Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

rNoadrHu5nneerII


Anbei, keiner muss meine Geschichten lesen.

Ich schreibe sie nur einfach nieder ;-). Irgendwo muss man auch aktiv sein.

D]arlius523


Wie wir inzwischen wissen sollten, gibt es nunmal gewisse Regeln im Umgang mit Frauen. Inwieweit man diese befolgen oder erlernen möchte ist jedem freigestellt (jetzt mal unabhängig von PU).

Am Ende läuft es allerdings immer auf die Frage hinaus:

Sind mir Frauen es Wert dass ich meinen Charakter verändere?

Jetzt mal die moralische Seite außenvor, geht es doch eigentlich immer nur darum wie man am besten glücklich wird.

Man muss also entscheiden, was das kleiner Übel für einen selbst ist. Ein Leben mit wenigen oder schlichtweg gar keine Frauen und ein beharren auf seinen eigenständigen Charakter oder mehr Erfolg bei Frauen infolge von Charakterveränderung.

Bei einigen hier lese ich hier ganz klar raus, dass sie auch ohne Frauen glücklich und zufrieden sein können. Und das ist cool, denn nur darauf kommt es an - ganz ehrlich. Wenn diese Menschen so bleiben wollen wie sie sind, finde ich das durchaus ok.

Es gibt allerdings auch die andere Seite, diejenigen die in schiere Depressionen verfallen, weil Sie keine Frau finden und wenige soziale Kontakte pflegen. Dabei Fragen Sie sich zumeist, warum ausgerechnet Ihnen das Schicksal diese Rolle zugespielt hat und fühlen sich von der Welt ungerecht behandelt. Wenn diese Fraktion auf ihrem Charakter beharrt, so kann ich das nicht verstehen.

Denn eine Veränderung ist womöglich der einzige Weg in ein glückliches Leben. Diese Leute sollten sich nicht nur Fragen warum das Schicksal so hart zu ihnen ist, sondern was sie denn aktiv gegen ihr Schicksal tun? Wer kann schon erwarten dass einem alles in den Schoss fällt (ich vergleiche das gern mit der Karriere).

Ich gehörte Zeit meines Lebens immer zur zweiten Fraktion. Was habe ich gejammert wie ungerecht die Welt zu mir ist. Ich hatte immer das Gefühl nichts ändern zu können, fühlte mich hilflos. War 2 Jahre lang jedes Wochenende in der Disco, immer! In der Woche arbeitete ich eigentlich nur aufs Wochenende hin. Es gab für mich faktisch kein zufriedenstellendes Leben unter der Woche. Neue Chance - neues Glück. Und dann, Freitag und Samstags bin ich jedes mal endlos frustriert nach Hause gekommen, weil ich nie auch nur annähernd etwas erreicht habe. (abgesehen von Frauen, vor allem auch Freunde zu finden).

Ich hatte im Laufe der Zeit ca. 150 typische "StudiVZ"-Freunde kennengelernt. Mal irgendwo getroffen, immer mal Hallo gesagt, aber nie persönlich geworden. Gezielt Frauen oder Männer aber einfach so mal ansprechen- undenkbar.

Jetzt hatte ich also eine volle Studivz-Liste, war aber immer noch verdammt einsam. Meine Hemmungen und meine Unfähigkeit emotionale und persönliche Themen oder generell ein Gespräch länger als 5 Minuten zu halten, waren dafür verantwortlich dass ich bis dahin nur einen wirklichen Freund (noch aus der Schulzeit) und noch keine Freundin hatte -> Jungfrau.

Meine erste Freundin kam dann eher zufällig daher. Beide total unerfahren, über nen Kumpel kennengelernt, auf einer party beide total betrunken und ich überwinde mich -gottseidank- endlich mal zu einem Kuss, dieser war wahnsinnig miserabel.

Ich bin so dämlich und frag über icq nach einer beziehung, aber hey, welch Wunder, es gelingt trotzdem.

Der erste Sex folgte nach ca. einer Woche, weil wir Tag und Nacht zusammenhingen.

Wow, und wer will es leugnen -es war natürlich geil- und ich dachte nun endlich alles würde sich ändern und ich bin wahnsinnig glücklich. Allerdings änderte sich gar nichts, die Beziehung war rein zufällig entstanden und meine Probleme waren noch immer die selben.

Nach zwei Monaten trennte ich mich unter größten Zweifeln von meiner Freundin, obwohl die Beziehung eigentlich super lief. Sie war wirklich toll und liebevoll und ich hätte mir zu dem Zeitpunkt auch eigentlich nichts besseres Wünschen können... nur leider war da immer noch diese tiefe Leere wenn ich nach einem Orgasmus an die Decke starrte (klingt doof, is aber so^^) oder aus Ihrer Haustür austrat um den Heimweg anzutreten. Denn meine kleine heile Welt brach sofort zusammen, wenn sie mich nicht in ihrem Armen hielt. Ich war genauso allein wie zuvor.

Ich beschloss also etwas zu ändern. Ich wusste nur absolut nicht wie.

Es bildete sich das selbe Muster wie vor meiner Beziehung. Wochenende weggehen um frustriert nach Hause zu kommen. An einem düsteren Sonntagmorgen (jaja, den kennt wohl jeder Single ;-D), bin ich durch Zufall auf der Pick-Up-Seite gelandet.

Und da war der Anstoß der mir gefehlt hat. Ich hatte etwas, was ich gezielt verändern konnte. Nach genauen Regeln.

Ich hab ein halbes Jahr alles an Theorie aufgesaugt, was es in diesem Forum zu lesen gibt... um dann festzustellen... dass mir die ganze Theorie nichts nützt.

Ich habe es aber einfach nie geschafft Frauen anzusprechen, also was sollte ich tun? Mich mit anderen Mitgliedern der Community treffen! Das war der erste wirklich wichtige Schritt in die richtige Richtung.

Diese haben mich regelrecht "gezwungen" Frauen anzusprechen. Und es war genau das Richtige für mich. Denn anders hätte ich es nicht geschafft.

Im Gespräch habe ich dann gemerkt, dass mir die meisten tollen Opener, Routinen und NLP-Technicken nichts nützen. Es ist eigentlich nur wichtig eine gewisse Grundhaltung zu haben (z.B. man selbst hat einen hohen Wert und ich tue nicht alles für eine Frau, nur um ihr zu gefallen).

Das meiste lernt man dann sowieso im Gespräch, was für einen selbst funktioniert und was nicht.

Nach zwei Jahren mit dem PU-Wissen kann ich nun sagen: ich stehe noch ganz, ganz weit am Anfang, aber ich habe selbst die Möglichkeit etwas zu ändern (die jeder hat).

Dabei hatte ich nie das Gefühl, mich extra für etwas verbiegen zu müssen. Im Gegenteil, ich spüre wie ich mich ständig weiterentwickle und dabei ich selbst bleibe.

Was mir nicht gefällt ist, dass Pick-UP immer auf bestimmte Maschen reduziert wird, wie man Frauen manipulieren kann oder wie man mit dem besten Spruch am meisten Frauen abschleppen kann. Denn das ist höchstens ein kleiner Teil der Community. Der andere, viel wichtigere ist die Persönlichkeitsentwicklung. Diesen bemerkt man aber eigentlich erst, wenn man wirklich mitten drin steckt.

Seit ich angefangen habe mit der ganzen Sache sind nicht nur meine Ergebnisse bei Frauen viel besser, vorallem kann ich einfach besser und lockerer mit allen Menschen umgehen oder kann viel besser Gespräche führen. Das hat mir auch im Job geholfen, in dem ich immer total schüchtern war und deshalb oft als überheblich angesehen wurde.

Und das ist für mich eigentlich das wichtigste an der Sache: Die Möglichkeit etwas aus eigener Kraft verändern zu können, in jedem Lebensbereich!

So, ich hab keine Ahnung wie aus den anfänglich 5 Zeilen die ich Schreiben wollte, jetzt meine halbe Lebensgeschichte und eine kleine Werbetrommel für die Pick-Up-Community geworden ist ???

Wollte eigentlich schon vor einer Stunde ins Bett und das tu ich jetzt auch ;-D.

rkoandrunnverIxI


@ Darius

Wirklich schöne Geschichte.

Bei mir zum Beispiel sieht es etwas anders aus. Ich habe sogesehen keine "Leere" wenn ich nach Hause komme. Mir fehlt eigentlich nichts, ich bin meistens ein glücklicher Mensch. Natürlich habe auch ich schonmal Phasen, in denen ich schlecht drauf bin.

Doch wenn es um Frauen geht, ja, da habe ich so meine Probleme. Irgendwie wird aus meinen ganzen "Geschichten" nie etwas. Da muss man sich echt in den Ar*** treten, den manchmal vergeht einem echt die Lust. Immer ein Steh-auf-Männchen, wie lange soll ich das noch durchhalten ??? Wieviele Körbe/Niederlagen soll ich noch einstecken ???.

C\opprer


@ roadrunner

Immer ein Steh-auf-Männchen, wie lange soll ich das noch durchhalten ??? Wieviele Körbe/Niederlagen soll ich noch einstecken

Naja, du kannst es doch aber auch nicht wirklich ne Niederlage nennen, wenn du z.B. selbst nicht richtig sicher bist und es deswegen nix wird. Oder wenn du wieder jemanden kennengelernt hast und deine Nummer losgeworden bist. Damit bist du eigentlich aktiver und erfolgreicher als die meisten.

KRwaxk


@ smile-4-me

Es gibt immer einen Sinn, auch wenn wir ihn nicht immer direkt erkennen, oft erst im Nachhinein. Ich als Christ kann dir deine Sinnsuche nur mit Jesus Christus beantworten.

Ich sehe Religion (allgemein, nicht allein das Christentum) sehr kritisch. Mich stört u.a., dass Religion stark auf das Jenseits bezogen ist, nach dem Motto: "Gott wird im Jenseits schon alles regeln."

Mein Ziel ist es in hier und jetzt etwas auf die Reihe zu kriegen. Leider merke ich immer wieder, dass es auch auf Dinge ankommt die ich nicht erkannt oder für unwichtig gehalten habe. Da habe ich einige Defizite an deren Beseitigung ich arbeiten muss.

Es ist ein Irrglaube, dem wohl so einige unterliegen...sie meinen einmal ficken reicht und dann ist der Bann gebrochen.

Mir war klar, dass es nicht das Ende aller Probleme sein wird. Das hatte ich nie erwartet.

Damit meine ich nicht mal, dass immer eine offizielle Partnerschaft vorhanden sein muss, es reicht eine bestimmte Form von Beziehung zu einem anderen Menschen, aber auch die muss ja erstmal hergestellt sein.

Genau damit habe ich noch immer große Schwierigkeiten.

L}uise.2008


Man man man

Männer sind echt sensibel, man kann mit ihnen über alles reden außer ihr bestes Stück - das geht gar nicht!!!! :|N :|N :|N

Wenn man mit einem Mann über einen anderen redet und sagt "der war aber lang..." dann denkt er sofort "meiner ist ihr bestimmt zu kurz"! Wenn man sagt "der hatte so einen kleinen..." dann denkt der Mann "man hat die Ansprüche"! ;-D

Komischerweise kann man mit einer Freundin darüber lachen, ein Mann (egal über wen man redet) findet das Thema selten komisch :=o

Anderes Thema - brauche einen Rat

Wie findet ihr einen Zigeunerrock an einer Frau? Und was für ein Oberteil würde dazu passen? Gibt es hier Modeexperte? :-D

Gruß Luise @:)

KTwak


@ roadrunnerII

Du gehst ja ganzschön ran. :-o Sowas würde ich nie hinkriegen.

Jetzt wirds spannend, ob sie sich meldet?

Halt uns auf den laufenden. :)^

JQulie}n-Mahtteo


Das Leben hat einen Sinn, mir hat sich das erst so richtig erschlossen -weil ich mich vorher oftmals auch so ähnlich fühlte wie du- als ich mich für Jesus entschieden habe.

Schon als kleines Kind habe ich häufig in den Sternenhimmel geschaut und verstanden, dass wir Teil eines größeren, faszinierenden Sytems sind, das wir zwar niemals verstehen werden, aber das uns dennoch auf wundersame Weise beschützt:

[[http://www.e-water.net/de/universe/ Universum]]

Natürlich hat das Leben einen Sinn, denn es ist perfekt:

[[http://www.e-water.net/de/paradise/ Paradies]]

Es liegt an uns, was wir daraus machen.

Bittet, dann wird euch gegeben; sucht, dann werdet ihr finden; klopft an, dann wird euch geöffnet.

Denn wer bittet, der empfängt; wer sucht, der findet; und wer anklopft, dem wird geöffnet.

kJaput=ter5 kexrl


Sowas würde ich nie hinkriegen.

Solche Sätze sollte man nie schreiben.

CHopp0er


@ Luise

Wie findet ihr einen Zigeunerrock an einer Frau? Und was für ein Oberteil würde dazu passen?

Modeexperte? Hier ;-D

Also solange der Gesamteindruck nicht allzu "öko" und der Rock nicht ganz so lang ist, ists eigentlich recht ansehlich, find ich. Da gehen bestimmt auch verschiedenste Oberteile...

rqo&adr8unnferII


Luise

Wie findet ihr einen Zigeunerrock an einer Frau?

Gefällt mir persönlich nicht sooo ;-).

Kwak

Du gehst ja ganzschön ran. :-o Sowas würde ich nie hinkriegen.

Doch, das würdest du! Wenn ich zurückblicke, hätte ich mir das auch nie zugetraut. Doch mit ein wenig Übung, klappt es mittlerweile sehr gut. Ich brauche nur ein Thema, auf das ich mich beziehen kann und das war in diesem Falle "Radfahren" ;-).

Halt uns auf den laufenden. :)^

Ich gebe ihr noch fünf Tage und wenn dann nichts kommt, gebe ich die Hoffnung auf :-p.

Bola\ck$ GMuxn


Männer sind echt sensibel, man kann mit ihnen über alles reden außer ihr bestes Stück - das geht gar nicht!!!! :|N :|N :|N

Wenn man mit einem Mann über einen anderen redet und sagt "der war aber lang..." dann denkt er sofort "meiner ist ihr bestimmt zu kurz"! Wenn man sagt "der hatte so einen kleinen..." dann denkt der Mann "man hat die Ansprüche"! ;-D

Komischerweise kann man mit einer Freundin darüber lachen, ein Mann (egal über wen man redet) findet das Thema selten komisch :=o

seltsam, frauen sind irgendwie auch nie begeistert wenn man mit ihnen drüber diskutieren will welche frau die besten brüste oder das geilste fahrgestell hat. mit meinen kumpels kann ich problemlos darüber reden und lachen, frauen hingegen sind not amused. :=o

merkst du was?

@ roadrunner:

respekt für die "eier". ;-D

selbst falls sie sich nicht mehr melden sollte war die aktion toll für dich, weil du dir damit selbst bewiesen hast zu was du fähig bist - darauf kannst du aufbauen und irgendwann wird dich schon mal eine zurückrufen. vielleicht ja eben doch schon deine fahrradbekanntschaft. :)^

LPuisDe2008


Black Gun

merkst du was?

Äh nee merke ich nicht :|N Warum soll ich nicht auch darüber lachen, wenn du andere Frauen toll findest?? Wenn ein Mann (der nicht mein Freund ist!) sagt "Boh hat die riesen T...en oder man ist die schlank" - dann beziehe ich das nicht auf mich. :=o

Ich hab genug Selbstbewusstsein um mit meinem Körper höchst zufrieden zu sein :p> Männer dagegen kriegen sofort Zweifel, egal was man sagst... Gerade wenn es um dieses eine Thema geht... :=o

Also solange (...) der Rock nicht ganz so lang ist

Zigeunerrock ist immer lang ;-D ;-D ;-D

morkW8x2


"Männer" tun dies oder das ... also ich würds nicht auf mich beziehn. Nur hätt ich keine grosse Lust, über Penisse zu reden. Einfach so grundsätzlich.

cwolt x2.0


@ roadrunnerII

Anbei, keiner muss meine Geschichten lesen.

Ich schreibe sie nur einfach nieder ;-). Irgendwo muss man auch aktiv sein.

Offen gesagt sie frustrieren mich immer wieder und ich versuche dabei möglichst nicht mehr in die Opferrolle zu schlüpfen. Aber: Ich mache rein gar nichts, um Frauen kennen zulernen. Neulich an einem öffentlichen Verkehrsknotenpunkt sah ich meine Über-Traumfrau, vor lauter Leuten ansprechen, näh.

Dann vor ein paar Tagen: Erst sitzt eine Blondine neben mir, uninteressant, aber ich wollte sie ansprechen: Zumindest konnte ich genau beobachten, wie die analytische Blockade einsetzte. Dann die nächste blondine in der Bahn, wir hatten sogar permanenten Beinkontakt. Und dann die dritte Blondine innerhalb von 1 Stunde, ein bisschen Asi (die Marke: ich tippe die ganze Zeit SMS und höre RNB auf meinem Handy), aber ein geiles Luder zum aufs Knie legen. Ansprechen nada.

Ich habe damit eigentlich überhaupt keine Probleme, aber dafür muss ich halt gut drauf sein. Und meine permanenten, wenn auch abklingenden Stimmungsschwankungen sind da nicht gerade sehr förderlich.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH