Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

c.olt} 2.x0


Bin ich neulich drüber gesolpert:

[[http://www.faz.net/s/Rub867BF88948594D80AD8AB4E72C5626ED/Doc~EC897060942BA4B84B4978D8FF5ED2430~ATpl~Ecommon~Scontent.html]]

Interessant ist insbesondere der Absatz "Vier Bindungstypen"

S5. wlallisxii


Eher interessant, bzw. erschreckend aber wenig überraschend find ich wie mit den für meinen Geschmack wenig weltbewegenden Erkenntnissen umgegangen wird. Diesbezügliche Mängel ziehen zwar weite Kreise und können sich durchs ganze Leben ziehen aber das ist keinesfalls ein Muss. Noch schlimmer als die Darstellung von vermeintlich unreperablen Schäden ist allerdings welche kranken Schlüsse die Wissenschaftshörigen (wie so oft) aus ihren Erkenntnissen sich zu ziehen erlauben:

Doch man kann dieses Argument mühelos umdrehen, wie es zum Beispiel Martin Narey, der Geschäftsführer einer britischen Stiftung für vernachlässigte Kinder, kürzlich getan hat. Im Guardian schlug er vor, sich künftig weniger um Familien zu kümmern, die man "nicht mehr retten kann", sondern endlich die Risikokinder rechzeitig von ihren Eltern zu trennen und zur überfälligen Adoption freizugeben.

:(v

LPuisea200V8


Hallo Leute *:)

ich hab mal wieder paar Fragen an euch:

Was meint ihr, merkt man es einem Mann an, dass er Sex hat (oder schon mal hatte)?

Woran merkt man, dass er Mann schon mal im Bordell war?

Grüßle, Luise @:)

So. waallBiusii


[[http://www.med1.de/Forum/Sexualitaet/501539/]]

der Faden geht um die Frage, (ohne ihn gelesen zu haben) denk ich mal das ist nicht zwangsläufig irgendwie zu merken. Frag doch einfach, ist doch relativ einfach in Fragen wie welche sexuellen Erfahrungen man schon gemacht hat verpackbar. :-)

r oadr}unnoerIxI


Zwei Wochen später... 8-)

Die letzte Zeit bin ich wohl zu einem "Ja-Sager" geworden. Vielleicht kennt der ein oder andere von euch den Film. Ich fand den Ansatz ganz interessant, einfach mal zu Möglichkeiten die sich bieten, "Ja" und nicht immer "Nein" zu sagen.

Also habe ich zur jeder Gelegenheit die sich mir bot zu 99% immer "Ja" gesagt. Dementsprechend bin ich auch rumgekommen. Party, Sport, Kino, Essen, Bars, Cafés, einfach viel unterwegs.

Ich denke meinem "social cirlce" hat es gut getan und erweitert. Viele neue Bekanntschaften gemacht.

Allerdings Frauentechnisch großes Minus. Klar sind unter den Bekannten auch Frauen, aber viele sind vergeben oder man weiß direkt, mehr Interesse hätte diese Frau nie.

Ich habs versucht und wollte mit einer dieser Frauen nochmal so etwas unternehmen, bin natürlich auf die Nase gefallen und hab eine Absage bekommen.

Ich wollte alles locker angehen, nicht verkrampft Frauen ansprechen, einfach Spaß haben. Es ist mir durchaus gelungen, aber keine einzige Frau hat auch nur ein Funken Interesse gezeigt. Die Auswahl war natürlich nicht besonders hoch, da die Singlefrauen eine kleine Minderheit sind.

Jetzt habe ich durch den neuen Bekanntenkreis beim Sport wieder eine Frau kennengelernt. Sie gefällt mir, aber das hieße ich müsste wieder "aktiv" werden und mein Interesse zeigen. Dh. dieser ganze Teufelskreis geht wieder von vorne los ]:D.

Mir fehlt zur Zeit die Kraft dazu :-/. Ganz ehrlich. So wie jeder normale Mensch seine Freundin kennenlernt, das passiert bei mir nicht. Ich kann nicht immer die ziehende Kraft sein. Wann zeigt mir mal eine Frau, dass sie mich auch will. Und ich wette, sowas gibt es. So hat doch jeder meiner Freunde seine Freundin kennengelernt, die Frau hat deutliches Interesse gezeigt und ein solches Interesse würde ich auch bemerken. Doch es passiert zur Zeit garnichts.

Ich hatte eigentlich vor bis Ende des Jahres Vollgas zu geben, aber ich habe keine Lust mehr :-|. Dh. bis Ende des Jahres lege ich das Thema Frau erstmal beiseite und widme mich anderen Dingen :-).

Woran merkt man, dass er Mann schon mal im Bordell war?

Das gönne ich mir vielleicht 2010 ;-D. Mal sehn, ich werds wahrscheinlich eh nicht tun :-p.

.

.

.

Euch viel Erfolg, vielleicht klappt es bei euch besser *:).

Hzoladxi


@ Kastellan

Überflüssig zu sagen, daß ich als Nachfolger nicht in Frage komme.

Warum solltest du als "Nachfolger", d. h. als Partner nicht in Frage kommen? Ok, vielleicht hat dir das diese Frau schon irgendwie signalisiert. Aber ansonsten finde ich ist das die falsche Einstellung. Grundsaetzlich kommst du doch genauso wie andere Maenner in Frage.

Ich mache kein Geheimnis daraus, daß ich sie anziehend finde, ich habe schon versucht, sie zu küssen, mache sexuelle Anspielungen, aber das irritiert sie nicht weiter.

Wie reagiert sie denn darauf? Ich meine, wenn du versuchst sie zu kuessen kann sie das ja schlecht einfach kommentarlos ignorieren, oder?

Und ich werde mich auch weiterhin mit ihr verabreden. Kino, Essen, Flohmarkt. Es schafft zumindest für ein paar Stunden die Illusion, mit der eigenen Freundin unterwegs zu sein. Und das ist schön.

Ist ja auch nichts verkehrt daran. Du solltest halt nur versuchen, dich nicht in die Vorstellung hineinzusteigern sondern sie wirklich nur als eine Freundin zu sehen.

K5wNak


@ colt

Ich bin allein = Ich bin frei

Das sage ich mir wirklich oft. Wie schon gesagt bin ich seit längerer Zeit auch nicht mehr auf der Suche nach einer Freundin. Aber es gelingt mir nicht die Freiheit so zu nutzen, dass ich zufrieden bin. Bist du jetzt überrscht, dass ich dir zustimme? ;-)

Ich bin einsam, unglücklich verliebt, ... = hey man, Ich kann so etwas intensives empfinden!

Interessanter Gedanke. Nur immer wenn ich verliebt war war die Bruchlandung hinterher so schlimm, dass ich keine Lust mehr auf verleibt sein habe.

Ich habe kein Auto, keine Wohnung, keinen Krempel = Ich bin ungebunden

Hier wurde so oft geschrieben eine eigene Wohnung sei eine wichtige Voraussetzung um weiter zu kommen. Es ist auch nicht mein größtes Problem keine eigene Wohnung zu haben. Ungebunden sein bedeutet für mich keinen Krempel zu haben der zur Belastung werden kann. Aber ein par Dinge braucht jeder.

Mein Hauptproblem ist meine allgemeine Unzufriedenheit.

Das hat hier schon einer vor kurzem geschrieben: Du brauchst eine Betätigung. Scheinbar kannst Du Deine Zeit ja nicht sinnvoll nutzen und gammelst sonst rum.

Das trifft es ziemlich gut.

Schreib mal auf, was Du von einem "guten" Leben erwartest?

Schwierig zu sagen. So genau weiß ich es selbst nicht. :-/

K>waxk


@ Copper

Spaß an der Arbeit erleb ich persönlich eher dadurch, dass die Arbeit gar nicht wie Arbeit erscheint. Man trifft sich jeden morgen mit den Kollegen, ohne sich zeitlich groß stressen zu müssen, und erledigt seinen Kram so nebenbei.

Wenn es so läuft ist es natürlich ideal. Nur denke ich wird es bei den wenigsten so sein. Vielleicht kann ich es mir auch nicht richtig vorstellen. Wie du es beschreibst kann ich es mir bei jemandem vorstellen der leidenschaftlicher Geigenspieler ist und beim Theaterorchester arbeitet. Aber meine Erfahrung in diesem Gebiet ist begrenzt.

Hast du keine Eltern, Verwandten?

Meine Eltern verstehen meine Probleme nur teilweise. Für sie ist das Hauptproblem, dass ich nun seit einigen Monaten mit dem Studium fertig bin und mit der Jobsuche nicht voran komme. Sie meinen wenn ich erstmal Arbeit gefunden habe wird alles besser. Andere Verwandte mit denen ich darüber sprechen könnte habe ich nicht.

Deswegen vermute ich mal, dass das im Großen und Ganzen nicht ganz stimmt, was du sagst. Bestimmte Empfindungen und Verhaltensweisen haben einfach bestimmte Grundlagen. Und die kann man nicht wegdiskutieren. Es sei denn, man möchte irgendein Bild wahren. Ich erinner dich mal an die "Beeinflussung durch andere"-Geschichte.

Auch dabei spielt wahrscheinlich das Unterbewußtsein, uralte Erfahrungen und Gewohnheiten eine Rolle.

Mehr fällt mir gerade nicht ein.

K;astxellxan


@ Holadi

Warum solltest du als "Nachfolger", d. h. als Partner nicht in Frage kommen?

Nun, das lehrt mich zum einen die Erfahrung der letzten ca. 10 Jahre; zum anderen kommunizieren wir

recht offen miteinander. So berichtet sie mir auch gelegentlich über ihre eigenen Sorgen und Nöte bei der

Partnersuche. Sie hat es da wohl speziell auf einen Abteilungsleiter (wir arbeiten in der selben Firma)

abgsehen. Der sieht richtig gut aus und verdient auch richtig gut. Allerdings ist der auch eingebildet und

affektiert bis sonstwohin. Ich habe ihr schon oft gesagt, daß dieser Typ überhaupt nicht zu ihr paßt,

und das sag ich nicht bloß aus Eifersucht. Es stimmt tatsächlich. Zwei vollkommen andere Welten.

Dennoch bereite ich mich schonmal seelisch auf den Tag vor, an dem die beiden zusammenkommen, auch

wenn ich glaube, daß das nie und nimmer lange hält.

Wie reagiert sie denn darauf?

Den einen Kußversuch, den ich bisher unternommen habe, hat sie mit einem freundlichen "nein" abgelehnt,

mich dabei bedauernd angelächelt und mir dabei die Wange gestreichelt. Es war zwar ein Korb, aber ich

fand, das hatte irgentwie Stil, und ich fühlte mich auch nicht unwohl oder vor den Kopf gstoßen. Eine

wirklich nette Geste. Besser hätte sie es nicht rüberbringen können.

Sexuelle Bemerkungen bewegen sich stets auf einer lustig-ironischen Ebene.

Ist ja auch nichts verkehrt daran. Du solltest halt nur versuchen, dich nicht in die Vorstellung hineinzusteigern sondern sie wirklich nur als eine Freundin zu sehen.

Das bekomme ich so nicht ganz hin. Irgendwo in mir glimmt immernoch ein wenig Hoffnung, und die stirb

ja bekanntlich zuletzt.

cY.peligxroso


@ roadrunner

Also habe ich zur jeder Gelegenheit die sich mir bot zu 99% immer "Ja" gesagt. Dementsprechend bin ich auch rumgekommen. Party, Sport, Kino, Essen, Bars, Cafés, einfach viel unterwegs.

Ich denke meinem "social cirlce" hat es gut getan und erweitert. Viele neue Bekanntschaften gemacht.

(...)

Ich kann nicht immer die ziehende Kraft sein. Wann zeigt mir mal eine Frau, dass sie mich auch will. Und ich wette, sowas gibt es. So hat doch jeder meiner Freunde seine Freundin kennengelernt, die Frau hat deutliches Interesse gezeigt und ein solches Interesse würde ich auch bemerken. Doch es passiert zur Zeit garnichts.

Ist ja toll, du scheinst eine positive Wirkung auf deine Mitmenschen zu haben, sonst würden sie dich nicht so aufnehmen. :)^

Darum denke ich auch, dass du bei einigen Frauen auf Gegenliebe stoßen wirst. Entweder bemerkst du es selber nicht oder du hast einfach nur Pech (im floskelhaften Sinne) oder ich kann mir besondere Umstände vorstellen, z.B. dass wegen deinem Typ meistens besonders schüchterne Frauen auf dich stehen oder sowas. Hast du denn jemanden (am besten nicht total Unerfahrenen) mit dem du dich über alles austauschen kannst und der dir generell (ehrlich) Feedback geben kann? Ich glaube das könnte etwas bringen. Ansonsten mach weiter solang es geht und lass dich nicht entkräften, nur weil keine Freundin bei rumkommt. Sich hängen lassen bringt einfach nix.

So würde ich es auch angehen, wenn ich zur Zeit die Möglichkeit hätte. Denn bei mir ist es genauso, zumindest auf einer oberflächlicheren Ebene, ich treffe grade kaum Frauen. Aber dieses Gefühl keine Intiative (zurück)kriegen im Gegensatz zu anderen habe ich auch.

So, von mir kam jetzt länger nix und wird auch erstma so bleiben, lese aber immer wieder mal kurz. Macht's gut. *:)

r oadru+nnerxII


Hast du denn jemanden (am besten nicht total Unerfahrenen) mit dem du dich über alles austauschen kannst und der dir generell (ehrlich) Feedback geben kann?

Ja, aber selbst die wissen wohl nicht woran es genau liegt. Wie wahrscheinlich bei jedem im höheren Alter sind sie erstaunt, dass man beziehungsmäßig noch völlig unerfahren ist.

Ansonsten mach weiter solang es geht und lass dich nicht entkräften, nur weil keine Freundin bei rumkommt. Sich hängen lassen bringt einfach nix.

Ich mach nächstes Jahr weiter ;-).

Hängen lasse ich mich auch nicht, ich investiere einfach Zeit in andere Dinge wo ich Erfolg habe.

So, von mir kam jetzt länger nix und wird auch erstma so bleiben, lese aber immer wieder mal kurz. Macht's gut. *:)

Von mir gibts dann nächstes Jahr wieder etwas, entseidenn es passiert etwas weltbewegendes ;-).

In diesem Sinne, schonmal einen guten Rutsch ins neue Jahr und schöne Feiertage ;-).

Ich weiß, das ist noch zu früh ;-D.

J]oe_Mxa


HUHU *:)

Eigentlich wollte ich hier ja nicht schreiben - obwohl ebenfalls JM - ;-)

Aber da ich schon eine ganze Weile mitlese:

@ ** KWAK

Ich kenne Dich nicht - beziehungsweise nur von Deiner Art zu schreiben.

Allerdings habe ich stark den Eindruck, dass Du depressiv bist.

Das hat Dir so wahrscheinlich noch keiner gesagt - aber Du solltest Dir DRINGEND professionelle Hilfe suchen.

Was glaubst Du, wie lange es Dir hilft Deine Ängste und Nöte nur in einem anonymen Forum niederzuschreiben. :-/

Eines garantiere ich Dir:

GLÜCKLICHER UND ZUFRIEDENER, WIRST DU DADURCH NICHT

Vermutlich weißt Du das selbst auch - mein dringender Appell an DICH:

Versuche mit profesioneller Hilfe - zumindest anfangs - Dein Leben in geordnetere Bahnen zu bekommen.

Ich schreibe Dir auch deshalb, da ich vom Fach bin -nicht direkt persönlich aber im näheren Umfeld.

ALSO LASS DIR HELFEN.

:)* :)* :)*

LG

HXo2lxadi


@ Kastellan

Ich habe ihr schon oft gesagt, daß dieser Typ überhaupt nicht zu ihr paßt, und das sag ich nicht bloß aus Eifersucht. Es stimmt tatsächlich. Zwei vollkommen andere Welten.

Das zeigt mal wieder, dass leider manchmal die nettesten Maedels (und der Sache mit dem Kuss nach zu urteilen scheint sie ja wirklich eine Nette zu sein) den komischsten Typen hinterherlaufen. Aber zum Glueck kapieren manche es dann doch irgendwann selber.

Irgendwo in mir glimmt immernoch ein wenig Hoffnung, und die stirb ja bekanntlich zuletzt.

Das kenne ich, habe ich auch ziemlich lang mitgemacht. Ich denke, das ist aber eigentlich auch nicht so schlimm wenn man sich halt nicht zu sehr daran festklammert. Auf jeden Fall solltest du auch fuer andere Moeglichkeiten, die sich bieten, offen bleiben und das Maedel nur als eine von diesen Moeglichkeiten sehen.

c`olt> 2.10


@ roadrunner

Habe ich in Psycho-Cybernetics gelesen: Unter Anspannung und Druck funktioniert gar nichts. Du musst loslassen, Dich entspannen, dann passieren die Dinge wie von selbst. Ist ein Gesetz, das überall wiederzufinden ist. Habe ich neulich wieder gemerkt: Saß in 2 Bars, mir waren die Alten scheißegal und plötzlich fangen sie an sich an mir zu reiben, mal mehr, mal weniger dezent. Da wäre was gegangen.

@ KWAK

Es macht kein Spaß Dir schreiben und trotzdem tut man es immer wieder. In der Hoffnung, dass irgendwann mal was Brauchbares dabei rumkommt. Immerhin hast Du Dir ja schon mal zu einem Buch raten lassen, was Du dann aber doch blöd fandest.

Begreif es doch endlich KWAK: Es gibt gewisse Grundparameter, die ein Mensch für ein glückliches Dasein braucht:

1. Unabhängigkeit, Freiheit, Selbstständigkeit (auch finanziell)

2. eine Beschäftigung, die ihn ca. 8 Stunden am Tag rumtreibt, am besten noch Hobbies, die ihn vollends erschöpfen

3. Sozialkontakte

4. eine Beziehung

Dein Problem ist, dass Du den Ansprüchen Deiner Eltern, Deiner Umgebung hinterherläufst: Was ist ein anständiger Job? Woher hast du das Konzept? Totaler Quatsch, gesellschaftlich eingebläut. Hinterfrage doch mal alles was konditioniert ist, und das was DU (!) wirklich willst!

Du musst auch mal anfangen, irgendetwas auszuprobieren. Nein, nicht das Bordell. Sondern etwas, was Dir emotional hilft und nicht das Gegenteil, Dich emotional abstumpfen lässt.

Mich beschleicht das Gefühl, dass Du hier nur Mitleid haben willst, aber Deine Situation nicht ändern möchtest. Sich beklagen ist OK. Aber nichts dagegen tun, oder es zumindest versuchen, alle Ratschläge in den Wind schießen ist blöd!

Was bist Du bereit zu tun?

Vorschlag: Fang an Deinen Tag zu tracken.

1. Wie viele Stunden verbringst Du vorm PC?

2. Wie viele Stunden vor der Glotze?

3. Wie viele Stunden widmest Du Deinen Problemen suchst Lösungen?

4. Wie viele Bücher hast Du schon gelesen, die Dir neue Impulse geben könnten?

J7oel_SMa


Klasse COLT!!!!!!!

:)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^ :)^

Besser hätte ich es nicht sagen können.

Aber wie gesagt:

Der WEG ist das ZIEL.

Und ich vermute stark, dass KWAK jegliche Motivation -auch für einfachste Dinge- fehlt.

Hier ist Professionalität gefragt.

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH