Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

tlam


@ Quantum

vögeln, dass können selbst die, die mit einer nur geringen und nicht gerade effizienter Hirrnmasse ausgestattet sind.

Sagen wir so, wer ist denn oft JM...Leute, die halt eher Kopflastig sind. Ob der Sex mit einem "dummen Menschen" besser oder schlechter ist, ist jetzt mal dahingestellt. Aber sie denken halt nicht nach und machen einfacht. Ein z.B. Akademiker und dazu noch JM denkt (und zerdenkt) die ganze Sache und ist vom Kopf her blockiert...und dann klappt es oft nicht.

Q6uantnum ;Racxe


Aber genau das sollte man auch tun, nicht drüber nachdenken sondern einfach genießen.

C#op5pxer


@ tam

Was heißt hier "Mission accomplished"?? ;-)

@ roadrunner

Die tun im Prinzip nichts, die Frauen "stehen" einfach auf sie. Getan hat keiner wirklich was für eine Beziehung. Ich habe das teils ja auch mitbekommen, dann heißt es "Maike findet Niklas süss", fertig. Da brauchte keiner mehr von den Männern die richtigen Knöpfe zu drücken, es ging wie von alleine.

Ich denke, von alleine geht da nichts, auch wenn es einem so vorkommt. Gerade unerfahrenen und schüchternen Vertretern dürfte das so vorkommen, da sie eher auf der platonischen Schiene angefahren kommen und ähnliche Erfahrungen mit den Frauenbekanntschaften letztendlich zu nix geführt haben - tatsächlich läuft das zwischen Männern und Frauen aber grundsätzlich nicht so platonisch ab. Das bedeutet, wenn es Anzeichen dafür gibt, dass Maike auf Niklas steht, fängt Niklas an, an ihr rumzumachen... im Ausnahmefall vielleicht mal andersrum, jedenfalls läufts, weils zwischen Männern und Frauen eben so abgeht.

Der klassische Unerfahrene würde dann immer noch ne Extraeinladung erwarten, die nicht kommen wird - das ist das Problem. Denn mehr als ne vage Tendenz gibt es so gut wie nie in den Momenten, in den man einfach nur zugreifen könnte/ müsste.

Ne Bekannte von mir - wir sind uns sympathisch - berührt mich immer mal ziemlich vertraut, verdeckt, aber ganz selbstverständlich. Während ich rätsele, warum sie das macht - nicht dass ich was von ihr will, ihr Freund ist außerdem ein Kumpel von mir - ist die Antwort nicht schwer, wenn auch nur ne Gegenfrage: Warum sollte sie es nicht tun?? Ich denke, so simpel ist es, wenn zweie dann auch Single und sich sympathisch sind und ne gewisse Anziehungskraft herrscht.

txam


@ Quantum

Dann denk doch nicht ;-)

@ Copper

Was denkst du denn :-p

t)am


Nachtrag

Es ist ähnlich wie Copper gesagt hat..JM erwarten oft irgendwie ein Plakat oder eine Extraeinladung. Dabei machen Frauen das oft viel versteckter.

Beispiel: JM unterhält sich mit einer Frau und erwähnt einen guten Wein oder ein leckeres Essen. Frau sagt, dass das lecker klingt und sie es mal probieren möchte. Nun 2 Wege

JM: Ich kann dir ja mal eine Flasche bei dem nächsten Abend mit Freunden mitbringen oder die das Geschäft verraten oder

Nicht-JM sieht darin ggf. eine kleine Aufforderung der Frau, sie einmal ALLEINE!!!! zu sich einzuladen und dann weiter zu schauen

Das Problem ist, dass JM oft ein Plakat erwartet auf dem steht: "ICH WILL DICH!!!" Eine Frau wird dem Mann aber meistens nur vorlagen geben, die er nur ergreifen muss. So kann sie sich ggf. immer rausreden, auch wenn sie sich eigentlich mit dir treffen will.

KSykon


Das liegt wohl daran, dass ein JM sich ganz besonders stark überwinden muss, weil er besonders große Angst vor Zurückweisung hat. Wenn die Frau deutlichere Signale geben würde, dann könnte der JM seinen inneren Zweifel besser bekämpfen und würde sich eher trauen. Aber so zweifelt er weiter und bleibt aus Angst passiv. :-(

K(wak


Sagen wir so, wer ist denn oft JM...Leute, die halt eher Kopflastig sind.

Einfach mal den Kopf ausschalten und genießen ist für mich ein großes Problem. Im Regelfall gelingt es mir nicht. Es gibt immer irgendwelche Gedanken die auftauchen.

TQhomajs367+27x82


Genau, entspannen kann ich nur wenn ich es mir selbst mache.

Ich möchte mich in dieser Diskussion jetzt beteiligen.

Bin 21 J.

Nach meinem vergeblichen Versuch Sex zu haben bin ich jetzt hier dabei:

[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/477697/]]

cloltL 2.0


Sagen wir so, wer ist denn oft JM...Leute, die halt eher Kopflastig sind

Es gab dazu schon Studien, die belegen, dass gebildete Leute später das erste Mal Sex haben und potenzielle Akademiker noch viel später. Und für verkopfte Leute gilt das vermutlich erst recht.

Aber was will man dagegen machen? Man kann nicht Nicht-Denken. Das ist physiologisch schon nicht machbar. Introversion ist gegeben oder eben nicht. Ich quäle mich damit schon mein ganzes Leben herum. Und ich empfinde es schon irgendwie als Fluch. Denn es hat fast gar keine positiven Seiten. Bei der Anbahnung hat man voll verkackt. Im Job hat man auch probleme (das sage ich aus eigener Erfahrung).

k&apu{tter ykerl


Aber was will man dagegen machen? Man kann nicht Nicht-Denken. Das ist physiologisch schon nicht machbar. Introversion ist gegeben oder eben nicht. Ich quäle mich damit schon mein ganzes Leben herum. Und ich empfinde es schon irgendwie als Fluch. Denn es hat fast gar keine positiven Seiten.

So ähnlich habe ich das auch schon manchmal gedacht und empfunden. Ein paar positive Seiten hat es dennoch. Man schützt sich vielleicht etwas besser vor bösen schädlichen Überraschungen und DU kannst gute Beiträge hier im Faden schreiben.

SZinfisTtrxa


erst mal @Kyon

ganz recht hast du nicht, es haben nicht nur JM Angst vor Zurückweisung, wenn du der introvertierte Typ bist, bleibt dir das... ich bin schon in einem Alter wo manche meiner Freunde sich nach langjähriger Ehe getrennt haben und da sind ein paar Männer, jedoch auch Frauen, die direkt Angst haben wieder auf dem Markt zu sein, weil das was sie glaubten, erledigt zu haben, nun nochmals durchleben müssen.

Und darum hilft es gar nichts, das eigene Wesen abstreifen zu wollen, weiterentwickeln ist natürlich das Beste, aber jeder sollte akzeptieren können, daß er einfach nicht für alle Verhaltensweisen geschaffen ist...

@ colt und peligroso

vor ein paar Tagen habt ihr einen Schriftwechsel gehabt, dazu möcht ich mal anmerken, weil peligroso seine Situation so gut beschrieben hat, a la Granitklotz und dieses nachher erst aufarbeiten und draufkommen, daß man vollkommen anders rüberkommt als man selbst glaubt zu sein. Das ist aber bei allen Menschen so, es kommt auch im Positiven nicht jeder so rüber, wie er glaubt, daß er sich verhält, nur denken viele gar nicht darüber nach.

Und - ob es ein Trost sein kann, weiß ich nicht - aber ich bin mit einem Mann verheiratet, der auch das Schild brauchte 'ich will dich', wie so nett von jemandem angemerkt. Wir hatten uns übers Internet kennengelernt, von daher wußte ich, wie sehr er eine Frau suchte. Aber er hat es mir bei keinem der ersten Dates gezeigt, absolut nicht, hätte ich es wie gesagt nicht sicher gewußt, ich hätte geglaubt, er hat überhaupt kein Interesse an mir. Er hatte aber vor mir schon Freundinnen, darum meinte ich, dieses Granitklotzverhalten (tut mir leid, klingt einfach witzig) ist sehr schwer abzulegen, wenn Unsicherheit dominiert, eben weil es schützt. Geb ich nichts von mir preis kann ich mich nicht blamieren, so ähnlich. Erst wenn einem das Blamieren oder Peinlichsein kaum einen Gedanken mehr wert ist, ändert sich auch das Verhalten.

Das ist unter anderem auch mit weiterentwickeln gemeint, den Situationen nicht mehr wo viel Bedeutung beimessen, Lächerlichkeiten und Peinlichkeiten passieren jedem immer wieder, da sollte man irgendwann eher die anderen beobachten und draufkommen, das das alle auch nicht die großen Zampanos sind, obwohl sie so tun...

C+oppxer


@ tam

Was denkst du denn?

Keine Ahnung... du hast dich beim Kochen für ein Fräulein wieder selbst übertroffen? ;-)

Es ist ähnlich wie Copper gesagt hat..JM erwarten oft irgendwie ein Plakat oder eine Extraeinladung. Dabei machen Frauen das oft viel versteckter.

Ja, und man muss sich drauf einstellen, dass diese Signale nie eindeutig sind. Bekannte zeigen mal Interesse daran, was gemeinsam zu unternehmen. Discomäuse tanzen einem vor der Nase rum und lächeln mal rüber. Das kann einiges bedeuten, muss es aber nicht, letztendlich wollen die Mädels auch nur nicht abgewiesen werden, deswegen machen sies nicht so eindeutig.

Ich kämpf grad mit dem Überwindungsaufwand, ich habs im Augenblick wieder ziemlich klar vor Augen, wie uneindeutig ich bleibe, egal wie bewusst mir Sympathiesignale und so sind. Dass wir uns schon verabredet und getroffen haben tut irgendwie nix zur Sache. So kann man sich selbst nerven.

txam


@ Copper

Naja, gekocht hab ich auch wieder, aber das mit dem JM-Status hat sich nun auch erledigt.

Naja, wenn sie sich mit dir trifft, kann das schon mal ein guter Anfang sein, du musst nur mal den 2. Schritt machen :)

mPr(k[82


In der Regel wird das hier aber etwas grösser Zelebriert, Herr tam. :)-

C}oYppAer


@ tam

Ja, eben! Wo bleibt der Überschwang? Oder die Ernüchterung? Bitte, irgendwas ;-D

Aber etwas Understatement ist schon gut fürs Image!

Naja, wenn sie sich mit dir trifft, kann das schon mal ein guter Anfang sein, du musst nur mal den 2. Schritt machen

Ja, das ist eigentlich die letzte Hürde... das zu machen, worum es geht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH