Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

r~oadr!unn"erII


Mein derzeitiger "Social Circle" füllt sich durch das neue Studium, "den Neuanfang".

Plötzlich werden mir ganz viele Fehler aus der Vergangenheit bewusst. Ich hatte damals den Kontakt zu anderen Menschen gemieden bzw. selber nicht investiert. Ich muss immer noch höllisch aufpassen, nicht wieder in eine solche Schiene zu rutschen. Dh. ich muss aktiv Kontakte pfelgen und knüpfen. Das kommt mir manchmal sogar richtig anstrengend vor, dann bin ich froh mal Zeit für mich zu haben.

Doch immer wenn ich mit Leuten zusammen bin, lebe ich in diesem Moment und bin glücklich.

Jetzt wünsche ich mir nur noch, dass der Kontakt über die Uni hinaus wächst.

Frauen kenne ich viele, viele Neue, Vergebene und Singlefrauen. Da sind in der Tat einige nette Frauen bei ;-), aber ich lasse es langsam angehen. Wenn ich jetzt hergehe und versuche die ein oder andere zu daten, macht das höchstens mehr kaputt. Ich muss mir mal im Klaren darüber sein, dass wenn eine Frau ernsthaft Interesse hätte, sie das auch zeigt. Sich begrüßen und desöfteren Smalltalk führen reichen da einfach nicht aus. Da muss mehr sein, die Frau muss meine Nähe suchen. Es muss öfter Blickkontakt da sein. Wenn ein solcher Fall mal eintreten sollte, lohnt es sich sicher mehr zu wagen.

Das schwierige ist zur Zeit nur die sich bildenden Grüppchen in der Uni, ich tänzel noch zwischen den einzelnen Gruppen herum und bin zu alles und jedem nett. Die einen "wollen dich", den anderen bist du "egal".

c..peli^groxso


Klingt gut und vernünftig.

Mir ging es so ähnlich, hast es schön beschrieben.

Ich muss mir mal im Klaren darüber sein, dass wenn eine Frau ernsthaft Interesse hätte, sie das auch zeigt. Sich begrüßen und desöfteren Smalltalk führen reichen da einfach nicht aus. Da muss mehr sein, die Frau muss meine Nähe suchen. Es muss öfter Blickkontakt da sein.

Jup, es muss einfach erstmal auch einiges von ihr kommen. Ich glaube nämlich an die These, dass sich letzten Endes die Frauen die Männer aussuchen.

r|oadr;unnerxII


Jup, es muss einfach erstmal auch einiges von ihr kommen.

Ich erwarte sicher nicht zuviel, aber es gibt eben Dinge die mir zeigen, dass eine Frau Interesse hat.

Mittlerweile glaube ich diese Zeichen erkennen und deuten zu können.

Ich hatte mal eine Frau geküsst, welche es von sich aus vielleicht nie getan hatte, aber die Zeichen waren eindeutig. Oft habe ich solche Zeichen/Hinweise nicht ernst genommen, weil ich mich nicht getraut habe. Doch auf solche Situationen "warte" ich wieder. Wenn ich immer die vollen 100% gebe, kommt am Schluss nichts dabei raus. Es sollte ein Geben und Nehmen sein.

Ich wünsche auch euch jedenfalls weiterhin viel Erfolg. Es lohnt sich, auch etwas für soziale Kontakte zu investieren. Man sollte sich nicht nur auf Frauen fixieren, die als Partner für einen selbst in Frage kämen.

c^oElti 2.x0


@ roadrunner

Also ich fühle bei Deinen Beiträgen immer so etwas wie:

Roadrunner das sind 2 Personen:

1. Der emotionale Roadrunner, der einfach nur lebt und macht und tut

2. Der kontrollierende Roadrunner, der sich quasi selber von oben betrachtet und versucht den kindlichen RR (siehe Punkt 1) zu steuern.

Du schreibst z.B. gerade vom steuernden RR:

Ich muss immer noch höllisch aufpassen, nicht wieder in eine solche Schiene zu rutschen.

Mittlerweile glaube ich diese Zeichen erkennen und deuten zu können.

Ich muss mir mal im Klaren darüber sein, dass wenn eine Frau ernsthaft Interesse hätte, sie das auch zeigt.

Verstehst Du, was ich meine, so als ob Du Deine kindliche Seite zum besseren erziehen, also disziplinieren willst. Einerseits ist das gut, weil des Deinen Veränderungswillen und Dein Programm-Ansatz zeigt. Andererseits könnte man doch beide irgendwie integrieren.

CYoppexr


@ colt

Kleidung = Status. Ich trage auf der Arbeit immer nen Anzug. Die Frauen auf der Straße nehmen mich ganz anders wahr, als im "normalen" Leben. Da denk ich immer: Stimmt jetzt was nicht mit mir (Popel in der Nase oder so)?

Stimmt, also nen guten Eindruck zu machen ist gar nicht so schwer.

@ roadrunner

Das schwierige ist zur Zeit nur die sich bildenden Grüppchen in der Uni, ich tänzel noch zwischen den einzelnen Gruppen herum und bin zu alles und jedem nett.

Oh Mann, mir würde das tierisch aufn Keks gehen, glaub ich ;-D Aber am Anfang ist das recht wichtig, alles mögliche mitzumachen, damit man die Gruppen kennenlernt und Dazugehörigkeit zeigt. Später kann man sich das schon besser einteilen.

Ich muss mir mal im Klaren darüber sein, dass wenn eine Frau ernsthaft Interesse hätte, sie das auch zeigt. Sich begrüßen und desöfteren Smalltalk führen reichen da einfach nicht aus. Da muss mehr sein, die Frau muss meine Nähe suchen.

Daran kann mans merken, genau. Das muss einen aber trotzdem nicht daran hindern, der einen oder anderen etwas auf die Sprünge zu helfen.

@ Kastellan

Das ist in der Tat eine merkwürdige Frage, gerade in einem Jungmann-Forum

Ich denk, die Frage erscheint nur blöder, als sie tatsächlich ist ;-)

Vielfach scheiterts ja an der Unschlüssigkeit von männlicher Seite oder der Unfähigkeit, Signale zu deuten. Wobei das mit dem Signale deuten so ne Sache ist, man muss kein Weltmeister darin sein, sondern bloß wissen, was man will und die Zeichen entsprechend auslegen. Obs stimmt, merkt man dann schon.

Wenn also ein Mädel die Schnute hinhält, dann wird der eine Typ, der Knutschen will, das so verstehen, und der andere dummerweise vielleicht meinen, sie will ihm was ins Ohr flüstern oder so ;-D

K1waxk


@ Copper

Ich denke, es fehlt die innere Überzeugung, das Gefühl ner Sinnhaftigkeit des ganzen.

Das trifft es sehr gut. Es fällt mir oft schwer in Dingen einen Sinn zu finden. Und wenn ich von der Sinnhaftigkeit der Sache nicht überzeugt bin habe ich wenig Lust mich ernsthaft darum zu kümmern.

Weil dir Ziel und Sinn fehlen, was die Tätigkeiten rechtfertigen würde. Kannst du dir das so vorstellen, ergibt das Sinn?

Auch da ist was dran. Wie schon gesagt wenn der Sinn fehlt kümmere ich mich wenig um etwas.

Oft kommen dann noch widrige Umstände dazu. Meine geplanten und dann abgebrochenen Laufhausbesuche sind dafür ein typisches Beispiel. Ich will dort hin aber der Weg dahin macht keinen Spaß. Es ist eine Strecke die ich gut kenne die aber unangenehm zu fahren ist. Es gibt 2 Punkte an denen immer mit Stau zu rechnen ist und dazu muss man immer besonders aufpassen. Zu allem Überfluss gibt es dort zur Zeit eine Baustelle die immer für Stau sorgt. So wars diese Woche. Gut gelaunt und entschlossen von zu Hause los gefahren, im Stau der Baustelle hängen geblieben, lange vor roten Ampeln gestanden usw. Als ich ankam war meine Lust schon am Nullpunkt angelangt. Kurz durchs Laufhaus gelaufen, keine Frau gesehen die mir 100% gefiel, Lust endgültig verloren, wieder gegangen, Frust.

Ich weiß ich muss von solchen äußeren Einflüssen unabhängiger werden. Nur fällt mir das schwer. Wenn mehrer Sachen zusammenkommen die mich aus der Ruhe bringen ist es vorbei mit dem ursprünglichen Vorhaben. Dann verliere ich die Lust und breche die Sache ab.

K[wak


@ colt

Da erhalte ich ein sehr offensichtliches "invitatium offerendum" von einer dame: wiederholtes rüberschauen und längeres gucken.

Ich hätte es sicher nicht besser gemacht als du.

> Je mehr man sich vornimmt, desto entäuschter kann man sein ("ich spreche jede an ... misst doch nicht")

Stimmt. :)^ Deshalb nehme ich mir inzwischen in Bezug auf Frauen nichtsmehr vor.

> abhaken, die situation ist futsch, für immer

:)^

LxuXispe200w8


Ich trage auf der Arbeit immer nen Anzug.

Das finde ich x:) Aber eine Freundin von mir hat sich immer total aufgeregt, dass ihr Typ so ordentlich rumlief, halt immer ein Hemd (am besten kariert) und am besten in die Hose ;-D

Tja so sind wir Frauen nunmal @:)

Sie war süß und ich bin ja (zu?) anspruchsvoll was das äußere angeht.

Äh was heißt das? War sie zu hübsch, dass du dich nicht getraut hast oder war sie nicht süß genug? :=o Beim nächsten Mal einfach an den Mann, äh ich meine an die Frau!! :)z

Wer war denn am W-ende alles aus? Also ich muss sagen, ihr Mänenr seid ein harten Brocken!!! Stehst du irgendwo in einer Bar - alle gucken. Lächeln. Zwinkern. ABER TRAUEN SICH NICHT ANZUSPRECHEN!!!! >:(

Da muss man wieder warten bis sich sich Mut angetrunken haben ;-D

Also dann, immer schön die Ohren steif halten @:)

KGwxak


So hat jeder seine Probleme. Mann ärgert sich, dass er keine Frau angesprochen hat. Frau ärgert sich weil sie nicht angesprochen wurde.

Da drängt sich der Verdacht auf, dass der Fehler im System steckt. :-/

Drer Rpebelxl


Also ich muss sagen, ihr Männer seid ein harten Brocken!!! Stehst du irgendwo in einer Bar - alle gucken. Lächeln. Zwinkern. ABER TRAUEN SICH NICHT ANZUSPRECHEN!!!!

Also ich muss sagen, ihr Frauen seid ein harten Brocken!!! Stehst du irgendwo in einer Bar - alle gucken. Lächeln. Zwinkern. ABER TRAUEN SICH NICHT ANZUSPRECHEN!!!!

cp.<p^eligbroxso


Also ich muss sagen, ihr Frauen seid ein harten Brocken!!! Stehst du irgendwo in einer Bar - alle gucken. Lächeln. Zwinkern. ABER TRAUEN SICH NICHT ANZUSPRECHEN!!!!

Genau, oder gestern auf dem Bahnsteig.... glotzt eine halbe Minute und traut sich nicht. Und vorhin vor der Bibliothek. Frauen, *seufz*. ;-D

colt, nicht ärgern. Solche Gelegenheiten wirst du noch oft kriegen. (Ich selber nehme mir aber nichtmal vor, etwas draus zu machen - ich kann mir einfach nicht vorstellen, dass das so einfach klappen kann in Alltags-Situationen, d.h. ohne Alkohol und Feier-Stimmung auf Seiten der Frau.)

rOoa7d{run*nerIxI


Genau, oder gestern auf dem Bahnsteig.... glotzt eine halbe Minute und traut sich nicht. Und vorhin vor der Bibliothek. Frauen, *seufz*.

Das sind doch die perfekten Situationen.

Bahnsteig: *unauffällig gehst du zu ihr rüber*

Ein ganz einfacher Opener ist "Hi". Da das alleine aber was wenig ist, fügst du halt noch etwas an.

"Hi..., ob der Zug heute pünktlich kommt?" Es ist egal was du sagst, es kommt drauf an wie du es sagst. Wenn sie drauf eingeht, hast du gewonnen, denn hier nimmt das Gespräch von alleine seinen Lauf.

t-axm


@ Luise:

Klar war ich am Wochenende aus.....manchmal vermisse ich es sogar mal, einfach ein Wochenende mal nichts zu machen, da immer irgendwas geplant ist und es fast schon eine Art Freizeitstress ist :)

L7u:ise2x008


Ein ganz einfacher Opener ist "Hi". Da das alleine aber was wenig ist, fügst du halt noch etwas an.

"Hi..., ob der Zug heute pünktlich kommt?" Es ist egal was du sagst, es kommt drauf an wie du es sagst. Wenn sie drauf eingeht, hast du gewonnen, denn hier nimmt das Gespräch von alleine seinen Lauf.

In sowas bin ich richtig gut ;-D Ich quatsche Leute an, einfach drauflos, was mir so durch den Kopf, das spreche ich dann aus ;-)

Einmal stand ich an in der Stadt an der Bushaltestelle und der Bus hatte Verspätung und es hat geregnet. Neben mir stand ein süßer Typ (bisschen älter vielleicht so 34), den hab ich erst mal voll gexetet ;-D Er wartete gar nicht auf den Bus, sondern auf ein Taxi, fragte zum Schluss, ob ich in die gleiche Richtung muss, vielleicht können wir zusammen mit dem Taxi fahren usw.

Der wollte gar nicht mehr weg :p> Voll lustig!!!

Sowas gibt doch dem Leben die richtige Würze :=o

c".9peDligrosxo


Das sind doch die perfekten Situationen.

Bahnsteig: *unauffällig gehst du zu ihr rüber*

Ein ganz einfacher Opener ist "Hi". Da das alleine aber was wenig ist, fügst du halt noch etwas an.

"Hi..., ob der Zug heute pünktlich kommt?" Es ist egal was du sagst, es kommt drauf an wie du es sagst. Wenn sie drauf eingeht, hast du gewonnen, denn hier nimmt das Gespräch von alleine seinen Lauf.

;-D

Naja bei mir käm das ziemlich aufgesetzt rüber (was es ja auch wäre), so nach dem Motto: "Na, du auch hier?"

Der wollte gar nicht mehr weg :p> Voll lustig!!!

Sowas gibt doch dem Leben die richtige Würze :=o

Stimmt schon, auch wenn ich eben nicht der Typ für bin, zumindest solang's nicht "normal" ist, sowas zu tun. Fand das aber auch in Spanien ganz nett, hatte den Eindruck, dass die Leute in der S-Bahn oder am Bahnsteig nicht nur rumstehen und Löcher in die Luft glotzen.

Bei Bushaltestellen im Regen hab ich auch andere Erfahrungen gemacht, spätestens wenn alles ausfällt und man eine Stunde rumsteht werden die Leute kommunikativ. ;-D

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH