Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

c olti 2x.0


@ John Preston

Ich kenne mindestens 5 (z.T. ehem.) JMs (einschließlich mir selber). Von denen sieht eigentlich keiner "scheiße" aus. Im Gegenteil: Da sind ein paar Jungs bei, die durchaus ansehnlich sind. Ich kenne auch ein paar Alphatiere, die sehen z.T. wesentlich schlechter aus (Haarkonstitution, Körperfett etc.).

Es ist hier doch schon ausgiebigst diskutiert worden, dass Männer sich bei Frauen über Verhalten und weniger über Aussehen differenzieren. Und da ist genau das Problem von JMs.

Bei uns ist Selbstbewusstsein nicht intial vorhanden. Du brauchst also eigentlich "extrinsische" Bestätigung, um Selbstbewusstsein zu haben. Aber Selbstbewusstsein ist der Schlüsselfaktor, um von Frauen diese Bestätigung zu erhalten. Klingt nach scheiß Teufelskreis. Deshalb müssen wir uns das "Scheißhaus zum Wohnzimmer" einreden.

J&oh=n @Presxton


Ok, wenn man damit nicht über das Ziel hinausschießt, dann ist das natürlich ok!

Kenne nähmlich ein paar Leute, aus dem Fitnesstudio in dem ich trainiere, die wirklich alles andere als attraktiv sind, die sich aber durch diese hier auch schon angesprochende Pick up geschichte ein riesen selbstbewusstsein aufgebaut haben, aber im endeffekt trotzdem nie was auf die Reihe bekommen, weil es nur ein schein-selbstbewusstsein war, dazu noch diese komischen, pickup anmachsprüche..

Haben trotz diesem ganzen kram keine Frau abbekommen! Allerdings haben sie auch Frauen angesprochen die ganz klar in einer anderen Liga wie sie spielten!

m?rVk82


Hast Du keine Freundin?

Doch. Und sie macht auch mal dies oder jenes, wenn sie bei mir ist. Aber sie ist nicht 24/7 bei mir und selbst wenn, s ist meine Wohnung, mein Leben, da muss ich selbst schauen, dass es läuft. Selbstverständlich ists mir willkommen, wenn sie mal den Abwasch erledigt oder das Bad putzt (was sie auch oft macht und was ich kaum genügend verdanken kann). Aber sie arbeitet auch und da erledigt derjenige, der grad Zeit hat, das, was anfällt. Waschen zB. mach ich meist.

c[olty 2.0


@ John Preston

Wenigstens haben sie Frauen angesprochen, das ist doch schon mal was.

Zum thema Pickup: Mich wundert es, dass die ganze Geschichte nicht schon einen Bart hat. Es gab schon vor Jahren Shows mit Mystery (einem PUA) auf MTV, es gibt zig Bücher. Fast alle Jungs kennen das Zeug.

(Und nebenbei gesagt wundert es mich, warum Frauen nicht langsam mal die netten Jungs rannehmen, wo doch alle bad guys seien wollen ;-D)

Ich finde PU hat einen guten Aspekt: Selbstentwicklung, an sich arbeiten. Nur ist halt das Ziel "so viele (möglichst hübsche) Büchsen wie möglich" irgendwie schon eklig. Aber im Sinne des Buddhismus etc. irgendeine kontemplative Erkenntnis suchen, sich selber finden, ist sehr erstrebenswert.

Jeder Mann sucht ja letztlich eine Partnerin. Und die bumst Du ja nicht die ganze Zeit, sondern unterhälst Dich ja auch ab und zu mit ihr. Wenn ich merken würde, wie sie auf den PU-Krempel abfährt und gar nicht auf mich, würde ich sie nicht respektieren. Ich will ja was authentisches und keine "Show", nicht ständig manipulieren müssen, das ist auf Dauer ja auch anstrengend. Ergo: Wenn es authentisch sein soll, dann musst Du auch so sein, wie in Pick Up beschrieben. Oder Dich in diese Richtung entwickeln.

Es gibt aber schon Hilfestellung, um nicht gleich initial bei der Damenwelt in Ungnade zu fallen. ICh wurde z.B. auch schon Opfer eines "Shittests": Auf nem Date erschien die dame nicht (mehrfach) und rief dann 15 Minuten später an, sie sei noch daheim. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich damals anders reagiert (und wäre nicht zu ihr hingefahren). So war ich nur der "Nice Guy".

Q<ua-ntum6 Race


Genau das ist es, man muss so angenommen werden, wie man ist. Man tut sich da keinen Gefallen mit, wenn man sich selbst verstellt, nur um eine Frau abzubekommen.

s<milef-4-xme


Colt, ich finde du hast eine gute Einstellung zu dem ganzen Thema und das scheint mir auch eine Einstellung zu sein, die erfolgversprechend ist. Keiner von euch sollte sich ein Schein-Selbstbewusstsein zulegen, denn erstens bekommt man damit nicht das was man sich wirklich ersehnt und zweitens kann man ohne ein Selbstbewusstsein dauerhaft keine wirkliche Beziehung führen, man hätte ja permanent die Angst verlassen oder ausgetauscht zu werden.

Und nochmal was zu diesem Pick Up-Kram oder diesen Deppen im Fitneßstudio...eine Frau mit Stil wird sich von sowas höchstens ficken lassen, denn zu mehr sind solche Typen sehr wahrscheinlich auch nicht fähig. Eine richtige Frau, die etwas ernsthaftes anstrebt und die viel Selbstliebe und Selbstrespekt hat, die wird sich mit sowas nicht abgeben. Von daher stärkt doch wirklich lieber eure Persönlichkeit, entwickelt eure Persönlichkeit, ohne etwas kopieren zu wollen. Denn DAS ist attraktiv, dagegen könnt ihr gar nix machen ;-)

JKohn Pre=ston


Genau so schaut es aus, smile-4-me!

Meine Freundin hat sich diesen ganzen komischen kram mal durchgelesen im Internet und hat das mit den gleichen Sätzen wie du sie gerade geschrieben hast abgetan.

C&opapexr


Verrückt, da hat man Gelegenheiten, aber das Spiel ist das alte: Zögern.

Eigentlich ohne jede Selbstzweifel, aber eben Zögern. Und dann Ärgern. Klar, die Arbeit ist nicht der beste Ort, um deutlicher Zuneigung zu signalisieren. Danach gehts besser, aber auch nicht viel besser. Es ist nicht selbstverständlich genug - wie auch? Und dadurch ist es etwas viel zu besonderes. Na mal sehen, das muss doch irgendwie mal klappen.

cXohlBt 2x.0


Und nochmal was zu diesem Pick Up-Kram oder diesen Deppen im Fitneßstudio...eine Frau mit Stil wird sich von sowas höchstens ficken lassen, denn zu mehr sind solche Typen sehr wahrscheinlich auch nicht fähig. Eine richtige Frau, die etwas ernsthaftes anstrebt und die viel Selbstliebe und Selbstrespekt hat, die wird sich mit sowas nicht abgeben.

Meine Freundin hat sich diesen ganzen komischen kram mal durchgelesen im Internet und hat das mit den gleichen Sätzen wie du sie gerade geschrieben hast abgetan.

Unter Anleitung eines "remote"-Mentors habe ich dass Prinzip des Dualismus im Sinne der Polarität kennengelernt: Wir werden in dem Glauben aufgezogen, dass es Schwarz und Weiß gibt und das Weiß über Schwarz siegen muss. Im Klartext: Wir denken oft zu einseitig und fixieren uns auf vermeindliche Wahrheiten, Beispiel: "Alle Männer sind Schweine", "Frauen suchen sich immer die Arschlöcher aus", ... Klingt trivial, das muss man aber erstmal verinnerlichen, insbesondere, wenn man z.T. extremen Gefühlsschwankungen ausgesetzt ist.

Genauso verhält es sich mit Pick Up. Einige sehen darin das Geheimnis, dass sie in jedes Frauenbett bringt. Andere verteufeln es. Und einige wiederum sehen einen Nutzen, aber sehen es nicht als Heilsbringer. Es gibt gute Seiten. Ich bezweifle auch nicht, dass es funktionieren kann. Und es gibt massive Unterschiede zwischen trivialen Werken wie "Double your Dating" von David DeAngelo und komplexen Konzepten wie weiß ich was.

Und jetzt zu Euren Posts:

Es wurde schon oft hier und in anderen Threads erwähnt und ich glaube da ist ein Stück Wahrheit dran (Gesetz der Polarität: Schwarz gibt es nicht ohne Weiß und umgekehrt): Frauen sind sich dessen nicht unbedingt bewusst, wenn es angewendet wird (und sie geben so etwas auch nicht gerne zu). Ein selbstbewusster Typ neckt sie z.B. permanent, weil er "Cocky & Funny" kennt. Früher war er eher der ernsthafte Typ, der seine Liebe gestand und seine Gefühle äußerte. Mit C&F fährt er aber wesentlich besser in der Resonanz und es ist ein Bestandteil seines Charakters, den er früher einfach nicht so ausgebildet hatte, es ist also authentisch.

Cbopp{er


@ colt

die sehen z.T. wesentlich schlechter aus (Haarkonstitution...)

Jetzt fang mal gar nicht erst mit den Haaren an ;-D

Bflac=k Guxn


Und nochmal was zu diesem Pick Up-Kram oder diesen Deppen im Fitneßstudio...eine Frau mit Stil wird sich von sowas höchstens ficken lassen, denn zu mehr sind solche Typen sehr wahrscheinlich auch nicht fähig. Eine richtige Frau, die etwas ernsthaftes anstrebt und die viel Selbstliebe und Selbstrespekt hat, die wird sich mit sowas nicht abgeben.

eine frau bei der man(n) nur ein paar triviale, in einem buch beschriebene knöpfe drücken muss, damit sie sich von irgendwelchen pfeifen ficken lässt - so eine frau wäre bei mir alleine deshalb schon unten durch. so eine frau wäre für mich nicht zu mehr zu gebrauchen als zum ficken.

das ist ja mein persönlicher hauptkritikpunkt an dem ganzen PUA-konzept: es funktioniert sehr wohl, aber eben vor allem bei einem bestimmen schlag frauen. (was aber quer durch alle aussehens-, bildungs- und sozialschichten geht...)

tut mir leid, ich finde keine präziseren worte für das was ich meine.

jedenfalls ist diese sorte frau, die besonders empfänglich für PUA-konformes verhalten ist, imho nicht gerade die interessanteste, freundlich ausgedrückt. im umkehrschluss: wenn das jemandem egal ist heisst das mit einiger sicherheit, dass es ihm von vornherein nur ums, salopp gesagt, "ficken von möglichst vielen möglichst geilen tussis" geht - und eben nicht um etwas tieferes, erfüllenderes.

von daher: PUA ist imho sehr geeignet, wenn man seine abschleppquote erhöhen möchte. falls man aber eine zu einem passende frau sucht, mit der man längerfristig glücklich werden kann, ist dieser ansatz imho eher ungeeignet.

was aber nicht heisst, dass in der PUA-literatur auch viele wahre und generell nützliche tipps für den umgang mit frauen drinstehen. zb die sache mit den shittests oder dass man den grad des eigenen dominanzverhaltens nicht runterfahren sollte, nur weil man die frau besonders toll findet.

J0uli)en-M>atteo


Naja ich lese hier immer so viel von positiver entwicklung, zum beispiel Julien-Matteo, ist ja auch alles schön und gut...aber wann profitiert man von der Jahrelangen entwicklung?

Ich profitiere doch schon längst davon. Ich fühle mich seit langem sehr gut (früher fühlte ich mich sehr schlecht) und diese Entwicklung macht mir unheimlich viel Spass.

Ich denke viele Leute verschwenden mit ihrer "vermeintlichen" entwicklung ihre zeit, vor allen wenn man optisch nicht so der bringer ist!

Wichtig ist doch erst einmal, dass man mit sich selbst zufrieden ist. Und das bin ich mittlerweile. Ich weiss, dass ich noch viele Defizite im optischen und sozialen Bereich habe, die nicht mehr vollständig zu beheben sind, und ich weiss auch, dass ich dadurch "frauentechnisch" eingeschränkt bin. Aber es stört mich nicht mehr, weil ich alles in meiner Macht stehende getan habe und tue, meine Situation so weit wie möglich zu verbessern.

J?oXhn :Pr$eston


Das hört sich auf jeden Fall gut an deine einstellung, authentisch, nicht aufgesetzt :)^

Nachdem du deine Persönlichkeit nun gut entwickelt hast und du mit die im reinen bist, wie geht es nun mit dir weiter?

reagieren schon Frauen auf deine positive ausstrahlung? Bist du schon aktiver geworden in sachen partnersuche?

gruß John

J.uliUeno-_Mattexo


reagieren schon Frauen auf deine positive ausstrahlung? Bist du schon aktiver geworden in sachen partnersuche?

Nein, in Bezug auf Frauen habe ich aus folgendem Grund noch gar nichts versucht:

Ich sehe jede Woche auf dem Lair solche seltsamen Gestalten, die noch nie eine Frau hatten und einfach null Selbstbewusstsein, Ausstrahlung usw. haben. Wie sollen solche Leute durch Taktiken zum Frauen ansprechen und Verführen weitergebracht werden? Das ist vollkommen unmöglich! Vergesst PU und bringt erstmal euer Leben in Ordnung bzw. legt euch mal ein Leben zu und kriegt eure Probleme in den Griff! Dann könnt ihr wieder mit PU kommen, aber zum jetzigen Zeitpunkt ist das doch vollkommen fehl am Platz!

Da ist was dran. Dass ich inzwischen ganz gut mit mir selber klar komme (was im direkten Vergleich mit anderen Männern an ein kleines Wunder grenzt), heisst ja noch nicht, dass die Frauen auch mit mir klar kommen.

Zwar gibt es immer mal wieder Frauen, die interessiert schauen, einer näheren Überprüfung halte ich aber leider nicht stand.

Vielleicht entwickelt sich das noch, vielleicht auch nicht.

KNwak


@ smile-4-me

Du hast hoffentlich aus deinen Fehlern gelernt diesbezüglich? Was dich ankotzt, davon solltest du dich befreien.

Ich habe mir vorgenommen nie wieder in einen solchen Mist reinzurutschen d.h. nichts mehr anzufangen von dem ich nicht überzeugt bin. Leider fehlen bei wichtigen Entscheidungen meist viele Informationen. Von allem was mich ankotzt kann ich mich leider nicht befreien. Wäre schön wenn ich das könnte.

Warum du zweimal ein Studium angefangen hast, das dich ankotzt, ja, da kann man nur sagen, selbst schuld.

Heute weiß ich es besser. Damals hatte ich keine Ahnung. Irgendwann stand ich mit dem Abizeugnis in der Hand da und wußte nicht wie es weiter geht. Mein Vater drängte mich dazu mein erstes Studium anzufangen. Nach dem Motte "Bloß keine Zeit verschwenden und gleich anfangen". War der mit Abstand größte Unsinn in dieser Situation. Nachdem ich endlich gemerkt hatte das kann nichts werden fing ich etwas anderes an wieder ohne zu wissen worauf ich mich einließ. War auch Unsinn wie ich heute weiß. Und so ging es gründlich schief.

Heute stehe ich mit dem abgeschlossenen Studium in der Hand da und weiß nicht wie es weiter gehen soll. Wenn ich mich jetzt falsch entscheide rutsche ich möglicherweise wieder in so einen Mist rein der mich ankotzt und nur schwer wieder zu korrigieren ist.

Lern doch wenigstens für die Zukunft was daraus und fang endlich an dir selbst soviel wert zu sein, dass du dir etwas gutes tust. Sei es Freundschaften zu knüpfen, Hobbies zu pflegen, dir eine Wohnung schön einzurichten und irgendwann das auch mit einer Frau zu teilen.

Genau da liegt ein Problem. Um mir selbst etwas gutes zu tun wie z.B. eine eigene Wohnung fehlt das Geld.

Deswegen fällt es mir auch schwer etwas gutes zu erwarten. Warum sollte es plötzlich anders sein als es sonst immer war?

Ich muss dich jetzt mal fragen, hast du nie die Sehnsucht gehabt ohne deine Eltern zu sein? Einfach mal machen zu können worauf du Bock hast, ohne dass deine Eltern dich in irgendeiner Form gemaßregelt hätten oder mit schlauen Tipps kommen? Kennst du diese Sehnsucht einfach DU sein zu dürfen oder ist dir das unbekannt?

Diese Sehnsucht spüre ich seit einigen Monaten so stark wie nie zuvor. Trotzdem habe ich Bedenken wie ich alles alleine auf die Reihe kriegen soll. Dazu kommt, dass es mangels eigenem Geld nicht umsetzbar ist. Ohne Job kein Geld, ohne Geld keine eigene Wohnung, Job wegen der beschissenen Lage nicht in Sicht.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH