Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

C'oqppexr


@ gerneLeben

Ich glaub ja, die Sprüche sind nicht mal das schlimmste.

Verletzender ist es, wenn man es einfach so über sich ergehen lässt und sich dem sozusagen hingibt. Unterbewusst den Sprücheklopfern sozusagen zustimmt.

Du musst dich schon dagegenstemmen. Um dir auch selbst zu zeigen, was du wert bist.

r7oad,r#unnexrII


Zum Thema Sprüche:

Ich persönlich finde Schlagfertigkeit sehr wichtig.

Das heißt:

- maßlos übertreiben (mit Humor das Ganze zum zerplatzen bringen)

- den Fragenden nach einer Lösung fragen (so löst man selbst einen Vorwurf in ihm aus)

Auf jeden dummen Spruch gibt es eine passende Antwort.

K&wak


@ Copper

Du trennst nämlich den Sex völlig von den übrigen Empfindungen gegenüber anderen Menschen ab. Soweit so gut, macht ja für unkompliziertes Vergnügen Sinn. Aber dafür sollte man den Kopf frei haben.

Kopf frei haben ist ein Problem das ich nur zu gut kenne. Diesmal habe ich auch darauf geachtet, dass mir dieses Problem nicht dazwischen kommen sollte. Es gab nichts anderes das mir im Kopf rumging was mich hätte stören können. Ich hatte mir nichts anderes vorgenommen was ich an diesem Tag noch erledigen wollte.

Man könnte dich also mal genauso einfach fragen: Wenn du so spitz bist, warum suchst du dir dann nicht einfach ne Frau? Warum ist das Kneipenmädchen dann nicht mal einen Flirt wert, warum wird sie ignoriert?

Wenn du einen Platz suchst wo du mich nie finden wirst geh in eine Kneipe. ;-) Deshalb schrieb ich die Situation ist eine ganz andere. Ich habe keine Anlass in eine Kneipe zu gehen. Es gibt niemanden mit dem ich dort zusammen hingehen könnte. Und alleine dort hingehen ist nicht mein Ding. Das wäre mal wieder die Situation wo ich mir total fehl am Platz vorkommen würde. Reinfall wäre sicher. Deshalb werde ich nie in die Verlegenheit kommen mit einem Kneipenmädchen zu flirten.

Warum man sexuell nicht aktiv wird, hat verschiedenste Hintergründe, aber krasser ist, warum sich der Trieb nicht einfach durchsetzt. Deswegen scheint es so "exotisch". Weils bei anderen Leuten trotz aller Problemchen ja auch geht.

Früher hat der Trieb bei mir funktioniert. Wenn ich ein hübsches Mädel in Unterwäsche sah löste es bei mir dieses *haben will Gefühl* aus. Aber diesmal nicht. Ich lief dort rum, sah die Mädels dort sitzen und das wars. Einfach nichts hat es bei mir ausgelöst. Obwohl ich mich seit Tagen darauf gefreut hatte endlich wieder dort hin zu gehen. Deswegen habe ich auch nicht verstanden warum es so war. Keine Empfindung stellte sich bei mir ein. Vielleicht liegts daran, dass ich zu alt werde.

Sexualität ist dabei etwas, das man versteckt und allein auslebt. Im Puff oder im Kämmerlein. Wobei man im Puff ja auch nur nicht allein ist, ist das vielleicht ein Problem?

Klar erzähle ich niemandem etwas davon wenn ich ins Bordell gehe. Wer tut das schon? Im Laufhaus selbst ist es für mich kein Problem anderen Männern über den Weg zu laufen. Die wollen dort nur das gleiche wie ich. Stört mich also nicht. Anfangs hatte ich Bedenken in ein Laufhaus zu gehen. Nachdem ich einmal dort war war es für mich kein Problem mehr.

Mit dem versteckten Ausleben der Sexualität war es bei mir immer so. Kenne es nicht anders. Etwas nach außen sichtbares wie es bei anderen auftritt war bei mir nie. Keine Freundin die mit nach Hause kommt oder mit der ich mich treffe wie es bei anderen üblich ist.

rvoandr\unnerxII


Und alleine dort hingehen ist nicht mein Ding. Das wäre mal wieder die Situation wo ich mir total fehl am Platz vorkommen würde. Reinfall wäre sicher. Deshalb werde ich nie in die Verlegenheit kommen mit einem Kneipenmädchen zu flirten.

Es muss ja keine Kneipe sein, aber warum sagst du im vorhinein schon das es ein Reinfall wäre. Das weist du doch erst, wenn du es versucht hast.

Ansonsten gehst du abends mal ins Schwimmbad und ziehst ein paar Bahnen. Dort sind fast immer auch Frauen anzutreffen. Versuche die Leute einfach mal in ein lockerers Gespräch zu verwickeln. "Und, wieviel Bahnen haben Sie noch vor sich?". Und wenn du dich im Schwimmbad nicht wohl fühlst, nehm einen Ort an dem du dich wohl fühlst.

K`waxk


Wenn ich irgendwo bin wo ich mich nicht wohl fühle stellt sich bei mir dieses Gefühl ein am falschen Platz zu sein. Dann will ich nur noch so schnell wie möglich weg. Das passiert bevorzugt an Orten die ich nicht gut kenne wenn sich dort viele Menschen aufhalten. Eine Kneipe wäre so ziemlich der falscheste Ort für mich. Schwimmbad klingt da schon besser. Sollte ich sowieso mal wieder hingehen.

rqo$adruMnneDrIxI


Schwimmbad klingt da schon besser. Sollte ich sowieso mal wieder hingehen.

Das klingt doch schonmal super Kwak :)^.

1. Tust du was für deine Gesundheit

2. Du kannst, aber du musst nicht mit anderen Leuten in Kontakt treten!

CNoppexr


@ kwak

Das wäre mal wieder die Situation wo ich mir total fehl am Platz vorkommen würde. Reinfall wäre sicher.

Naja, und deswegen denk ich, du hast den Kopf nicht wirklich frei. Ich mein weniger irgendwelches Tagwerk, was dir noch durch den Kopf gehen könnte, sondern die Tatsache, dass du dich unter Leuten fehl am Platz fühlst. Welchen Unterschied machts dann, wenn du ins Bordell gehst... da bist du ja wie gesagt auch nicht allein?! Fühlst du dich da nicht auch fehl am Platz? Ich versteh den Unterschied nicht ganz.

Auch wenns dir nicht bewusst ist, aber kann das dann nicht der Grund sein, warum es dort auch nur mit Mühe klappt?

Ich habe keine Anlass in eine Kneipe zu gehen. Es gibt niemanden mit dem ich dort zusammen hingehen könnte. Und alleine dort hingehen ist nicht mein Ding.

Kann ich schon nachvollziehen. Mich würds mal interessieren, ob du genauso reden würdest, wenn du grundsätzlich kein Problem hättest, unter Leute zu gehen und vielleicht ein paar Leute kennen würdest, mit denen du hingehen könntest. Ich mein, dann gibts immer noch genügend Gründe, nicht in ne Kneipe zu gehen, aber es ist schon ein Unterschied, wenns nur an der Angst scheitert.

Als ich mich früher unter Menschen nicht so wohl gefühlt hab, war ich zeitweise auch der Meinung, dass vieles nicht so mein Ding wär. Aber tatsächlich wollte ich es, nur unter der Bedingung, dass ich mich dabei wohl fühle. So ists dann gekommen, wär ja auch nicht auszuhalten gewesen.

Das Kneipenbeispiel ist für dich in deiner Situation vielleicht nicht vergleichbar oder nachvollziehbar, für mich aber schon. Warum kriegt es ein junger Mann, der seiner Meinung nach total scharf ist, nicht gebacken, zumindest ein bisschen mit dir Kneipengrazie, die ihn anbaggert, zu flirten? Da ist ne Blockade, wie auch in der Situation, wenns dann schon im Bett zur Sache gehen soll, aber nicht klappt.

Klar erzähle ich niemandem etwas davon wenn ich ins Bordell gehe. Wer tut das schon?

Ist doch klar, jetzt lies doch mal etwas zwischen den Zeilen ;-) Wir kennen doch mittlerweile genügend Geschichten, und ich meine das häufige Verhaltensmuster, dass darin besteht, dass Männer ihre Sexualität verstecken. Ob nun im Puff oder noch verrückter vor den Frauen, die auf sie stehen bzw. andersrum. Unfreiwillig ist es vermeintlich auch, aber trotzdem landet man stets auf der freundschaftlichen Ebene. Und viele wissen ja auch, dass sie nicht offensiv genug ran gehen. Warum ist das so und muss das so sein? Eigentlich nicht.

KHwaxk


@ Copper

Welchen Unterschied machts dann, wenn du ins Bordell gehst... da bist du ja wie gesagt auch nicht allein?! Fühlst du dich da nicht auch fehl am Platz? Ich versteh den Unterschied nicht ganz.

Wenn ich ins Bordell gehe weiß ich was ich dort will. Das Ziel der Aktion ist klar. Deshalb fühle ich mich dort nicht fehl am Platz. In einer Kneipe wüßte ich nicht was ich dort soll. Ich würde nur irgendwo rumsitzen und mich deshalb fehl am Platz fühlen.

Auch wenns dir nicht bewusst ist, aber kann das dann nicht der Grund sein, warum es dort auch nur mit Mühe klappt?

Es gibt wohl mehere Gründe warum es nicht so klappt wie ich es mir wünsche. Wenn es garnicht klappte lag es meist daran, dass mir andere Dinge im Kopf rumgingen. Das ist ein fehler den ich inzwischen erkannt habe und werde diesen vermeiden.

Wenn ich es jetzt mit ein par Tagen Abstand betrachte waren die Startbedingungen ungünstig. Der Weg ins Laufhaus war bereits mit Stress verbunden. Es war heißes Wetter und ich schwitzte während der Fahrt dazu kam noch Stau, weil es hier zur Zeit an jeder Ecke eine Baustelle gibt. Damit war die anfängliche Ruhe und Gelassenheit dahin. Als ich dann endlich dort war hatte ich die Lust auf die ganze Aktion verloren.

Mich würds mal interessieren, ob du genauso reden würdest, wenn du grundsätzlich kein Problem hättest, unter Leute zu gehen und vielleicht ein paar Leute kennen würdest, mit denen du hingehen könntest.

Diese frage ist aus meiner Sicht zu theoretisch um eine Antwort finden zu können. Ich hatte nie jemanden um irgendwo hin zu gehen. Ich kann mir nicht vorstellen wie das sein würde. Meine Erfahrungen geben dazu nichts her was eine Schlussfolgerung erlauben würde.

Warum kriegt es ein junger Mann, der seiner Meinung nach total scharf ist, nicht gebacken, zumindest ein bisschen mit dir Kneipengrazie, die ihn anbaggert, zu flirten?

Wahrscheinlich erkennt er in diesem Moment nicht, dass er gerade eine mögliche Gelegenheit hat. Er merkt es erst später wenn es vorbei ist.

K4w'ak


Auch wenns dir nicht bewusst ist, aber kann das dann nicht der Grund sein, warum es dort auch nur mit Mühe klappt?

Dazu ist mir nochwas eingefallen. Es liegt zum Teil wohl auch an meiner eigenen Erwartung diesmal muss es so klappn wie ich es will. Damit habe ich auch den Kopf nicht wirklich frei. Daran werde ich arbeiten die Erwartungen nicht in den Vordergrund zu stellen um es ruhiger und entspannter anzugehen.

Wie gut oder schlecht ich drauf bin wechselt bei mir in letzter Zeit sehr schnell. Ich muss dringend etwas für meine Gesundheit tun. In letzter Zeit tun mir oft alle Knochen weh. Noch dazu bin ich oft müde. Gut dass nächste Woche das Hallenbad wieder öffnet. Dann werde ich endlich mal wieder schwimmen gehen.

C`oppxer


@ kwak

Wenn ich ins Bordell gehe weiß ich was ich dort will. Das Ziel der Aktion ist klar.

Wahrscheinlich erkennt er in diesem Moment nicht, dass er gerade eine mögliche Gelegenheit hat. Er merkt es erst später wenn es vorbei ist.

Die Frage ist ja, was willst du dann von realen Frauen, die sich nicht für ein paar Scheine herablassen? Wo ist der Unterschied? Das Ziel ist dasselbe, nur Situation und Aufwand sind anders. Oder bist du auf die Frauen im Bordell nur scharf, weil du ihnen grad ein paar Scheine rübergereicht hast? Wahrscheinlich nicht, und bestimmt bist du genauso scharf auf einige Frauen, die dir im Alltag begegnen. Es macht keinen so großen Unterschied, es sind Frauen und du stehst im Optimalfall auf sie. Wo du sie nun triffst - egal. Im Puff kriegt man sie nur leichter ins Bett :-/

Verstehst du, worauf ich hinaus will? Das schweift zwar von dem, was ich ursprünglich meinte, ab, aber bei deinen Aussagen kann man es nur wiederholen. Du stehst dir in deiner momentanen Situation selbst im Weg, deinen Empfindungen, Wünsche und Zielen auch Taten folgen zu lassen, meinst du nicht? Aber was sind sie dir dann wert, was bist du dir wert? Wenns auch nur um billige Befriedigung ginge, wieso rennst du dann überhaupt in den Puff - hast doch zwei gesunde Hände?!

Weil du etwas haben möchtest, was andere auch bekommen. Und das hat irgendwas mit Sex zu tun, klar. Aber ich bin der Meinung, das eigentliche, worum es wirklich geht, gibt es im Puff nicht. Anerkennung, Respekt, Zuneigung von anderen Menschen, vor allem auch Frauen, klar. Da brauchen wir uns nix vormachen. Das sind grundsätzliche Dinge, die einem im Selbstwertgefühl natürlich bestärken.

Aber im Puff gibst du sogar Geld dafür aus, damit du dich auch weiter verstecken kannst. Um also wirklich etwas für dich zu tun, musst du etwas anderes machen, als dich ein paar mal aufzuraffen, um dich danach wieder zurückfallen lassen zu können. Du solltest etwas tun, das dich aus diesem Kreislauf rausbringt.

Das ist übrigens auch kein Anti-Puff-Kommentar - denn so ein Besuch mag ja ok sein, wenns bedeutet, dass man damit dem Trott entkommt und mal was anderes erlebt ;-) Aber ich hab den Eindruck, du bleibst dadurch erst recht bei deinem Trott, weils ne Möglichkeit ist, gegen ein bissel Geld nix an der Situation ändern zu müssen.

C@o^pper


Gut dass nächste Woche das Hallenbad wieder öffnet. Dann werde ich endlich mal wieder schwimmen gehen.

Klingt gut! Schade, dass es fürs Freibaden langsam zu frisch wird, aber dafür gibts ja Hallenbäder!

c'.pelwigroxso


Warum kriegt es ein junger Mann, der seiner Meinung nach total scharf ist, nicht gebacken, zumindest ein bisschen mit dir Kneipengrazie, die ihn anbaggert, zu flirten? Da ist ne Blockade, wie auch in der Situation, wenns dann schon im Bett zur Sache gehen soll, aber nicht klappt.

Wahrscheinlich erkennt er in diesem Moment nicht, dass er gerade eine mögliche Gelegenheit hat. Er merkt es erst später wenn es vorbei ist.

Das wäre auch meine Antwort gewesen. Ich habe generell das Problem, dass mein Blick nicht nur äußerlich öfter mal glasig wird und Gespräche/Geschehnisse etc. an mir vorbeiziehen.

Dazu war das ja eine Situation wie ich sie sonst nicht kenne bzw. nur aus Erzählungen, da realisiert man vielleicht nicht sofort, was Sache ist. (Nehme es darum aufbauend auf: das war eines der wenigen Male wo ich überhaupt in der Situation war, dass es möglich wird so angesprochen zu werden).

Allerdings kann ich auch eine Blockade von der Hand weisen, die spielt wohl auch noch rein. Mich haben sogar gute Freunde schon gefragt, ob ich asexuell wär (ist aber etwas her) und ich hab letztens trotz guter Laune und obwohl ich Lust dazu hatte ein Angebot auf eine Partynacht einfach wie ferngesteuert sofort abgelehnt. Eine Minute später war mir glasklar warum: Weil ich noch daheim bei Mama wohne... ist natürlich total irrational bei solchen Sachen dann anfangen anders zu handeln. Typisch Blockade eben.

KCwak


@ Copper

In die Kneipe geht man nicht mit der geplanten Absicht eine Frau zu finden. Deshalb rechnet man nicht damit dort von einer Frau angesprochen zu werden. Wenn es dann doch pasiert trifft es einen unvorbereitet und man merkt erst später was eigentlich los war.

Ins Bordell geht man mit dieser einen Absicht. Die Frauen dort machen auch viel weniger Worte drum herum. Da wird gleich Klartext geredet.

Du stehst dir in deiner momentanen Situation selbst im Weg, deinen Empfindungen, Wünsche und Zielen auch Taten folgen zu lassen, meinst du nicht?

Zur Zeit weiß ich selbst nicht welche Wünsche und Empfindungen ich habe. Ist alles sehr theoretisch und weit weg. Ich weiß, dass meine aktuelle Situation es nicht hergibt eine Frau in freier Wildbahn zu finden. Bin darauf nicht vorbereitet und habe nicht die Nerven dafür.

Aber ich bin der Meinung, das eigentliche, worum es wirklich geht, gibt es im Puff nicht.

Wenn ich ins Bordell gehe will ich auch nur Sex und nichts anderes.

K!waok


Ich habe generell das Problem, dass mein Blick nicht nur äußerlich öfter mal glasig wird und Gespräche/Geschehnisse etc. an mir vorbeiziehen.

Das kenne ich auch.

KHwak


@ c.peligroso

ich hab letztens trotz guter Laune und obwohl ich Lust dazu hatte ein Angebot auf eine Partynacht einfach wie ferngesteuert sofort abgelehnt. Eine Minute später war mir glasklar warum: Weil ich noch daheim bei Mama wohne...

Hättest du anders reagiert wenn du alleine wohnen würdest?

Ich merke auch in einigen Situationen ist die Wohnsituation bei den Eltern nachteilig.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH