und der aufgrund ihres promiskuitiven Lebensstils mehr und mehr das Gefühl dafür verloren geht, warum man eigentlich Sex mit einem Menschen hat?

In dem Moment, in dem man so etwas tut -unter der Voraussetzung, dass man sich Sex mit dem Menschen wünscht, den man liebt und von dem man geliebt wird- verrät und verkauft man einen Teil von sich selbst. Man gibt etwas einen höheren Stellenwert -dem Sex- obwohl man im Grunde seines Herzens genau weiß, dass es nicht das ist, wonach man sich eigentlich sehnt.

Wie gesagt, ich kann verstehen, dass man mit 25 wissen will, wie sich körperliche Liebe anfühlt. Mir ging es selbst ja sehr ähnlich und ich war da auch ein "Spätzünder" in den Augen der Gesellschaft. Das Warten hat mich auch genervt und traurig gemacht, aber als es dann soweit war, da wusste ich in dem Moment, warum ich so lange darauf warten musste und dass ich es im Nachhinein nicht anders hätte haben wollen.

Ich kann nur dafür beten, dass ich das nie wieder in Erwägung ziehe, Sex ohne Liebe, das isolierte triebgesteuerte, in dem es nur darum geht die eigenen Bedürfnisse zu befriedigen und wo es einem letztlich egal ist, was der andere davon hat oder wie er sich fühlt. Das ist im wahrsten Sinne des Wortes "tierisch". Sexualität hat einen so wahnsinnig hoch gepushten Stellenwert in der Gesellschaft...weißt du, ich glaube würdest du auf einer Insel weitab von dem leben, was sich hier Zivilisation nennt, dann hättest du dieses Problem wahrscheinlich gar nicht, weil du schon eine Partnerin hättest und dir würde es im Traum nicht einfallen für Sex zu bezahlen. Die Gesellschaft vergiftet mit ihrem Streben nach Oberflächlichkeit die ganze Menschheit und macht sie zu Sklaven ihrer selbst. In dem sie ihr erzählt wie ein Mensch zu sein hat, damit er schön und erfolgreich auf sämtlichen Ebenen wird.

Man sollte mal sehr viel gesellschaftskritischer an solche Dinge rangehen und auch mal hinterfragen. Dass man im heutigen Zeitalter nur noch an Sex denken kann ist kein Wunder. Überall hängen in den Straßen nackte Tanten die Werbung machen. Sobald man sich im Internet bewegt hat man selbst auf sauberen Seiten links und rechts irgendwelche Kontakt- oder "Ruf mich an"-Anzeigen. Von den unzähligen Pornos, derer sich die Leute bedienen und nicht merken, wie krank sie durch diesen Konsum werden mal ganz abgesehen. In den Vorabendserien und oft auch schon am frühen Nachmittag wird im Fernsehen gevögelt und rumgemacht was das Zeug hält...Sexualität hat seinen eigentlichen Wert in dieser Gesellschaft durch dieses pushen völlig verloren. Es ist zu einem "Rein-Raus"-Spielchen verkommen, mit dem Fokus auf die Befriedigung egoistischer Bedürfnisse. Es hat für viele seine Seele verloren und das wundert mich auch nicht bei dem Umgang mit diesem an sich wirklich kostbaren Geschenk.

Su. walrlixsii


obwohl man im Grunde seines Herzens genau weiß, dass es nicht das ist, wonach man sich eigentlich sehnt.

ich denke das muss jeder selbst rausfinden ob dem so ist, es gibt Menschen die können Trieb und Emotionales trennen, ich musste auch erst paar mal rummachen und mich über das blöde Gefühl danach wundern bis ich gemerkt hab dass ich keiner derjenigen bin die das können.

Die Gesellschaft vergiftet mit ihrem Streben nach Oberflächlichkeit die ganze Menschheit und macht sie zu Sklaven ihrer selbst. In dem sie ihr erzählt wie ein Mensch zu sein hat, damit er schön und erfolgreich auf sämtlichen Ebenen wird.

Es wird immer Menschen geben denen Tiefe wichtig ist, da kann der Anpassungsdruck noch so groß sein.

s!mpible-4-mxe


ich denke das muss jeder selbst rausfinden ob dem so ist, es gibt Menschen die können Trieb und Emotionales trennen, ich musste auch erst paar mal rummachen und mich über das blöde Gefühl danach wundern bis ich gemerkt hab dass ich keiner derjenigen bin die das können.

Das was ich sagte bezog sich ja auch darauf, dass man den Wunsch in sich hat sein Leben mit einem Menschen zu teilen den man liebt und dass man sich Sex mit so einem Menschen wünscht. Wenn dem nicht so ist -wobei ich glaube, dass man damit in der Minderheit ist- dann hat man mit der Trennung von Sex und Liebe eh kein Problem. Wobei man dann auch sicherlich hinterfragen dürfte, wie weit jemand beziehungsfähig ist. Aber das ist ein anderes Thema.

Im Grunde hast du Recht. Man kann das selbst herausfinden, ob man ein Typ dafür ist oder nicht. Allerdings ist das eins von den Dingen, die man nicht unbedingt selbst probiert haben muss, um zu wissen, dass es einfach scheiße ist. Ähnlich wie mit dem beliebten Beispiel des Heroinkonsums. Das was man bekommt ist, wenn man Sex und Liebe trennt ist, nur ein winziger Bruchteil dessen was man bekommt, wenn man jemanden liebt und mit diese Menschen schläft.

Aber es ist im Grunde auch müßig darüber zu diskutieren irgendwie. Ich finde es schlimm genug, dass wir in einer Welt leben, in der es überhaupt in Erwägung gezogen wird sich Menschen hinzugeben, für die man nichts empfindet (wie Prostituierte das tun) oder wo es gerade für Geilheit und im besten Fall für Sympathie reicht.

D^uke_NR+aul


Man sollte mal sehr viel gesellschaftskritischer an solche Dinge rangehen und auch mal hinterfragen.

Das ist ein generelles Problem. Man verschließt viel zu schnell die Augen vor den wahren Problemen. Als Ersatzprobleme kommt dann sowas wie Terror, Vogelgrippe, ach ich bins auch leid. In meinen Augen findet gerade ein sukzessiver Verdummungsprozess statt um alles bis ins kleinste Detail zu regeln, alles und jeden abhängig zu machen. "Werte" sucht man vergebens, das einzige was zählt ist "Shareholder Value", ok den sucht man nun auch wieder vergebens. Das muss doch mal einem auffallen? :)z Ach, ich hör schon auf total Offtopic. Aber manchmal muss ich mich echt auskotzen, weil ich mir vorstelle wie es sein könnte...

Dass man im heutigen Zeitalter nur noch an Sex denken kann ist kein Wunder. Überall hängen in den Straßen nackte Tanten die Werbung machen.

Ein Trick der Werbung. :-)

Zurück zum Thema:

Ich würde nie zu einer Prostituierten gehen, niemals! Ich finde alleine schon die Tatsache, dass es sowas gibt schade. Weil ich mir einfach nicht vorstellen kann wie man so leben kann, seinen Körper so zu verkaufen. Für mache ist das völlig normal, ich finde das abartig. Wie gesagt. Aber Ansichten sind anders. Ist wirklich müßig über so etwas zu streiten.

C}o\pper


@ smile-4-me

Du hast recht, aber im Prinzip ists ja ok, da es die Einstellung der Mehrheit widerspiegelt. "Einstellung" klingt in dem Fall negativ. Ich denk, es liegt einfach in der Natur der Menschen.

Und diese vermittelte Allgemeingültigkeit verwirrt auch irgendwie. Was haben die meisten, denen dieser Faden mal ins Auge gefallen ist, die sich aber nicht wirklich näher damit befaßt haben, für ein Bild von jemandem, der mit 25 noch nicht gevögelt hat? Muß schon ein komischer Vogel sein. Siehe "Das Model und der Freak". Und nen Pimp-The-JM-Faden hatten wir auch schon, wogegen ich gar nix sagen will... hab selbst da ein Bild reingesetzt ;-D Aber die Idee ist halt, daß es unnormal ist - weil ja jeder will und darf - und zum Beispiel an komischen Klamotten, seltsamen Hobbies oder so liegen muß.

Und je bewußter man das Problem (das eigentlich keins sein muß) hinsichtlich der Allgemeinheit reflektiert, desto eher hält man sich tatsächlich für einen komischen Vogel. Denn - man müßte ja eigentlich.

Sj. wuallixsii


Ich finde es schlimm genug, dass wir in einer Welt leben, in der es überhaupt in Erwägung gezogen wird sich Menschen hinzugeben, für die man nichts empfindet

stört mich nicht, ich muss da ja nicht teilhaben, aber das stimmt sicher:

Aber es ist im Grunde auch müßig darüber zu diskutieren irgendwie.

aber das halt auch:

Aber manchmal muss ich mich echt auskotzen

;-D ich würde lügen wenn ich behaupten würde ich hätte nie das Bedürfnis über die Gesellschaft zu schimpfen, also von meiner Seite aus muss sich da keiner gehemmt fühlen. ;-)

s&mil?e-4-mxe


stört mich nicht, ich muss da ja nicht teilhaben, aber das stimmt sicher:

Nein, konkret daran teilhaben oder es selbst so machen musst du nicht. Allerdings bist du Teil einer Welt, die von Ethik und Moral immer weniger hält. Die Ergebnisse davon kannst du in den Psychiatrien, Psychotherapie-Praxen und den Polizeistatistiken sehen. Die Menschen werden immer kränker, weil ihnen zunehmend die Orientierung fehlt. Und da wir alle auf dieser schönen bunten Kugel leben, ist es denke ich auch unsere Aufgabe dafür zu sorgen, dass diese Welt ein Ort bleibt, der bewohnbar ist und der Menschen nicht dazu führt zu Mördern zu werden -wie der aktuelle Amok-Täter- weil man es vor Kälte und Orientierungslosigkeit nicht aushält.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH