Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

A\ldhaLfexra


@ tam:

die feine nette Art ist es nicht von der Freundin, aber vielleicht wollte Luise nur mal verdeutlichen, dass viele (wenn nicht sogar die meisten) halt nicht auf den lieben netten Kerl stehen, wie es hier im Forum öfters angepriesen wird, sondern halt auch ein Stück Macho in einem Kerl stecken muss. Sonst ist die Gefahr grosse, dass der Kerl entweder ungebuttert wird oder wieder Single ist, weil er einfach zu langweilig ist/war.

Und was haben die genannten rein körperlichen / anatomischen Aspekte jetzt mit "Macho" oder "netter Kerl" zu tun?

S?. w2alBlisii


hab ich mich auch gefragt :-D aber man kann nicht oft genug drauf hinweisen dass ein bißchen Verbiegung zum Machotum uns allen den heiligen Schlüssel gibt ;-D

Jetzt übertreibt mal nicht. Die Würde wurde ja nicht verletzt, das war ja nur eine Mitteilung unter Freundinnen. Sie passen halt nicht zusammen und gut ist.

seh ich auch so, sie hat es ihm ja nicht genauso so auf's Auge gedrückt^^

kwapu*tteir kexrl


hab ich mich auch gefragt :-D aber man kann nicht oft genug drauf hinweisen dass ein bißchen Verbiegung zum Machotum uns allen den heiligen Schlüssel gibt

Mit Sicherheit nicht. Verbiegung kann gar nicht der heilige Schlüssel sein. Der heilige Schlüssel den trägt jeder schon in sich selbst von Geburt an.

Sy. wallxixsii


das war purer Sarkasmus^^ (schwer zu erkennen ob dir das auffiel :-D)

übrigens, solch optimistisch Töne von dir! :-D sehr erfreulich :-)

Kvwxak


man kann nicht oft genug drauf hinweisen dass ein bißchen Verbiegung zum Machotum uns allen den heiligen Schlüssel gibt

Das kann leicht so ausgehen wie bei den Rittern die in früheren Jahrhunderten den heiligen Gral gesucht haben.

M onickax65


Jetzt übertreibt mal nicht. Die Würde wurde ja nicht verletzt, das war ja nur eine Mitteilung unter Freundinnen. Sie passen halt nicht zusammen und gut ist.

Eben und deshalb gehört es nicht veröffentlicht, das finde ich ganz und gar nicht in Ordnung. Dadurch entsteht die Entwürdigung. Zudem gehören e-mailinhalte nur mit Zustimmung an die Öffentlichkeit, das wird in so einem Fall zu locker genommen. Ich wäre stinksauer, wenn meine Freundin Teile einer privaten e-mail von mir in einem Forum posten würde. Wie gesagt, ich find das Ganze nicht ok.

kOapuStter' kerl


Ach ist doch egal. Solange es so anonym ist das niemand drauf kommen kann um wen es sich handelt.

m2rk8x2


Eben. Jeder hat das Recht auf seine eigene Meinung. Und meine Meinung zu dieser Frau ist, dass ich dieses Verhalten ziemlich dümmlich und primitiv find.

Smchi8ldkröHte00x7


Eben und deshalb gehört es nicht veröffentlicht, das finde ich ganz und gar nicht in Ordnung. Dadurch entsteht die Entwürdigung. Zudem gehören e-mailinhalte nur mit Zustimmung an die Öffentlichkeit, das wird in so einem Fall zu locker genommen. Ich wäre stinksauer, wenn meine Freundin Teile einer privaten e-mail von mir in einem Forum posten würde.

Genau so wie Monika war mein Gedanke auch.

Sowas privates an den öffentlichen Pranger zu stellen ist garantiert nicht in Ordnung.

txam


@ Aldi:

Ach so, ich hatte es so verstanden, dass das Mädel es zu ihrem Freund gesagt hat...was ich ggf. als "quasi letzten Ausweg um ihn loszuwerden" verstehen könnte. :)

K'w:ak


Es hat eben auch seine Vorteile keine Freundin zu haben. Dann gibt es keine Ex die irgendwelchen Blödsinn verbreitet.

Man muss sich ernsthaft fragen ob die Suche nach einer Freundin den ganzen Stress wert ist. Wir diskutieren hier darüber unsere Ausstrahlung zu verbessern, an unserem Auftreten zu arbeiten usw. Den ganzen Riesenaufwand nur um vielleicht irgendwann mal eine Frau auf uns aufmerksam zu machen. Ist es das Wert? Und wären wir dann wirklich glücklich? Ich bezweifel es!

KOwaxk


eigentlich weiß man es schon seit vielen Jahren....

[[http://www.youtube.com/watch?v=PbI6qcc_TOU]]

S2. wxallixsii


Und wären wir dann wirklich glücklich?

zwangsläufig, hormonbedingt. ;-D Die Verliebtheit würde Unglücklichkeiten vermutlich effektiv überdecken. Du hast insofern recht dass nach der Phase und spätestens mit der Einkehr von Alltagsgefühl jede kultivierte Unglücklichkeit wieder zum Vorschein käme.

Den ganzen Riesenaufwand nur um vielleicht irgendwann mal eine Frau auf uns aufmerksam zu machen. Ist es das Wert?

Nö^^ für jemand anders an sich zu arbeiten ist meiner Meinung nach die falsche Motivation.

übrigens: krasse Hymne der Verbitterung ;-D

kxapuBttserF xkerl


Man muss sich ernsthaft fragen ob die Suche nach einer Freundin den ganzen Stress wert ist.

Es hat eben auch seine Vorteile keine Freundin zu haben.

Man muss sich einfach fragen, ob man lieber alleine bleiben will oder lieber eine Beziehung hätte. Beides hat seine Vor und Nachteile. Der riesengroße Nachteil wenn man keine Freundin hat ist der, das man sich den Zucker wieder selbst in den Kaffee tun muß.

KTwak


zwangsläufig, hormonbedingt.

Würde aber nur kurze Zeit anhalten.

für jemand anders an sich zu arbeiten ist meiner Meinung nach die falsche Motivation.

Stimmt :)^

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH