Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

rYoadrTunn]erxII


Man muss ja im Grunde keine Beziehung gehabt haben, um nicht mehr JM zu sein ...

Das stimmt, aber was würde eine Frau wohl mehr verunsichern?

Wenn eine Frau weiß, der "Typ" hatte in seinem Alter noch nie eine Beziehung klingt das doch sehr merkwürdig.

mzrkx82


Mja, sicher. Der Regel entsprichts keinesfalls. Bei mir war die Reaktion auf die Aussage, dass ich noch nie eine Freundin hatte, immer grad die Frage/Feststellung: "Aber Sex hattest du schon, oder?".

k!apu5tter =kerl


Bei mir war die Reaktion auf die Aussage, dass ich noch nie eine Freundin hatte, immer grad die Frage/Feststellung: "Aber Sex hattest du schon, oder?".

Das ist oft eine Folgefrage wenn man sagt das man noch nie ne Freundin hatte.

rfoadrgunnerxII


immer grad die Frage/Feststellung: "Aber Sex hattest du schon, oder?".

Das ist oft eine Folgefrage wenn man sagt das man noch nie ne Freundin hatte.

Diese Frage würde von mir mit "Ja" beantwortet. Ich habe oft genug "Nein" gesagt und jedesmal wieder habe ich festgestellt, dass es ein Fehler war. Oft wird man eben als "außergewöhnlich" abgestempelt und Frauen distanzieren sich. Mit dieser Lüge kann ich gut leben und es lebt sich besser.

mrrkN82


Fehlende Beziehungen sind m.E. akzeptierter von der "Gesellschaft" als fehlende sexuelle Erfahrungen. S ist ja nicht abnormal, dass sich der heutige Mensch nicht binden will und mal lieber nur den kurzen Spass sucht.

Dennoch wollte ich mir nicht dieses Bild verpassen, weils nicht meiner Einstellung entspricht. Da hab ich lieber den Status des "Sonderbaren" ertragen, der mir im Übrigen auch nicht sonderlich verpasst wurde. Ich war halt einfach der, der "ihn" noch nie "reingehalten" hatte. Aber sonst ...? Weder meine Kompetenz noch mein Wesen wurde deshalb negativ betrachtet.

Mag sein, dass ich Glück hatte mit meinem Umfeld. Aber muss jeder selbst entscheiden, wie er sich darstellt.

kjap}umtte$r kexrl


Mit dieser Lüge kann ich gut leben und es lebt sich besser.

Find ich auch vollkommen o.k. (erstmal) Nicht weiter schlimm. Wenn ich allerdings merken würde, das sich da was anbahnt, die Frau Interesse zeigt, wüßte ich nicht ob ich diese "Lüge" so aufrecht erhalten könnte. Aber es ist allemale besser, es nicht jeder die einen sowas fragt auf die Nase zu binden.

rRoadMrunnerxII


Weder meine Kompetenz noch mein Wesen wurde deshalb negativ betrachtet.

Ich habe schon das Gefühl von Frauen mit anderen Augen gesehen zu werden, wenn sie es wissen.

Wenn ich allerdings merken würde, das sich da was anbahnt, die Frau Interesse zeigt, wüßte ich nicht ob ich diese "Lüge" so aufrecht erhalten könnte.

Ich persönlich würde es bis zum Schluss durchziehen. Wenn ich in dieser Hinsicht anfange Rücksicht zu nehmen, werde ich sicher alt und grau darüber.

K7w5ak


Was mich erstaunt, dass ein Großteil, ja sogar alle mit denen ich unterwegs war in einer festen Beziehung stecken.

So sieht es aus. Wer eine Freundin sucht greift ins leere. Keine da die nicht vergeben ist.

Ich denke nach dem Studium wird es noch weitaus schwieriger.

Während dem Studium ist es auch kaum möglich. Alle interessanten Frauen die man trifft sind schon vergeben. Gegen Ende des Studiums schmieden manche schon Hochzeitspläne.

rKoadgrunnSerxII


So sieht es aus. Wer eine Freundin sucht greift ins leere. Keine da die nicht vergeben ist.

Ich denke Suchen wäre der falsche Begriff. Ich lasse einfach immer alles auf mich zukommen.

Während dem Studium ist es auch kaum möglich. Alle interessanten Frauen die man trifft sind schon vergeben. Gegen Ende des Studiums schmieden manche schon Hochzeitspläne.

Selbst nach dem Studium denke ich noch lange nicht ans Heiraten. Vieles muss man doch erstmal aufholen. Sich dann für immer fest zu binden, dass könnte ich mir persönlich nie vorstellen.

g[erneLneb&en


Bin ich hier der einzigste der noch richtiger JM ist? Ich weiss nicht wieso aber irgendwie bin ich wohl der einzigste der hängenbleibt?

mfg SHADOWMANN

K;w_ak


Selbst nach dem Studium denke ich noch lange nicht ans Heiraten. Vieles muss man doch erstmal aufholen. Sich dann für immer fest zu binden, dass könnte ich mir persönlich nie vorstellen.

Heiraten ist für mich auch noch lange kein Thema. Ich meinte damit, dass ich mitbekommen habe dass einige Mädels schon gegen Ende des Studiums ihre Hochzeit planten. Dadurch wird es immer schwerer noch eine zu finden.

C$oppier


@ gerneleben

Bin ich hier der einzigste der noch richtiger JM ist? Ich weiss nicht wieso aber irgendwie bin ich wohl der einzigste der hängenbleibt?

Nö. Ich bezeichne mich nur ungern als solcher... bin von mir aus Single. Aber der JM-Begriff ist mir nicht nur durch den Thread hier suspekt.

Sdchildk>rötex007


Heiraten ist für mich auch noch lange kein Thema. Ich meinte damit, dass ich mitbekommen habe dass einige Mädels schon gegen Ende des Studiums ihre Hochzeit planten. Dadurch wird es immer schwerer noch eine zu finden.

Also das stimmt schon. Irgendwie gibts es gegen ende so mit 27 oder 28 Jahren viele Studentinnen, die bereits seit 8 Jahren in einer festen Beziehung sind. Der Großteil ist sowieso in einer festen Beziehung.

Heiraten kenne ich nicht, dass es dann schon oft vorkommt, aber an ein Baby denken sehr viele am Ende des Studiums. So nach dem Referendariat oder einem Jahr arbeiten ist ja dann auch der beste Zeitpunkt. Damit sind sie dann so gut wie verheiratet.

Meine Meinung dazu: Nach Akademikerinnen suchen ist wohl keine so erfolgversprechende Idee. Ich persönlich bin auch mit den Frauen von der Uni nie so gut klar gekommen wie mit Frauen, die ich andersweitig kennen gelernt habe. Auch den Gedanken, mit meiner Freundin zusammen zu studieren finde ich irgendwie grausig.

rioadrun4nexrII


Also das stimmt schon. Irgendwie gibts es gegen ende so mit 27 oder 28 Jahren viele Studentinnen, die bereits seit 8 Jahren in einer festen Beziehung sind. Der Großteil ist sowieso in einer festen Beziehung.

Was mir auffällt, dass im etwas höheren Alter die Beziehungen sehr lange halten. Sprich wer vergeben ist, bleibt es in der Regel auch über einen längeren Zeitraum, über Jahre. Im Teenageralter hielt es in der Regel zwei bis drei Monate ;-). Doch die Erfahrungen in dem Alter habe ich nie gesammelt. Und ich denke, Frauen die Jahre in einer Beziehung gelebt haben, stellen gewisse Ansprüche. Ich stelle es mir schwer vor, eine erfahrene Frau mit Unerfahrenheit überzeugen zu können.

Ich persönlich kann mir auch nicht vorstellen, mein Leben mit nur einer Frau zu verbringen. Ich würde sagen, es gibt für mich noch einiges nachzuholen.

mSrkx82


Bis du bei der ersten feststellst, dass es passt und nicht die Quantität entscheidend ist ;-)

Ich kenn eine, die ist 38 und hat eigentlich nur ONS und kurzzeitige Techtelmechtel. Also keine Sorge, auch "ältere" Semester müssen nicht unbedingt anders handeln.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH