Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

c5oAltx 2.0


Das interessante ist ja Colt 2.0 (und andere auch) schreiben hier sehr tolle Beiträge haben viel theorethisches Wissen sind aber scheinbar auch noch nicht in der Lage Ihr eigenes Leben zur eigenen Zufriedenheit zu gestalten (Zitat Colt : "Fluch") Oft leben eben die "einfach" strukturierten Menschen die sich über vieles keine Gedanken machen erheblich besser.

Also das Konzept dem ich folge (ist nicht von mir), sieht komprimiert wie folgt aus:

1. Interne Prozesse aufdecken (Glaubenssätze, Reaktionsmuster etc.); Fortschritt ca. 80-90%

2. Neue interne "Verarbeitungsmaschine" konzipieren (einschließlich neuer Glaubenssätze etc.); Fortschritt ca. 50%

3. Neue Verarbeitungsmaschine mit Betriebsmitteln befüllen und nach und nach hochfahren; Fortschritt 0%

"noch nicht" ist, wie Du sagst, die richtige Formulierung. Ich weiß inzwischen woran es hapert, weiß wie ich sein möchte, kann mich aber noch nicht ändern. Aber das alles braucht Zeit, muss sich setzen, muss verarbeitet werden. Wobei es mit Sicherheit viele kleine Änderungen zum Positiven gibt, die ich kaum bemerke: Guck mal ein paar Seiten zurück. Ich glaube ich habe im letzten Jahr an Stabilität gewonnen, habe keine oder kaum noch extreme Gefühle, wie etwa Frauenhass o.ä. Das sind die Fortschritte, die man sehen muss.

Ich weiß auch eines: Das was ich durchmache, hätte ich irgendwann auch mit Freundin etc. durchgemacht. Denn meine Kindheit hätte ich irgendwann verarbeiten müssen. Außerdem ist eine Beziehung ja nicht primär mein Ziel, sondern Zufriedenheit, Ausgeglichenheit und Selbstsicherheit. Und vor allem das Gefühl des "kollektiven Seins", d.h. nicht mehr abgetrennt von den anderen Menschen zu leben.

Die Persönlichkeitsstrukturen ändern sich ja nicht. Aus einem Philosophen (Vieldenker) wird wohl kein Wenigdenker werden.

Nein, aber viel Denken bedeutet ja nicht automatisch negativ sein. Der Verstand ist in unserem Fall vielleicht ein Hinderniss, aber er ist auch unsere stärkste Waffe. Mann muss ihn nur einsetzen.

Wie gesagt: Die Buddhisten und Hindus betreiben Seelenhygiene. Das ist denke ich der Anfang.

k|aputUteUr kerl


colt 2.0 schrieb:

Außerdem ist eine Beziehung ja nicht primär mein Ziel, sondern Zufriedenheit, Ausgeglichenheit und Selbstsicherheit.

Wenn ich mir so Deine Beiträge durchlese die Du so schreibst bin ich bei Dir sehr zuversichtlich das Du die Zufriedenheit auch erreichen wirst. Ja!

g&er/neLPebxen


Hi Leute,

irgendwie gehts bei mir wieder nicht weiter, ich komme von diesem Gedanken nicht weg das man mir es total ansieht JM zu sein. Desweiteren hatte ich erst 2 Dates in meinem Leben da ich mich einfach nicht traue Frauen einfach so anzusprechen, selbst online klappt das ganze nicht bei mir. Und bei der Wohnungssuche macht sich wieder Verzweiflung breit, aber hier weiterleben kann ich leider auf gar keinen Fall.

Habe hier auch so schon genug Zeit verschenkt. Naja die Zeit läuft weiter und ich mache leider nichts daraus.

mfg Shadowmann.

TPhoma<s3_6727x82


Meingott war ich 2 Tage nicht hier und schon gibt es wieder soviele Beiträge.

Bei wem hat sich der JM Status erledigt und war es aufregend?

Ich bin meist so aufgeregt das mir richtig schlecht wird.

K=wCak


@ colt

Zu deiner Frage von gestern.

Kwak, was hast Du eigentlich schon alles ausprobiert, um Dein Seelenleben zu verbessern?

Geh mal in die Retrospektive Deiner Aktionen:

1. Bordellbesuche

2. Kurzurlaub in Hamburg (verbunden mit 1.)

3. Napoleon Hill gelesen

4. Studium. Es ging mir nicht nur darum einen Abschluss in der Hand zu haben. Ich wollte zeigen, dass ich etwas kann was vielen anderen nicht gelingt. Ich woilte beweisen, dass ich gut bin.

5. Mich mit dem ein oder anderen Hobby versucht.

Wie glaubst Du müssten Aktionen aussehen, um Dich konstanter Zufriedenheit (und irgendwann mal danach einer Freundin) näherzubringen? Das ist eine Frage an Dich (keine rhetorische Frage)! Bitte um Antwort.**

Schwierige Frage. :-/ Ich müsste sehen können, dass es für mich eine brauchbare Perspektive gibt. Das ist nicht erkennbar wenn ich mich umschaue. Alle Entwicklungen die ich in den letzten 10 Jahren erlebt habe gingen nur in eine Richtung die für mich negativ ist.

Ich will auf folgendes hinaus: Glaubst Du, Du kannst Deine Situation selber so beeinflussen, dass Du eine deutliche Verbesserung und ggf. irgendwann die "Erlösung" erlebst? Oder glaubst Du, dass "externe Dinge" Deine Situation ausschließlich bestimmen?

Aktuell stimmen die Rahmenbedingungen für mich garnicht. Ich hatte einfach nicht das Glück in eine günstigere Situation hineingeboren zu werden.

m+rk8x2


Was ist eine günstige Situation? Wohlhabende Familie mit Ländereien?

KXwa2k


Eine günstige Situation wäre wenn es etwas geben würde worauf ich aufbauen kann, eine Basis für den Start.

mBrk8?2


Zum Beispiel? Ich frag nur, weil ich mir grad nicht vorstellen kann, in welche günstige Bedingung man hineingeboren werden kann.

Q<uant}um Ra2cxe


Also mit dem Hobby ist das sone Sache, ich z. B. habe das Kajakfahren für mich entdeckt und bin auch deshalb in einen Verein gegangen.

Aber um dort Leute kennen zu lernen dafür isset nix, da unsere Altersklasse dort nicht vertreten ist.

g~er|neLebxen


Heute als ich unterwegs war so viele schöne Frauen gesehen. Wie geht Ihr dann eigentlich damit um immer alleine zu laufen ich verfall dann irgendwie immer in Trauer, möchte mal normal durch die große weite Welt zu laufen.

Ich hab meine Jugend schon weggehauen jetzt möchte ich zumindest mein mittleres Leben genießen ( also bis 30) und Glück haben vielleicht schaff ich das dann zumindest nen paar Beziehungen zu haben.

Werde mal Online Portale nutzen habt Ihr ne bessere Idee?

s.ebastgian8o5


Also single sein und alleine durch die Stadt laufen, das sind ja zwei ganz verschiedene Dinge. Mit Singlebörsen versuche ich es auch gerade wieder.

gvearneLeQben


Hab mal ne allgemeine Frage findet Ihr euch schön?, sehe mir nämlich gerade Bilder von vor 2 Jahren an. Nun weiss ich das ich manche Sachen nicht mehr errreichen werde. Aber so kann es nicht weitergehen werde mein Limit wohl bei 30 setzen.

KWwak


@ mrk

Günstige Situationen in die man hineingeboren werden kann gibts mehrere:

Eltern haben ein kleines Unternehmen in das man nach dem Studium einsteigen kann.

Vater oder ein anderer Verwandter arbeitet in einem namhaften Unternehmen und kann dir dabei helfen dort auch einen guten Job zu kriegen.

Etwas vergleichbares ist bei mir nicht gegeben. Ich kenne einige Fälle in denen es Leute mit solchen Hilfen viel leichter haben zu etwas zu kommen.

rEoadrvunnerxII


Etwas vergleichbares ist bei mir nicht gegeben. Ich kenne einige Fälle in denen es Leute mit solchen Hilfen viel leichter haben zu etwas zu kommen.

Es ist in der Tat so das vieles über "Beziehungen" läuft. Da der Thread aber "Jungmann mit 25 Jahren..." heißt, möchte ich nicht so weit vom Thema abschweifen.

Ein gut bezahlter Job => Geld kann im Leben vieles vereinfachen, aber um bei Frauen zu landen brauch man es nicht zwingend.

Viel wichtiger ist wie wir uns präsentieren (ja bla sei immer du selbst, dazu später). Wichtig ist es den Ehrgeiz zu besitzen, ganz nach vorne zu kommen, wieder aufzustehen wenn man am Boden liegt. Ein Looser wäre jemand der es nicht versucht, ein Gewinner macht weiter, auch wenn er verliert. Die Schlechten geben auf, die Besten machen weiter!

Und gerade das mögen Frauen, Männer mit einem Ziel vor Augen. Männer in denen Potenzial steckt.

.

Jetzt möchte ich nochmal kurz ein altes Thema aufrollen, "warum soll ich mich präsentieren, es würde doch alles nur gestellt wirken", "sei einfach du selbst", "zeig dein wahres ich" und das übliche Gelaber.

Ich vermute das nur die wenigsten von uns wissen wer wir wirklich sind. Kennt ihr all eure Stärken?

Kaum jemand wird jemand anders sein wahres Ich zeigen, sondern ist eine Mischung aus negativen Erfahrungen und irgendwelchen angelernten dummen Verhaltensweisen. Unter all dieser Unsicherheit liegt irgendwo das wahre Ich vergraben.

Also statt immer wieder die alte Show abzuziehen, sollten wir uns darauf konzentrieren neue positive Seiten in uns zu entdecken und diese weiterzuentwickeln.

Ich lese dazu gerade ein Buch und wollte ein bereits besprochenes Thema damit nochmal ansprechen.

Werde mal Online Portale nutzen habt Ihr ne bessere Idee?

Hatte ich mich kurze Zeit mal mit beschäftigt. Ich habe sehr stark das Gefühl, dass die ganzen überwiegend hübschen Frauen zu Komplimente fischen wollen bzw. Bestätigung suchen.

Welche Frau hat es nötig, sich in einer Singelbörse anzumelden?

Hab mal ne allgemeine Frage findet Ihr euch schön?

Es gibt immer Sachen die nicht so sind wie man sie gerne hätte, man muss lernen diese zu akteptieren.

Mittlerweile lasse ich mich langsam davon überzeugen, dass es wichtigeres gibt als Aussehen.

Gutes Aussehen kann es einem leichter machen, wichtiger ist die Art wie wir uns präsentieren.

Das fängt mit Kleidung und Körpersprache an!

g~erneLxeben


Hi Roadrunner,

Was für Bücher liesst du denn würde mich mal sehr interessieren mfg Shadowmann

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH