Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

Kawaxk


Noch schwerer? Du hast ja vor deinem Abschluss schon geschrieben, dass es wohl extrem schwer sein würde, eine Stelle zu finden aufgrund der Wirtschaftslage.

Um zu erkennen, dass die Wirtschaftslage es nicht leicht machen wird brauchte man schon im letzten Jahr keine hellseherischen Fähigkeiten. Jetzt stelle ich fest es gibt noch weitere Unwegbarkeiten.

A&ldhRaferxa


Zur 37° Reportage

Maria ist mittlerweile verheiratet, beide haben sich in einem der AB-Foren kennen gelernt. :-) Torsten ist dort noch aktiv und wie es scheint, tut sich da aktuell etwas bei ihm, wenn ich seine zarten Andeutungen ;-D richtig lese. Klaus hat sich vor kurzem auch wieder gemeldet und über eine Kurzbeziehung und seine (neuentdeckte und ausgelebte) Bisexualität berichtet. Soweit die mir bekannten News dazu. ;-)

K|wak


@ Aldhafera

Was deiner Freundin passiert ist, ist meine absolute Horrorvorstellung. Praktika und schlecht bezahlte Aushilfstätigkeiten meide ich wie der Teufel das Weihwasser.

Das die Wirtschaftskrise es erschwert ist keine Überraschung. Das war zu erwarten. Aber nun war ich bei einem Seminar das bei der Stellensuche helfen soll. War interessant und ich habe einiges gehört das mir neu war. Und nun holt mich ein wohl bekanntes Problem ein. Die soziale Kompetenz und die damit verbundene Selbstvermarktung. %-| Das ist ja sooo wichtig. :-( So langsam verliere ich jede Motivation. Manchmal denke ich es wäre das beste mich tief ins Hinterland von Australien abzusetzen und diesen ganzen Mist hier hinter mir zu lassen.

mTrkx82


Meld dich bei so ner Temproärfirma an. Innert weniger Tage hast du zig Angebote. Alles keine Jobs, die dich erfüllen werden. Aber du hast was. Und s kommt Geld rein. Und bis du was Richtiges hast, bist schon mal etwas in der Arbeitswelt.

Meine Freundin hats auch geschafft. Vor einem Monat packte sie bei H&M Schachteln aus, jetzt hat sie nen tollen Job in ner gut gelegenen Bar. Am Ende muss man ja nur seine Rechnungen bezahlen können. Wenns dazu noch Spass macht, umso besser. Aber man muss sich ein wenig reinknien. Schwierigkeiten gibts immer. Aber soweit ich weiss, bist du ein gesunder, junger Mann, der arbeiten darf. (Und auch soll ;-))

KRwaxk


@ mrk

Nur um möglichst schnell etwas zu haben irgendwas nehmen will ich nicht. Es soll etwas sein das eine Perspektive für längere Zeit bietet und es soll mir auch Berufserfaghrung bringen die mir etwas nutzt.

CVopp\exr


Nur um möglichst schnell etwas zu haben irgendwas nehmen will ich nicht. Es soll etwas sein das eine Perspektive für längere Zeit bietet und es soll mir auch Berufserfaghrung bringen die mir etwas nutzt.

Das sind ja gute Argumente, aber ich denke, da kommt noch ne Portion Scheu dazu, endlich einzusteigen. Zumindest wars bei mir so ;-)

Also menschlich dazulernen kannst du bei jedem Job - das ist dann vielleicht nicht die passende Berufserfahrung, die du sammelst, sondern Lebenserfahrung. Aber die nützt dir mehr als du denkst. In solchen Sachen zum Beispiel:

Die soziale Kompetenz und die damit verbundene Selbstvermarktung

AdldhafOera


Aber mrk hat nicht Unrecht, Kwak. Meine Freundin bekam ja ihr Stellenangebot (sogar 2 dann) über ihre Praktikumsfirma. Eines von der Firma direkt, eines von einem betreuten Kunden. Natürlich war sie vorher so nicht zufrieden, aber es gab ihr die Einstiegsmöglichkeiten. So konnte sie Erfahrungen sammeln und es gab keine größere "Ich warte auf was Besseres"-Lücke in ihrem Lebenslauf. Das wird nämlich auch nicht wirklich sooo gern gesehen von den Unternehmen. Mit ihren Nebenjobs (u.a. das typische Regaleinräumen im Discounter) hat sie sich während der unbezahlten Praktika über Wasser und mit ihrer Tätigkeit dort den beruflichen Anschluss gehalten.

LmuiseL200x8


und mit ihrer Tätigkeit dort den beruflichen Anschluss gehalten.

Copper

Willst du denn diese Frau? Ich meine hast du das Bedürfnis sie zu küssen, umarmen usw.? Oder magst du sie nur als gute Freundin?

Ist das also ein Problem, wenn man nicht von Anfang an mit ganzen Entschlossenheit, die man so in der Hose haben kann, drauf los geht bzw. gehen kann?? ;-)

Du sollst sie nicht flach legen, aber na ja schon wissen, ob du es überhaupt willst ;-)

colt 2.0

Mist, morgen wieder 3-Tage-Bart abrasieren! Und auf der Arbeit kann ich auch nicht die ganze Zeit furzen!

3-Tage-Bart x:) x:) x:)

Furzen :|N :|N :|N

Du bist echt die Jungmann-Touristin, Louise! Geht es immer noch um Deinen besten Freund?

Wieso Touristin? Musste so lachen, als ich das gelesen habe, aber wieso Touristin?

Der beste Freund ;-D Nun ja.. Vielleicht :=o

Liebe Grüße

Luise @:)

T=orytolxa


Hallo Aldhi! *:)

Zur 37° Reportage

Maria ist mittlerweile verheiratet, beide haben sich in einem der AB-Foren kennen gelernt. :-) Torsten ist dort noch aktiv und wie es scheint, tut sich da aktuell etwas bei ihm, wenn ich seine zarten Andeutungen ;-D richtig lese. Klaus hat sich vor kurzem auch wieder gemeldet und über eine Kurzbeziehung und seine (neuentdeckte und ausgelebte) Bisexualität berichtet. Soweit die mir bekannten News dazu. ;-)

Das ist ja interessant ... ich hatte das seit der ersten Ausstrahlung und den ersten Tagen danach nicht mehr weiter verfolgt. Und mir fehlt einfach die Zeit, in den AB-Foren mitzulesen.

cOoltp 2P.x0


@ KWAK

Meld dich bei so ner Temproärfirma an. Innert weniger Tage hast du zig Angebote.

Ein Versuch ist es Wert. Allerdings würde ich nix darauf geben.

So wie Du von Deinen beiden Studienabbrüchen schreibst, gehe ich mal davon aus, dass Du erst spezielle Sachen gemacht hast und im Endeffekt ein Studium gewählt hast, was man schnell durchziehen kann und was eher generalistisch ist. Sprich: BWL.

Mit BWL hast Du als Berufseinsteiger ziemlich schlechte Karten bei Zeitarbeitsfirmen und Personalvermittlern. Und generell auf dem Arbeitsmarkt. Aber das ist kein Grund es nicht zu versuchen.

Erst wenn Dir der "Arsch qualmt" werden sich Angebote auftun. So ist es häufig im Leben. Ausdauer ist gefragt.

@ Zottelbaer

Es stimmt, leider sind "zählbare Erfolge" hier selten geworden... :-|

Tja ja, die Jungmänner sind auch nicht mehr das was sie mal waren!

@ Luise2008

Wieso Touristin?

Na ja, Du schaust hier ab und zu mal vorbei und besuchst uns. Die User eine Community können i.a. in vier Kategorien eingeteilt werden, eine davon sind die "Touristen", aber das war eigentlich weniger der Grund.

EMrzkanz2ler Ri@dculxly


Aldhi:

Ich kenne viele, die einige Zeit mit der Suche verbrachten. Direkt nach Studienabschluss einen Job hatten eigentlich nur diejenigen, die von der Firma übernommen wurden in welcher sie ihr Diplomthema bearbeiteten.

Das hängt wohl auch vom Fach ab. Bei mir haben alle Ex-Kollegen, die nach der Diplom- oder Doktorarbeit in die Industrie gegangen sind sofort einen gefunden.

cwol#t x2.0


Das Pendelsyndrom

Wenn wir uns um gesundes Selbstbewusstsein bemühen, schießen wir oft über das Ziel hinaus und schwanken zwischen Passivität und Aggression hin und her, bis wir uns im gesunden Bereich einpendeln

Ich lese gerade: Die Angst vor der Angst verlieren. Obiges Zitat stammt daraus. Es hat mir die Augen geöffnet, warum ich so unterschiedlich Phasen durchleide. Ich würde das nicht unbedingt nur auf eine Entwicklung zu mehr Selbstbewusstsein einengen. Das gilt wohl für jede Veränderung. Das Buch kann ich übrigens nur empfehlen. Vielleicht hilft das Zitat jemandem weiter.

Jiulien-^Maxtteo


Und nun holt mich ein wohl bekanntes Problem ein. Die soziale Kompetenz und die damit verbundene Selbstvermarktung. %-| Das ist ja sooo wichtig. :-( So langsam verliere ich jede Motivation.

Ja, soziale Kompetenz ist wichtig. Nicht nur für den Beruf. Warum zweifelst Du daran? Also mach das Beste draus und bilde Dich in diesem Bereich weiter.

Manchmal denke ich es wäre das beste mich tief ins Hinterland von Australien abzusetzen und diesen ganzen Mist hier hinter mir zu lassen.

Absetzen nicht unbedingt, aber ich halte es nach wie vor für eine gute Idee, ggf. auch im Ausland nach Chancen zu suchen.

J[uliewn-Matxteo


Wenn wir uns um gesundes Selbstbewusstsein bemühen, schießen wir oft über das Ziel hinaus und schwanken zwischen Passivität und Aggression hin und her, bis wir uns im gesunden Bereich einpendeln

Wie lange pendelt JM denn so im Durchschnitt? ;-)

Z=ottelrbaer


Tja ja, die Jungmänner sind auch nicht mehr das was sie mal waren!

Doch, doch, das ist ja gerade das Problem. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH