Jungmann mit 25 Jahren: Meinung von Frauen (Teil 2)

clolt* 2.x0


@ roadrunner

Komisch, aber dass passt irgendwie: Ich arbeite gerade an meiner "sexuellen Ausstrahlung". Wenn ich denn bislang überhaupt eine habe. Habe von nem PUA-Guru gelesen: "Nur die sexuellen Männer bekommen die Frauen".

Der Typ in dem zuletzt geposteten Podcast hat einen gratis pdf-download auf seiner Website und versendet einen Newsletter. Geht auch um Smalltalk und wie man sexuell rüberkommt. Ganz interessant. Vielleicht kannst Du so "eskalieren"?

Lese gerade Bücher über Sex und wie man sich selbst erstmal richtig entdeckt, ist sogar Spirituell angehaucht, eine Richtung ist Teil des Taosimus. Habe mir überlegt zu ner Tantra-Massage zu gehen. Da bekommst Du z.T. nen Ganzkörper-Orgasmus verpasst. Also es gibt da Mittel und Wege. Und ich finde vieles, was ich unter normalen Umständen niemals gesucht hätte.

Letztlich ist die Unerfahrenheit aber der Totalblocker. Läuft unterbewusst immer mit: Der Glaube zu versagen. Irgendwie muss es da einen Ausweg geben.

K`yxon


Über das "Unerfahrenheitsproblem" habe ich mir auch schon ausführliche Sorgen gemacht. Es gibt meines Wissens nach keine Chance, dass SIE nicht mitbekommt, wie wenig Erfahrung man hat. Und das fängt nicht erst mit Sex an. Was ist beispielsweise mit Küssen? Das ist eine Sache, die bereits ganz früh beim Aufbau einer Beziehung eine entscheidende Rolle spielt. Mangels Erfahrung habe ich keinen Schimmer, wie ich das anstellen soll, ohne dass es zu Kollisionen (Zähne z.B.) und anderen Problemen kommt. Jedenfalls macht mir das alles große Sorgen.

Übrigens gibt es da noch ein Problem: Was denken Frauen wohl, wenn man mit Ende 20 noch zu Hause wohnt (ne Begründung, warum das so ist habe ich zwar, allerdings hege ich die Befürchtung, dass die meisten trotzdem gleich abwinken, wenn sie sowas hören)?

r+oadrxunneir"II


Da bekommst Du z.T. nen Ganzkörper-Orgasmus verpasst.

Sowas gibt es :-o.

Da würde ich mich nicht auf die Liege trauen.

Was ist beispielsweise mit Küssen?

Ich habe schon mehrere Frauen geküsst, wenn auch nie besonders lange. So blieb mir letztendlich nie viel Zeit das ein oder andere auszuprobieren.

Eine Frau, die zuvor noch nie geküsst hatte, war auch schon dabei. Bei ihr habe ich es ganz deutlich gemerkt. Sowas hatte ich bis dahin noch nie erlebt. Dazu muss ich allerdings sagen, ich hatte noch nie bei einem Kuss etwas gefühlt. Es war einfach nichts besonderes für mich...

Kollisionen (Zähne z.B.)

Wenn du ganz vorsichtig bist, dir Zeit lässt und nicht wild drauflos knutscht, passiert sowas nicht ;-).

C[o$ppe_r


Hmm, gehts beim Küssen überhaupt darum, es kollisionsfrei ablaufen zu lassen?! ;-)

Ich denk, man muss nur ein bisschen spielen und drauf achten, was passiert. Wenn man das macht und sich drauf einstellt, wirds bestimmt schon. Man sollte schon Lust drauf haben, das ist das wesentliche, glaub ich ;-)

Was denken Frauen wohl, wenn man mit Ende 20 noch zu Hause wohnt (ne Begründung, warum das so ist habe ich zwar, allerdings hege ich die Befürchtung, dass die meisten trotzdem gleich abwinken, wenn sie sowas hören)?

Sollen sie doch ;-D Nee, ist bei mir ja auch ein Thema. Aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass zumindest keine abwinkt, bin also der Meinung, dass ist bei nem Kennenlernen, bei dem man sich nach und nach zu schätzen lernt, kein so großes Thema. Wenn man nen ONS abschleppt und dann vor der Haustür Ruhe einfordert, weil Mutti und Vati schon schlafen, dann ists vielleicht blöd... ;-)

@ roadrunner

Ich denk auch, dass du dir zu viele Gedanken machst, was irgendjemand denken und erzählen könnte. Du hattest doch deswegen auch schon Studivz als Kontaktmittel ausgeschlossen, wenn ich mich richtig erinnere... zuviel Angst und Gegrübel, sag ich.

Also wenns nicht dringend sein muss, dann machs nicht, aber nicht aus dem Grund, weil jemand drüber reden könnte. Ich glaub ja, dass das mit dem Rumsprechen irgendwelcher sexueller Missgeschicke übertrieben ist. Immerhin gehören zwei dazu, und manche Leute neigen dazu, den Fehler bei sich zu suchen. Auch Frauen ;-) Die würden sich demnach hüten, jedem dahergelaufenen davon zu erzählen. Und dann glaub ich, dass die wenigsten Leute so rücksichts- und respektlos sind. Ne lustige Geschichte rumzuerzählen ist was anderes, als jemandem bewusst zu schaden, indem man sehr persönliche Sachen rausposaunt.

Mich erinnert das an meine Schulzeit, als mich dieses ganze Cliquengebilde und Rollengehabe so ziemlich beeinflusst hatte. Ich wollte nicht auffallen - eh sich jemand den Mund über mich zerreisst, damals hatte ich grad so das schlimmste an Unsicherheiten überwunden, das hätte mich also fertig gemacht. Aus dem Grund hab ich ein, zwei Möglichkeiten halb beabsichtigt ausgelassen.

Damals wars ok, ich hatts nicht nötig. Aus heutiger Sicht aber so ziemlich bedenklich, denn die Sache hätte für mich mit 16/17 erledigt sein können. Wenn man einmal anfängt, die eigene Entscheidung von der Meinung anderer Leute abhängig zu machen, dann setzt man es auch fort. Also ich hab dann echt immer irgendwelche Gründe gefunden, warum es nicht geht. Beim nächsten Mal auf ner Party gucken dir vielleicht irgendwelche Kumpels zu, wie du mit ner Flamme rummachst - und schon bist du am Grübeln, ob ihnen deine Unerfahrenheit anhand der weiblichen Reaktion auffällt und du deine Annäherungsversuche nicht besser lassen solltest.

Der JM ist aber nicht stolz darauf so lange es nicht geschafft zu haben mit einer Frau im Bett zu landen. Er findet es garnicht positiv. Er hätte das gerne schon viel früher geändert. Deshalb ist es für ihn nicht erfreulich eine Rarität zu sein.

Das größte Problem ist doch das, was kwak hier wieder auf den Punkt bringt: Fehlendes Selbstbewusstsein. Man kann sich wirklich von jedem Merkmal ausgehend schlecht reden und einreden, dass andere Leute das eiskalt ausnutzen würden. Aber man muss das nicht, denn das ist Opfermentalität. Wenn mans so sieht, könnte man sagen, dass es einfach nur etwas Charakter braucht, damit es mit den Frauen klappt. Also Entscheidungen zu treffen und vor anderen dazu zu stehen. Das macht attraktiver, als Unerfahrenheit unattraktiv macht, find ich.

M(eister]_Gl^anz


Meine Freundin hats bei mir gemerkt, als sie das Buch "Unberührt" im Regal gesehen hat. Und da waren wir sicher schon über ein halbes Jahr zusammen.

Das Ganze ist nicht wie eine neue Sprache, die man zuerst erlernen muss. Irgendwie kriegt mans hin. Keine Sorge ;-)

KHyJon


@ roadrunnerII

Eine Frau, die zuvor noch nie geküsst hatte, war auch schon dabei. Bei ihr habe ich es ganz deutlich gemerkt. Sowas hatte ich bis dahin noch nie erlebt. Dazu muss ich allerdings sagen, ich hatte noch nie bei einem Kuss etwas gefühlt. Es war einfach nichts besonderes für mich...

Heißt das jetzt, dass ihre Unerfahrenheit negativ oder positiv für dich war? "Es war einfach nichts besonderes für mich", bezieht sich das auf diesen speziellen Kuss, oder die vorherigen ??? ?

ruoa=drun?nerxII


Heißt das jetzt, dass ihre Unerfahrenheit negativ oder positiv für dich war?

Positiv war für mich, dass ich der erste war, der sie küssen durfte :-).

Ich wusste bis dahin nicht, dass es ihr erster Kuss war, sie sagte mir das erst später.

Sie drückte ihren Mund so fest auf, alles andere als zärtlich ;-D. Ich fragte mich immer nur, was tut sie da ???.

"Es war einfach nichts besonderes für mich", bezieht sich das auf diesen speziellen Kuss, oder die vorherigen ??? ?

Auf jeden Kuss den ich bisher hatte.

Gespürt habe ich nirgendswo etwas. Es waren halt nie wirkliche Gefühle im Spiel.

c)olt 2g.0


Gespürt habe ich nirgendswo etwas. Es waren halt nie wirkliche Gefühle im Spiel.

Kapier ich nicht. Also irgendwas fühlt man doch immer oder? Also bei der letzten Dame war es Sehnsucht danach, sie immer weiter küssen, und ggf. weiter gehen zu wollen. Allerdings gab es da andere Umstände die das behinderten. Was ich sagen will: Die sehnsucht springt doch an. In dem Moment, willst Du doch auch zu einer nicht geliebten Frau "zärtlich" oder sagen wir "körperlich" sein oder dir das holen, was du willst.

r.oadrucn>nYerxII


Also bei der letzten Dame war es Sehnsucht danach, sie immer weiter küssen, und ggf. weiter gehen zu wollen.

Hatte ich bei meinem letzten Kuss absolut nicht.

Wir haben uns geküsst, irgendwann verabschiedet und als ich zu Hause saß habe ich mich in keinster Weise danach gesehnt sie wieder zu küssen.

Außer bei der Getränkeraum-Geschichte (wenn sich wer erinnert) hatte ich Lust auf mehr ;-), wurde dann aber leider nichts.

Also irgendwas fühlt man doch immer oder?

Den Mund und die Zunge einer Frau :-p.

Cwop5per


Kann ich eigentlich gut nachvollziehen und vermute, das ist bei mir so ähnlich. Deswegen bin ich wohl noch nicht mal zum Knutschen gekommen. Verknallt war ich schon oft, aber die Lust auf Küssen oder sowas war nie so dringend, und da mich keine dazu genötigt hat, ists auch nicht dazu gekommen.

KeesTtxra


@ Copper

Das größte Problem ist doch das, was kwak hier wieder auf den Punkt bringt: Fehlendes Selbstbewusstsein. Man kann sich wirklich von jedem Merkmal ausgehend schlecht reden und einreden, dass andere Leute das eiskalt ausnutzen würden. Aber man muss das nicht, denn das ist Opfermentalität. Wenn mans so sieht, könnte man sagen, dass es einfach nur etwas Charakter braucht, damit es mit den Frauen klappt. Also Entscheidungen zu treffen und vor anderen dazu zu stehen. Das macht attraktiver, als Unerfahrenheit unattraktiv macht, find ich.

:)z :)*

cNolt T2.B0


Ach, mich beschleichen in letzter Zeit wieder häufiger negative Gedanken. Irgendwie ist alles so verdammt schwierig: Als Mann wahrgenommen zu werden, sich zu qualifizieren, sich ständig bemühen. Anderen (OK, eher die Ausnahme Mann) dagegen kommt es regelrecht zugeflogen. Ich rede hier auch von sozialem Erfolg im Allgemeinen.

Wie kommt man aus dieser AFC (PUA-Wording für Average frustrated Crump) Falle wieder raus? Man bemüht sich nicht genug oder falsch? Ich weiß es nicht. Die Stellschrauben sind irgendwie schon voreingestellt und die Bemühungen fruchten nicht wunschgemäß. Andererseits ist da ein enormer Fortschritt, dem ein Erkenntnisprozess vorhergangen ist. Und alles läuft in einer Schleife, man durchlebt also wieder die alten Muster.

Was ich eigentlich sagen will: Das Leben ist irgendwie so unglaublich schwierig.

rAoaIdrunn"erIxI


Kann ich eigentlich gut nachvollziehen und vermute, das ist bei mir so ähnlich. Deswegen bin ich wohl noch nicht mal zum Knutschen gekommen. Verknallt war ich schon oft, aber die Lust auf Küssen oder sowas war nie so dringend, und da mich keine dazu genötigt hat, ists auch nicht dazu gekommen.

Es gab aber einen Unterschied.

Ich saß mit ihr auf einer Bank und da wollte ich sie so gern küssen. Ich hatte das Gefühl es in diesem Moment wirklich gern tun zu wollen. Ich traute mich aber nicht.

Erst später während eines Spaziergangs küssten wir uns, die ganze "Magie" war verflogen. Es war einfach merkwürdig, nicht der richtige Moment, schwer zu beschreiben.

Aber das ist mittlerweile schon eine Weile her :)D.

CToppxer


Ja, das istn Unterschied. Ich saß in sommerlicher Abenddämmerung mit meinem Date auf ner Bank und hab mich bei der Gelegenheit in sie verguckt... Wiedersehen wollte ich sie schon. Aber küssen eigentlich nicht. Ich vermute allerdings, dass es so sein müsste, noch bevor ich mich in sie vergucke. Naja, das krieg ich auch noch in meine Birne.

@ Kestra

Danke @:)

Zum Thema Selbstbewusstsein:

Für mich bedeutet das nicht die völlige Abwesenheit von Ängsten oder Zweifeln, sondern die Fähigkeit, sich dem nicht unterzuordnen.

Für jemanden, der unsicher ist, erscheint das ansonsten vermutlich wie eine Gabe, aber das ist es ja eben nicht. Es beruht auf soviel Selbstakzeptanz, mit der man die Unsicherheiten/ Zweifel/ wasauchimmer akzeptiert und im nächsten Schritt auf dem Willen, sich auch mal durchzusetzen.

r7oadrYunNnerII


Ich mache gerade wieder ganz gewaltige Fehler.

Ich wurde eingeladen mit in eine Bar zu gehen. Und was sagt ich?

"Nein tut mir leid, kein Bock."

Ich weiß das ich dabei neue Frauen kennenlernen könnte, ich bin mir dessen völlig bewusst. Ebenso werde ich ein paar Leute dort kennen, aber ich lehne die Gelegenheit ab.

Dabei ertrappe ich mich in letzter Zeit immer wieder. Vielleicht ist es Frust, oder ich bin zu bequem... :-/

Dabei wollte ich zu Gelegenheiten die sich mir bieten einfach "Ja" sagen :-|.

.

Habt ihr das auch?

Wollen Sie selber etwas dazu schreiben?

Dann melden Sie sich an bzw. lassen Sie sich jetzt registrieren, das ist kostenlos und innerhalb weniger Minuten erledigt. Interessant sind sicher auch die übrigen Diskussionen des Forums Sexualität oder aber Sie besuchen eines der anderen Unterforen:

Sexualanatomie · Selbstbefriedigung · Sexualtechniken · Homo, Hetero, Bi · Gynäkologie · Urologie · Beziehungen · Schwangerschaft · Verhütung · HIV und Aids


Nicht angemeldet: Anmelden | Registrieren | Zugangsdaten vergessen? | Hilfe

Startseite | Impressum | Nutzungsbedingungen | Netiquette | Datenschutz | Mobile Ansicht   © med1 Online Service GmbH