Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

mkrOk82


Sowas überblättere ich in jedem Magazin. Ist zum Glück nicht mehr so trendy wie auch schon.

Ist halt ein ergiebiges Thema.

C*abanna


Am schärfsten fand ich immer Artikel so nach dem Motto: Wie man als armer Student am besten über die Runden kommt und eine Seite weiter die Klamotten-"Empfehlungen" mit Designerlumpen. Damit würde ich mich nachts nicht über'n Hof trauen, kosten aber ungefähr das 5-fache von dem, was der durchschnittliche Neon-Leser bezahlen würde. Ne, ist mir alles zu künstlich.

Aber ok, jedem das seine. Für mich im Moment das Bett- bis morgen! ;-) zzz

Kowaxk


Partnersuche an der Uni

Ich dachte auch mal das Studium ist die beste Gelegenheit eine Freundin zu finden. Es ist an verschiedenen Stellen zu lesen wieviele Paare sich dort angeblich finden. Also dachte ich da müsste sich auch für mich eine Gelegenheit bieten. Das Ergebnis ist bekannt. :-/

In meinem Semester hat sich kein einziges Paar gefunden. Die meisten Mädels hatten schon einen Freund als sie mit dem Studium begonnen haben und fast alle hatten ihn auch noch am Ende. Neue Verbindungen entstanden immer außerhalb der Uni.

Das lässt 2 mögliche Schlussfolgerungen zu:

1. Alle Aussagen das Studium wäre die perfekte Gelegenheit zur Partnersuche sind Müll.

2. Ich war an der falschen Uni.

KWwaxk


Wie würdet ihr reagieren, wenn ihr von einer Frau angesprochen werdet? Z.B. im Cafe/Kneipe oder auf der Straße?

Wahrscheinlich wäre ich von der unerwarteten Situation so überrascht, dass ich die Gelegengheit ungenutzt lassen würde.

sbmilje-.4-me


Das lässt 2 mögliche Schlussfolgerungen zu:

1. Alle Aussagen das Studium wäre die perfekte Gelegenheit zur Partnersuche sind Müll.

2. Ich war an der falschen Uni.

Na das ist mir viel zu begrenzt gedacht ehrlich gesagt. Wenn jemand in sich/mit sich ein Problem hat, dann kann man ihn mit 100 Single-Frauen in einen Raum sperren und es wird nichts passieren. Das ist meine Theorie dazu.

Es scheitert nämlich sicherlich nicht daran, dass es nicht genügend Single-Frauen gibt. Eine Uni ist halt ein Ort, an dem sich viele freizügige Geister bewegen und im Studentenleben nehmen auch viele das Leben nicht allzu ernst. Da wird gefeiert, gesoffen und rumgemacht. Das ist wohl ein Punkt an dem man sagen kann, dass Kennenlernen da sehr leicht fällt und sich daraus im besten Fall auch partnerschaftliche Beziehungen entwickeln können.

Letztlich kommt es immer auf einen selbst an. Ich meine, du kannst nicht erwarten, dass du an eine Uni kommst und alle springen auf dich zu. Da ist natürlich auch Eigeninitiative gefragt und die Probleme, die man mit sich selbst hat, die verschwinden nicht automatisch dadurch, dass man einen Campus betritt. Mal extra provokativ formuliert. Aber das geht auch schon wieder in Richtung Selbsterfüllende Prophezeiungen so nach dem Motto "Hier muss doch was gehen, das ist bei anderen doch auch so" und wenn dann nichts geht, dann sind direkt wieder die anderen Schuld...SO kommt man einfach nicht weiter, absolut nicht. Früher oder später wird man auf sich selbst schauen MÜSSEN, wenn man nachhaltig eine Veränderung will. Bis dahin kann man sich das Leben schwer oder sogar unmöglich machen, aber letzten Endes ist man da selbst in der Verantwortung. Meiner Meinung nach.

Mie=liIssa2x1


an mrk

........................es mag schon sein das wir Frauen unsere Ansprüche haben,aber wenn du als Mann behaupten würdest das ist der Männerwelt nicht so dann wäre das gelogen!!! Ich denke es ist oft zb im Internet einfach ein "Frauenüberschuss" gerade auf so Partnersuchseiten.....................da haben es die Männer oft schwerer das kann sein....................es gibt aber auch sehr viele Menschen die sich über das Netz kennenleren und es sofort funkt.............................da hattest du wohl bisher einfach nur pech,tut mir leid für dich!!!!

m_rkx82


Woraus schliesst du das? War das tatsächlich an mich gerichtet?

Ich hab meine Freundin im Internet gefunden, ich bin zufrieden.

ACsGtralfeig:hter


Wahrscheinlich wäre ich von der unerwarteten Situation so überrascht, dass ich die Gelegengheit ungenutzt lassen würde.

äh ? Das versteh ich nicht . Ist doch das beste was einem Mann passieren kann. Wenn du selbst da die chance nicht ergreifen würdest ( vorausgestzt natürlich der erste eindruck passt), dann is es unmöglich jemals wen kennenzulernen.

Ijchx29


Das wäre echt das Beste, was einen Mann passieren könnte da der er schon direckt eine Bestätigung hat.

I/coh2{9


was ich ja auch klasse fänd, wenn die JM mal ein Bild von sich hier hochladen würden. An hand der Optik lässt sich ja doch so manches Problem feststellen und vielleicht auch verbessern.

Z. B. würde ich das Aussehen bei mir zum Teil auch dafür verantwortlich machen aber das nicht das eigentliche Problem. Mir fehlt einfach die Lockerheit mit Menschen umzugehen.

m@rxk82


Aussehen ist einerseits eine subjektive Wahrnehmung, andererseits hängts auch davon ab, wie man sich herrichtet und wie man sich gibt (Stimmung zB.).

Einfach "hässlich" gibts m.E. nicht.

IIchx29


Also ich meinte mehr so mit noch fremden Leuten ins Gespräch zu kommen.

CVoppexr


@ astralfighter

äh ? Das versteh ich nicht . Ist doch das beste was einem Mann passieren kann. Wenn du selbst da die chance nicht ergreifen würdest ( vorausgestzt natürlich der erste eindruck passt), dann is es unmöglich jemals wen kennenzulernen.

Genau darin besteht ja das Problem. Chancen gibts überall und jeder Form, trotzdem klappts nie. Ich würd behaupten, dass es in den meisten Fällen nicht so ist, dass jemand komplett uninteressant fürs andere Geschlecht ist. Das ist eher ne Art von Selbstzensur oder so.

Deswegen seh ich das so wie smile-4-me

Wenn jemand in sich/mit sich ein Problem hat, dann kann man ihn mit 100 Single-Frauen in einen Raum sperren und es wird nichts passieren.

und würd noch weiter gehen, so blöd das auch klingt: Wer wirklich will, der kriegts auch hin. Wenn die Bereitschaft im Kopf da ist, fällt vieles leichter, was zunächst unmöglich erscheint.

Ist ne Frage der Selbst(er)kenntnis, man muss auch die verschiedenen Ebenen etwas genauer durchleuchten... wie will man denn vögeln, wenn man kaum Blickkontakt zu ner Frau halten oder mit ihr reden und Intimität aufbauen kann? Wie soll das gehen? 100m-Sprint ohne überhaupt Laufen zu können?!

Wahrscheinlicher ist, dass die JM-Erscheinung ganz einfach die innere Haltung reflektiert. Der Trieb ist schon vorhanden, auch der abstrakte Willen, aber das Handeln und die inneren Voraussetzungen dafür stehen auf ner anderen Ebene. Verschiedene Arten von Wollen... ich glaub, s.wallisii hats letztens mal so gesagt, und das seh ich genauso. Ein gutes Selbstwertgefühl wäre mit der Akzeptanz dieser Voraussetzungen schon zu erreichen.

@ ich29

An hand der Optik lässt sich ja doch so manches Problem feststellen und vielleicht auch verbessern.

Ich glaub, in vielen Fällen wärs der erste Schritt, das Aussehen nicht mehr in Frage zu stellen.

KWwak


@ smile-4-me

Mir ist klar, dass ich nicht die besten Voraussetzungen zur Suche nach einer Freundin mitbringe. Aber trotzdem finde ich die Aussage die Uni ist der beste Platz zur Partnersuche übertrieben.

Es scheitert nämlich sicherlich nicht daran, dass es nicht genügend Single-Frauen gibt.

In meinem Fall war das ein erhebliches Problem. Ich war an einer kleinen Uni an der die Anzahl der Leute die man traf begrenzt war. War mir auch lieber so, es war leichter den Überblick zu behalten. Während dem Studium hatte ich auf 4 Mädels ein Auge geworfen. 3 hatten schon einen Freund. Eine war Single fand mich aber wohl nicht interessant genug bzw mir gelang es nicht ihr Interese zu wecken.

Zuvor war ich an einer großen Massenuni an der sich oft 500 Leute in einen Hörsaal mit 400 Plätzen drängten. Dort lernt ich niemanden kennen. Man sah nie die gleiche Person 2mal. Ich habe mich auch damals nicht darum bemüht, weil ich mich dort immer unwohl gefühlt habe. Danach empfand ich es als angenehm an einer kleinen Uni zu sein an der man regelmäßig die gleichen Leute sah. Auch wenn das die Anzahl möglicher neuer Kontakte einschränkte.

KHwtaxk


@ Melissa21

Jeder Mensch hat gewisse Ansprüche. Das ist ganz natürlich.

Es ist tatsächlich so, dass Männer es bei der Partnersuche schwerer haben als Frauen. Ein entscheidendes Problem hat uns die Natur beschert. Es gibt in den für uns interessanten Altersgruppen mehr Männer als Frauen.

Das kann man auch daran sehen, dass in allen Kontaktbörsen deutlich mehr Männer als Frauen unterwegs sind.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH